H.E. Goodhue Tidal Grave - Ihr hättet es nicht wecken dürfen!: Horror-Thriller

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tidal Grave - Ihr hättet es nicht wecken dürfen!: Horror-Thriller“ von H.E. Goodhue

Sehr actionreich, aber meiner Meinung nach eher für zwischendurch geeignet, da die Story nicht wirklich tiefgründig ist.

— Inibini
Inibini
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Actionreich aber nicht tiefgründig

    Tidal Grave - Ihr hättet es nicht wecken dürfen!: Horror-Thriller
    Inibini

    Inibini

    15. June 2017 um 18:44

    Inhalt: Jedes Jahr im Sommer werden die Bewohner von Sunset Island von einer gottlosen Seuche heimgesucht - Touristen.Ray Weller, den meisten nur als ›Der Kapitän‹ bekannt, bringt mit seiner Fähre diejenigen auf seine geliebte Insel, die er am meisten verachtet. Ray verabscheut die Touristen, verabscheut seinen Job und seinen Spitznamen. Aber bald muss er feststellen, dass Sunset Island durch etwas viel Schlimmeres als Touristen bedroht wird.Etwas ruht unter der Insel, etwas altes und längst vergessenes. Etwas, dass niemals hätte geweckt werden sollen.Als ein Wirbelsturm Sunset Island vom Festland abschneidet, sind die Einwohner und Touristen gleichermaßen auf der Insel gefangen. Und zu genau jener Zeit steigt etwas aus der Tiefe empor, vor dem sogar die Haie weit ins offene Meer flüchten.Jetzt muss Ray einen Weg finden, seine geliebte Insel zu retten - und vielleicht sogar ein paar von den Touristen, die er so hasst. (Quelle: LB)Meine Meinung:Ich habe das Buch kostenlos bei Amazon entdeckt und es direkt für meinen Kindle heruntergeladen, weil es so gruselig klang. Ich hatte nicht allzu hohe Erwartungen und habe mich einfach überraschen lassen.Zu Beginn lernt man zunächst Ray, den Protagonisten, kennen. Er war mir sofort sympathisch. Insgesamt fehlte mir aber leider dir Tiefe bei den Charakteren. Ray war da noch am besten ausgearbeitet, aber gerade die restlichen Charaktere blieben doch sehr blass...An den Schreibstil musste ich mich erstmal gewöhnen, aber nach einiger Zeit war die Story dann flüssig zu lesen. Allerdings hatte ich manchmal das Problem, dass ich nicht richtig in die Geschichte abtauchen konnte. Keine Ahnung woran das lag...Allerdings war es die ganze Zeit spannend und actionreich! Es fließt sehr viel Blut und ist teilweise echt ekelig und gruselig. Also das Buch ist auf jeden Fall nichts für schwache Nerven​ :D Ich fand es aber schade, dass man keine genaueren (Hintergrund-)Informationen zum Ungeheuer bekommen hat. Es gab ein Kapitel, in dem etwas genauer über das Ungeheuer berichtet wurde, aber dennoch hätte ich mir in diesem Punkt mehr gewünscht. Das Buch übt auch Kritik an einigen Dingen aus. Allerdings versteckt. Das finde ich an sich ja meistens gut, aber in dem Fall hätte mir direkte Kritik besser gefallen, die dann auch noch weiter ausgearbeitet wäre.Am Ende hat mir gefallen, dass nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen ist. Jedoch ging es am Ende dann doch recht schnell.Mein Fazit:Meiner Meinung nach ein actionreicher, spannender und gruseliger Horror-Thriller, der nichts für schwache Nerven ist, aber eher für Zwischendurch geeignet ist. Dem Buch fehlt v.a. die Tiefe bei den Charakteren und in der Handlung und ich konnte auch stellenweise  nicht  wirklich in die Story abtauchen. Das 'Warum' fällt leider fast komplett unter dem Tisch... Den Punkt kann ich leider nicht näher erläutern, weil ich sonst vielleicht zu viel verraten würde.Insgesamt gebe ich dem Buch dennoch 4/5 Thrillersternchen, da es mich schon gruseln konnte! 

    Mehr