Hanaya En

 3.1 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Motokare Retry 1, Motokare Retry 2 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Hanaya En

Cover des Buches Motokare Retry 19783551793911

Motokare Retry 1

 (7)
Erschienen am 26.06.2018
Cover des Buches Motokare Retry 29783551793928

Motokare Retry 2

 (2)
Erschienen am 28.08.2018
Cover des Buches Motokare Retry 59783551793959

Motokare Retry 5

 (1)
Erschienen am 26.02.2019
Cover des Buches Motokare Retry 39783551793935

Motokare Retry 3

 (1)
Erschienen am 30.10.2018
Cover des Buches Motokare Retry 69783551793966

Motokare Retry 6

 (0)
Erschienen am 28.05.2019
Cover des Buches Motokare Retry 49783551793942

Motokare Retry 4

 (0)
Erschienen am 27.12.2018
Cover des Buches Motokare Retry 79783551793973

Motokare Retry 7

 (0)
Erschienen am 27.08.2019

Neue Rezensionen zu Hanaya En

Neu

Rezension zu "Motokare Retry 5" von Hanaya En

es ist zurücksüß aber dreht sich im Kreis
JeannasBuechertraumvor einem Jahr

Im fünften Band der sieben teiligen Shojo Reihe von En Hanaya, findet das bereits angekündigte Schulfest statt. Kaede und Mitsu können nun das nachholen, was sie Jahre zuvor nicht gemeinsam genießen konnten. 

Missverständnisse klären sich auf und mit dem neuen Schuljahr treten auch neue Entwicklungen zu Tage. Von den jüngeren Mitschülern wird das Paar gefeiert wie man es aus Gossip Girl kennt. Das hat wie erwartet jedoch seine vor - aber v.a. auch seine Nachteile. So spielt auch in diesem Band die Eifersucht eine entscheidende Rolle. Des weiteren geht es auch weiterhin darum das feste Beziehungen gerne mal von äußeren Umständen / Personen bedroht werden.

Ich finde die Reihe wahnsinnig süß gezeichnet. Die Charaktere sind gutherzig, naiv aber auch sehr herzlich. Es ist in meinen Augen eine Reihe die man sehr gut nebenbei lesen kann, da sie inhaltlich nicht sehr anspruchsvoll ist. Sie dreht sich im Kreis und vieles wiederholt sich. So wird es auch im Folgeband weiter gehen wenn man sich den Cliffhanger anschaut. Ich glaube auch nicht das noch große Überraschungen in den letzten zwei Bänden warten werden - aber ich werde sie dennoch gerne zu Ende lesen. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Motokare Retry 3" von Hanaya En

Definitiv mal was anderes
JeannasBuechertraumvor einem Jahr

Puh. Motorare Retry ist echt was anderes. normalerweise bin ich es gewöhnt das in Shoujo Reihen alles ganz, ganz langsam und sachte voran geht. Aber hier gehen die Charaktere richtig ran. Na klar sie sind ja auch schon Studenten und leben alleine - aber ich bin doch an einigen Stellen ganz schön irritiert gewesen. Das Cover sieht eher so süß und goldisch aus aber vom Verhalten her sind sie doch überraschend direkt.

Aber irgendwie reizt mich die Story. Vielleicht gerade weil die Charaktere so 'anders' sind und das den Handlungsverlauf so stark beeinflusst. 
Mitsu mag ich sehr - sie brauch nur etwas mehr Selbstbewusstsein. Kaede wird mir auch immer sympathischer. Bei einigen Reaktionen war er aber so fair und vorbildlich, das ich mir die ganze Zeit dachte: "ok und wo ist jetzt der Haken?" :-D Kazuha dagegen - das Ganze fand ich etwas komisch.. Nina (Kaedes Exfreundin) find ich auch sehr anstrengend. Mal sehen wie das mit den vieren noch weiter geht. 

Ich will aufjedenfall ganz bald weiter lesen und hier kommt mein Hauptproblem: 
 Nach etwas mehr als der Hälfte war Schluss. Und es folgte eine externe Kurgeschichte. 
 Wenn sie wenigstens über einen Nebenchara der Hauptgeschichte gegangen wäre. Bei all den bisherigen externen Kurzgeschichten hätte man auch einen extra Kurzgeschichten Band machen können und dafür Motokare Retry auf 5 oder 6 Bände kürzen (insgesamt werden es 7). 
 Die Zusatzgeschichte drehte sich auch um ein recht heikles Thema. Es geht um eine Love-Story mit großem Altersunterschied. Ein altes Versprechen und wahre Zuneigung. Es war ok. Aber ich hoffe die nächsten Bände beinhalten mehr von der Hauptgeschichte. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Motokare Retry 1" von Hanaya En

Empfehlenswerte Mangaserie
Brigitte_Wallingervor 2 Jahren

Mit so einem Manga taucht man echt in eine andere Welt ein. Es fängt schon damit an, dass man das Buch, wie sich’s in Japan gehört, „von hinten“ anfängt und von hinten nach vorne liest. Herrlich, wenn ein Buch schon mal vom Start weg ganz anders ist! Hat man’s mal begriffen, von rechts nach links vorzugehen, steht dem Vergnügen nichts mehr im Weg. Wie das schöne Cover schon erahnen lässt, ist der Zeichenstil sehr ansprechend.

Die Geschichte auch: Mitsu zieht frisch in ihre Wohnung am Unicampus und will ihren Nachbarn begrüßen gehen. Doch sofort gibt’s die böse Überraschung: Ihr Ex Kaede grinst raus. Das Schicksal will es haben, dass die zwei Tür an Tür wohnen, nur fünf Jahre nachdem sie an der Highschool ein Paar waren, bis sich Kaede von Mitsu trennte, weil wegen ihr seine Baseballform abnahm. In schneller Bildfolge und rapidem Wortwechsel bzw. Gedankengängen wird schnell klar, dass die beiden etwas für einander empfinden. Aber kann so eine aufgewärmte Liebe funktionieren?

Um das Hin und Her dieser Story genießen zu können, sollte man schon ein wenig mit den verwinkelten Gedankengängen der japanischen Kultur vertraut sein. Sonst fragt man sich unweigerlich ab und an mal: „Hä??“, zum Beispiel warum Kaede sich in der Highschool von Mitsu trennte und ihr dann vorwirft, ihm das Herz gebrochen zu haben, weil sie sich ganz zurückgezogen habe (er habe doch nur eine Beziehungspause machen wollen, aber sie habe ihm die kalte Schulter gezeigt). Über Gefühle wird eben weniger miteinander als vielmehr mit sich selbst gesprochen. Trotzdem ist die Geschichte ansprechend und man will unbedingt wissen, ob diese Beziehung gerettet werden kann.

Also Bonus enthält dieses Manga auch noch die Geschichte von China, die unsterblich in den wenig zugänglichen, aufbrausenden Mikami verliebt ist. Diese Story ist ein herrlicher Kontrast zu den stets zweifelnden Liebenden Mitsu und Kaede, denn von Beginn an sind die Fronten geklärt: China ist verschossen in den Typen, Mikami will nichts von ihr wissen. Ob sie diese harte Nuss knacken kann?

Definitiv eignet sich dieses Manga für Männer und Frauen (ab 15 Jahren), denn das Buch ist frei von unseren westlichen Liebesklischees und auch für Romantikallergiker geeignet. Die Geschichten sind folglich auch überhaupt nicht vorhersehbar und spannend. Übrigens gibt es von der abgeschlossenen Serie Motokare Retry sieben Teile. 3 Bände gibt’s schon auf Deutsch. Der vierte Band kommt Ende Dezember 2018 heraus. Band 5 wird im Februar 2019 folgen. 

En Hanaya. Motokare Retry 1: Second Chance. Hamburg: Carlsen Manga, 2018. Übersetzt von Benjamin Rusch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks