Hanna Bohnensteffen Singende Bäume

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Singende Bäume“ von Hanna Bohnensteffen

Eine alte Villa mitten im Wald. Ein kleines Mädchen, das von Zuhause wegläuft. Ein geheimnisvoller Unbekannter, der eine junge Frau auf Schritt und Tritt verfolgt. Wer ist der Schatten, der Sally überall nachstellt? Was geschah vor vielen Jahren unter dem Sommerhimmel von Tie Village, einer verträumten Kleinstadt? Was niemand ahnt ist das Familiengeheimnis, das sich durch die Generationen zieht und das nun alles verändert…und Sallys Leben in Gefahr bringt.

Stöbern in Kinderbücher

Wortwächter

Poetisch, spannend, ein wunderbares Jugendbuch für Buchbegeisterte!

Anna_Naumann

Luna - Im Zeichen des Mondes

Ein märchenhaftes Abenteuer, das so farbenfroh und lebendig wirkt!

Skyline-Of-Books

Der Klang der Freiheit

Beeindruckende Geschichte über unsere Freiheit, darüber, was uns das Leben gibt und nimmt. Lesenswert.

Icelegs

Flätscher - Schurken voraus!

Flätscher hat Hunger, der Knödelkoch ist weg! Ab zum Wochenmarkt, wo Flätscher Augenzeuge eines Verbrechers wird!

danielamariaursula

Der zauberhafte Eisladen

Zauberhaft und zuckersüß! Tolles Buch.

saras_bookwonderland

Power Women - Geniale Ideen mutiger Frauen

Sei einfach du selbst und lebe deinen Traum!

diebuchrezension

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Singende Bäume

    Singende Bäume

    vormi

    31. October 2017 um 01:26

    In dieser Geschichte ist Sally der Dreh- und Angelpunkt, obwohl es sich nicht nur um sie dreht.Aber alle Personen, aus deren Perspektive erzählt wird, haben irgendwie etwas mit Sally zu tun.Und immerhin ist es Sally's Haus im Wald, zu dem auch viele der Handlungsstränge weisen.Auch wird Sally von einem Schatten verfolgt und ihr passieren viele Unfälle, die können doch nicht alle Zufall sein, oder?Überhaupt gibt es viele Ungereimjeiten, die mit dem Haus im Wald oder Sally's Familie zu tun haben.Aber auch die junge Lilly erlebt viel. Denn als sie ihren, von der Familie getrennt lebenden Vater, sucht wird sie entführt und kann nur durch einen Zufall von einer Gruppe Jungs befreit werden. Die wollten eigentlich bei ihrem Entführer einnbrechen und wissen nun gar nicht, was sie mit Lilly anstellen sollen.Also nehmen sie sie kurzerhand mit zu ihrem Versteck, denn die Gruppe Jugendlicher sind Straßen-Kids, die es sich in einem Unterschlupf erstaunlich gemütlich einrichten konnetn. So sind sie wenigstens nicht dem Wetter ausgesetzt.Bei diesem Buch bin ich fürchterlich hin- und hergerissen.Das geht schon bei der Punktevergabe los und hört hier beim Rezi schreiben auf.Das Buch hat mich bis über die Hälfte begeistert. Ich wollte erstmal nur kurz reinschauen, um ein Gefühl dafür zu bekommen und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen.Dann brach der Spannungsfaden aber plötzlich ab.Dann hatte es ein paar Längen, zum Schluss aber hat es wieder Fahrt aufgenommen.Leider kann ich es nicht erklären, was sich geändert hat, warum die Geschichte so einen Spannungsabfall erleben muss.Ich habe das Buch sogar noch ein 2. Mal gelesen, weil ich es mir nicht zusammenreimen konnte.Beim 2. Mal erging es mir ähnlich, aber nicht mehr so krass wie beim 1. Lesen.Ich muss es also leider so ohne Erklärung stehen lassen, und logischerweise 1 Stern abziehen.Rcihtig gut haben mir aber die vielen berschiedenen Perspektiven gefallen, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird.Die Handlungsstränge werden dadurch besonders interessant.Alles ist über Sally miteinander verwoben, das hat mir sehr gefallen.Auch fand ich die Beschreibung der verschiedensten Gefülszustände passend und gut nachvollziehbar.Atmosphärisch ist das Buch auch sehr stark. In manchen Szenen hat mir vom Staub fast die Nase gejuckt bis ich niesen musste.Einerseits ist es fast zu schade, einem so intensiv geschriebenen Buch den 5. Stern zu berweigern.Andererseits handeln mir die Protagonisten manchmal, für mich persönlich, nur schwer nachvollziehbar.Vielleicht bin ich zu kritisch, das würde mir leid tun. Ich hoffe viel mehr, dass sich die junge Autorin nicht zu sehr über die Kritik ärgert, sollte sie sie denn lesen...sondern sie vielmehr annimmt und es beim 2. Buch noch viel besser macnen wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks