Hagen Arnold Flack Demie Goll

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Demie Goll“ von Hagen Arnold Flack

Nach einem wahren Verbrechen.
In den 1970er Jahren fielen in den Vereinigten Staaten mehr als dreißig Jungs und junge Männer einer Serie von Sexualmorden zum Opfer.

-----------------

Klappentext:

An einem schwülen Augustabend stolpern Stadtstreicher hinter einem abgestellten Güterwaggon über die sterblichen Überreste des Strichers Eduard 'Eddie' Glass.
Eddie ist nur einer von sechs jungen Männern, die in den vergangenen Monaten und Jahren tot an stillgelegten Gleisanlagen und Bahnübergängen aufgefunden werden - misshandelt und grausam ermordet.
Etliche andere gelten immer noch als vermisst. Junge Männer wie Tommi Lauser, Demie Goll, Otto Reis und Carol Debast.
Die Polizei tappt im Dunkeln und die Mordserie reißt nicht ab.
Als ein junger Student verschwindet, starten Eric und sein Freund Kristian eine Suchaktion, ohne zu wissen, dass dieser Vermisste nicht der letzte sein wird.
Bald schon müssen sie feststellen, dass in diesem Semester mehr Probleme auf sie warten als Liebeskummer, Streitigkeiten, Unistress und eine verschmähte Liebe.
In der Stadt geht ein Serienmörder und Triebtäter um, der es auf junge Männer abgesehen hat.

----------------------

Der Roman ist in sich abgeschlossen.

Genre: New Adult, Entwicklungsroman, Spannungsroman

Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.

Stöbern in Romane

Ein Engel für Miss Flint

eine herzerwärmende Geschichte

teretii

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine wunderbar menschliche Erfolgsgeschichte, die zu Herzen geht. Ich habe viel gelernt und große Freude beim Lesen gehabt!

Schmiesen

Der Weihnachtswald

Ein angenehm, stilles Buch, welches sehr gut in die Weihnachtszeit passt.

Freyheit

Die Farbe von Milch

Eine der berührendsten, außergewöhnlichsten Geschichten des Jahres. Mary bleibt im Kopf und im Herzen.

seitenweiseglueck

Sieben Nächte

Die sieben Todsünden zu wählen, um sich gegen die Gesellschaft aufzulehnen, war für mich eine Fehlentscheidung. Unterhaltsam war es dennoch.

Nimmer_Satt

Die Melodie meines Lebens

Die ersten 190 Jahren - naja - die letzten 50 Seiten haben dann aber zur Rettung der Geschichte beigetragen

Kelo24

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Demie Goll" von Hagen Arnold Flack

    Demie Goll

    strongestalone

    Hallo liebe Lovelybooks-Leserinnen und Leser, am 25. Juli habe ich meinen Debüt-Roman mit dem Titel »Demie Goll«  veröffentlicht und möchte gerne mit euch eine Leserunde starten. Und hier ist der Klappentext zu dem Buch: An einem schwülen Augustabend stolpern Obdachlose hinter einem abgestellten Güterwaggon über die sterblichen Überreste des Strichers Eduard »Eddie« Glass. Eddie ist nur einer von sechs jungen Männern, die in den vergangenen Monaten und Jahren tot an stillgelegten Gleisanlagen und Bahnübergängen aufgefunden werden – misshandelt und grausam ermordet. Etliche andere gelten immer noch als vermisst. Junge Männer wie Tommi Lauser, Demie Goll, Otto Reis und Carol Debast. Die Polizei tappt im Dunkeln und die Mordserie reißt nicht ab. Als ein junger Student verschwindet, starten Eric und sein Freund Kristian eine Suchaktion, ohne zu wissen, dass dieser Vermisste nicht der letzte sein wird. Bald schon müssen sie feststellen, dass in diesem Semester mehr Probleme auf sie warten als Liebeskummer, Streitigkeiten, Unistress und eine verschmähte Liebe. In der Stadt geht ein Serienmörder und Triebtäter um, der es auf junge Männer abgesehen hat ... Wichtig: Es handelt sich nicht um einen Thriller oder Krimi, sondern um einen Entwicklungs- und Spannungsroman. Der Roman hat ca. 500 Seiten und ist in sich abgeschlossen. Ich habe 5 Printbücher zu vergeben. Wer echtes Interesse hat das Buch zu lesen und sich darüber auszutauschen, kann sich bis zum 12. August bis 24.00 Uhr bewerben. Die Leserunde startet eine Woche später am 19. August. Im Anschluss an die Leserunde sollen dann eure Rezensionen auf Amazon und lovelybooks erscheinen. Ich würde mich sehr über Bewerber freuen. Liebe Grüße Hagen Arnold Flack

    Mehr
    • 50
  • Demie Goll

    Demie Goll

    abetterway

    10. December 2015 um 16:24

    Inhalt: "Nach einem wahren Verbrechen. In den 1970er Jahren fielen in den Vereinigten Staaten mehr als dreißig Jungs und junge Männer einer Serie von Sexualmorden zum Opfer. ----------------- Klappentext: An einem schwülen Augustabend stolpern Stadtstreicher hinter einem abgestellten Güterwaggon über die sterblichen Überreste des Strichers Eduard 'Eddie' Glass. Eddie ist nur einer von sechs jungen Männern, die in den vergangenen Monaten und Jahren tot an stillgelegten Gleisanlagen und Bahnübergängen aufgefunden werden - misshandelt und grausam ermordet. Etliche andere gelten immer noch als vermisst. Junge Männer wie Tommi Lauser, Demie Goll, Otto Reis und Carol Debast. Die Polizei tappt im Dunkeln und die Mordserie reißt nicht ab. Als ein junger Student verschwindet, starten Eric und sein Freund Kristian eine Suchaktion, ohne zu wissen, dass dieser Vermisste nicht der letzte sein wird. Bald schon müssen sie feststellen, dass in diesem Semester mehr Probleme auf sie warten als Liebeskummer, Streitigkeiten, Unistress und eine verschmähte Liebe. In der Stadt geht ein Serienmörder und Triebtäter um, der es auf junge Männer abgesehen hat." Meinung: Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Das Cover ist ok, ich weiß nicht ob ich im Buchladen dazu gegriffen hätte. Da habe ich auch noch etwas am Druck selbst auszusetzen, es ist ehrlich gesagt kein schönes Buch das man gerne ind ie hand nimmt, das Papier hat eine komische Qualität und zerknittert leicht. Auch ist die Schrift nicht angenehm zu lesen. Die Charaktere sind sehr genau beschrieben und man kann sich sehr gut darunter etwas vorstellen, wobei die männlichen Charaktere überwiegen. Die Idee der Geschichte ist sehr gut, aber die Aufmachung des Buchen hat einige Mängel. Fazit: Ein Buch mit ein paar Schwächen aber gut zu lesen.

    Mehr
  • Demie Goll

    Demie Goll

    Melody80

    16. November 2015 um 18:25

    Wer einen Thriller erwartet, wird enttäuscht werden. Die Geschichte baut auf die Morde und Beschreibungen der Opfer auf, alles verläuft geradlinig. Bis zum Ende hin wird die Geschichte linear erzählt, hauptsächlich dreht sich alles um 3 Erzählstränge: Erik, der schüchterne Teenager, mit einem Hang zum selbstzerstörerischem Verhalten, Kristian, sein bester und einziger Freund (zumindest am Anfang)  und Josef, ein mysteriöser Mittzwanziger mit schickem Oldtimer lassen den Leser auf knapp über 400 Seiten an ihren Gedanken teilhaben.  Dabei werden auch immer wieder die Morde und derzeitigen Entführungen von Strichern und Jugendlichen erwähnt. An sich fand ich die Story um die Entführungen interessant, ich würde es allerdings eher älteren Lesern empfehlen, da ich glaube, dass die Geschichte auf jüngeres Publikum doch eine Spur zu heftig und verstörend wirken könnte. Aufgrund der vielen, meist männlichen Protagonisten, stellte sich bei mir leider eine gewisse Routine beim Lesen ein, da sich viele Fälle wiederholten und immer wieder zur Sprache kamen. Oftmals drehte sich so die ganze Geschichte im Kreis und man las einfach eine ähnliche Szene immer wieder. Zu Gute halten möchte ich aber, dass ich diese Art von Geschichte bisher noch nicht gelesen habe und es nicht bereut habe, Demie Goll zu lesen, es war mal ein völlig anderes Leseerlebnis. Mein Fazit Wer sein Hauptaugenmerk auf verstörende und dunkle Romane gelegt hat, dem kann Demie Goll gefallen, für Thriller & Krimi-Fans vielleicht eine Spur zu eintönig.

    Mehr
  • aufwühlend, schockierend, bewegend

    Demie Goll

    Mrs. Dalloway

    19. September 2015 um 19:35

    Der Inhalt: Immer wieder werden junge Männer tot aufgefunden oder gelten immer noch als vermisst. Die Polizei tappt im Dunkeln. Eric und Kristian, zwei Freunde, starten eine Suchaktion, ohne zu ahnen, dass ein Serienmörder und Triebtäter sein Unwesen treibt und es auf junge Männer abgesehen hat. Meine Meinung: Das Thema ist natürlich harter Tobak, daher würde ich es jungendlichen LeserInnen eher nicht empfehlen. Die Geschichte ist spannend, aber immer wieder von kleinen Makeln (für mich persönlich) durchwoben. Zuerst einmal gefällt mir der Druck leider gar nicht. Die Seiten wirken arg vollgequetscht. Dann gibt es sehr viele männliche Charaktere in dem Buch, bei denen ich ab und ab schon meine Schwierigkeiten hatte, sie zu sortieren, da auch nicht alle eine gleichermaßen wichtige Rolle spielen. Die Sprache ist sehr gewöhnungsbedürftig. Sie wirkt sehr altmodisch und die Worte der Figuren sind stets mit Bedacht gewählt. Muss man mögen! Mein Fazit: Ein durchaus lesenswertes Buch, für das es sich auch lohnt, die mehr als 400 Seiten durchzuhalten.

    Mehr
  • Demie Goll

    Demie Goll

    karin66

    06. September 2015 um 19:23

    Das Cover des Buches zeigt das Porträt eines Jungen von der Seite vor einer Klinkerwand. Der Schreibstil ist sehr spannend und angenehm zu lesen.  Ich habe sofort gut in das Buch reingefunden und tat mir immer schwer, es aus der Hand zu legen. Die Hauptcharaktere sind vortrefflich gewählt. Da ist zum einen Eric, ein junger Mann, der es in seinem Leben nicht besonders leicht hat, auf der anderen Seite gibt es Christian, der alles vereint, was Eric sich gerne wünscht. Er hat eine hübsche Freundin und ist überall beliebt und angesehen. Außerdem spielt in dem Buch noch Joseph, der auch eine schwierige Zeit hinter sich hat, eine große Rolle  In einem Ort verschwinden auffallend viele junge Männer. Manche werden irgendwann dann tot, missbraucht und geschändet wieder gefunden. Unter den Jungen geht eine gewisse Angst umher. Wer steckt hinter den Taten und weshalb? Die Spannung steigt im Verlauf des Buches immer mehr an und es nimmt dann ein unerwartetes Ende. Mehr möchte ich hier nicht verraten. Ein Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks