Hakan Nesser Die Perspektive des Gärtners

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(4)
(11)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Perspektive des Gärtners“ von Hakan Nesser

Von Schuld, Sehnsucht und einer grausamen Täuschung<br /><br />Wo ist Sara? Vierzehn Monate ist es her, dass Erik und Winnie Steinbecks vierjährige Tochter verschwunden ist. Beim Spielen von einem fremden Mann auf der Straße angesprochen, in einem dunklen, großen Wagen mitgenommen. Das ist alles, was man weiß. Danach verliert sich die Spur. Kein Erpresserbrief und kein Hinweis auf mögliche Täter...<br /><br />Es ist nicht der erste Schicksalsschlag für Winnie – war doch ihr erster Mann zusammen mit der gemeinsamen Tochter tödlich verunglückt. Um Abstand zu gewinnen, schlägt Winnie Erik deshalb vor, in die USA zu ziehen. Die beiden lassen sich in New York nieder. Und zunächst scheint dies die rettende Idee. Winnie fängt wieder an zu malen, Erik geht jeden Tag in eine öffentliche Bibliothek, um dort zu schreiben. Schon bald jedoch kippt die Situation. Seltsame Dinge geschehen. Winnie behauptet zu wissen, dass Sara noch lebt. Sie malt ein Bild, das exakt die Situation der Entführung wiedergibt, alles ist fotogenau wiedergegeben – bis auf das Gesicht des Mannes. Erik ist beunruhigt. Durch Zufall entdeckt er, dass seine Frau heimlich aus dem Haus geht, wenn er fort ist. Dass sie obskure Bekanntschaften pflegt. Sie streitet es ab. Und dann erfährt er, dass Winnie ihm nicht die Wahrheit gesagt hat über ihre Vergangenheit …<br /><br />

Stöbern in Krimi & Thriller

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

Durst

Harry Hole is back

sabine3010

Die gute Tochter

Spannende Lektüre!

Gluecksklee

Das Original

Mein erster Grisham - und mir hat er sehr gefallen!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf der Suche nach der Wahrheit

    Die Perspektive des Gärtners
    Daphne1962

    Daphne1962

    26. May 2015 um 17:51

    Die Perspektive des Gärtners von Hakan Nesser, gelesen von Dietmar Bär Sarah, die 4-jährige Tochter von Winnie und Erik, wird vor Eriks Augen entführt. Obwohl Erik sofort die Polizei alarmiert, führt die Spur das Kind zu finden ins Nichts. Sarah bleibt verschollen und es vergeht ein ganzes Jahr. Eriks Frau Winnie überredet ihn umzuziehen und zwar nach New York. Weit weg vom Vergangenen. Aber Winnie ist abwesend und redet kaum. Erik kommt nicht durch zu ihr. Mit Hilfe eines pensionierten Privatdedektivs erforscht Erik Winnies Gehemnisse und läßt sie beschatten. Winnie hat nicht die Wahrheit über ihre Vergangenheit erzählt. Hängt das alles mit Sarahs Verschwinden zusammen? Erik geht alleine auf die Suche nach der Wahrheit.   Nun habe ich versucht, mal wieder einen Nesser zu hören und muss sagen, er versucht immer einen super Krimi zu schreiben. Aber irgendwie gelingt ihm das nicht oder er kann mich nicht komplett überzeugen. Zu Anfangs plätscherte die Handlung so dahin. Dann kam auch langsam Fahrt auf und dann war der Schluss einfach nur mäßig. Ich gebe nicht auf, doch noch einen guten Nesser zu finden.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Perspektive des Gärtners" von Hakan Nesser

    Die Perspektive des Gärtners
    emaGinations

    emaGinations

    03. November 2010 um 16:04

    Ein Hörbuch, das die ersten drei CDs genau das Gefühl aufgreift, welches das Cover (mir jedenfalls) suggeriert. Es ist ruhig und nachdenklich, gleichzeitig aber interessant. Die Geschichte wird aus der Sicht von Erik erzählt, ein Schriftsteller, der sein Leben in diesem Buch selbst niederschreibt. Er ist zusammen mit seiner Frau Winnie vor Kurzem nach New York gezogen. Seine 4jährigeTochter Sarah ist vor über einem Jahr vor seinen Augen entführt worden, der Umzug nach New York ist auch stückweit eine Flucht vor den alten Erinnerungen. Das Ehepaar hat sich entfremdet, wechselt teilweise Tagelang kaum ein Wort. Dann tauchen neue Hinweise auf, und Winnie ist überzeugt, dass ihre Tochter noch lebt… Dietmar Bär liest fantastisch, ich habe ihm wirklich, wirklich gerne zugehört. Auch vom Schreibstil des Buches war ich angetan. Letzten Endes aber nur 3 Sterne, da ich das Ende nicht passend und etwas unglaubwürdig fand. Auch die Entwicklung der Charaktere im letzten Teil schien mir nicht stimmig.

    Mehr