Hakan Nesser Mensch ohne Hund

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(7)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mensch ohne Hund“ von Hakan Nesser

Dezember in Kymlinge. Familie Hermansson hat sich versammelt, um zwei Geburtstage zu feiern: den 65. des gerade pensionierten Vaters Karl-Erik und den 40. der ältesten Tochter Ebba. Plötzlich verschwinden zwei Familienmitglieder spurlos: Sohn Walter und Enkel Henrik. Wurden sie Opfer eines Verbrechens? Die scheinbar heile Familienwelt beginnt zu bröckeln. Gunnar Barbarotti ermittelt … Ausstrahlung der Van-Veeteren-Krimis von Håkan Nesser im ZDF ab Juli 2007.

Stöbern in Krimi & Thriller

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

Wildfutter

Bayrische Krimikomödie um Wildsau und Tiger

vronika22

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mensch ohne Hund" von Hakan Nesser

    Mensch ohne Hund
    anena

    anena

    13. November 2010 um 09:45

    Der erste Teil des Romans, in dem die Familie eingehend beschreiben wurde, ist große klasse. Ein sehr lebendiges Psychogramm einer Familie, der der Untergang bevorsteht. Leider ist der zweite Teil schwächer, da der Leser ziemlich schnell weiß, wie die beiden Morde geschehen sind.