H.C. Scherf

 4.8 Sterne bei 333 Bewertungen
Autor von Der Flug der Libellen, Kalendermord und weiteren Büchern.
Autorenbild von H.C. Scherf (©H.C. Scherf)

Lebenslauf von H.C. Scherf

Der Autor wurde 1948 in Essen/Germany geboren und erlernte das ehrbare Schriftsetzer-Handwerk. Eine verantwortungsvolle Führungsaufgabe, erlaubte es zeitlich nicht, sich dem Schreiben widmen zu können. Erst mit dem Eintritt in den Ruhestand, veröffentlichte er seine ersten Romane. Bücher sind Träume und Visionen, die der Autor in Worte gekleidet hat. Sie sollen erreichen, dass Leser oder Leserinnen sich in eine Geschichte hineingezogen fühlen. Erst wenn sie mit den Protagonisten leiden, den Schmerz, die Freude fast körperlich fühlen können, dann hat das Buch einen Level erreicht, der es einzigartig machen kann. Genau das versucht der Autor zu erreichen. Spannendes lesen ist eine Sache - Spannung fühlen ist das Optimum. Immer schwingt in den Romanen die Nähe zur Realität mit, was den Büchern trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, eine eigene Magie verleiht.

Botschaft an meine Leser

Vor wenigen Jahren entdeckte ich meine Freude am Schreiben von Thrillern. Dabei entstanden Ermittler-Figuren, die mir und den Lesern sehr ans Herz gewachsen sind. Die Spelzer-Hollmann-Reihe und die Liebig-Momsen-Reihe wurden bereits zum Erfolgsschlager. Die Handlungsorte im Ruhrgebiet scheinen zu gefallen. Schon aus diesem Grund ließ ich mein neues Team um Hauptkommissar Gordon Rabe ebenfalls hier wirken. Ein charismatischer Typ, der sicher schnell die Herzen erobern wird, da er menschlich wirkt. Er besitzt Ecken und Kanten, die sein Team an ihm schätzen. Eine Reihe mit kleinen Überraschungen.

Neue Bücher

Der Tod im Doppelpack

 (7)
Neu erschienen am 15.06.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

DER TOD IM DOPPELPACK: Gordon Rabes zweiter Fall

 (9)
Neu erschienen am 06.06.2020 als E-Book bei .

Der Tod hinter der Lüge

 (8)
Neu erschienen am 09.04.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von H.C. Scherf

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Flug der Libellen9783744869997

Der Flug der Libellen

 (31)
Erschienen am 06.10.2017
Cover des Buches Kalendermord9783746067858

Kalendermord

 (29)
Erschienen am 23.01.2018
Cover des Buches DIE MACHT DER RACHEB07L95XGFD

DIE MACHT DER RACHE

 (24)
Erschienen am 10.12.2018
Cover des Buches DIE SCHULD BLEIBTB07SK8Y5YN

DIE SCHULD BLEIBT

 (21)
Erschienen am 29.05.2019
Cover des Buches HÜTER DER ANGSTB07P2MNTK9

HÜTER DER ANGST

 (20)
Erschienen am 22.02.2019
Cover des Buches Liebe ihn und leide9783744873024

Liebe ihn und leide

 (22)
Erschienen am 21.07.2017
Cover des Buches Der Serbe (Spelzer/Hollmann 2)9783746055879

Der Serbe (Spelzer/Hollmann 2)

 (19)
Erschienen am 06.03.2018
Cover des Buches Mordtiefe (Spelzer/Hollmann 3)9783752834215

Mordtiefe (Spelzer/Hollmann 3)

 (19)
Erschienen am 25.04.2018

Neue Rezensionen zu H.C. Scherf

Neu

Rezension zu "DER TOD IM DOPPELPACK: Gordon Rabes zweiter Fall" von H.C. Scherf

Gordon Rabes 2. Fall...puh, brutalrasant!
dreamlady66vor 4 Stunden

(Inhalt, übernommen)
Die Erkenntnis darüber, dass sie sich im aktuellen Fall mutmaßlich mit einem mordenden Pärchen auseinandersetzen müssen, schockiert das Team um Gordon Rabe.
Grausame Wunden, die alle Opfer aufweisen, zeigen, dass jemand lustvoll tötet und von Hass besessen sein muss.
Wer bisher glaubte, dass nur Männer zu solchen Taten fähig sind, wird sein Weltbild korrigieren müssen.
Ein Fall, der die Essener Soko vor Rätsel stellt, da die Täter perfekt verstehen, ihre Spuren zu verwischen.
Als wäre das nicht ausreichend, muss sich Gordon um einen alten Fall kümmern, der ihn in tödliche Gefahr bringt.

Zum Autor:
Der Autor wurde 1948 in Essen/Germany geboren und erlernte das ehrbare Schriftsetzer-Handwerk. Eine verantwortungsvolle Führungsaufgabe, erlaubte es zeitlich nicht, sich dem Schreiben widmen zu können.
Erst mit dem Eintritt in den Ruhestand, veröffentlichte er seine ersten Romane. Bücher sind Träume und Visionen, die der Autor in Worte gekleidet hat. Sie sollen erreichen, dass Leser oder Leserinnen sich in eine Geschichte hineingezogen fühlen. Erst wenn sie mit den Protagonisten leiden, den Schmerz, die Freude fast körperlich fühlen können, dann hat das Buch einen Level erreicht, der es einzigartig machen kann. Genau das versucht der Autor zu erreichen.
Spannendes lesen ist eine Sache - Spannung fühlen ist das Optimum. Immer schwingt in den Romanen die Nähe zur Realität mit, was den Büchern trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, eine eigene Magie verleiht.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke an H.C. Scherf für Deine Zusage und schnelle Belieferung per signiertem Exemplar mit 260 Seiten, erschienen am 15.06.2020.
Hej, ich freute mich und war schon ganz gespannt...

Titel und Cover bildeten eine Einheit - hier agierte ein perfides und sehr skrupellosgeschicktes Killerpärchen ohne Rücksicht auf Verluste - besonders frauenlastig, abgrundtief böse und sehr hart am Limit.

Nicht nur der spannende und auch sehr anschauliche Schreibstil ist wie immer besonders wo man sich quasi live-on-stage dabei fühlt, d.h. direkt, pervers und sehr à la Scherf-Manier - zudem wurde der perfide gewählte Plot wirklich düster, dicht aber auch extrem persönlich-gestrickt - ich hatte sogleich mit Kapitel 1 viele spannende und intensive Lesestunden - bis hin zum Schluss, die mir oft den Atem raubten - so intim und brutal-inszeniert.

Einige offenen Fragezeichen blieben dennoch bestehen....wie wird es weitergehen - findet der mir sehr akribischsympathische Ermittler endlich zu (s)einem (familiären) happy end?

Puh, welch' rasantes Zeilenspektrum! Aktive Gefangennahme garantiert :) Diese nahmen mich wirklich mit und... es gab auch kein Loslassen mehr = ganz grosses Kino, kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.
Merci und hoffentlich bald wieder mehr...


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Tod im Doppelpack" von H.C. Scherf

Ein weiterer Fall für Gordon Rabe
lolalamettavor 4 Stunden

Das Buch beginnt mit einem abrupten Einstieg, der einen mitten in die Handlung befördert. Diejenigen, die den ersten Band nicht gelesen haben, werden kaum oder nur nach einiger Zeit verstehen, worum es überhaupt geht. Aber deswegen fängt man ja für gewöhnlich auch mit dem ersten Band an.

Gordon Rabe erwartet ein weiterer außergewöhnlicher Fall, bei dem ein Mörderpaar seine blutigen Spuren hinterlässt. Doch als wäre das nicht schon genug, meldet sich ein alter Bekannter wieder, von dem Gordon gehofft hatte, ihn nie wieder sehen zu müssen. Ob es ihm mit Hilfe seines Teams auch dieses mal gelingt, den Fall zu lösen?

Spannung war wirklich durchgehend vorhanden, man wird von einer grausigen Szene zur nächsten befördert und kann es dabei gar nicht erwarten zu wissen, wie es weiter geht. Die Sprache ist sehr bildlich und dementsprechend sind auch die schrecklichen Mörderszenen nicht zu unterschätzen. Der Schreibstil ist sehr schlicht, was an sich super ist, mir aber bei den Konversationen nicht so gut gefällt. Hier ist die Sprache wirklich sehr einfach und etwas befremdlich, quasi realitätsfern, so würde ich mir keine Gespräche zwischen den Personen vorstellen. Dafür sind die Charaktere an sich sehr gelungen, sie haben Geist und Charme und man entwickelt ganz automatisch die unterschiedlichsten Gefühle für sie.
Total cool fand ich es, auch über die Hintergründe und die Beziehung des Mörderpaares zu erfahren, da dieses Thema ziemlich neu für mich war und ich hier einiges spannendes erfahren konnte. Die Handlung ist perfekt durchgeplant und es gab keine Logik-Lücken, jedoch noch den ein oder anderen kleinen Cliffhänger, der ja fast notwendig bei einer Reihe ist.
Das Cover ist sehr gut gelungen und passt hervorragend zum ersten Teil - nur die Buchrücken sind leider identisch (bis auf die unterschiedliche Nummerierung), was mich im Regal etwas stört, aber hey - das sind ja wohl Luxusprobleme.

Man wird also wirklich von vorne bis hinten sehr gut unterhalten und bis auf die etwas einfachen Konversationen habe ich nichts zu meckern. Eine tolle Thrillerserie, die für Liebhaber dieses Genres wunderbar geeignet sind.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Kalendermord" von H.C. Scherf

Ein lohnenswerter Thriller
sandras_buecheroasevor 21 Stunden

Der Klappentext: „Der Wald rund um die Ruine der Essener Isenburg - eine Oase der Ruhe und des Friedens. Das ändert sich mit dem Fund einer ersten, grausam zugerichteten Leiche.

 

Kommissar Sven Spelzer, als erfahrener Leiter der Mordkommission, begegnet einem Serienkiller, der präzise seine unvorstellbaren Taten plant. Der Täter preist seine Morde als Kunstwerke. Wenn bisher ein System sein Wirken steuerte, so ist es die Gier Außenstehender, die eine unfassbare Lawine der Gewalt auslöst.
 Gemeinsam mit der Rechtsmedizinerin Karin Hollmann begibt sich Spelzer auf die Suche nach dem Wahnsinnigen. Sie ahnen nicht, welche Hölle die Bestie schon für sie vorbereitet hat.“


Ein junges Pärchen wird unsanft beim Liebesspiel im Auto gestört. Ein Verrückter reißt plötzlich die Wagentür auf, schneidet dem jungen Mann die Kehle durch und entführt das junge Mädchen. Dieses junge Mädchen wird nur einen Tag später nachts auf einer Landstraße nackt von einem Autofahrer entdeckt. Bei dem Versuch, ihr zu helfen, macht man eine grausige Entdeckung –dem Mädchen wurden sämtliche Finger- und Zehennägel herausgerissen. Kommissar Sven Spelzer befasst sich mit dem Fall, der noch weitere Opfer fordert, doch kommt durch das Mädchen selbst, das so schwer psychisch geschädigt wurde, dass sie nicht mehr spricht, dem Täter auf den ersten Blick nicht näher. Doch eine Zeichnung des Mädchens liefert den entscheidenden Hinweis.


Dieses Ebook gehört mal wieder zu meinen Errungenschaften des Kindle-Shops, das mir durch Zufall auffiel. Leider musste ich dieses Ebook zweimal anfangen, da ich es einige Tage pausieren musste, jedoch dann den Faden total verloren hatte und nicht mehr in die Handlung einsteigen konnte. Aber beim zweiten Anlauf ging es dann umso schneller voran ^^ Und was soll ich sagen? Ich fand den ersten Fall für Kommissar Sven Spelzer und die Rechtsmedizinerin Karin Hollmann wirklich spannend.

Dieses Ermittlerteam um Sven Spelzer ist wirklich eine Wonne. Ein gut strukturiertes Team, das weiß, was es zutun hat, ihrem Leiter Sven Spelzer den Rücken freihält und ihn tatkräftig unterstützt, wenn der mal wieder völlig neben sich steht. Dieses Team kommt einfach sehr professionell rüber. So stelle ich mir gute Ermittlungsarbeit in einem Buch vor.


Scherfs Schreibstil ist sehr angenehm und macht Freude beim Lesen. Es gibt einige Spitzen, die die Handlung auflockern und die Dialoge sind sinnig und stets auf einem angenehmen Niveau. 

Den Fall an sich fand ich sehr interessant, auch wenn mir schon sehr früh klar war, wer der Mörder ist. Aber ich fand es einfach spannend, zu sehen, wie Sven Spelzer und sein Team dem Mörder langsam näher kommen, unter Einsatz ihres eigenen Lebens. 

Viel muss man eigentlich zu diesem Thriller wirklich nicht mehr sagen. Es sei jedoch noch angemerkt, dass mich das Buch sehr gecatcht hat, weil es die Abgründe des Bösen zeigt und stellenweise in die Psyche des Täters eintaucht, um zu ergründen, was den Ausschlag für der Täter gegeben hat, diese Taten zu begehen. Ich sage es immer wieder: Die Psyche des Menschen ist doch nicht so unergründlich, wie man immer glaubt. Deshalb ist dieser Fall für mich gleich nochmal eine Spur interessanter gewesen, als wenn dieser Part nicht einbezogen worden wäre.


Ich vergebe hier gute 🌟🌟🌟🌟 für diesen äußerst interessanten Thriller mit dem gewissen Etwas. Einen Stern Abzug gibt es lediglich, weil ich finde, dass hier noch etwas Luft nach oben ist, um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

H.C. Scherf wurde am 18. Oktober 1948 in Essen (Deutschland) geboren.

H.C. Scherf im Netz:

Community-Statistik

in 129 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 23 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks