Hajime Isayama , Range Murata Attack On Titan - The Harsh Mistress of the City 1

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Attack On Titan - The Harsh Mistress of the City 1“ von Hajime Isayama

"The Harsh Mistress Of The City" ist ein weiterer Spin-Off der Bestseller-Serie, der exklusiv in zwei Novels erzählt wird. Die Illustrationen stammen von Range Murata, der sich als Character Designer für Videospiele und Anime ("Last Exile", "Blue Submarine No. 6") großer Beliebtheit erfreut; u.a. sind verschiedene Artbooks mit seinen Werken erschienen.

Der Angriff der Titanen hat alle Zukunftspläne der Stadtbewohner über den Haufen geworfen. Die Mauer „Maria“ wurde durchbrochen, und sogar im Bezirk Quinta, in dem Matthias und seine Alliierten leben, tauchen Titanen auf. Die Nachschubwege zum Land sind unterbrochen, und bei den Bürgern bricht Panik aus. Die Soldatin Rita versucht die Stadt zu schützen, aber die brutalen Methoden der Brigade versetzen die ganze Stadt in Angst. Um Rita zu treffen, verbündet sich Matthias mit einer Bande von Dieben…

Stöbern in Comic

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Zamonien, ich liebe dich! So eine Wort und Bildgewalt sieht man selten!

booksaremybestfriends

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Die Bilder sind fantastisch, die Idee unglaublich, aber leider konnte ich mich mit dem Hauptcharakter gar nicht anfreunden.

Rikasbookshelf

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

Paper Girls 1

Bisher zu wenig Charakterentwicklung. Coole Bilder, aber der Plot wirkt noch etwas aufgesetzt.

Sakuko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Attack On Titan - The Harsh Mistress of the City 1

    Attack On Titan - The Harsh Mistress of the City 1

    Icemariposa

    17. October 2017 um 11:06

    Rückentext: "The Harsh Mistress Of The City" ist ein weiterer Spin-Off der Bestseller-Serie, der exklusiv in zwei Novels erzählt wird. Die Illustrationen stammen von Range Murata, der sich als Character Designer für Videospiele und Anime ("Last Exile", "Blue Submarine No. 6") großer Beliebtheit erfreut; u.a. sind verschiedene Artbooks mit seinen Werken erschienen. Der Angriff der Titanen hat alle Zukunftspläne der Stadtbewohner über den Haufen geworfen. Die Mauer „Maria“ wurde durchbrochen, und sogar im Bezirk Quinta, in dem Matthias und seine Alliierten leben, tauchen Titanen auf. Die Nachschubwege zum Land sind unterbrochen, und bei den Bürgern bricht Panik aus. Die Soldatin Rita versucht die Stadt zu schützen, aber die brutalen Methoden der Brigade versetzen die ganze Stadt in Angst. Um Rita zu treffen, verbündet sich Matthias mit einer Bande von Dieben… Meine Meinung: Das Buch ist für Leser die bereits Attack on Titan kennen. Die Titanen werden im Band nicht beschrieben und die Gegend wird genauso wenig beschrieben. Die Vorstellung wie die Stadt oder die Titanen aussehen, bleibt dem Leser überlassen. Die beiden Charaktere Rita und Matthias sind sehr unterschiedlich. Rita arbeitet auf der Mauer und Matthias ist ein Sohn eines Kaufmannes. Beide sind Kindheitsfreunde und im Laufe der Geschichte macht sich Matthias auf die Suche nach Rita. Es ist interessant zu erfahren, was in den Bezirken nach dem Durchbruch von der Mauer Maria passiert. Rita wird zu einen der Oberen Befehlshaber, auch wenn sie es nicht möchte. Sie arbeitet zwar auf der Mauer, aber Leichen und Blut kann sie nicht sehen. Trotz ihrer misslichen Lage, versucht sie ihre Aufgaben zu meistern und die Probleme so gering wie möglich zu halten. Während Rita anfängt im Bezirk Ordnung reinzubekommen, macht sich Matthias auf die Suche nach ihr. Es wird deutlich, wie viel Rita für ihn bedeutet. Andersherum erfahren wir wenig, wie wichtig Matthias für Rita ist. Die Geschichte wird aus Sicht von Matthias und Rita geschrieben. Das Buch hat eine interessante Grundidee, dennoch war es müßig das Buch zu lesen. Ich fand nie einen richtigen Lesefluss und wirkliche Spannung fehlte. Einige Handlungsstränge konnte ich nicht nachvollziehen und kahle Beschreibung fand ich zu triste. Ich kenne zwar den Anime und die Manga, aber alles möchte ich mir dann doch nicht selber Vorstellen. Ein paar Kleinigkeiten zu beschreiben wäre wohl nicht zu viel gewesen. Fazit:  Das Buch kann ich begeisterten Attack on Titan Fans empfehlen, die mehr erfahren möchten. Für jeden anderen, ist das Buch eher langweilig und zum Lesen nicht zu empfehlen. Ob ich mir das zweite Band besorge, ist eher unwahrscheinlich.

    Mehr
  • Rezension zu "Attack on Titan 1"

    Attack On Titan - The Harsh Mistress of the City 1

    Zsadista

    01. April 2017 um 14:20

    Die zwei Freunde Matthias und Rita werden im Krieg gegen die Titanen und dem Fall der Mauer von Shingashina getrennt. Während Matthias als behüteter Kaufmannsohn aufwächst, wird Rita eine Kämpferin. Getrennt in zwei Orten ereilt die beiden ihr Schicksal. Rita muss gegen den Ansturm von Titanen kämpfen. Anschließend hat sie nicht nur den Kampf gegen die Titanen. Sie muss die letzten überlebenden Kämpfer anführen und in ihrer Stadt für Ordnung sorgen. Matthias hingegen will unbedingt zu Rita und sie retten. So schließt er sich einer Diebesbande an, um zu ihr zu gelangen. „Attack on Titan 1 – The harsh Mistress of the City“ ist eine Spin-Off Novele aus der Welt von Attack on Titan. Das Buch ist optisch sehr schön und ist mir gleich ins Auge gefallen. Im Inneren finden sich auch ein paar Bilder, die sehr schön gezeichnet sind. Die Story selbst ist wohl eher für Leser, die die Materie bereits kennen. Es wird nicht sehr auf die Titanen, ihr Aussehen oder sonstiges eingegangen. Hier wird definitiv Vorkenntnis verlangt. Auch hat mich die Geschichte nicht wirklich vom Hocker gehauen. Ritas Seite hat mir soweit sehr gut gefallen. Matthias hingegen war mir einfach nur unsympathisch und total nervig. Das typische Söhnchen, das ohne Nachdenken handelt. Dazu möchte ich hier ausdrücklich eine Bitte an die Macher, Übersetzer und Schreiber von Mangas und Novellen richten. Bitte, bleibt bei den japanischen Namen. Es tut einfach nur weh, wenn solche Figuren Namen wie Rita, Matthias, Doris oder Henning haben. Leute, das geht gar nicht!Das Buch kann man lesen, muss man aber nicht. Ich werde mir den zweiten Teil wohl auch nicht kaufen. Das Werk ist mit Sicherheit für „Attack on Titan“ Fans ein Muss. Es gehört wohl auch in jede Fan Sammlung. Die restlichen Interessierten sollten sich wohl eher an die richtigen Manga halten, anstatt dieses Buch zu kaufen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks