The Vegetarian: A Novel

von Han Kang 
4,3 Sterne bei3 Bewertungen
The Vegetarian: A Novel
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "The Vegetarian: A Novel"

Winner of the Man Booker International Prize 2016 Yeong-hye and her husband are ordinary people. He is an office worker with moderate ambitions and mild manners; she is an uninspired but dutiful wife. The acceptable flatline of their marriage is interrupted when Yeong-hye, seeking a more 'plant-like' existence, decides to become a vegetarian, prompted by grotesque recurring nightmares. In South Korea, where vegetarianism is almost unheard-of and societal mores are strictly obeyed, Yeong-hye's decision is a shocking act of subversion. Her passive rebellion manifests in ever more bizarre and frightening forms, leading her bland husband to self-justified acts of sexual sadism. His cruelties drive her towards attempted suicide and hospitalisation. She unknowingly captivates her sister's husband, a video artist. She becomes the focus of his increasingly erotic and unhinged artworks, while spiralling further and further into her fantasies of abandoning her fleshly prison and becoming - impossibly, ecstatically - a tree. Fraught, disturbing and beautiful, The Vegetarian is a novel about modern day South Korea, but also a novel about shame, desire and our faltering attempts to understand others, from one imprisoned body to another.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781846275630
Sprache:Englisch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:160 Seiten
Verlag:Portobello Books
Erscheinungsdatum:01.01.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    anenas avatar
    anenavor 2 Jahren
    Ein merkwürdiges, aber ergreifendes Buch

    Das Buch ist in drei Teilen geschrieben, die sich alles um eine Frau drehen, die beschließt - aufgrund eines Traumes - kein Fleisch mehr zu essen. Die Reaktion ihrer Umgebung ist sehr unterschiedlich - von Aggressionen zu Anziehung zu Reflektionen über das eigene Leben. Der Schreibstil ist sehr poetisch, philosophisch und hintergründig. Scheibchenweise erhalten wir Einblicke in die Vergangenheit der Protagonistin. Es ist sehr fremdartig, doch auch packend.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ruledbymagics avatar
    ruledbymagicvor einem Jahr
    michella propellas avatar
    michella propellavor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks