Han Kang

 3,8 Sterne bei 617 Bewertungen
Autorin von Die Vegetarierin, Deine kalten Hände und weiteren Büchern.
Autorenbild von Han Kang (© Baek Dahum / Quelle: Aufbau-Verlag)

Lebenslauf von Han Kang

Hervorragende Romanschriftstellerin: Han Kang, geboren 1970 in Gwangju, ist eine koreanische Schriftstellerin. Sie studierte koreanische Literatur an der Yonsei Universität. Ihre Karriere als Schriftstellerin begann mit einem Gedicht, das 1993 in der Vierteljahrsschrift “Literatur und Gesellschaft” erschien. Ein Jahr später erschien ihre erste Kurzgeschichte, „Rotes Segel“, die den Literaturpreis der Zeitung „Seoul Shinmun“ gewann. Seitdem arbeitet sie als Schriftstellerin und wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Ihr Roman „The Vegetarian“ von 2007 erhielt 2016 dem Man Booker International Prize und erschien im gleichen Jahr auch auf Deutsch unter dem Titel „Die Vegetarierin“. Im selben Jahr wurde sie als "Herovorragende Romanschriftstellerin ausgezeichnet. Sie  gewann den Preis für den besten koreanischen Roman, den „Preis für junge Künstler von heute“ des Ministeriums für Kultur und Tourismus und schließlich den Yi-Sang Literaturpreis. Außerdem arbeitete sie als Journalistin für die Zeitschriften „Wasser der tiefen Quelle“, „Journal der Publikationen“ und „Quelle“.  Neben ihrer Arbeit als Schriftstellerin unterrichtet sie seit 2013 Kreatives Schreiben am Kulturinstitut in Seoul.

Alle Bücher von Han Kang

Cover des Buches Die Vegetarierin (ISBN: 9783746637600)

Die Vegetarierin

 (386)
Erschienen am 18.08.2020
Cover des Buches Deine kalten Hände (ISBN: 9783746637310)

Deine kalten Hände

 (70)
Erschienen am 22.09.2020
Cover des Buches Menschenwerk (ISBN: 9783746635187)

Menschenwerk

 (68)
Erschienen am 15.03.2019
Cover des Buches Weiß (ISBN: 9783351037222)

Weiß

 (29)
Erschienen am 18.08.2020
Cover des Buches Die Vegetarierin (ISBN: B01MTXODC7)

Die Vegetarierin

 (30)
Erschienen am 09.12.2016
Cover des Buches Deine kalten Hände (ISBN: B07NZ839Y8)

Deine kalten Hände

 (6)
Erschienen am 27.02.2019
Cover des Buches Menschenwerk (ISBN: B074W7RWTY)

Menschenwerk

 (1)
Erschienen am 15.09.2017
Cover des Buches Deine kalten Hände (ISBN: 9783839817216)

Deine kalten Hände

 (0)
Erschienen am 27.02.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Han Kang

Cover des Buches Weiß (ISBN: 9783351037222)Obst4s avatar

Rezension zu "Weiß" von Han Kang

Literarisches Meisterwerk…..
Obst4vor einem Monat

Unglaublich lyrische Sprache bekommt man mit dem dünnen Büchlein zu lesen. Es geht um Verlust und um Trauer über eine ältere Schwester die wenige Stunden nach ihrer Geburt verstarb und deren Tot die gesamte Familie geprägt hat. Sogar die Ich Erzählerin (Han Kang selbst?) 

Weswegen es einen Stern Abzug gibt; 

Die Trauer um die verstorbene ältere Schwester ist riesengroß - da gibt es aber noch einen verstorbenen Bruder…..der in 2 Sätzen kurz erwähnt wird…..



Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Die Vegetarierin (ISBN: 9783746637600)Scarbookss avatar

Rezension zu "Die Vegetarierin" von Han Kang

Ein kleiner Schatz, der mich aus den Socken gehauen hat
Scarbooksvor einem Monat


Es gibt Bücher, die man so schnell nicht wieder vergisst, aus ganz verschiedenen Gründen. Mal sind sie besonders grausam, mal sehr traurig oder aber auch lustig, wieder andere brennen sich aufgrund extremer Fiktion oder Realität ins Hirn (mal mehr, mal weniger lange) oder oder oder ... und dann gibt es auch noch jene, die so außergewöhnlich sind, dass man sie ganz fest im Herzen einschließen und am liebsten gar nicht mehr heraus lassen möchte. 



“Die Vegetarierin” gehört für mich absolut und unbedingt zu den Außergewöhnlichen und Besonderen! Ein kleiner Schatz, der es trotz der nicht mal vielen Seiten geschafft hat, mich aus den Socken zu hauen und ganz tief zu beeindrucken! Ja, ich bin verliebt. Verliebt In diese “andere”, überraschende, ungewöhnliche und ergreifende, tiefe Geschichte. 
Das Kuriose daran: Ich kann nicht mal genau sagen, wieso! Sie hat mich einfach gepackt und vollkommen unerwartet den richtigen Nerv getroffen. 



Eine Geschichte voller Kunst, Emotionen, Verwirrtheit, Wahrheit, Geheimnisse, Wünsche & Träume, die durch einen ziemlich nüchternen und klaren Schreibstil, der aber dennoch oder gerade deswegen so gut passt, dafür sorgte, dass ich nach Beenden dieses Werks ganz tief und ... ja, ich würde fast sagen schwermütig geseufzt und durchgeatmet habe. 



Erzählt wird aus drei Perspektiven, beginnend mit dem Ehemann Yong-Hyes, der erzählt wie sich seine Frau plötzlich verändert, nachdem sie beschließt, kein Fleisch mehr zu essen. Während sie sich immer mehr zurück zieht und seltsam scheinende Eigenarten entwickelt, die niemand – erst recht nicht ihre eigene Familie – nachvollziehen und verstehen kann, zweifelt er einfach immer mehr an ihrem gesunden Menschenverstand. Aber das ist noch nicht alles ... 



Dann bekommt der Leser Einblicke in die Sicht des Schwagers, der sich auf eine schräge Art auf die immer distanziertere und abbauende Vegetarierin zu fixieren scheint und bald nur noch eines im Kopf hat ... seine Kunst. 



Und zuletzt begleiten wir Yong-Hyes Schwester, In-Hye, die die einzige aus der Familie ist, die noch Kontakt zu der “Kranken” hat und sie regelmäßig an dem Ort besucht, an den es Yong-Hye nach all den Ereignissen und Geschehnissen verschlagen hat ... 



Dieses Buch ist eine solche Bereicherung und so schön. Es fällt mir schwer, die richtigen und passenden Worte zu finden. Ich liebe es. 
Und auch wenn ich weiß, dass es sicherlich nicht jedermanns Sache ist, möchte ich dieses kleine Kunstwerk jedem ans Herz legen, der sich auf das von mir Erwähnte & Beschriebene einlassen möchte und kann. 



Eine ganz klare Leseempfehlung und ein dazu.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Weiß (ISBN: 9783351037222)C

Rezension zu "Weiß" von Han Kang

Traurig und sensibel
Claudia92vor 2 Monaten

Han Kang gehört zu meinen Lieblingsautorinnen, da sie einen schönen Schreibstil hat und man immer in den Geschichten gefangen ist.

In dem Buch "Weiß" setzt sich die Protagonistin mit dem Thema Tod auseinander. Der Tod ist ja in jeder Kultur vorhanden, nur die Art und Weise, wie mit dem Thema umgegangen wird ist anders. In Japan ist Weiß die Farbe der Trauer.

Der Tod eines Säuglings, der nur wenige Augenblicke gelebt hat ist sehr tragisch. Die Protagonistin erzählt von Ihrer Schwester, die kurz nach der Geburt verstarb. Diese Schwester hat sie aber nie kennengelernt, da sie eigentlich die ältere Schwester wäre. 

Aber der Riss, den dieses Mädchen hinterlassen hat ist gewaltig und beeinflusst stark die Familiengeschichte und das alltägliche Leben. 

So erzählt die Protagonistin in kurzen Texten, über das Leben der Familie, immer verbunden mit einem weißen Gegenstand, der die Trauer ausgelöst hat.


Eine wundervoll Geschichte, die einen tief bewegt und bedrückt. In klaren Worten geschrieben.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Autoren oder Titel-Cover
Der neue Roman von der Autorin des internationalen Bestsellers »Die Vegetarierin«. 

Eines Tages verschwindet der Bildhauer Jang Unhyong beinahe spurlos. Er hinterlässt seine faszinierenden Gipsabdrücke von Händen und Körpern – und ein bewegendes Tagebuch, das seine lebenslange Suche nach Nähe und Wahrhaftigkeit in aller Welt voller Masken schildert. 

»Han Kang erzählt zugleich mit großer Brutalität und großer Poesie – eine Mischung, die nur wenigen Schriftstellern gelingt.« Stern.

»Man kann sich dieser Stimme nicht entziehen.« Independent.


###YOUTUBE-ID=2KwRwNWZYTM###

Hier zur Leseprobe:  http://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783351037628.pdf

Über Han Kang

Han Kang ist die wichtigste literarische Stimme Koreas. 1993 debütierte sie als Dichterin, seitdem erschienen zahlreiche Romane. Seit sie für "Die Vegetarierin" gemeinsam mit ihrer Übersetzerin 2016 den Man Booker International Prize erhielt, haben ihre Bücher auch international großen Erfolg. Zuletzt erschien von ihr bei Aufbau der Roman "Menschenwerk", der mit dem renommierten italienischen Malaparte-Preis ausgezeichnet wurde. Derzeit lehrt sie kreatives Schreiben am Kulturinstitut Seoul.

Jetzt bewerben! 

Um eines der 14 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hast du zuletzt gelesen? 

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch! 

Euer Team vom Aufbau Verlag 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. 

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.  
166 BeiträgeVerlosung beendet

Wir laden zur ersten Leserunde von #jungwildaufbau ein!



Lest schon vor dem Erscheinungstermin den in der Originalfassung preisgekrönten Roman "Die Vegetarierin" von Han Kang!

»Bevor meine Frau zur Vegetarierin wurde, hielt ich sie für nichts Besonderes. Bei unserer ersten Begegnung fand ich sie nicht einmal attraktiv. Mittelgroß, ein Topfschnitt, irgendwo zwischen kurz und lang, gelbliche unreine Haut, Schlupflider und dominante Wangenknochen. So fühlte ich mich weder von ihr angezogen noch abgestoßen und sah daher keinen Grund, sie nicht zu heiraten.«

Yeong-hye und ihr Ehemann sind ganz gewöhnliche Leute. Er geht beflissen seinem Bürojob nach und hegt keinerlei Ambitionen. Sie ist eine zwar leidenschaftslose, aber pflichtbewusste Hausfrau. Die angenehme Eintönigkeit ihrer Ehe wird jäh gefährdet, als Yeong-hye beschließt, sich fortan ausschließlich vegetarisch zu ernähren und alle tierischen Produkte aus dem Haushalt entfernt. »Ich hatte einen Traum«, so ihre einzige Erklärung. Ein kleiner Akt der Unabhängigkeit, aber ein fataler, denn in einem Land wie Südkorea, in dem strenge soziale Normen herrschen, gilt der Vegetarismus als subversiv. Doch damit nicht genug. Bald nimmt Yeong-hyes passive Rebellion immer groteskere Ausmaße an. Sie, die niemals gerne einen BH getragen hat, fängt an, sich in der Öffentlichkeit zu entblößen und von einem Leben als Pflanze zu träumen. Bis sich ihre gesamte Familie gegen sie wendet.

Ein seltsam verstörendes, hypnotisierendes Buch über eine Frau, die, laut ihrem Ehemann an Durchschnittlichkeit kaum zu übertreffen ist – bis sie eines Tages beschließt, kein Fleisch mehr zu essen. 

Über Han Kang

Han Kang wurde in Gwangju, Südkorea, geboren. 1993 debütierte sie als Dichterin, ihr erster Roman erschien 1994. Für ihr literarisches Schreiben wurde sie mit dem Yi- Sang-Literaturpreis, den Today’s Young Artist Award, dem Manhae Literaturpreis und für "The Vegetarian" mit dem Man Booker International Prize 2016 ausgezeichnet. Derzeit lehrt sie kreatives Schreiben am Kulturinstitut Seoul. Mehr Informationen zur Autorin: www.writerhankang.com

Jetzt bewerben!

Bewerbt euch im Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen", indem ihr folgende Frage beantwortet: Warum möchtet ihr "Die Vegetarierin" lesen? 

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!

Euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.
543 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Han Kang wurde am 27. November 1970 in Gwangju (Südkorea) geboren.

Han Kang im Netz:

Community-Statistik

in 780 Bibliotheken

von 347 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks