Hakan Nesser Die Schatten und der Regen

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schatten und der Regen“ von Hakan Nesser

Ist Viktor Vinblad, Opfer einer schrecklichen Familientragödie und genialer Außenseiter, tatsächlich ein Mörder? Oder hat man ihm vor Jahren Unrecht getan, als seine Jugendliebe ermordet wurde und er selbst danach spurlos verschwand? Ist er etwa selbst ermordet worden? Nach Jahrzehnten des Schweigens und der Verdrängung versucht sein Pflegebruder David, dem Geheimnis endgültig auf die Spur zu kommen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

Portugiesische Rache

Eine schöne Reihe, die sich wunderbar als Reisebegleiter für euren Sommerurlaub eignet und auch die Gelegenheitsleser schnell mitreißen wird

Anka2010

Der Mann zwischen den Wänden

Toller Erzählstil. Jedoch verliert sich das Erzählte in einem atmosphärisch dichtem Meer aus Absurditäten, für die mir die Fantasie fehlt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Schatten und der Regen" von Hakan Nesser

    Die Schatten und der Regen
    Sprotte

    Sprotte

    19. January 2013 um 19:03

    Nach zwei gescheiterten Ehen kehrt David in seine kleine Heimatstadt zurück, seine Schwester Maria hat ihn gebeten zu kommen, denn Viktor Vinblad ist zurückgekehrt, und sie hat Angst. Wo ist ViktorVinblad dreißig Jahre lang gewesen, nachdem seine Jugendliebe Sara getötet wurde? War seine Flucht ein Schuldeingeständnis? Und warum ist er jetzt zurück gekommen? Fast die ganze erste Hälfte des Buches erleben wir aus der Sicht Davids, der den Mikrokosmos des Ortes, seine Jugendzeit und seine Freundschaft mit dem seltsamen Viktor noch einmal durchdenkt und von der Frage getrieben wird: Was ist damals an diesem unseligen 25. Juni wirklich geschehen? Danach erhält Viktor das Wort und entwickelt nach und nach eine ganz andere Sicht auf die Ereignisse. Erst fast zum Schluss des Buches kommen David und Viktor endlich zusammen. Doch die Lösung liegt ganz woanders... viele Puzzleteile fügen sich zusammen, manche aber nicht. Sprachlich brillian und subtil - sicher eines der besten Bücher Hakan Nessers!

    Mehr