Han Sen Ein Chinese mit dem Kontrabass

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Chinese mit dem Kontrabass“ von Han Sen

Han Sen heißt auf deutsch "In China geboren". Aber auf den Chinesen Han Sen könnte kein Name schlechter passen: Im Berlin der zwanziger Jahre aufgewachsen, fühlt er sich als waschechter Berliner. Doch Hitlers Machtergreifung beendet die idyllische Kindheit jäh, die Familie muss fliehen. Seinen Vater, einen begeisterten Kommunisten, drängt es nach Hause. Er nimmt den 16-jährigen Han Sen mit in das Land seiner Vorfahren, doch der will nur eins: zurück nach Europa. Ein Wunsch, der von nun an sein ganzes Leben bestimmt.§Eine lange Reise zurück in eine fremde Heimat (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Biografie

Slawa und seine Frauen

Im Osten nichts Neues. In Israel auch nicht. Nett zu lesen, mehr aber auch nicht.

ulrikerabe

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen