Intimacy

von Hanif Kureishi 
3,4 Sterne bei19 Bewertungen
Intimacy
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Intimacy"

Rastlos suchen wir die Nähe und hören nie auf, uns nach dem Geliebten zu sehnen - und was, wenn wir uns fremd werden? Hanif Kureishi ist ein präziser und unsentimentaler Beobachter. Gnadenlos beschreibt er, was uns bewegt. Wir kennen alles, was er erzählt. In seinen Geschichten fühlen wir uns geborgen, weil wir nicht allein sind mit unserem Glück und Unglück. Nicht umsonst zählt Kureishi zu den größten Erzählern seiner Generation. Das Glück liegt in seinen Büchern.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596179770
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.05.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Holdens avatar
    Holdenvor 8 Jahren
    Rezension zu "Rastlose Nähe" von Hanif Kureishi

    Kureishi rechtfertigt irgendwie, daß er seine Familie verlassen hat. Ein bißchen weinerlich, aber nicht schlecht geschrieben. Insgesamt kann man aber sagen, daß die ersten Bücher von Kureishi doch deutlich besser waren

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Holdens avatar
    Holdenvor 8 Jahren
    Rezension zu "Intimacy" von Hanif Kureishi

    Mehrere der Geschichten sind schon in anderen Büchern erschienen, für regelmäßige Kureishi-Leser gilt deswegen: Finger weg!

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    giuliannas avatar
    giuliannavor 9 Jahren
    Rezension zu "Intimacy" von Hanif Kureishi

    Dieser Band vereint den Roman "Rastlose Nähe" und die Erzählungen "Dunkel wie der Tag". Ich möchte mich hier nur auf den Roman beziehen, der mich sehr beeindruckt hat.
    Vielleicht liegt es an Kureishis flüssigem Schreibstil, der in mir das Gefühl weckt, ich würde den Gedanken eines anderen Menschen lauschen und wie gebannt an seinen Lippen hängen; vielleicht aber auch an dem Gefühl, dass diese Gedanken schon tausendmal gedacht wurden, wenn auch vielleicht nicht genauso oft laut geäußert wurden.
    Es geht um einen Mann, der beschließt seine Familie zu verlassen: seine Frau und seine zwei wunderbaren Söhne. Es soll sein letzter Abend im eigenen Heim sein. Er macht sich diese Entscheidung nicht leicht, reflektiert Vergangenes, versucht zu analysieren, Haltepunkte zu finden, die Entscheidung rückgängig zu machen. Er liebt seine Söhne, aber der Beziehung zu seiner Frau scheint es an Wärme und Geborgenheit zu fehlen. Er fragt sich, was er sucht und ob er es finden kann; wirft sich Undankbarkeit vor, hadert mit sich und der Entscheidung.
    Ich finde die Gedanken dieses Mannes sind wunderbar und nachvollziehbar wiedergegeben. Man hat das Gefühl, diesen letzten Abend mit ihm zu verbringen, sieht seine Söhne und seine Frau Susan, spürt das Fehlen von körperlicher Nähe zwischen den Eheleuten und die Liebe, die von einem Kinderlachen entfacht werden kann.
    Wie sieht es aus hinter den Türen der neu gebauten Häuser oder Großstadtwohnungen? Eine Familie zu sein ist eine Herausforderung, erfordert Arbeit. Kann man diesem Anspruch immer gerecht werden? Kureishi formuliert dazu einige interessante Gedanken, denen er durch seinen Hauptakteur Leben verleiht.
    Lesenswert!

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    schnaeuzchen81s avatar
    schnaeuzchen81
    Gruenentes avatar
    Gruenente
    J
    JennyMcBeal
    Herr_Spechts avatar
    Herr_Specht
    Wolkenatlass avatar
    Wolkenatlas
    N
    Namorasvor 5 Monaten
    HutschLs avatar
    HutschLvor 3 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    'Hanif Kureishi, der aufregendste Autor Englands.' Der Spiegel

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks