Hagen von Kornbach Der schwarze Mann

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der schwarze Mann“ von Hagen von Kornbach

Ein eleganter Herr und ein siebenjähriger Junge treffen in den fünfziger Jahren als Fahrgäste im Expresszug nach Posen auf einander. Der elegante Herr spürt, dass der Junge ihn beobachtet, analysiert und schließlich bloßstellen wird. Der Spätheimkehrer Heinz Büchner trifft nach achtjähriger Kriegsgefangenschaft in Sibirien auf seine Familie und den kleinen Walter, das neue Familienmitglied. Beide sind Opfer des Krieges und finden mit Wolfis Hilfe zu einander. Andi entdeckt seine Lust am Sex mit Männern buchstäblich von einer Minute zur anderen und lässt sich von Bodo in die Welt der Lederkerle einführen. Die mecklenburgische Kleinstadt Parchim in den späten Sechziger Jahren ist Handlungsort der Begegnung eines Studenten und seines afrikanischen Liebhabers mit dem rätselhaften Dr. Keßler. Der ungewöhnlich aufgeweckte und phantasiereiche Sven findet ein Buchfragment, in dem eine schwule Liebesgeschichte erzählt wird. Der Zehnjährige ist davon so gefangen, dass diese Geschichte ihn sein weiteres Leben begleiten wird. Die übereifrige Russischdozentin Warwara Filipowna Brandt erkennt nicht die Situation, in die sie sich mit ihrem plötzlichen Besuch bei zwei ihrer Studenten gebracht hat, die gemeinsam nackt im Bett liegen. Zwei Männer leben jahrelang auf engstem Raum zusammen ohne einander näherzukommen, bis ihnen spontan eingeladene Gäste Sex, Lust und Leidenschaft nach Hause bringen. Der alltäglich Rassismus in der DDR: Ein Afrikaner wird angepöbelt, sein deutscher Lover verprügelt den Pöbler und beide verabreden sich mit ihm. Zwei Freunde betreten nach einer Autopanne die erstbeste Kneipe, um sich die verschmutzten Hände zu waschen. Es ist eine Schwulenkneipe in Berlin Prenzlauer Berg. Stefan besucht seine ehemalige Studienkollegin und trifft nicht nur sie, sondern auch Sushi, ihren Enkel. Der Junge hat sich in den Kopf gesetzt, Stefan wäre sein Großvater. Am Schluss der Geschichte ist nicht nur Sushi davon überzeugt, sondern auch Stefan.

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Macht nachdenklich

brauneye29

Der Meisterkoch

Orientalisches Märchen über einen Geschmacksbeherrscher,der meinen aber nicht vollkommen getroffen hat.

hannelore259

Was man von hier aus sehen kann

Angenehme sehr poetische Lektüre, sehr empfehlenswert #Okapi #MarianaLeky

Katharina_boe

Der verbotene Liebesbrief

Sehr schönes Buch...

Lavazza

Das Haus ohne Männer

Ein wunderbarer Roman über die Liebe und das Leben, die angesprochene Musik habe ich in Hintergrund laufen lassen, toll.

Campe

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks