HERO , Daisuke Hagiwara Horimiya 01

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Horimiya 01“ von HERO

Kyoko ist in der Schule allen bekannt als klug, hübsch und beliebt. Ihr Klassenkamerad Izumi hingegen ist schüchtern und sehr zurückhaltend. Kein Wunder, dass beide Ihren Augen nicht trauen können, als plötzlich ein gepiercter Izumi in Punkklamotten vor der ungestylten Stubenhockerin Kyoko steht. Sind sich die beiden oberflächlich unterschiedlichen Teenager vielleicht doch nicht so unähnlich?

So ein toller Manga*-*

— JennysGedanken
JennysGedanken

Ein toller Shojo Manga, der irgendwie mal anders ist, mich aber auf ganzer Linie total überzeugen konnte! Unbedingt zugreifen!

— BuechersuechtigesHerz
BuechersuechtigesHerz

Tolle Geschichte, interessante Charaktere, schöne Zeichnungen - was will ich mehr.

— Buchgespenst
Buchgespenst

Stöbern in Comic

Devolution

... als Hommage macht die Chose wieder hinreichend Spaß ...

Elmar Huber

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein toller Shojo Manga, der irgendwie mal anders ist, mich aber auf ganzer Linie total überzeugt hat

    Horimiya 01
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    14. July 2017 um 10:51

    INHALT:Kyoko ist in der Schule beliebt, sieht immer gut aus. Doch niemand weiß, dass sie zuhause allein den Haushalt schmeisst, in Schlabberhosen rumläuft und auf ihren kleinen Bruder aufpasst.Genauso ist Izumi in der Schule sehr zurückhaltend und trägt eine Brille. Doch in seiner Freizeit läuft er gepierct und mit Tattoos rum. Als die beiden privat aufeinander treffen, verstehen sie sich auf Anhieb und wahren das Geheimnis des Anderen...MEINUNG:Um ehrlich zu sein, bin ich schon länger um den Manga rumgeschlichen, konnte aber mit dem Cover und Inhalt nicht ganz einschätzen, worum es eigentlich geht.Ich bin froh, dass ich nun doch endlich zugegriffen habe, da es absolut meinen Geschmack trifft! Der Manga lässt sich im Shojo Genre einordnen, und ist wirklich toll geschrieben und gezeichnet.Der Einstieg in den ersten Band gelang mir von Anfang an ganz leicht. Es geht sofort los, wir lernen kurz die beiden Protagonisten von ihrer "öffentlichen" Seite kennen und direkt danach treffen sie in ihrem Freizeitstil aufeinander. Ich habe mich sofort ein bisschen in Izumi verliebt, er ist wirklich toll.Es kommen im Laufe des ersten Bands dann noch ein paar Nebenpersonen dazu, die die Geshcichte aufpeppen. Im Vordergrund steht zwar die zwischenmenschliche Beziehung zwischen Kyoko und Izumi, aber auch Freundschaft und Liebe kommen immer mehr dazu.Es hat mir gefallen wie sich zwischen den beiden Protagonisten alles einerseits langsam entwickelt, aber andererseits fühlt es sich gleich richtig an, als gehöre Izumi zur Familie. Man möchte am liebsten durch den Manga steigen und den beiden Gesellschaft leisten und ihnen sagen, dass sie toll sind, so wie sie sind. Beide Protagonisten versuchen ihr wahres Ich vor den Schulfreunden zu verbergen und drohen manchmal aufzufliegen. Dabei halten sie aber immer zusammen und so wächst ihre Freundschaft...Das Ende ist kein Cliffhanger, aber trotzdem habe ich direkt nach dem zweiten Band gegriffen, da die Geschichte und die Figuren mir einfach unheimlich Spaß gemacht haben!FAZIT:Ein toller Shojo Manga, der irgendwie mal anders ist, mich aber auf ganzer Linie total überzeugen konnte! Unbedingt zugreifen!Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Ich kenne dich

    Horimiya 01
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    12. June 2017 um 13:47

    In der Schule ist Kyoko das hübsche, kluge Mädchen, das von jedem bewundert und angeschwärmt wird. Izumi ist ein introvertierter, unauffälliger Nerd. Es gibt nichts, was die beiden verbindet – scheinbar. Doch dann treffen sie sich zufällig in der Stadt: sie als unauffällige große Schwester, die den kompletten Haushalt und die Aufsicht über ihren kleinen Bruder managt, er der coole Punk. Das ist der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft. Ein cooler Auftakt zu einer interessanten Shojo-Reihe. Ich bin gespannt, wohin die Entwicklung geht. Die Charaktere sind sympathisch, das Ganze ist wunderschön gezeichnet und das Konfliktpotential bereits spannend. Natürlich wird hier mit bekannten Elementen gespielt, noch zeichnet sich die Reihe nicht durch originelle Elemente aus, doch trotzdem lohnt sich die Lektüre. Außerdem spürt man, dass die Geschichte noch eine Menge zu bieten haben wird. Eine klare Leseempfehlung für alle Fans von Shojo-Mangas.

    Mehr