Hakan Nesser Die Lebenden und Toten von Winsford

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 51 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 9 Rezensionen
(15)
(11)
(9)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Lebenden und Toten von Winsford“ von Hakan Nesser

Vorgestern beschloss ich, meinen Hund zu überleben. Das bin ich ihm schuldig ... Exmoor, eines Abends im November. Über dem kleinen Dorf Winsford in der südenglischen Moorlandschaft liegt dichter Nebel. Die mysteriöse Frau, die sich unter dem Namen Maria Anderson mit ihrem Hund im abseits gelegenen Haus auf der Heide niederlässt, bietet Stoff für Spekulationen. Was hat sie hier draußen in der Einöde zu suchen? Was hält ihr Mann von ihrem Aufenthalt an diesem Ende der Welt? Wo ist er überhaupt? Tatsächlich auf Reisen? Irgendetwas Sonderbares umgibt die Fremde, die Tag für Tag im diesigen Nieselregen spazierengeht - auch wenn sie schon bald aus dem Dorfleben nicht mehr wegzudenken ist. Nicht alle scheinen ihr jedenfalls wohlgesonnen. Wie anders wäre sonst zu erklären, dass plötzlich tote Vögel vor ihrer Türe liegen und ihr Hund tagelang verschwindet? Und die seltsamen Vorfälle häufen sich. Man könnte auch sagen: Je mehr sie sich auf die kleine Gemeinschaft einlässt, desto gefährlicher wird es für sie ...

Fantastisch geschriebener Krimi, liest sich in einem durch

— Mistermario

„Die Lebenden und Toten von Winsford“ ist einer von Håkan Nessers besten Romanen. Ein Buch mit Sogkraft.

— JulesBarrois

Etwas langatmig. Schön fand ich die wunderbaren Beschreibungen der englischen Landschaft. Klar war, das sie mit dem Plan nicht durchkommt.

— sisei

Hat seinen Zauber leider nicht auf mich übertragen. Eher langatmig...

— Ein LovelyBooks-Nutzer

wer etwas über die Heide erfahren will sollte zugreifen.Wer Spannung erwartet,sich lieber fernhalten :/ Langweilig und verwirrend.

— luan

Einfach nur gut! Die Atmosphäre im englischen Moor macht das Buch zu einem Herbst-Muss!

— Vilja2013

WOW! Wahnsinnig spannend und extrem atmosphärisch. Für dunkle Herbsttage total geeignet! Unbedingt lesen!

— MissRichardParker

Nesser at his best!

— oliver_kern

nesser versteht es sehr gut, stimmungen einzufangen..mir hat aber ein kleines bißchen mehr pepp in der geschichte gefehlt..

— orchidee25

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

Klassischer Cosy-Crime für eine toll Weihnachtsstimmung

Silbendrechsler

Der Knochensammler - Die Rache

Deutlich schwächer als der erste Teil.

Tichiro

Im Traum kannst du nicht lügen

Majas Gedanken haben mich von der ersten Seite an fasziniert und ich las das Buch gespannt, weil auch ich die Wahrheit erfahren wollte.

misery3103

Crimson Lake

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite

Faltine

Die Attentäterin

Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen.

klaraelisa

Rot für Rache

Ganz tolle Fortsetzung!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viele Andeutungen und wenig Handlung

    Die Lebenden und Toten von Winsford

    cosima73

    08. January 2017 um 09:44

    Maria Anderson mietet im kleinen Ort Winsford eine kleine und eher heruntergekommene Wohnung, in die sie mit ihrem Hund Castor für ein halbes Jahr einziehen will. Gemeinsam unternehmen die beiden ausgedehnte Spaziergänge, lernen die verschiedenen Bewohner des Ortes kennen, unterhalten sich mit ihnen. Maria Anderson heisst eigetlich nicht so, zudem hat sie eine Vergangenheit, die sie dazu brachte, nun in Winsford zu sein. Von dieser Vergangenheit erzählt sie in Andeutungen – mal mehr mal weniger präzis, immer etwas offenlassend, das sie später noch erzählen will. Und so blättert man als Leser Seite um Seite um, fragt sich, wann denn nun endlich was passiert und was überhaupt wirklich passiert ist – und sitzt bei beidem auf dem Trockenen. Was spannend sein könnte, wirkt mit der Zeit schlicht sehr lange, um nicht zu sagen langweilig. Immer wieder scheint Håkan Nessers philosophisches Gespür durch, gibt es kleine wunderbare und tiefgründige Stellen, mehrheitlich juckte es zumindest mir in den Fingern, die Seiten einfach zu überblättern, in der Hoffnung, dass dann endlich mal etwas passiert. Håkan Nesser ist ein grossartiger Erzähler, darum entschied ich mich für dieses Buch. Allerdings kannte ich ihn bisher vor allem als Autor wirklich spannungsgeladener, grossartiger Thriller und aufgrund des Titels und des Klappentextes erwartete ich auch hier einen. Mit dieser Erwartungshaltung konnte der Roman nicht gefallen, denn er ist weit davon entfernt. Fazit: Eine Erzählung im wahrsten Sinne des Wortes: Es passiert kaum was, die Protagonistin erzählt über ihr Leben damals und heute.

    Mehr
  • Ein Buch mit unwiderstehlicher Sogkraft

    Die Lebenden und Toten von Winsford

    JulesBarrois

    19. June 2016 um 08:09

    Die Lebenden und Toten von Winsford - Håkan Nesser (Autor), Paul Berf (Übersetzer), 464 Seiten, btb Verlag (9. Mai 2016), 9,99 €, ISBN-13: 978-3442713899 „Ich fasste Entschlüsse und setzte sie in die Tat um.“ (Seite 136) Dieser Satz bestimmt das aktuelle Leben der Mitfünfzigerin Maria. Plötzlich und unerwartet ist sie in Exmoor aufgetaucht. Ihr einziger Reisebegleiter ist ein Hund. Sie mietet für ein paar Monate eine alte Hütte in der Mitte der Heidelandschaft. Sie hat als TV-Moderatorin im Fernsehen gearbeitet, aber den neugierigen Dorfbewohner erzählt sie, dass sie Autorin sei und die Zeit in der Abgeschiedenheit nutze, um ein Buch fertig zu schreiben. „Ich schreibe um dem Wahnsinn zu entgehen – dem geduldig erodierenden Wahnsinn der Einsamkeit – und um meinen Hund zu überleben, das ist alles.“ (Seite 113) Wer ist diese mysteriöse Schwedin? Langsam, sorgfältig und methodisch erfahren wir von ihr die Vorgeschichte. Wo ist ihr Ehemann Martin, Schriftsteller und Literaturprofessor? Warum verwischt Maria all ihre Spuren auf dem Weg in diese südenglische Landschaft? Was hat es auf sich mit dem berühmt-berüchtigten Schriftstellerkollektiv in Marokko vor vielen, vielen Jahren? Warum schreibt Maria E-Mails in Martins Namen? Keine Sorge. Die Geschichte mit vielen Verwicklungen und einem überraschenden Ende, werden ich hier nicht verraten. Soviel sei nur gesagt: Trotz ihres Vorsatzes, Entschlüsse zu fassen und in die Tat umzusetzen, die Dinge verlaufen natürlich nicht wie geplant. Und die Geschichten der Lebenden und Toten findet nicht nur im Dorf Winsford statt, sondern auch in Schweden, Polen, Griechenland und Marokko. Und das besondere an diesem Roman von Nesser: Er erzählt die Handlung komplett aus weiblicher Perspektive. Bei Håkan Nesser fühlt der Leser sich gut aufgehoben, manchmal vielleicht zu sicher. Stilistische Experimente und mutige Erzählweisen werden Sie hier nicht finden. Dafür aber eine Geschichte im Grenzbereich von Roman und Krimi. In gewisser Weise ist es ein psychologischer Thriller, aber der Roman ist nicht leicht zu kategorisieren. Vielleicht ist es eine eigene Kategorie. Und natürlich die ungeheuer echten Naturbeschreibungen. Auch wenn Sie im Süden unter strahlender Sonne sitzen und lesen, werden Sie sich nach einem feuchten, windigen und nebligen Moor irgendwo im Südwesten von England sehen. Über die vielschichtige Handlung hinaus ist es eine starke Geschichte über Trauer und wie wir auf Schmerz reagieren. Mancher wird umgeworfen und verliert alle Lebensenergie, andere finden schließlich einen Weg zu leben. Håkan Nesser schreibt darüber in Bildern und ohne es ganz offen zu schreiben. Jeder, der schon mal großes Leid erfahren hat, wird vieles erkennen, ohne erklären zu können, was es ist. Aber auch das ist nur ein Teil des Buches. Håkan Nesser, so scheint es mir, macht uns Lesern Angebote, mit denen wir uns auseinandersetzen können. „Die Lebenden und Toten von Winsford“ ist einer von Håkan Nessers besten Romanen. Hier zeigt er sich wieder einmal als Autor der feinen Stimmungen und der subtilen Überraschungen. Ein wahrhaft gewitzter und raffinierter Geschichtenerzähler mit viel Tiefe und Ironie. Es ist ein Buch, von dem ich mich nicht losreißen konnte, sondern eine Lektüre, die mich antrieb, zu lesen und zu lesen und kaum ein Durchatmen erlaubte. Das ist anspruchsvolle Literatur: es gibt keinen konstruierten Plot sondern eine Vielzahl kleiner Geschichten. Es gibt keine Action, keinerlei Grausamkeiten und trotzdem entsteht Gänsehautgefühl. Das Buch bezieht seine Spannung vor allem aus dem, was im Verborgenen bleibt. Für mich war es ein ganz besonders nachhaltiges Leseerlebnis. Sehr empfehlenswert. Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des btb Verlages http://www.randomhouse.de/Buch/Die-Lebenden-und-Toten-von-Winsford/Hakan-Nesser/btb-Hardcover/e453086.rhd Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

