H.Y. Hanna

 4,3 Sterne bei 26 Bewertungen

Neue Bücher

Cover des Buches Wer den Teelöffel abgibt (Ein Oxford-Tearoom-Krimi 4) (ISBN: B08LH972DG)

Wer den Teelöffel abgibt (Ein Oxford-Tearoom-Krimi 4)

 (1)
Neu erschienen am 19.03.2021 als E-Book bei .

Alle Bücher von H.Y. Hanna

Neue Rezensionen zu H.Y. Hanna

Zur Abwechslung verschlägt es die Protagonistin (Ellie) von H.Y. Hannas Roman in die Hitze an die Küste Floridas.

Gleich am ersten Urlaubstag ist ihre Tante verschwunden und Ellie stolpert über einen Mord. Leider ist für mich das Verhalten der Protagonistin nicht immer nachvollziehbar (z.B. macht sie sich trotz des spurlosen Verschwindens ihrer Tante nur recht selten Sorgen um sie).
Typisch für H.Y. Hanna darf die Unterstützung einer Katze nicht fehlen und diesmal freundet sich die Protagonistin auch mit einem frechen Papagei an.

Interessant ist, wie H.Y. Hanna die Schriftsteller*innenszene in ihrem Buch beschreibt.

Alles im allen ein netter Zeitvertreib. Ich bevorzuge allerdings die "Oxford Tearoom Mysteries" und die "English Cottage Garden Mysteries".

Kommentieren0
0
Teilen

H. Y. Hanna ist eine meiner Lieblings-Cosy-Crime-Autor*innen!

Im 5. Band der 'English Cottage Garden Mysteries' steht Poppy, die von ihrer Großmutter eine Gärtnerei geerbt hat, vor dem Problem, dass sie keinen grünen Daumen hat und das Frühlingsgeschäft deshalb nur sehr schleppend anläuft. 

Zur gleichen Zeit geht in Bunnington ein mysteriöser Unterwäschedieb herum. Als Poppy auch noch über die Leiche der Ordinatonsgehilfin des Allgemeinmediziners stolpert und Poppys Nachbar und Krimiautor Nick Forrest als Verdächtiger festgenommen wird, geht sie den beiden Verbrechen nach. Wenig später wird auch die Frau des Mediziners tot aufgefunden und Poppy bringt sich bei ihren Nachforschungen selbst in Gefahr. 

Die Geschichte ist sympathisch erzählt und es ist schön, dass auch Poppys mütterliche Mitbewohnerin Nell und der etwas verrückte Erfinder Bertie wieder mit von der Partie sind. 

Ich freue mich auf den nächsten Teil! 


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Tee mit Milch und Mord (Ein Oxford-Tearoom-Krimi 2) (ISBN: B083K3JC1T)InaRoms avatar

Rezension zu "Tee mit Milch und Mord (Ein Oxford-Tearoom-Krimi 2)" von H.Y. Hanna

Humorvoller, unterhaltsamer Cosy Crime
InaRomvor 6 Monaten

Gemma Rose ist die Besitzerin eines Tearooms in einem beschaulichen Dorf in den Cotswolds, am Rande von Oxford. Sie macht sich nach einem arbeitsreichen Tag  auf den Weg in die neu eröffnete Galerie, da ihre beste Freundin Cassie, dort ihre Bilder ausstellt. Gemma kostet es große Überwindung an diesem Abend an Cassies Seite zu stehen, da sie den eingebildeten Galeriebesitzer, Jon Kelsey, nicht leiden kann. Zu allem Übel hat Cassie sich mit diesem weltmännisch wirkend wollenden Mann ein Verhältnis angefangen. Als Gemma nun vor Langeweile fast droht einzuschlafen, wird die leise Atmosphäre von einer hereinstürmenden, auffällig geschminkten jungen Dame mit wankendem Schritt unterbrochen. Nachdem die junge Frau ein paar anzügliche Worte lallend an Jon gerichtet und einen Schluck Tee getrunken hat, bricht sie zusammen. Nach einem Krampfanfall kann nur mehr ihr Tod festgestellt werden. Gemma, Devlin O´Connor und die altbekannten Silberlocken beginnen zu ermitteln.

 

Das ist bereits der zweite Band des Oxford-Tearoom-Krimis und ich bin genauso begeistert wie von Band eins. Das Buch hat 29 Kapitel, die eine angenehme Länge haben und kann unabhängig vom ersten Band, gelesen werden. Es ist aber schade, wenn man ihn versäumt. Der Schreibstil ist flüssig und temporeich und die Dialoge sind wahre Humorzünder. Gemmas Mutter ist gleichermaßen nervig wie spaßig und die vier altbekannten, grauhaarigen Damen, besser bekannt als die „Silberlocken“, mischen wieder kräftig mit. Sehr schön fand ich auch die Beschreibungen der Universität Oxford mit ihren alten Türmen und Gemäuern, sowie die Umgebung dieser weltbekannten Adresse. Die Autorin H. Y. Hanna schreibt britische Cosy Mystery voller Humor, schrulliger Charaktere, spannender Mordfälle und charakterstarker Katzen. Der Epilog des Buches lässt die Geschichte mit einem Lachen im Gesicht ausklingen. Ich habe mich wieder herrlich unterhalten und freue mich auf den nächsten Band!

Witziges Goodie am Schluss: ein Rezept für Cheesecake   

Kommentare: 9
25
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks