Hagen Ulrich Jagd der Vampire

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jagd der Vampire“ von Hagen Ulrich

Jan hat das von Ioan Radulescu gesteuerte Attentat überlebt, doch Cosmins Cousin gelingt es, die Spuren zu verwischen. Zusammen mit dem bigotten Stadtrat Peter Harrach, Bischof Ottaviani und dessen Fanatikern setzt Ioan seine Intrigen fort, um an das Erbe Cosmins zu kommen. Bei der Bundestagswahl zieht Peter Harrach über die sächsische Landesliste in das Parlament ein.Der zickige Gothic-Fan Sebastian erfährt, daß der Magie seines Geistes kaum Grenzen gesetzt sind. In der Kasbah der Bucharis werden ihm alte Schriften offenbart. Ein uralter Pakt rührt sich, längst vergessene Magie wird wieder lebendig und Basti ist ihr Ziel. Doch der Junge weigert sich. Er will sein Leben mit dem Vampir Cosmin teilen und nicht in einen Streit zwischen magischen Wesen und Menschen gezogen werden. Ein Vampirclan an der Backe plus seine verrückte Familie, das reicht völlig, wie er findet.Malte, der Womanizer, hat ganz andere Sorgen. Zum ersten Mal muss er erleben, wie es ist, tatsächlich verliebt zu sein. Und das geringste Problem dabei ist noch, dass Suha, seine Angebetete, rund um die Uhr von zwei Aufpassern begleitet wird, die darauf achten, dass sie weder Schleier, noch Sonnenbrille absetzt. Denn der Blick einer Medusa ist für Menschen tödlich.Lalla Sara, das mächtige Oberhaupt des Buchari-Clans, sieht, wie ihre Familie und ihr Lebenswerk durch die Bedrohungen von außen gefährdet sind. Die Buchari-Vampire rüsten zum Krieg.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine herrlich schrille Männer-WG der anderen Art

    Jagd der Vampire
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    06. June 2016 um 16:48

    Jan überlebt das  Attentat von Ioan Radulescu ,doch dieser hat alles so geschickt arrangiert ,das man es ihm nicht nachweisen kann.Sebastians Vater,Peter Harrach wird durch die Unterstützung von Ioan Radulescu in den Bundestag gewählt und treibt nun  seine Hetzjagd gegen Schwule weiter ,geschickt manipuliert durch den Vampir.Derweil muss sich unserer kleine Zicke Sebastian  damit arrangieren das er magisch begabt ist und  so machen  Malte,Cosmin und Basti sich auf in die Kashba  zu Lalla Sara um die Magie in den Griff zu kriegen. Es geht erfrischend weiter   mit der  legendären Vampir-Wg,es kommen neue Mitbewohner hinzu  und  die Dialoge bleiben  wunderbar witzig .Man muss sie einfach lieben und  würde am liebsten  einziehen in dieser schrillen,aber  herzlichen Männer-Wg.Ab und zu  hab ich ein wenig Mitleid mit dem armen Malte,der als einziger immer ohne Sex-Date auskommen muss,doch ich  gebe die Hoffnung nicht auf das auch für ihn jemand passendes gefunden werden kann.

    Mehr