    Mehr
  • Durchhalten lohnt sich

    Die Lebenden und Toten von Winsford

    jaylinn

    18. June 2016 um 19:59

    Diese Rezension erscheint auch auf meinem Blog www.zeilenliebe.wordpress.com. Allgemeines: Im Mai 2016 ist Die Lebenden und Toten von Winsford als Taschenbuchausgabe erschienen. Der Kriminalroman stammt aus der Feder des bekannten schwedischen Autors Håkan Nesser und ist ein Einzelband. Inhalt: „Exmoor, eines Abends im November. Über dem kleinen Dorf Winsford in der südenglischen Moorlandschaft liegt dichter Nebel. Die mysteriöse Frau, die sich unter dem Namen Maria Anderson mit ihrem Hund im abseits gelegenen Haus auf der Heide niederlässt, bietet Stoff für Spekulationen. Was hat sie hier draußen in der Einöde zu suchen? Was hält ihr Mann von ihrem Aufenthalt an diesem Ende der Welt? Wo ist er überhaupt? Tatsächlich auf Reisen?Irgendetwas Sonderbares umgibt die Fremde, die Tag für Tag im diesigen Nieselregen spazierengeht – auch wenn sie schon bald aus dem Dorfleben nicht mehr wegzudenken ist. Nicht alle scheinen ihr jedenfalls wohlgesonnen. Wie anders wäre sonst zu erklären, dass plötzlich tote Vögel vor ihrer Türe liegen und ihr Hund tagelang verschwindet? Und die seltsamen Vorfälle häufen sich. Man könnte auch sagen: Je mehr sie sich auf die kleine Gemeinschaft einlässt, desto gefährlicher wird es für sie …“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House) Meine Meinung: Håkan Nesser gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren, weil er nicht nur Krimis, sondern auch Literatur kann. Hinter seinen vordergründig so eindeutig erzählten Geschichten steckt immer eine zweite, tiefgründigere, was seine Bücher so lesenswert macht. So ist es auch bei Die Lebenden und Toten von Winsford. Maria, die Protagonistin und Ich-Erzählerin, ist mit dem Schriftsteller und Literaturprofessor Martin Holinek verheiratet. Dieser wird einer Vergewaltigung verdächtigt, Maria verlässt ihn, so scheint es, und nimmt einen anderen  Nachnamen an. Die Handlung ist auf zwei Ebenen angelegt: Gegenwart  und Vergangenheit. Haupthandlungsort ist England. Maria ist eine merkwürdige Frau, nicht zu greifen, geheimnisvoll, widersprüchlich, … . Es braut sich einiges zusammen in der Moor- und Heidelandschaft von Essex, wo sie sich eingemietet hat, denn Maria hat in ihrer Vergangenheit schwierige Zeiten durchgemacht, was sich stark auf ihr aktuelles Leben und ihre  Handlungen auswirkt. Denn eigentlich ist Maria ursprünglich mit ihrem Mann Martin angereist oder doch nicht? Zunächst richtet sie sich mit ihrem Hund Castor gut ein in Winsford. Aber dann geschehen merkwürdige Dinge. Irgendjemand scheint etwas gegen sie zu haben. Maria selber zeigt sich von widersprüchlichen Seiten, der Leser weiß bald nicht mehr, ob sie gut oder böse ist, ob er sie unterstützen oder verurteilen soll. Auch Martin scheint zwei Gesichter zu haben, welches das richtige ist – auch das bleibt im Dunkeln. Es ist nicht immer gefällig, wie Nesser erzählt, man muss gedanklich am Ball bleiben. Sollte das aber nicht bei jedem guten Buch so sein? Fazit: Man braucht schon etwas Durchhaltevermögen, aber es lohnt sich unbedingt, dieses Buch zu lesen.

