Hajo Schumacher

 3.8 Sterne bei 24 Bewertungen

Alle Bücher von Hajo Schumacher

Sortieren:
Buchformat:
Männerspagat

Männerspagat

 (3)
Erschienen am 31.08.2018
Restlaufzeit

Restlaufzeit

 (4)
Erschienen am 09.09.2016
Bewegt euch!

Bewegt euch!

 (3)
Erschienen am 16.10.2012
Die zwölf Gesetze der Macht

Die zwölf Gesetze der Macht

 (2)
Erschienen am 05.11.2007
Kopf hoch, Deutschland

Kopf hoch, Deutschland

 (2)
Erschienen am 06.06.2006
Papa, wie lang sind 90 Minuten?

Papa, wie lang sind 90 Minuten?

 (1)
Erschienen am 22.09.2005

Neue Rezensionen zu Hajo Schumacher

Neu

Rezension zu "Männerspagat" von Hajo Schumacher

Was braucht es für den modernen Mann
Simi159vor 12 Tagen

Der Mann von heute hat es nicht leicht. Er soll so etwas wie die „EierlegendeWollMilchSau“ sein, um in all die Rollen, die von ihm verlangt werden, zu erfüllen. 

Dinge, die noch bei seinem Großvater bzw. Vater als normal galten und perfekt zum männlichen Rollenbild gehörten, passen heute nicht mehr so recht in die sich immer schneller verändernde Welt. Der Mann ist nicht mehr der Alleinverdiener, der nach 8 Stunden im Büro oder der Fabrik seine Füße im Fernsehsessel hochlegen und bis das Abendessen auf den Tisch kommt sein Feierabendbier genießt. 

Der Mann von heute ist sowohl beruflich erfolgreich, liebt seine Frau und seine Kinder, mit der er selbstverständlich seine Freizeit verbringt, er hilf im Haushalt, kümmert sich um die Kinder, damit seine Frau Karriere machen kann, ist sportlich, verständnisvoll…die Liste könnt man beliebig verlängern und das sind nur ein paar der „heutigen“ Eigenschaften, die ein Mann haben und erfüllen soll.


Für mich trifft der Titel das Buches „Männerspagat“ es sehr gut, während Frauen in den letzten Jahrzehnten durch Emanzipation, den Feminismus und viel Ausprobieren  sich ihre neuen Plätze, Aufgaben und Eigenschaften erobert haben, blieben die Männer in ihren alten, Rollen zurück und damit zum Teil auf der Strecke. Es genügt heute nicht mehr  nur groß, stark und von Testosteron getrieben zu sein. Heute  bedarf es  mehr um in der Arbeitswelt, in Beziehungen und Partnerschaften bestehen zu können. 


Der Autor Hajo Schumacher ist selbst einer dieser gestandenen Männer, noch mit alten männlichen Rollenbildern groß geworden, merkt er immer mehr, dass diese weder für ihn jetzt, noch weniger für seine Söhne in Zukunft passen werden. 

Er stellt in diesem Buch nicht nur die Frage, warum dies so ist, und gibt umfassende Antworte er plaudert vor allem aus dem eigenen Nähkästchen, über Niederlagen über Probleme, über Hürden, die er genommen hat. Was sich für ihn in den letzten 20-30 Jahren verändert hat. Und auch vor, teilweise skurrilen, Experimenten und Selbstversuchen schreckt er dabei nicht zurück. 

Mir gefällt dabei sein sachlich, emotionaler Ton, der Fehlstellen zeigt, ohne damit/dabei sich, seine Freunde und Bekannte bloß zu stellen oder ins Lächerliche zu ziehen. 

Eher ist es in klarer Blick, oft gepaart mit Lebenserfahrung/Weisheit, der zeigt, was oder wie  man gewisse Dinge als Mann besser machen könnte.

Dabei möchte der Autor den Leser nicht „maximal optimieren“, sondern nur aufzeigen, welche kleinen Änderungen vieles möglich machen und Männer der heutigen Zeit damit gerecht werden können.

Die Gelassenheit Hajo Schumacher und der nie erhobenen Zeigefinger machen, neben dem angenehmen sachlichen Plauderton, dieses Buch zu einer angenehmen und informativen Lektüre. Vollgepackt mit Erfahrungen des Autors, die durch passende Literatur und Studien ergänzt werden, macht es Spass sich mit dem Thema, was es braucht für einen modernen Mann, auseinander zu setzen. 


5 STERNE.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Männerspagat" von Hajo Schumacher

Es geht um offenheit , Respekt und überdenken der alten Rollen
christiane_brokatevor einem Monat

Es ist ein Buch das einen Gehör verschafft, es zeigt Toleranz und lässt die Leser zum Nachdenken anregen!

Der Journalist und TV Moderator Hajo Schumacher, versucht hier mehr Toleranz zu erreichen. Er macht sich auf die Suche nach Geschlechterrollen und ob es diese überhaupt gibt und geht dem Schubladendenken auf dem Grund. Wir werden in dieser Gesellschaft in Schubladen gesteckt und genau das versucht er hier genauer zu durchleuchten, sind wir nicht alle perfekt so, wie wir sind, egal ob wir anders (wie manche denken) sind, sind wir dennoch nur Menschen mit Gefühlen und können verletzt werden.

Das Buch regt zum Nachdenken an seine Vorurteile gegenüber anderen Menschen zu überdenken.

Es ist ein Buch was einen bewegt, viel war es hat und sehr offen geschrieben ist, ein Buch das denn Respekt verdient gelesen zu werden. Es ist für Jung und Alt genauso wichtig, Vorurteile und Schubladendenken wird es immer geben, aber vielleicht kann dieses Buch manche zum Nachdenken und positiver anderen Menschen gegenüber offener werden lassen.

Kann es nur empfehlen!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Männerspagat" von Hajo Schumacher

Mannsein heute
seschatvor 4 Monaten

Der bekannte deutsche Journalist und TV-Moderator Hajo Schumacher (*1964) ist immer für eine Überraschung gut. Nachdem er sich in seinem letzten Buch ausgiebig mit der Vaterrolle auseinandergesetzt hat, geht es in "Männerspagat" um die Rolle es Mannes in heutiger Zeit. Schon das witzige Cover spielt auf simple Weise auf die Vermischung der gängigen Geschlechterrollen an. 


Noch nie war Mannsein schwieriger als heute, so Schumacher. Nach eigenen Recherchen und Erlebnissen steht für ihn fest, dass die gängigen männlichen Rollenbilder ausgedient haben. Der harte wie unbesiegbare Kerl ist weniger gefragt. Vielmehr müsse der "neue Mann" anderen und sich selbst zuhören können. Schwächen zu zulassen, über Emotionen und Ängste zu reden und auch einmal die Rolle zu tauschen, bringe neue Einsichten. Zudem ist der Autor die ständigen Kämpfe mit dem weiblichen Geschlecht leid. Um Stereotypen und Missverständnisse abzubauen, verlangt er nach einem ehrlichen wie respektvollen Verhältnis von Mann und Frau. 

Schumachers "Männerbuch" ist nicht nur für ein männliches Publikum bestimmt, sondern liefert offene Einblicke in die männliche Seele dieser Tage, die auch für die weibliche Leserschaft interessant sein können. Mich hat vor allem die Ehrlichkeit der Ausführungen überrascht. Schumachers Seelenstriptease ist ein Wagnis, aber das hat sich m. E. nicht nur für den Autor selbst gelohnt. Ob nun Paartherapie, Tantra, Gespräche mit Freunden, Homosexuellen sowie Feministinnen, der Autor hat sich vielfältig ausprobiert und ausgetauscht. Herausgekommen ist dabei ein spannendes wie zeitgemäßes Buch, das zeigt, dass sich die bisherigen Geschlechterrollen immer mehr aufweichen, es gar zu Überlappungen bzw. Vermischungen kommt. Sicherlich ist diese Diskussion in Zeiten von Genderisierung nicht neu - aber in Hinblick auf die männlichen Rollenbilder schon. Denn während es für die Frauen in den letzten Jahrzehnten Emanzipations- wie Feminismusbewegungen gab, blieb der Mann meistens außen vor. Oder kennen Sie beispielsweise Zeitschriften, die sich unverstellt mit der männlichen Gefühls- und Arbeitswelt jenseits der gängigen Klischees auseinandersetzen?

FAZIT
Eine lohnenswerte Lektüre, die authentisch übers Mannsein und -werden reflektiert und dabei Wege aus der Klischee- wie Rollenfalle aufzeigt. 

Kommentare: 1
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks