Hakan Nesser Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(9)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod“ von Hakan Nesser

Ein Priester, der von einem Zug überfahren wird. Ein Mädchen, das spurlos verschwindet. Eine Mutter, die niemand vermisst. Welche Verbindung besteht zwischen den Schicksalen dieser drei Personen? Als der ehemalige Kommissar Van Veeteren die Geborgenheit seines Antiquariats verlässt, um einigen mysteriösen Todesfällen nachzugehen, stößt er schnell auf ein deutliches Muster aus der Bücherwelt. Blake. Musil. Rilke. Offensichtlich ist der Mörder, den er sucht, belesen, denn die Decknamen, die er benutzt, sind literarische Anspielungen, und die einzigen Spuren, die er hinterlässt, sind seltene Gedichtbände. Van Veeteren ahnt, dass er es mit einem Mörder ungewöhnlichen Schlags zu tun hat.

Spannung, Humor und verzwickte Handlungsstränge...einfach gut.

— Ritja
Ritja

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

eine schöne Geschichte- jedoch nicht wirklich ein Krimi

katrin297

Hasenjagd

Megagut, mitreißend und spannend wie üblich. Mich hat's unterhalten.

ClaraOswald

Freier Fall

Einfach toll <3 Rasant, spannend und einfach fesselnd

Yunika

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zum Hörbuch " Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod" von Hakan Nesser

    Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod
    Roxy Malon

    Roxy Malon

    02. February 2014 um 16:57

    Ein Priester, der von einem Zug überfahren wird. Ein Mädchen, das spurlos verschwindet. Eine Mutter, die niemand vermisst. Welche Verbindung besteht zwischen den Schicksalen dieser drei Personen? Als der ehemalige Kommissar Van Veeteren die Geborgenheit seines Antiquariats verlässt, um einigen mysteriösen Todesfällen nachzugehen, stößt er schnell auf ein deutliches Muster aus der Bücherwelt. Blake. Musil. Rilke. Offensichtlich ist der Mörder, den er sucht, belesen, denn die Decknamen, die er benutzt, sind literarische Anspielungen, und die einzigen Spuren, die er hinterlässt, sind seltene Gedichtbände. Van Veeteren ahnt, dass er es mit einem Mörder ungewöhnlichen Schlags zu tun hat. (Klappentext) Ich finde dieses Hörbuch gut. Es ist eine ganz interessante Geschichte. Auch wenn sie mich leider nicht so richtig gefesselt hat. Einen Teil fand ich sogar etwas unlogisch, aber vielleicht muss man da die anderen Bücher um Van Veeteren kennen. Die Sichtwechsel fand ich gut, auch wenn mich da gestört hat, dass sie einfach übergangslos waren. Es kam kein neues Kapitel oder auch nur eine Pause. So fand ich es dann schwer zu folgen. Den Autor und seinen Stil muss man wahrscheinlich mögen, damit es einem das Buch  wirklich gut gefällt. Den Leser fand ich gut. Er passt, wie ich finde, sehr gut zu dem Autor. Oder vielleicht kann er sich auch gut darauf einstellen. Er wertet das Hörbuch auf.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod" von Hakan Nesser

    Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod
    tvb

    tvb

    03. September 2008 um 11:07

    bisschen mühsame Geschichte, muss man sich reinhören.

  • Rezension zu "Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod" von Hakan Nesser

    Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod
    tvb

    tvb

    28. August 2008 um 13:15

    die Stimmung gefiel mir nicht