Hanna Caspian

 4.6 Sterne bei 317 Bewertungen
Autorin von Gut Greifenau - Abendglanz, Die Kirschvilla und weiteren Büchern.
Hanna Caspian

Lebenslauf von Hanna Caspian

Heimat, Geschichte und Familie: Hinter dem Pseudonym Hanna Caspian verbirgt sich eine erfolgreiche Autorin aus Deutschland. Sie ist im Rheinland aufgewachsen und studierte in Aachen Literaturwissenschaften, Sprachen und Politikwissenschaft. Sie arbeitete einige Zeit in PR und Marketing, ist jedoch schließlich zur freien Schriftstellerei gekommen. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Köln. Die Nähe zum Rhein ist auch in ihren Geschichten – beispielsweise ihrem Roman „Die Kirschvilla“ von 2016 – von großer Bedeutung, da der Fluss nicht nur als Hintergrundkulisse und Handlungsort fungiert. In ihren Büchern taucht Caspian tief in die deutsche Geschichte ein und wendet sich dabei bevorzugt jenen Kapiteln zu, die fast vergessen sind. Trotz ihrer Liebe zu ihrer Heimat zieht es die Autorin auch immer wieder in die Welt hinaus und so zählt auch das Reisen zu ihren großen Leidenschaften.

Alle Bücher von Hanna Caspian

Sortieren:
Buchformat:
Gut Greifenau - Abendglanz

Gut Greifenau - Abendglanz

 (95)
Erschienen am 02.11.2018
Die Kirschvilla

Die Kirschvilla

 (79)
Erschienen am 12.09.2016
Gut Greifenau - Nachtfeuer

Gut Greifenau - Nachtfeuer

 (72)
Erschienen am 27.12.2018
Gut Greifenau - Morgenröte

Gut Greifenau - Morgenröte

 (64)
Erschienen am 01.03.2019

Neue Rezensionen zu Hanna Caspian

Neu

Rezension zu "Gut Greifenau - Morgenröte" von Hanna Caspian

Gut Greifenau - Teil III
Kristall86vor 2 Tagen

Klappentext: „1918 ist der Frieden mit Russland in greifbarer Nähe. Nach einem Mordanschlag ist es fraglich, ob Konstantin das noch erleben wird. Immerhin pflegte die Dorflehrerin Rebecca ihn aufopferungsvoll. Graf Adolphis indes ist verzweifelt. Durch den Kauf von Kriegsanleihen ist das Gut hoch verschuldet. Gräfin Feodora drängt Katharina zur Hochzeit mit dem Scheusal Ludwig, einem Neffen des Kaisers. Diese Verbindung wird zur Überlebensfrage für Gut Greifenau. Doch Katharinas Herz schlägt für den Industriellensohn Julius. Kurz vor der Hochzeit flieht sie. In Berlin gerät sie mitten in die Wirren der Novemberrevolution. Der Krieg ist zu Ende und der Kaiser selbst geflohen.“ Es ist vollbracht! Hanna Caspian nimmt uns mit ihrem Buch „Morgenröte“ zu einem Abschluss ihrer Trilogie mit, der besser nicht sein könnte. Ich muss gestehen, einerseits habe ich mich wie verrückt darauf gefreut, aber wiederum ist es schade das die Story nun endet. Man verliert irgendwie gute Freunde, die einem sehr ans Herz gewachsen sind. Caspian geizt auch in ihrem Abschlussband nicht mit Gefühl, Geschichten und Geschehnissen. Sie lässt ihre Darsteller nochmal alles geben was nur geht. Egal ob Konstantin oder Julius oder wie sie alle heißen. Jeder erhält seine kleine Geschichte und genau das begeistert den Leser! Caspian zeigt deutlich das sie ihre Charaktere weiter entwickelt hat und das diese mit der Zeit mitgehen. Die Frauen wurden selbstbewusst, siehe Katharina (eine meiner Lieblingsfiguren!), und genau das hat mir unheimlich gut gefallen! Hier wird gelebt, geliebt, gestritten und geträumt was das Zeug hält! Caspian hat den Leser immer noch fest in ihrer Zeitmaschine angeschnallt und die Fahrt bleibt rasant interessant und spannend! Ihre Figuren wirken unheimlich real und tiefsinnig. Für eine Fiktion ist das schon etwas besonderes! Caspian zeigt dadurch das sie perfekt recherchiert hat und eine sehr gute Auffassungsgabe hat und diese dem Leser ohne Umschweife perfekt näher bringt! Alles in allem ist dies ein genialer und perfekter Abschluss, der besser nicht sein konnte! Als die letzten Seiten sich näherten, wurde ich recht traurig. Die Geschichte hat mich so gefesselt und berührt, das dieser Abschluss einer mit Tränen war. Eine wunderbare Trilogie geht zu Ende! Tausend Dank an Hanna Caspian, die genau weiß was ihre Leserschaft braucht und will! Besser kann eine Geschichte kaum sein! Dieses Buch / diese Geschichte erhält eine klare Leseempfehlung!

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Gut Greifenau - Nachtfeuer" von Hanna Caspian

Gut Greifenau - Teil II
Kristall86vor 2 Tagen

Klappentext: „August 1914: Der Erste Weltkrieg beginnt, und Konstantin muss an die Front. Sein Vater ist unfähig, das Gut zu führen, das bald hochverschuldet ist. Die Verbindung von Katharina mit dem Kaiserneffen Ludwig von Preußen wird nun zur Überlebensfrage. Doch Ludwig tritt nicht nur seiner Verlobten Katharina zu nahe … Es droht ein Skandal! Katharina setzt ihre ganze Hoffnung auf eine Rettung durch den Industriellensohn Julius. Doch soll eine Ehe mit ihr ihm nur den Eintritt in den Adelsstand ermöglichen? Und dann ist da noch der Kutscher Albert, der sein Geheimnis nur im Dorf Greifenau klären kann.“ Das man sich als Leser auf Fortsetzungen freut, ist klar, aber wenn man so dafür belohnt wird wie bei dem zweiten Teil der Trilogie von Gut Greifenau, dann ist das kaum in Worte zu fassen! Hanna Caspian hat einen phänomenalen zweiten Teil geschrieben, der es in sich hat. Nachdem wir alle Charaktere ein wenig kennengelernt haben aus Band 1, beginnt der zweite Teil nahtlos. Und man merkt sofort, dass die Grafen und alle anderen Darsteller, von einem schweren Schatten eingenommen werden. Caspian spielt mit dem Leser ganz wunderbar. Ihr Darstellungen der Zeit damals, mit ihren Figuren, sind einfach perfekt. Es gibt die, die man mag und auch wiederum Personen denen man nicht mal auf dem Bürgersteig begegnen will. Ein nächster Pluspunkt sind die historischen Fakten die Caspian wunderbar flüssig in ihre Geschichte einbringt. Alles wirkt real, ehrlich und sehr sinnvoll. Hier hat die Autorin ihre ganze Phantasie spielen lassen, ohne das es kitschig wird. Das schöne an diesem Band ist, dass das Kopfkino auf Dauer-An steht. Die Geschichte um Konstantin und Co. sind fesselnd und schreien nach so vielen Antworten, die einem als Leser nach und nach beantwortet werden. Aber dennoch schafft es Caspian ihren „Blutmond“ (ein Naturspektakel des Mondes), der wie ein roter Faden durch die Geschichte geht, zu einem absoluten Cliffhanger zu machen. Denn als die Story sich verabschiedet, will man sofort Teil 3 in die Hand nehmen und weiter lesen, träumen, mitfühlen, erleben, schweben....was auch immer. Auf jeden Fall ist dieser Teil eine geniale Fortsetzung in jeglicher Hinsicht! Dieses Buch erhält eine klare Leseempfehlung und weiter geht es mit Band 3!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Gut Greifenau - Abendglanz" von Hanna Caspian

Gut Greifenau - Teil I
Kristall86vor 2 Tagen

Klappentext: „Mai 1913: Konstantin, ältester Grafensohn und Erbe von Gut Greifenau, wagt das Unerhörte: Er verliebt sich in eine Bürgerliche, schlimmer noch – in die Dorflehrerin Rebecca Kurscheidt, eine überzeugte Sozialdemokratin. Die beiden trennen Welten: nicht nur der Standesunterschied, sondern auch die Weltanschauung. Für Katharina dagegen, die jüngste Tochter, plant die Grafenmutter eine Traumhochzeit mit einem Neffen des deutschen Kaisers – obwohl bald klar ist, welch ein Scheusal sich hinter der aristokratischen Fassade verbirgt. Aber auch ihr Herz ist anderweitig vergeben. Beide Grafenkinder spielen ein Versteckspiel mit ihren Eltern und der Gesellschaft. So gut sie ihre heimlichen Liebschaften auch verbergen, steuern doch beide unweigerlich auf eine Katastrophe zu …“ Hanna Caspian ist vielen Lesern bereits durch ihre Bücher bekannt. Für mich war es die erste Berührung mit der Autorin und dieser Start war etwas holprig. Die Geschichte um Konstantin und Co. begann so extrem schleppend, das ich drauf und dran war, das Buch zur Seite zu packen, aber hier muss ich klar sagen: Durchsetzungsvermögen zahlt sich aus! Caspians Schreibstil ist sehr flüssig, bestimmend und sie führt den Leser gut durch die Welt des Adels und über Gut Greifenau und deren Region. Die Beschreibungen der Landschaft, der Personen aller Art und auch die Umsetzung einer kleinen Zeitreise, sind ihr hier recht gut gelungen. Doch wie bereits gesagt, war der Start, in meinen Augen, sehr sehr langwierig, unspektakulär und einfach langweilig. Aber plötzlich, und das war hier wirklich extrem der Fall, wendet sich das Blatt und das Buch nimmt einen gefangen. Zum Teil war es doch etwas sehr schnell und unvorbereitet gekommen. Für mich als Leser war es eine komplett Überraschung. Damit hätte ich wirklich nicht mehr gerechnet, aber ich bin belohnt worden. Die Protagonisten bekommen Farbe, alles ergibt irgendwie Sinn und auch ein wenig Liebe. Genau das hat am Anfang gefehlt. Caspian nimmt uns auf eine sehr komplexe aber hochinteressante Zeitreise mit, bei der man sich verlieren kann. Der Auftakt der Trilogie war etwas schwerfällig aber wie ein Überraschungsei. Weiter geht es mit Band 2!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Downton Abbey in Hinterpommern
Der DRITTE Teil der großen Familien-Saga über eine Grafen-Familie zwischen Tradition und wahrer Liebe am Vorabend des Kaisersturzes

»Gut Greifenau – Morgenröte« ist der dritte Band der großen Familiensaga für alle Leser*innen, die auf spannende, in deutsche Geschichte eingewebte Upstairs-Downstairs-Geschichten stehen, ein Faible für Familiengeheimnisse und gerne auch dramatische Liebesgeschichten lesen. Auch der 3. Band der großen Familien-Saga um das Gut Greifenau ist wieder voller dramatischer Verwicklungen.

Zum Inhalt:
>>
1918 ist der Frieden mit Russland in greifbarer Nähe. Nach einem Mordanschlag ist es fraglich, ob Konstantin das noch erleben wird. Immerhin pflegte die Dorflehrerin Rebecca ihn aufopferungsvoll. Graf Adolphis indes ist verzweifelt. Durch den Kauf von Kriegsanleihen ist das Gut hoch verschuldet.
Gräfin Feodora drängt Katharina zur Hochzeit mit dem Scheusal Ludwig, einem Neffen des Kaisers. Diese Verbindung wird zur Überlebensfrage für Gut Greifenau. Doch Katharinas Herz schlägt für den Industriellensohn Julius. Kurz vor der Hochzeit flieht sie. In Berlin gerät sie mitten in die Wirren der Novemberrevolution. Der Krieg ist zu Ende und der Kaiser selbst geflohen.
<<

Wenn ihr Lust habt, euch auf eine Geschichte aus Standesdünkel und Intrigen, Schicksalsschlägen und Geheimnissen einzulassen, wenn ihr Lust darauf habt, in ein verlorengegangenes Gebiet des alten deutschen Kaiserreiches zu reisen und Zeuge von dramatischen Liebesgeschichten zu werden, dann seid ihr hier richtig.
Noch einige Stichworte oder Tags: Erster Weltkrieg, Familiensaga, Familiengeheimnis, Liebesgeschichte, Kaisersturz, Monarchie, Abdankung der Monarchie, Kaiserreich, Pommern.

Wer Interesse hat an einer lebhaften Leserunde und Austausch mit anderen und auch eine Rezension auf Lovelybooks (oder gerne auch anderen Plattformen) schreibt, kann sich gerne für meine Leserunde bewerben. Der Knaur Verlag stellt netterweise 25 Rezensionsexemplare (nur Taschenbücher) zur Verfügung.

Bewerbt euch, wenn ihr ...

… Band 1+ Band 2 von "Gut Greifenau " gelesen habt. Das ist eine Voraussetzung. Es macht sonst keinen Sinn ...

…  und ihr gerne historische Familiensagas und Liebesgeschichten lest und ...

... ihr vom 18.2. bis 17.3.2019 ausreichend Zeit zum Lesen habt und Lust zur aktiven Teilnahme an der Leserunde ...

... und ihr gerne auf Lovelybooks (und gerne auch noch auf anderen Portalen) eine Rezension schreiben werdet.

Und hier noch die Fragen, die ihr zur Bewerbung beantworten solltet:

  • Welches ist bisher deine Lieblingsfigur in Gut Greifenau?
  • Und warum diese eine Figur?
  • Wo überall stellt ihr eure Rezensionen ein?

Bitte bewerbt euch bis zum 7. Februar 2019, in der Rubrik „Bewerbung“ für eines der 25 Leseexemplare (nur Print).

Die Teilnehmer*innen werden am 8. Februar 2019 bekannt gegeben.

Versand der Bücher erfolgt in der 7. KW, zwischen dem 11.-15.Februar. Da die Bücher gerade erst in der Herstellung sind, kann ich das noch nicht tagesgenau sagen. 

Ihr könnt bei euer Bewerbung gerne noch dazuschreiben, auf welche Portalen oder eigene Blogs oder Buchhandels-Seite ihr – außer auf Lovelybooks – noch eure Rezensionen einstellt.

Ich werde natürlich die Leserunde begleiten, eure Diskussion verfolgen und gerne auch eure sonstigen Fragen beantworten.

Wenn ihr immer auf dem Laufenden bleiben wollt, dann findet ihr mich auch auf Facebook: https://www.facebook.com/HannaCaspianAutorin/

Ich freue mich selbstverständlich über jede Rezension, die auch auf anderen Portalen und bei Online-Buchhandlungen eingestellt wird.

Natürlich sind auch alle eingeladen, bei der Leserunde mitzumachen, die das Buch nicht als Freiexemplar bekommen. Und nun bin ich schon sehr gespannt, wie euch der Nachfolgeband gefällt.

Herzliche Grüße.
Ich freu mich auf euch, und bei vielen auf ein Wiedersehen.  ;-)
Eure Hanna Caspian

A
Letzter Beitrag von  Annette126vor 2 Monaten
@Hanna-Caspian Danke für den freundlichen Hinweis.
Zur Leserunde

Downton Abbey in Hinterpommern von 1913 bis 1919 – Der ZWEITE Teil der großen Familien-Saga über eine Grafen-Familie zwischen Tradition und wahrer Liebe am Vorabend des 1. Weltkrieges

»Gut Greifenau – Nachtfeuer« ist der zweite Band der großen Familiensaga für alle Leser*innen, die auf spannende, in deutsche Geschichte eingewebte Upstairs-Downstairs-Geschichten stehen, ein Faible für Familiengeheimnisse und gerne auch dramatische Liebesgeschichten lesen. Auch der 2. Band der großen Familien-Saga um das Gut Greifenau ist wieder voller dramatischer Verwicklungen.

Zum Inhalt:
>>August 1914: Der Erste Weltkrieg beginnt, und Konstantin muss an die Front. Sein Vater ist unfähig, das Gut zu führen, das bald hochverschuldet ist. Die Verbindung von Katharina mit dem Kaiserneffen Ludwig von Preußen wird nun zur Überlebensfrage. Doch Ludwig tritt nicht nur seiner Verlobten Katharina zu nahe … Es droht ein Skandal! Katharina setzt ihre ganze Hoffnung auf eine Rettung durch den Industriellensohn Julius. Doch soll eine Ehe mit ihr ihm nur den Eintritt in den Adelsstand ermöglichen?
Und dann ist da noch der Kutscher Albert, der sein Geheimnis nur im Dorf Greifenau klären kann.<<

Wenn ihr Lust habt, euch auf eine Geschichte aus Standesdünkel und Intrigen, Schicksalsschlägen und Geheimnissen einzulassen, wenn ihr Lust darauf habt, in ein verlorengegangenes Gebiet des alten deutschen Kaiserreiches zu reisen und Zeuge von dramatischen Liebesgeschichten zu werden, dann seid ihr hier richtig.
Noch einige Stichworte oder Tags: Erster Weltkrieg, Familiensaga, Familiengeheimnis, Liebesgeschichte, Kaisersturz, Monarchie, Abdankung der Monarchie, Kaiserreich, Pommern.

Wer Interesse hat an einer lebhaften Leserunde und Austausch mit anderen und auch eine Rezension auf Lovelybooks (oder gerne auch anderen Plattformen) schreibt, kann sich gerne für meine Leserunde bewerben. Der Knaur Verlag stellt netterweise 25 Rezensionsexemplare (nur Taschenbücher) zur Verfügung.

Also, bewerbt euch, wenn ihr ...

… Band 1 von "Gut Greifenau - Abendglanz" gelesen habt. Das ist eine Voraussetzung. Es macht sonst keinen Sinn ...

 und ihr gerne historische Familiensagas und Liebesgeschichten lest und ...

... ihr vom 4.1. bis 27.1.2019 ausreichend Zeit zum Lesen habt und Lust zur aktiven Teilnahme an der Leserunde ...

... und ihr gerne auf Lovelybooks (und gerne auch noch auf anderen Portalen) eine Rezension schreiben werdet.

Bitte bewerbt euch bis zum 18. Dezember 2018, in der Rubrik „Bewerbung“ für eines der 25 Leseexemplare (nur Print).

Und hier noch die Fragen, die ihr zur Bewerbung beantworten solltet:

  • Welches war deine Lieblingsfigur in Gut Greifenau – Abendglanz?
  • Und warum war es diese Figur?
  • Wo überall stellt ihr eure Rezensionen ein?

Am 19. Dezember werde ich die Teilnehmer*innen der Leserunde bekanntgeben. Soweit ich weiß, werdet ihr auch von Lovelybooks angeschrieben. Und ich erhalte automatisch eine Mail mit euren Adressen, die ich an den Verlag weitergeben.

Am 20. Dezember werden dann die Leseexemplare vom Verlag an die Verlagsauslieferung gegeben. Dann werden sie verschickt und sollten – wir hoffen es dann alle mal – bis Anfang Januar auf jeden Fall bei euch sein.

Gut Greifenau – Nachtfeuer ist wieder genauso umfangreich wie der erste Band. Aber weil der dritte Band dann schon schnell folgt, habe ich deshalb nur 3 Wochen für die Leserunde angesetzt – also vom 4. Januar bis zum 27.Januar 2019.

Ich werde natürlich die Leserunde begleiten, eure Diskussion verfolgen und natürlich auch gerne Fragen beantworten.

Ihr könnt bei euer Bewerbung gerne noch dazuschreiben, auf welche Portalen oder eigene Blogs oder Buchhandels-Seite ihr – außer auf Lovelybooks – noch eure Rezensionen einstellt.

Einen ersten Eindruck von der Geschichte bekommt ihr in der Leseprobe. Der Link ist auf dieser Seite zu finden:
https://www.droemer-knaur.de/buch/9595005/gut-greifenau-nachtfeuer

Wenn ihr immer auf dem Laufenden bleiben wollt, dann findet ihr mich auch auf Facebook: https://www.facebook.com/HannaCaspianAutorin/

Ich freue mich selbstverständlich über jede Rezension, die auch auf anderen Portalen und bei Online-Buchhandlungen eingestellt wird.

Natürlich sind auch alle eingeladen, bei der Leserunde mitzumachen, die das Buch nicht als Freiexemplar bekommen. Und nun bin ich schon sehr gespannt, wie euch der Nachfolgeband gefällt.

Herzliche Grüße. Ich freu mich auf euch, und bei Einigen wird es sicher auch ein Wiedersehen.  ;-)
Eure Hanna Caspian

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 269 Bibliotheken

auf 86 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 19 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks