Hakan Nesser Münsters Fall

(109)

Lovelybooks Bewertung

  • 135 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(25)
(60)
(22)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Münsters Fall“ von Hakan Nesser

Vier Rentner feiern in einer Kneipe ihren Lottogewinn. Reichlich angetrunken machen sich die vier auf den Heimweg. Stunden später ist einer von ihnen tot, hinterrücks erstochen in seiner eigenen Wohnung. Kommissar Münster übernimmt den Fall, denn Kommissar Van Veeteren hat sich für ein Jahr beurlauben lassen. Doch keiner seiner Kollegen glaubt, dass er von der Ermittlungsarbeit lassen kann. Und in der Tat holt sich Münster schon bald Rat bei Van Veeteren, denn der Fall wird immer mysteriöser …

Stöbern in Krimi & Thriller

Blindes Eis

Nette Unterhaltung für zwischendurch. Thrillerelemente fehlen leider gänzlich.

MelE

The Ending

Ein unheimlicher Psychothriller mit einem fantastischen Showdown!

xxAnonymousxxx

Winterdunkel

Eine Reihe von Kurzkrimis

birgitfaccioli

Die Einsamkeit des Todes

Mich hat dieses Buch begeistert! Vom ersten Moment an fesselnd und spannend. Mein Lesehighlight 2017!

CarenL

Zorn - Lodernder Hass

wieder mehr Zorn, was mich sehr gefreut hat, auch wenn ich Schröder mag.

harakiri

Niemals

"Niemals" ist sehr detailreich, dass das Buch sehr spannend machen aber auch in die Länge ziehen lässt

LauraLey

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zurück in den Dienst....

    Münsters Fall

    kassandra1010

    17. July 2016 um 23:00

    Ein Lottogewinn verändert ja bekanntlich alles. Aber das man dabei stirbt, das ist neu!Ein Rentner kehrt zurück in den aktiven Ermittlerdienst und unterstützt dabei seinen alten Kollegen Münster, der den Fall leitet, aber irgendwie feststeckt.Van Veeteren begibt sich auf Spurensuche und ihm gelingt es, einen Schritt nach dem anderen zur Lösung beizutragen und begeht dabei einen Fehler, der seinen alten Freund Münster ins Visier des Killers bringt...Ein wirklich spannender Fall!

    Mehr
  • Rezension zu "Münsters Fall" von Hakan Nesser

    Münsters Fall

    Wortklauber

    21. March 2011 um 12:58

    Vier Rentner feiern einen Lottogewinn. Wenig später ist einer von ihnen tot - durch 28 Messerstiche in seinem Bett ermordet - und ein anderer spurlos verschwunden. Lange tappen die Ermittler um Kommissar Münster im Dunkeln. Wer soll schon einen harmlosen alten Mann wie Waldemar Leverkuhn umbringen, und zudem noch so brutal? Wegen des Geldes? Der Gewinn war erfreulich, aber nicht horrend hoch. Dann verschwindet eine Nachbarin, was den Fall noch mysteriöser macht, und Waldemars Frau gesteht den Mord an ihrem Mann. Aber außer Polizeichef Hiller, der sich ohnehin lieber als Gärtner verdingt, ist niemand so recht glücklich mit diesem Geständnis, denn Münster als auch der beurlaubte ehemalige Hauptkommissar Van Veeteren, den dieser um Rat fragt, glauben nicht an die Schuld der Ehefrau. Ich fand diesen Roman aus der Van Veeteren-Reihe bisher am schwächsten. Van Veeteren taucht nur am Rande auf. Während seine Kollegen im Dunkeln tappen, plätschert die Handlung bis ungefähr zur Mitte des Buches ohne nennenswerte Höhen und Tiefen dahin. Ermittlungstechnische Erkenntnisse gibt es wenige, dafür hadern Münster und Moreno mit ihren Privatleben. Die Ehe des Kommissars ist dabei, fade zu werden, während Moreno sich von ihrem allzu anhänglichen und unterwürfigen Freund trennt. Moreno und Münster fühlen sich zueinander hingezogen, trauen sich aber nicht, sich das einzugestehen. Erst spät gewinnt der Roman an Tempo, zu spät. Das Ende kann nicht überzeugen, selbst nicht mit der aufgepropften Pointe, hat man doch längst etwas in der Art vermutet. Wer es dann in Wahrheit war, war mir da auch schon egal ...

    Mehr
  • Rezension zu "Münsters Fall" von Hakan Nesser

    Münsters Fall

    Jens65

    22. July 2008 um 19:05

    Erst nach mühsamen Recherchen, die weit in die Vergangenheit der handelnden Personen reichen, kommt ein Mordmotiv an Waldemar Leverkuhn zutage, das die Auflösung des Puzzles, wie die Fälle miteinander verwoben sind, und die Lösung der Mord- und Vermißtenfälle ermöglicht. Alles in allem wieder ein spannender Kriminalroman von Hakan Nesser. Zwischendurch gibt es einige Längen bedingt durch das ausführlich beschriebene kommissarische Privat- und Gefühsleben sowie die etwas stockenden Ermittlungen, das überraschende Ende entschädigt aber dafür.

    Mehr
  • Rezension zu "Münsters Fall" von Hakan Nesser

    Münsters Fall

    variety

    04. February 2008 um 14:14

    Auf der Buchrückseite steht etwas über Münster, das man besser NICHT VOR der Lektüre lesen sollte!!! Erstens trifft diese Aussage erst auf den letzten 20 Seiten (!) zu und zweitens nimmt das viel von der Spannung weg. Ich hatte während des Lesens ambivalente Gefühle in mir: Einerseits musste ich unbedingt weiter lesen, um der Sache auf die Spur zu kommen, andererseits wusste ich in etwa, wer es gewesen sein könnte (bis auf die allerletzte Wende ganz am Schluss, die kam für mich trotz allem überraschend). Wie schon in einem anderen Buch von Nesser wollte ich eigentlich mehr über eine Beziehung zweier Hauptpersonen erfahren, was mir leider verwehrt blieb. Weshalb bloss?

    Mehr
  • Rezension zu "Münsters Fall" von Hakan Nesser

    Münsters Fall

    MauritiusMark

    26. April 2007 um 16:36

    Super spanndend, völlig unerwartetes Ende. Ein klasse Krimi

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks