Hajime Segawa Tokyo ESP 01

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tokyo ESP 01“ von Hajime Segawa

Rinka, eine Schülerin aus ärmlichen Verhältnissen, wacht eines Morgens auf und kann sich durch festes Material bewegen. Hervorgerufen wurde ihre Superkraft anscheinend durch leuchtende Fische im Himmel. Klingt verrückt? Das findet Rinka auch und versucht nun, das Geheimnis dahinter zu entschlüsseln!

Stöbern in Comic

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Action, Comedy, Spannung - alles da!

    Tokyo ESP 01
    Lydia255

    Lydia255

    05. April 2013 um 15:45

    Meine Meinung: Das Cover finde ich richtig gut und passend gestaltet. Es hat etwas modernes an sich und verspricht Action und Magie. Vor allem der einfache Hintergrund mit dem Schwarz und Weiß und den fliegenden Fischen hat mein Interesse gleich geweckt. Aber auch unsere Protagonistin in Schuluniform mit ihrem Fahrrad und dem Pinguin (der golden leuchtende und fliegende Fisch über ihm ist leicht zu übersehen) im Gepäck ist nicht gerade ein "normaler" Anblick. Sehr schön, schnittig und cool! Rinka Urushiba ist die Hauptdarstellerin in dieser Geschichte. Alles fängt damit an, wie Rinka eines morgens plötzlich halbnackt durch den Boden ihrer Wohnung fällt! Sie landet peinlicherweise in der Wohnung unter ihr, die von einem alten Mann bewohnt wird. Was passiert hier bloß? So schnell wie möglich flüchtet sie wieder in ihre Wohnung und versucht ihren Vater anzurufen, doch sie kann mit ihren Händen nicht das Handy ergreifen - es schwebt durch sie hindurch. Rinka lebt allein mit ihrem Muskelprotz von Vater, der aber einen weichen Kern hat. Sie leben in sehr ärmlichen Verhältnissen, die Wohnung ist winzig und vollgestopft und Rinka kann sich trotz Nebenjob nie neue Kleider leisten. Weil sie sich nichts anderes leisten kann, ist das Fahrrad ihr ständiger Begleiter, wenn sie irgendwohin will. Ihre Mutter kam aus dem Ausland, deshalb hat Rinka außergewöhnlich hellblonde Haare. Dann ist Rinka außerdem noch eine hervorragende Kämpferin und kommt in der Hinsicht ganz nach ihrem extrem (so übertrieben, dass es schon wieder witzig ist-)muskulösen Vater. Kyotaro Azuma steht genau an diesem Morgen plötzlich vor der halbnackten Rinka in ihrer Wohnung, worauf sie natürlich an die Decke geht. Nur langsam kehren die Erinnerungen an den gestrigen Tag zurück, an dem Rinka einen fliegenden Pinguin am Himmel entdeckte und es verfolgte (schließlich würde das Tier bestimmt viel Geld einbringen!). Plötzlich saß Kyotaro hinter ihr auf dem Fahrrad und faselte irgendwas von "Ein Wunder!". Aber dann erschien plötzlich ein riesiger, golden leuchtender Fischschwarm und mittendrin der fliegende Pinguin. Was ist das bloß? Rinka und Kyotaro gehen näher ran und ehe Rinka sich versieht, fliegen die Fische durch sie hindurch! Tja, und nun kann Rinka durch festes Material gehen, Kyotaro kann teleportieren und Rinkas Vater ist ein wandelnder XXL-Magnet für Gegenstände aller Art. Die Erklärung liegt nahe: die Berührung der Fische haben irgendwas mit ihnen angestellt und jetzt versinkt in Tokyo alles in Chaos und Verwirrung, da sie nicht mit ihren "Superkräften" umgehen können! Aber wenn es jetzt "Gute" gibt, die solche Kräfte bekommen haben, muss es auch "Böse" geben... Ich habe zuvor noch nie von Hajime Segawa gehört und bin froh, dass sich das mit diesem tollen Manga ändert! Der Mangaka (Ja, ein Mann!) hat einen wunderbaren Zeichenstil, ich verneige mich vor seinen Mangaka-Fähigkeiten! Ich bin vor allem von der Wandelbarkeit begeistert, z.B. zeichnet er die Figuren richtig perfekt und detailliert, wenn die Situation ernst ist und wenn alles ein wenig lockerer und amüsant wird, zeichnet er total übertrieben und dramatisch, was das Ganze noch witziger macht! Die ganzen Actionszenen habe ich echt genossen, ein spezieller Fausthieb / Tritt wird plötzlich zur ultimativen Angriffstechnik und plötzlich wird dabei alles Umstehende zertrümmert und alles explodiert, Rauch, "KABOOM!" und Action wo das Auge hinreicht... Einfach grandios! Also noch cooler / spannender / actionreicher hätte man diese genialen Szenen nicht zeichnen können. Das Beste ist auch noch, dass man als Leser noch richtig erkennt, was passiert, denn es gibt Zeichenstile, da erkennt man in den Kampfszenen absolut nichts mehr... Dabei hat Herr Segawa auch keinen 08/15 Stil, sondern bringt viele eigene Zeichenweisen ein. Kyotaro z.B., hat echt seltsam eckige Augen mit jeweils genau drei Wimpern am unteren Augenlid, was aber irgendwie auch nicht schlecht aussieht. Da sieht Rinka schon "normaler" aus und doch bleibt sie mit ihrem Mittelscheitel und hellblonden Haaren einzigartig. Ihr Vater ist so übertrieben muskulös und sieht so furchteinflößend aus, aber sein weicher Kern macht dies wieder wett. Ich finde diesen Manga einfach genial! Ja, vieles ist total übertrieben und unrealistisch so wie so, aber ganz ehrlich? Ein Manga soll mich unterhalten und mit neuen Ideen gefüllt sein und genau das ist dieser Manga allemal. Magische, fliegende Fische die einem bei einer Berührung Superkräfte verleihen? Super cool! Neben Action bietet die abgedrehte Story aber auch viel Comedy und oftmals konnte ich mir mein Lachen nicht mehr verkneifen. Es geht größtenteils darum, dass ein paar Menschen Superkräfte bekommen sie diese zum Guten, aber auch zum Bösen einsetzen. Kyotaro kämpft für das Gute und will Rinka auf seine Seite ziehen, denn schon jetzt beginnen die Überfälle und Kriminalitäten der Bösen! Unfassbar verrückt, spannend, actionreich, witzig, abwechslungsreich und einfach cool! Fazit: 5 von 5 Punkten! BITTE LESEN! *0*

    Mehr