Neuer Beitrag

Hybrid_Verlag

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybooks-Community,

Ferien und Urlaubszeit sind vorüber, doch damit der September nicht zu trist beginnt, haben wir eine ganz besondere Unterhaltungslektüre für euch.

Der Hauptcharakter des Buches ist einfach zum Verlieben: Sympathisch, schlau, humorvoll und selbstverständlich unheimlich gutaussehend mit seinen schwarzen Haaren und dem Hundeblick über der feuchten Nase …

Ja, ihr habt euch nicht verlesen, es geht um Watson, dem Appenzeller Schnaubrador und seinen Mitbewohnern Tom und Kati.

Dieses Buch ist in Kooperation mit Tierheimhelden.de entstanden, die Plattform zur Tiervermittlung, um Tierheime, Tierärzte und Tiersuchende im deutschsprachigen Raum zu vernetzen. Der Hybrid Verlag und die Autorin Haike Hausdorf unterstützen diese Organisation mit 50 Cent pro verkauftem Taschenbuch.

 

Klappentext:

Watson ist ein Appenzeller Schnaubrador und lebt mit seinen zweibeinigen Mitbewohnern Tom und Kati glücklich und zufrieden - bis die Wohnungskündigung auf den Tisch flattert und Tom ein altes Haus kauft.

Pointiert und lebensklug berichtet Watson von Umbauarbeiten, sabotierten Urlaubsplanungen - und lässt den Leser dabei an seiner ganz eigenen Sicht auf die alltäglichen Dinge des Lebens teilhaben.

Folgen Sie Watson in seine Welt - und erfahren gleichzeitig etwas über unsere menschlichen Eigenarten, die auf einen Hund recht seltsam wirken dürften.

 

Der Hybrid Verlag verlost 5 Taschenbücher an tierbegeisterte Leser, die sich bereit erklären, an der Leserunde teilzunehmen und eine Rezension über das Buch zu verfassen.

Eine Frage müsst ihr diesmal nicht beantworten, aber ihr könnt uns gerne erzählen, ob ihr auch Fellnasen (natürlich auch gefiederte oder gar gänzlich unbehaarte oder unbebeinte Mitgeschöpfe) habt und welche das sind.

Falls euch das Los nicht trifft, könnt ihr das Buch natürlich gerne selbst ergattern und tut dazu noch etwas Gutes durch eure Spende. Die Tiere werden es danken.

Weitere tolle Bücher und Neuerscheinungen in unserem Shop:

www.hybridverlagshop.de

Infos zu diesem und anderen Projekten findet ihr auf unserer Homepage:

www.hybridverlag.de

Wir wünschen viel Erfolg und viel Spaß bei der Leserunde!

 

Autor: Haike Hausdorf
Buch: Watsons Welt

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

ich würde gerne mit lesen mit ein taschenbuch ...und eine rezension abgeben...

Jeanette_Lube

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Sehr gern würde ich mehr über Watson erfahren. Der Name klingt schon einmal witzig... Ich habe auch einen Hund. Da geschehen immer spaßige Dinge. Ich hüpfe schnell in den Lostopf.

Beiträge danach
60 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Chili07

vor 4 Tagen

Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Also zum selbst lesen wäre es für meine Tochter nichts gewesen - denn in dem Alter braucht man noch eine Handlung, auf die man hinfiebern kann.
Ich habe ihr also vorgelesen - bei der REnovierung ist sie dann aber zwischenzeitlich ausgestiegen, weil es ihr "zuwenig Hund" war.
Somit wäre das jetzt noch nicht das richtige Alter (hier besonders auch das Thema Buchsatz).
Ansonsten ist der Inhalt bei ihr sehr gut angekommen, weil wir uns ja in vielen Situationen ähnlich wieder gefunden haben.
Unsere Rezi ist dann auch fertig - lade ich wahrscheinlich morgen dann noch hier und bei Amazon hoch!
Vielen lieben Dank nochmal, es ist ein tolles Buch und ich kann es nicht oft genug erwähnen: Spitzenidee mit der Abgabe an Tierheim Helden!!
http://leseleidenschaft.org/2018/10/14/watsons-welt-haike-hausdorf/

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RVHM3Q9VRC7PW/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3946820271

Bei Amazon seit gerade auch online und hier ebenso!!

Leseratte-MS-73

vor 4 Tagen

Fazit/Rezensionen
@Chili07

Vielen Dank für die detaillierte Antwort und die tolle Rezension. Wie bereits gesagt ist Watson für ein Lesealter ab etwa 12 Jahren und Erwachsene gedacht. Da Ihr es aber zusammen gelesen habt, hat es mich einfach interessiert, wie mein Buch bei Deiner Tochter ankam.

Es freut mich auf jeden Fall, dass Ihr Euch und das Zusammenleben mit Eurem Hund (Elvis?) in vielen Abschnitten wiedergefunden habt.

Die von Dir und Deiner Tochter als etwas langatmig empfundene Renovierungssequenz kam wiederum bei anderen (älteren) Lesern, die keinen Hund haben, sehr gut an, weil sie darin vieles aus Ihrem Leben wiedererkannten. Das geht u.a. aus einer Amazon-Rezension hervor.

Für mich ist es einfach schön, wenn sich ganz unterschiedliche Menschen in dem Buch wiederfinden und Spaß daran haben, denn es sollte einfach eine leichte, lockere Lektüre für Jedermann (und -frau) sein.

Die Idee mit der Unterstützung der Tierheimhelden entstand übrigens, weil der Hybrid Verlag sich bereits mit anderen Projekten für die Kinder-Palliativ-Station der Uniklinik Homburg einsetzt und meine Familie und ich daran anknüpfen wollten. Bei einem Buch aus Sicht eines Hundes war dann allerdings die Kooperation mit einer Tierschutz-Organisation naheliegender. Und auf Nachfrage war der Verlag auch hierzu sofort bereit, was ich ganz toll fand. Wenn Dich das Projekt interessiert, weise ich gerne auf die bereits erschienene November-Ausgabe des Hundemagazins WUFF hin, in der ein vierseitiger Artikel über die Entstehung des Buches und die Kooperation mit Tierheimhelden zu finden ist.

Auch Du bist natürlich herzlich eingeladen, der Leserunde erhalten zu bleiben. Ich würde mich darüber freuen.

Dandy

vor 4 Tagen

Kapitel 12 bis Ende
Beitrag einblenden
@Chili07

Über solche Küchenschränke würde sich mein Kater bestimmt auch freuen. Er versucht sehr oft, die Schranktür, hinter der sein Futter gelagert wird zu öffnen. Aber leider haben die Menschen verschließbare Schranktüren erfunden und so hat leider nie Erfolg. Aber solche Türen....

Chili07

vor 3 Tagen

Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden
@Leseratte-MS-73

Elvis ist richtig :)
Ab 12 Jahren kann ich es mir ganz gut vorstellen.
Ok - es gibt natürlich auch noch andere Leser - Du hast schon recht. Da ist der Renovierungsstress in einem alten Haus natürlich ein dankbares (Minen-) Feld.
Hey, habe Watson in der Zeitung gefunden, leider muss man sich für eine Kommentierung erst registrieren. Tolle Sache - ich hoffe also doppelt (für Dich und für die Organisation), dass sich das Buch sehr gut verkauft!
Wir bleiben sehr gern noch etwas hier - sind wir denn die Einzigen mit Hund? Ich hatte nur irgendwo mal was von Katzen gelesen.

Leseratte-MS-73

vor 3 Tagen

Fazit/Rezensionen
@Chili07

Elvis ist auch ein witziger Name für einen Hund.

Ja, um den Online-Artikel der WUFF zu lesen, muss man sich registrieren. Die Zeitschrift ist allerdings zur Zeit auch am Kiosk, Bahnhof, real etc. zu erwerben, falls sie Euch als Hunde-Halter und -Freunde interessiert.

Nein, Ihr seid nicht die Einzigen in der Leserunde mit Hund.
Dandy hat zwar Katzen, aber Cawe, die diese Woche mit dem Buch startet, hat einen Hund und Jonny123 hatte einen namens Nemo, der leider verstorben ist. Elementia hat einen Frosch- und Fischteich. Zumindest waren das die Informationen, die in den Bewerbungen standen.

Ich hoffe, dass die übrigen Teilnehmer sich diese Woche auch zu Wort melden und wir hier einen schönen Austausch haben werden.

Jonny123

vor 1 Tag

Fazit/Rezensionen
@Chili07

Bin auch noch hier. Habe zwei Katzen zuhause.

Chili07

vor 20 Stunden

Fazit/Rezensionen
@Jonny123

:) viele Katzenfreunde dabei

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.