    Mehr
  • Ungewohnter Ort der Handlung

    Die Lebenden und Toten von Winsford

    UteSeiberth

    30. May 2016 um 17:35

    Hakan Nesser gehört zu meinen schwedischen Lieblingsautoren und deshalb war ich auch gespannt auf diesen Krimi,der in Winsford in der einsamen südenglischen Heide spielt.Dir schwedische Touristin Maria Anderson hat sich dort mit ihrem Hund ein Häuschen gemietet und streift viel durch diese einsame Gegend und versucht sich mit Leuten des Dorfes anzufreunden.Nebenbei stellt es sich heraus, dass sie ursprünglich mit ihrem Mann Martin angereist ist der plötzlich verschwunden ist.Mit der Zeit stellt es sich heraus,dass sie nicht ganz unschuldig ist an seinem Verschwinden  und sie glaubt offensichtlich, an ihm den perfekten Mord begangen zu haben weil er so oft fremd gegangen ist. Nesser schildert diese Maria sehr sympathisch,aber für meine Begriffe zu weit ausholend und das ermüdet ein bisschen.Glücklicherweise gelingt auch hier der perfekte Mord nicht und das ist sehr beruhigend für mich!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • konnte mich nicht überzeugen

    Die Lebenden und Toten von Winsford

    luan

    20. March 2015 um 10:13

    Maria eine Fernsehmoderatorin und Martin ein Schriftsteller machen Urlaub in Polen.Nach Martins verschwinden,führt Maria ihren Urlaub in England fort.... Das Buch wird parallel in der Gegenwart und Vergangenheit erzählt.Wobei in der Vergangenheit es sich die meiste Zeit um Martins Tagebucheinträge handelt,die mit der Geschichte selber so gut wie gar nichts zu tun haben.Habe die Tagebucheinträge meistens überflogen. Schon relativ am Anfang erfährt man warum Martin verschwunden ist und auch die Hintergründe.Die Frage ist nur ob er wieder auftaucht oder nicht. Wenn es dann mal spannend wurde und dachte "oh oh,jetzt gehts los..." passierte nichts. Der Titel so wie der Klappentext haben total den Inhalt verfehlt.Der Hund verschwindet und auch tote Vögel liegen vor der Tür aber die Hintergründe dafür waren wie ein schlechter Witz. Mit einem Stalker hat Maria es dann auch noch zutun,aber auch der Stalker verschwindet dann abrupt so wie er aufgetaucht ist und man erfährt auch sonst nichts mehr von ihm... Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen aber der Inhalt war mit zu schwach.Habe mehr Spannung erwartet.

    Mehr
  • Mit langsamer Sogkraft

    Die Lebenden und Toten von Winsford

    michael_lehmann-pape

    18. November 2014 um 06:12

    Mit langsamer Sogkraft "Ich habe generell nur eine vage Auffassung von Richtungen. Auch das hat sich so ergeben und wie alles in einem halben Jahr aussehen wird, ist eine Frage von fast schon lachhafter Unberechenbarkeit". Langsam und bedächtig erzählt Hakan Nessser, mit einem detaillierten Blick für die Landschaft der Heide und die Menschen, auf die jene Frau in diesem einsam gelegenen Ort in der englischen Provinz trifft. die Frau, die sich "Maria Anderson" nennt, die in diesem Winsford noch einmal abseits vom Dorf ein Haus für den Winter gemietet hat. Allein mit ihrem Hund. Zeit lässt sich Nesser zu Beginn des Buches vor allem dafür, den Leser mit der Denkweise jener Maria bekannt zu machen, die in ihrer Heimat Schweden durchaus eine gewisse Prominenz genießt und langsam die verschiedenen anderen Personen einzuführen. "Ihr seid Elite", drücken es Freunde aus. Der bekannte Mann, die bekannte Frau. Und doch bildet diese wohlsituierte Lebenssituation keinen sicheren Grund für das gemeinsame Leben. Beide, nach über drei Jahrzehnten Ehe und zwei gemeinsamen Kindern (wobei für Maria die Kinder eher wie "Hotelgäste" wirkten, die das Haus nach einigen Jahren des Gaststatus einfach verlassen hatten, trotz all ihrer Bemühungen, innere Verbindungen zu festigen und zu halten), stehen vor einem Problem. Das Martin, ihr Mann, verursacht hat. Auch wenn er seine Unschuld beteuert. Nun, Maria, wie erwähnt, plant Richtungen zwar nicht wirklich, ist aber durchaus in der Lage, zu handeln. Und muss dann später sehen, wie sie mit den Ergebnissen dann zurecht kommt. So macht sie das. Eigentlich immer schon. Wie aber kommt die Frau aus Schweden in die englische Provinz? Wo ist ihr Mann? "... und dachte, dass die Ereignisse der letzten Monate endlich ihren definitiven Abschluss gefunden hatten. Genau genommen der letzten Jahre. Noch genauer: meines Lebens, wie es bisher ausgesehen hatte". Doch so einfach löst sich das alles nicht, was als Problem im Raum stand und was sie auf ihre rigorose Art dachte, ganz spontan gelöst zu haben. Denn nachdem dem Leser im ersten Teil des Buches Stück für Stück klar geworden ist, wie Maria an diesen Ort kam und warum es dieser Ort geworden war, ereignen sich mehr und mehr bedrängende Dinge. Seltsame Vorfälle. Spuren von Anwesenheiten vor ihrem abseits gelegenen Ferienhaus. Ihr Hund Castor verschwindet einfach. Und taucht wieder auf. Ist es ihre jüngere Vergangenheit, die sie im Lodge einholt oder ist es einer oder eine der neuen Bekannten, der Bewohner des Dorfes, die ihr Böses wollen? Ebenso bedächtig, wie Nesser seine Personen, die Landschaft, das Dorf, die Atmosphäre, die Vergangenheit im ersten Teil des Buches gründlich und greifbar vorgestellt hat, lässt er nun langsam die Ereignisse Fahrt aufnehmen. Manches Mal zu langsam, einige Längen bietet dieser Roman durchaus ins einer durchgehend sehr ruhigen Stimmung, trotz der sprachlichen Geschliffenheit, die Nesser zu eigen ist. Dank der bildkräftigen Sprache und der in sich stimmigen Geschichte entsteht zum Ende hin allerdings ein stärker werdender Sog der Spannung über die ominösen Vorfälle und die Neugier auf das, was hinter all dem stecken könnte. Dies vollzieht Nesser allerdings nicht in Thriller oder Kriminalform, sondern in einem Lebensgeschichte-Roman mit psychologischem Tiefgang und den vielfachen Verweisen auf die inneren Verbindungen, die unter den Personen und in jener "Maria" lange Zeit zunächst verdeckt entstehen.

    Mehr
  • Einfach schaurig schön!

    Die Lebenden und Toten von Winsford

    Vilja2013

    12. November 2014 um 11:18

    „Die Lebenden und Toten von Winsford“ ist ein typischer Nesser. Die Atmosphäre: schaurig schön. Die Protagonistin: geheimnisvoll. Der Schauplatz: einmalig. Eine Frau, die sich Maria Anderson nennt, zieht mit ihrem Hund Castor in die neblige Heidelandschaft Südenglands. Für die Einheimischen ist sie ein Mysterium. Während der Winter weiter voranschreitet und immer düsterer wird, baut Nesser eine subtile Spannung auf, die um das Geheimnis kreist, welches Maria nach England gebracht hat. Hakan Nesser hat keinen Krimi oder klassischen Thriller geschrieben. Vielmehr handelt es sich um einen psychologischen Spannungsroman, der langsam aber sicher eine düstere Spannung und unterschwellige Bedrohung heraufbeschwört. Der Leser lernt die Hauptfigur und ihre Geschichte mit Hilfe von Rückblenden und Andeutungen im Laufe des Romans immer besser kennen. Die geheimnisvolle Atmosphäre sowie die moralischen und psychologischen Aspekte machen das Besondere an dem Roman aus. Die Verortung im Süden Englands, durch die der Roman an die englischen Gothic Novels des 18. und 19. Jahrhunderts erinnert, hat mir besonders gut gefallen. Und letztendlich das bei Nesser oft vorzufindende Element des Buches im Buch: einfach toll!

    Mehr
  • Vorgestern beschloss ich, meinen Hund zu überleben. Das bin ich ihm schuldig ...

    Die Lebenden und Toten von Winsford

    MissRichardParker

    11. November 2014 um 12:12

    ... Als ich diesen Satz gelesen habe, wusste ich irgendwie nicht ob ich wirklich wissen will ob es die Erzählerin schafft, oder nicht. Es hat sich total gelohnt das herauszufinden :-) Maria Anderson und Ihr Hund wollen den Winter über in einer abgelegenen Hütte in Exmoor verbringen. Die Einheimischen sind erstaunt, da es doch sehr ungewöhnlich ist, dass zu dieser düsteren Jahreszeit eine Frau alleine da draussen haust. Schon bald wird beim Lesen klar, dass diese Frau ein grosses Geheimnis mit sich herumschleppt, doch es ist alles andere als offensichtlich und das macht dieses Buch so unglaublich spannend und interessant. Die Stimmung die beschrieben wird, kann man fast fühlen... Der Nebel, die Dunkelheit, Stille und Kälte kommt so atmosphärisch rüber, dass man tief eintauche kann und das Buch in einen Zug verschlingen könnte. Für kalte Herbst- und Wintertage eine unbedingte Leseempfehlung! Dieses Buch hat alles was man sich nur wünschen kann: Spannung, Stimmung, Atmosphäre, etwas Grusel und viel viel Unterhaltung!

    Mehr
  • Ein wundervolles Buch!

    Die Lebenden und Toten von Winsford

    AnnaChi

    07. November 2014 um 18:18

    "Vorgestern beschloss ich, meinen Hund zu überleben. Das bin ich ihm schuldig ...". Sollte noch einmal ein bester Buchanfang prämiert werden können, würde ich diesen vorschlagen. Eine Frau mittleren Alters, die sich Maria Anderson nennt, bezieht Anfang November mit ihrem Hund ein einsam gelegenes Haus in Exmoor. Sie trägt ein Geheimnis mit sich herum. Wo befindet sich ihr Ehemann? Was will sie im düsteren, einsamen Exmoor in solch einer unwirtlichen Jahreszeit? Ohne funktionierendes Telefon und Internet, ohne Fernsehen und Radio in einem feuchten, nach Schimmel riechenden Cottage? Die Antwort auf diese Fragen wird im Laufe des Buches in der in der Vergangenheit spielenden Parallelgeschichte enthüllt und von mir selbstverständlich an dieser Stelle nicht verraten. Aber neben dieser spannenden Geschichte hat das Buch atmosphärisch dichte und unglaublich anrührende Schilderungen der so oft im Nebel versunkenen Heidelandschaft des Exmoors zu bieten, die Maria mit ihrem Hund durchwandert. Auch die Beziehung zwischen Frau und Hund wird kenntnisreich beschrieben. Außerdem enthält das Buch einige rätselhafte, mystische Elemente, die teilweise - und das finde ich besonders gelungen, im Laufe der Geschichte NICHT aufgeklärt werden. Nachdem ich das Buch im Urlaub gelesen hatte, konnte ich an einer Veranstaltung mit Hakan Nesser in Lübeck teilnehmen, bei der er sich nicht nur als äußerst sympathischer Mensch entpuppte, sondern auch Interessantes über seine Schreibprozesse und die Entstehung dieses Buches zu erzählen hatte. Lasst euch dieses Buch ans Herz legen, geneigte Leser dieser Rezension - es gehört zu meinen Lesehöhepunkten in diesem Jahr!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks