Am Abend des Mordes

(106)

Lovelybooks Bewertung

  • 91 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 49 Rezensionen
(31)
(44)
(23)
(6)
(2)

Inhaltsangabe zu „Am Abend des Mordes“ von Hakan Nesser

Das große Finale der Barbarotti-Serie! Wird Barbarotti kaltgestellt? Aufs Abstellgleis befördert? Nach einem persönlichen Schicksalsschlag mit privaten Problemen beschäftigt, erhält er von seinem Vorgesetzten die Anweisung, sich mit dem Fall eines fünf Jahre zuvor spurlos verschwundenen Elektrikers zu beschäftigen, als er wieder seinen Dienst antritt. Nicht nur Kollegin Backman fragt sich, ob es sich hierbei nicht nur um eine Form von Beschäftigungstherapie für einen trauernden und labilen Kollegen handelt. Und zunächst sieht es auch ganz so aus, als sei Barbarotti nun zum Spezialisten für sogenannte 'kalte Fälle' geworden, denen man nur routinemäßig nachgeht. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens lebte besagter Elektriker nämlich mit einer Frau zusammen, die bereits einmal einen Mord begangen und dafür elf Jahre im Gefängnis gesessen hatte. Doch ohne Leiche keine Mörderin. Beweisen konnte man ihr in diesem Fall nichts. Gunnar Barbarotti tut das, was er am besten kann: Er ermittelt. Mosaiksteinchen um Mosaiksteinchen setzt er zusammen, und als er schließlich begreift, was gespielt wird, hat das weitreichende Konsequenzen.

Ein erneut spannender, lesenswerter Nesser, indem sich alles erst am Ende auflöst und für Überraschung sorgt.Tiefgründig wie immer.

— Ambermoon
Ambermoon

Barbarotti wird hart vom Schicksal getroffen und ermittelt zwangsweise in eine alten Fall. Das weckt seine Lebensgeister und seinen Spürsinn

— Kasin
Kasin

Kommissar Barbarotti wird nach einem schweren Schicksalsschlag verdonnert alte Fälle zu bearbeiten. Sind sie wirklich abgeschlossen?

— Norskehex
Norskehex

Ein würdiger Abschluss der Barbarotti-Reihe. Schade... Ich hätte gerne mehr gehabt.

— TaugenichtsWelt
TaugenichtsWelt

Ganz gut geschrieben. Allerdings kommt nie wirklich fahr auf. wird eher langweiliger

— Nomey
Nomey

Für mich hat das Buch vielversprechend angefangen, doch später wurde es mir einfach zu langweilig. Der Schreibstil ist gut, doch an der Umsetzung hapert es. Bei mir sprang der Funken nicht richtig über, es haben mich manchmal Kleinigkeiten innerhalb der Geschichte gestört. Das Ende stellt mich auch nicht ganz zufrieden, da es für mich nicht gut genug erklärt ist und Barbarotti für sich einfach nur auf seine Intuition vertraut.

— killerprincess
killerprincess

Stöbern in Krimis

Eden

Candice Fox

Istanbul Tango

Esmahan Aykol

Anders

Anita Terpstra

Geistersee

Matthias Moor

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Außergewöhnlicher Krimi-Roman

    Am Abend des Mordes
    cachingguys

    cachingguys

    14. August 2016 um 08:18

    Der 52 jährige Kriminalist Barbarotti, verliert plötzlich, wenn auch nicht ganz unerwartet, seine über alles geliebte Frau durch ein Aneurysma. Völlig aus der Bahn geworfen, geht er nach drei Wochen wieder arbeiten. Sein Chef steht nach über 15 Jahren Dienst kurz vor dem Ruhestand. Mit seiner Kollegin Backmann bespricht er welchen Fall man Barbarotti geben könnte. Er soll einen vor 5 Jahre alten ungeklärten Fall noch einmal angucken. Damals verschwand Arnold Moriander spurlos. Brisant ist, dass seine Lebensgefährtin  Ellen ...

    Mehr
  • Barbarotti muss nach Burma

    Am Abend des Mordes
    TochterAlice

    TochterAlice

    29. December 2015 um 09:04

    Nicht in Südostasien, sondern im ländlichen Schweden, in Kymlinge, liegt der Hof Klein-Burma, in dem vor vielen Jahren - 1989 - ein brutales Gemetzel stattfand, für das die Ehefrau des Opfers, Ellen Bjarnebo, zur Verantwortung gezogen wurde. Nun hat man sie im Verdacht, mit dem Verschwinden ihres aktuellen Lebensgefährten Arnold Morinder, den sie nach ihrer Freilassung kennengelernt hatte und der im August 2007 auf seinem Moped fortgefahren war und nicht mehr zurückkehrte, zu tun zu haben. Auf diesen nicht gerade als prioritär ...

    Mehr
  • Am Abend des Mordes

    Am Abend des Mordes
    AnjaIris

    AnjaIris

    24. November 2015 um 20:35

    Inspektor Barbarotti erwacht an einem ganz gewöhnlichen Morgen, und stellt fest, daß seine Frau Marianne in der Nacht gestorben ist. Als er nach der Beerdigung wieder zum Dienst erscheint, betraut ihn sein Vorgesetzter mit einem Cold Case, was Barbarotti zunächst für eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme hält. Es geht um einen seit fünf Jahren verschwundenen Elektriker, der ein paar Tage nach seinem Verschwinden von seiner Lebensgefährtin als vermißt gemeldet wurde. Das wäre ja an sich nicht besonders ungewöhnlich, wäre die ...

    Mehr
  • hervorragend

    Am Abend des Mordes
    wusl

    wusl

    02. September 2015 um 16:03

    Diesmal stimmt die Werbung zu diesem Buch wirklich. Es ist wirklich Barbarottis persönlichster Fall. Wobei dies nicht unwesentlich daran liegt, dass er morgens neben seiner Frau aufwacht und feststellt, dass sie kalt und tot ist. Eine unheimliche Vorstellung, die man keinem wünscht. Und die Trauer und die Verarbeitung dieses Verlusts ziehen sich wie ein roter Faden durch das Buch. Barbarotti wächst daran irgendwie und verarbeitet seinen Schmerz auch mit der Lösung des verzwickten Falles einer mutmaßlichen Ehegatten-Mörderin. Eva ...

    Mehr
  • Barbarotti

    Am Abend des Mordes
    Islaender

    Islaender

    25. June 2015 um 10:20

    In dem Buch "Am Abend des Mordes" geht es um Inspektor Barbarotti, der seine Frau plötzlich durch Tod verloren hat und nun von seinem Chef mit einem Fall beauftragt wird, der fünf Jahre zurückliegt. Damals ist ein Mann verschwunden, der mit einer Frau zusammenlebte, die wegen Mordes im Gefängnis gesessen hatte. Hakan Nesser schafft es mich als Leser stückweise in die Verschlossenheit von Barbarotti hineinschauen zu lassen und hält durch seinen "einmaligen" Erzählstil mich "Haken" fest. Er gibt den Menschen der Geschichte ein ...

    Mehr
  • Melancholisch, ruhig und dennoch spannend

    Am Abend des Mordes
    Ambermoon

    Ambermoon

    10. May 2015 um 20:32

    Wird Barbarotti aufs Abstellgleis befördert? Nach einem persönlichen Schicksalsschlag soll er sich mit dem Fall eines fünf Jahre zuvor spurlos verschwundenen Elektrikers beschäftigen. Nicht nur Kollegin Backman fragt sich, ob es sich hierbei nicht nur um eine Form von Beschäftigungstherapie für einen trauernden und labilen Kollegen handelt. Und es sieht auch ganz so aus, als sei Barbarotti nun zum Spezialisten für sogenannte »kalte Fälle« geworden, deren tatsächliche Lösung zweifelhaft ist. Tatsächlich lebte besagter Elektriker ...

    Mehr
  • ruhiger Krimi

    Am Abend des Mordes
    gagamaus

    gagamaus

    20. April 2015 um 09:10

    Ich gebe zu, ich hatte leichte Probleme in den Rythmus des Buches reinzukommen. Ich hatte bereits vorher mehrmals Nesser-Bücher gelesen aber irgendwie waren sie nie ganz mein Ding. Dies liegt und lag vor allem an seinem ruhigen und ziemlich actionlosen Erzählstil. Allerdings hat er eine sehr schöne Sprache und seine Protagonisten sind durchaus sympathisch. Barbarottis Verlust lastet schwer auf ihm und um so intensiver stürzt er sich auf einen seit fünf Jahren ungeklärten Vermisstenfall. Die Sache wird mit Akribie und Feingefühl ...

    Mehr
  • Mordsbuch

    Am Abend des Mordes
    brauchnix

    brauchnix

    18. December 2014 um 09:18

    Barbarotti ist schwer gebeutelt von seinem ganz persönlichen Schicksalsschlag, als seine Frau an einer Hirnblutung stirbt, während er neben ihr im Ehebett schläft. Der private Horror will verarbeitet werden und anfangs verdrängt er fast den Kriminalfall. Aber der hat es in sich und Barbarotti verbeisst sich darin, vielleicht auch, weil es eine Art Ehedrama zu sein scheint. Eine Ehegattenmörderin deren zweiter Mann spurlos verschwunden ist. Man konnte der Frau nichts nachweisen und Barbarotti muss richtig tief wühlen, bis er erste ...

    Mehr
  • Finale mit Schwächen

    Am Abend des Mordes
    Wortklauber

    Wortklauber

    16. November 2014 um 19:39

    Barbarotti wird durch einen schweren Schicksalsschlag aus der Bahn geworfen. Was sich im Vorgängerroman bereits angedeutet hatte, wird in diesem jetzt wahr: Seine geliebte Frau Marianne stirbt. Barbarotti weiß kaum, wie er diesen Verlust verkraften soll; kein Wunder eigentlich, dass sein Vorgesetzter ihm einen Fall zuschanzt, der längst als unlösbar zu den Akten gelegt worden war. Eine Frau wurde für den Mord an ihrem Ehemann schuldig gesprochen und hat die Tat durch eine lange Freiheitsstrafe verbüßt. Wieder auf freiem Fuß, ...

    Mehr
  • Eine spannende Geschichte mit Tiefgang

    Am Abend des Mordes
    Kasin

    Kasin

    25. October 2014 um 23:32

    Hakan Nesser schreibt, wie er schreibt und das gefällt mir. Mit viel Tiefgang und Gedankenspielen.Hier gibt es keine wilden Verfolgungsjagden oder Schießereien.Hier tritt man ein in das Leben, genauso wie in das Sterben, der unterschiedlichsten Menschen.Zur Story: Gunnar Barbarotti erfährt wie grausam das Leben sein kann und vergräbt sich in Trauer und Selbstmitleid. Zeit das er auf andere Gedanken kommt. Sein Chef Asunander betraut ihn mehr gegen seinen Willen mit der Ermittlung in einem alten Fall. Schnell merkt Barbarotti, ...

    Mehr
  • weitere