H.G. Ewers Perry Rhodan 1043: Vamanu (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Die kosmische Hanse" (Perry Rhodan-Erstauflage)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perry Rhodan 1043: Vamanu (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Die kosmische Hanse" (Perry Rhodan-Erstauflage)“ von H.G. Ewers

Er ist ein Altbeauftragter - sein Samsaru birgt tödliche Gefahren Mehr als 400 Jahre sind seit dem Tag vergangen, da Perry Rhodan durch seine Expedition mit der BASIS tiefe Einblicke in die kosmische Bestimmung der Menschheit gewann und in die Dinge, die auf höherer Ebene, also auf der Ebene der Superintelligenzen, vor sich gehen. In folgerichtiger Anwendung seiner erworbenen Erkenntnisse gründete Perry Rhodan Anfang des Jahres 3588, das gleichzeitig zum Jahr 1 der Neuen Galaktischen Zeitrechnung (NGZ) wurde, die Kosmische Hanse, eine mächtige Organisation, deren Einfluss inzwischen weit in das bekannte Universum hineinreicht. Gegenwärtig, im Jahr 425 NGZ, sieht sich die Hanse, die neben dem interstellaren Handel auch der kosmischen Verteidigung dient, schweren Anschlägen der Superintelligenz Seth-Apophis ausgesetzt. Da waren zuerst die Computerbrutzellen, die für Gefahren sorgten, dann die schlafenden Agenten der Superintelligenz, die, sobald sie aktiviert wurden, die schwer durchschaubaren Ziele von Seth-Apophis mit robotischem Eifer verfolgten, die Zeitweichen, die ganze Planeten gefährdeten, und schließlich gab es auch noch Aufregungen um Icho Tolot, Quiupu, den kosmischen Findling, und Srimavo, das Mädchen aus dem Nichts. Nun kommt eine weitere Bedrohung auf die Menschheit zu. Die Gefahr wird verkörpert durch VAMANU ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen