Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Jeanette_Lube

vor 5 Monaten

Bewertung Kapitel 1 bis 10
Beitrag einblenden

Ich musste heute schon gleich beginnen und es geht auch gleich wieder spannend los. Eine junge Frau, Maja, gequält bis zum geht nicht mehr...keiner weiß, ob sie sich jemals wieder von den Verletzungen erholen wird. Ein toter Pater... Pehling ist untergetaucht als Elmar Küper an der Adria... Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter gehen wird...

Gartenfee007

vor 5 Monaten

Bewertung Kapitel 1 bis 10
Beitrag einblenden

Fängt ja wieder faszinierend böse an!!!! Das arme Mâdchen!!! Ich denke,
es wäre besser gewesen, sie wäre gestorben. Ihr Geist ist es doch schon. Ob Spelzer den Tâter zu fassen bekommt? Der bringt auch noch einen Geistlichen um. Warum hat dieser, Spelzer nichts gesagt? Pehling lebt und es geht ihm gut. Ich darf mich eigentlich nicht freuen, aber ich liebe Pehling. Er konnte sich bisher gut verstecken. Ob das von Dauer ist? Er ist ja wieder auf Rachefeldzug. Fiorella und Nico mag er wirklich. Kann er ihr helfen ohne seine Identität zu offenbaren? Halle wird von Spelzer wieder mit ins Boot geholt. Es beginnt wieder spannend und ich hoffe das es wieder bis zum Ende so bleibt 😁

kleinwitti

vor 5 Monaten

Bewertung Kapitel 1 bis 10
Beitrag einblenden

So den ersten Leseabschnitt habe ich nun auch mal wieder verschlungen.
Wie immer geht es gleich richtig los, wobei einem die Maja schon leid tun kann. So gequält und gezeichnet da wünscht man sich doch eher Tot zu sein, wobei es ja schon dem Tod sehr nahe kommt was ihr passiert ist. Ein normales Leben wird sich nicht mehr führen können.
Zum zweiten wird auch noch der Pater umgebracht, der Spelzer auf die richtige Spur hätte bringen können. Hier fragt man sich natürlich wieso konnte der Pater dem Bösen nicht widerstehen ? Und wie konnte der Satanist sich so schnell seines Geistes bedienen und ihn anscheinend nur durch seine Gedanken dazu bringen Sachen zu machen. Es scheint interessant zu werden.
Pehling ist diesmal an der Adriaküste und wird sich anscheinend mit der Mafia anlegen, so wie ich das gerade herauslese. Auch wenn er als Elmar Küper unterwegs ist, denke ich das seine richtige Identität bald ans Tageslicht kommt.

Na mal schauen wie es hier weitergeht

Beiträge danach
15 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Gina1627

vor 4 Monaten

Bewertung Kapitel 1 bis 10
Beitrag einblenden

dreamlady66 schreibt:
Puh, der Beginn ist beklemmend, nahezu gruselig und es entsteht Sogwirkung. Wer ist das Opfer und wer tut so etwas Schrecklickes? Brrrr...Sven samt Team ermitteln auf Hochtouren, wobei Karin hier in den Hintergrund gerät, was ich gut finde. Der Pater wird anschließend selbst zum Opfer, krasse Szenen. Ist es wirklich einer seiner Schützlinge? Dann, der abrupte Ortswechsel rüber nach la bella Italia, wo Pehling eine neue Bleibe gefunden hat - inmitten von la dolce vita fühlt er sich als dt. Fels in der Brandung inmitten von zwei Frauen sichtlich wohl - abgesehen vom Commissario, der mir unsympathisch erscheint. Wird ihn seine eigene Vergangenheit wieder einholen? ich mag einfach den flappsigen Schreibstil, gepaart mit viel Humor!

Ich mag den Schreibsil auch ganz doll!

scherf-thriller

vor 4 Monaten

Bewertung Kapitel 1 bis 10
Beitrag einblenden

Gina1627 schreibt:
Ich mag den Schreibsil auch ganz doll!

ES REICHT JETZT ABER!!!
Die Nachbarn sprechen mich schon darauf an, dass mein Bauch verschwunden wäre. In Wirklichkeit ist das nur auf die geschwollene Brust zurückzuführen. Es freut mich, dass ich euch trotz des schlimmen Themas auch ab und zu erheitern kann.
Doch das Grauen lässt sich davon nicht aufhalten.

Gina1627

vor 4 Monaten

Bewertung Kapitel 1 bis 10
Beitrag einblenden

scherf-thriller schreibt:
ES REICHT JETZT ABER!!! Die Nachbarn sprechen mich schon darauf an, dass mein Bauch verschwunden wäre. In Wirklichkeit ist das nur auf die geschwollene Brust zurückzuführen. Es freut mich, dass ich euch trotz des schlimmen Themas auch ab und zu erheitern kann. Doch das Grauen lässt sich davon nicht aufhalten.

Hihi, schon alleine dein Kommentar hier bringt mich schon wieder zum Schmunzeln!

Anett_Heincke

vor 4 Monaten

Bewertung Kapitel 1 bis 10
Beitrag einblenden

Das war wieder ein wahnsinnig spannender und grausamer Einstieg in die Geschichte. Es geht um satanistische Brandzeichen auf menschlichen Körpern. Maja hat es über lebt, trotzdem ist ihr Leben vorbei .Und der arme Pater. Weil er der Polizei helfen wollte, wurde er so grausam abgeschlachtet.
Und dann ist da noch Pehling. Dem scheint es unter falschem Namen an der Adria gut zu gehen. Er wird sich wohl der der einheimischen Schutzgeldszene annehmen. Mal sehen, wie das der Commissario sieht. Ob er heraus findet, wer Elmar Küper ist.

0Soraya0

vor 4 Monaten

Bewertung Kapitel 1 bis 10
Beitrag einblenden

Endlich konnte auch ich zum vierten Teil greifen und es ist wirklich wie heim kommen.
Spannung ab der ersten Seite, der lieb gewonnene und fesselnde Schreibstil und natürlich Spelzer sowie Hollmann.
Es ist wirklich grausam, was das arme Mädchen erleiden muss. Man kann sich eigentlich nur wünschen, dass sie nicht überlebt hätte, den diese seelischen wie körperlichen Wunden können nie mehr heilen. Umso faszinierender ist es aber, wie es dir, lieber Harald, gelingt den Leser dabei so in den Bann zu ziehen, dass man förmlich die Schmerzen von Maja spürt und mit ihr leidet.
Langsam werde ich wirklich noch zum Pehling Fan, er scheint sein Leben langsam in den Griff zu bekommen. Allerdings trau ich dem "Gesetzeshüter" in seiner neuen Heimat noch nicht wirklich.

scherf-thriller

vor 4 Monaten

Bewertung Kapitel 1 bis 10
Beitrag einblenden

0Soraya0 schreibt:
Allerdings trau ich dem "Gesetzeshüter" in seiner neuen Heimat noch nicht wirklich.

Deine Skepsis kann ich gut nachvollziehen. Es klingt auch unwahrscheinlich, dass der einstige Serienkiller plötzlich geläutert auftritt. Aber wir alle sollten unsere Voreingenommenheit etwas zurücknehmen und unseren Mitmenschen eine Chance geben - oder besser doch nicht?
Die Figuren überraschen mich als Autor immer wieder in ihren Wendungen, ihren Reaktionen. Eine Erkenntnis bleibt: Niemand ist ausschließlich gut, niemand von uns lebt ohne Sünde. Besonders unsere Schwächen lassen uns menscheln.
Selbst ich beginne an mir zu zweifeln - mein Heiligenschein bröckelt! (Lach!)

0Soraya0

vor 4 Monaten

Bewertung Kapitel 1 bis 10
Beitrag einblenden

scherf-thriller schreibt:
Selbst ich beginne an mir zu zweifeln - mein Heiligenschein bröckelt! (Lach!)

Vielleicht färben deine Figuren schon auf dich ab:D

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.