Hanna Caspian

 4.3 Sterne bei 79 Bewertungen
Autor von Die Kirschvilla, Gut Greifenau - Abendglanz und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Gut Greifenau - Abendglanz
 (3)
Erscheint am 02.11.2018 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.
Gut Greifenau - Nachtfeuer
Erscheint am 27.12.2018 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von Hanna Caspian

Hanna CaspianDie Kirschvilla
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Kirschvilla
Die Kirschvilla
 (75)
Erschienen am 12.09.2016
Hanna CaspianGut Greifenau - Abendglanz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gut Greifenau - Abendglanz
Gut Greifenau - Abendglanz
 (3)
Erschienen am 02.11.2018
Hanna CaspianGut Greifenau - Nachtfeuer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gut Greifenau - Nachtfeuer
Gut Greifenau - Nachtfeuer
 (0)
Erschienen am 27.12.2018
Hanna CaspianDie Kirschvilla
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Kirschvilla
Die Kirschvilla
 (1)
Erschienen am 18.05.2017

Neue Rezensionen zu Hanna Caspian

Neu
TheCoons avatar

Rezension zu "Die Kirschvilla" von Hanna Caspian

Die Kirschvilla
TheCoonvor 5 Monaten

Isabell und ihre Großmutter Pauline betrachten gemeinsam das Erbe, das Paulines Kindheit beherbergt. In der großen Villa, in der ein Unglück dem nächsten folgte hat sie den Großteil ihrer eher traurigen Kindheit verbracht. Viele Fragen und Hintergründe der Schicksale blieben dabei allerdings ungeklärt. Isabell und der Erbschaftsverwalter Julius machen sich auf die Suche nach Antworten.

Die Idee der Geschichte und den Fortgang der Ereignisse fand ich sehr spannend. Neben Tagebucheinträgen, die Isabell und Julius finden, wird die Geschichte dem Leser aber auch durch Rückblenden in die Vergangenheit nähergebracht. Leser und Protagonisten sind somit nicht immer auf dem gleichen Kenntnisstand. Obwohl mir diese Erzählweise prinzipiell gefallen hat, wird es vor allem gegen Ende jedoch etwas mühsam den Protagonisten seitenlang dabei zuzusehen wie sie hinter das Rätsel kommen, das der Leser schon lange kennt bzw. sich leicht erschließen kann. Das Finale wird somit leider etwas langatmig.

Begleitet von der Aufklärung der mysteriösen Familienvergangenheit erleben wir die Annäherung von Isabell und Julius. Diese Liebesgeschichte war leider gänzlich klischeehaft, überspitzt und überdramatisiert.

Ich hatte mir leider etwas mehr von der Geschichte erhofft, vor allem da auch der Erzählstil mit den Rückblenden meinen Geschmack trifft. Die Umsetzung hat mir leider nur mittelmäßig gefallen.

Kommentieren0
2
Teilen
leseratte69s avatar

Rezension zu "Die Kirschvilla" von Hanna Caspian

"Spannender Familiensaga auf zwei Zeitebenen. "
leseratte69vor einem Jahr

Klappenext
Isabell und ihre Großmutter Pauline treten ein Erbe in Köln an – Paulines Geburtshaus. Doch die alte Villa am Rheinufer birgt dunkle Geheimnisse. Bald sieht sich Isabell mit der Frage konfrontiert, ob ihr Liebesglück mit den Geheimnissen ihrer Familie zusammenhängt. Denn ausgerechnet Julius, Isabells neue Liebe, scheint tief in die schmerzliche Familientragödie verstrickt. Doch schließlich geben zwei Tagebücher aus den 1920er-Jahren, die die Zeit überdauert haben, Auskunft über die schockierenden Geschehnisse am Rheinufer – und über Wahrheiten, die niemand gerne über seine Familie erfährt.

Die Autorin

Hinter Hanna Caspian verbirgt sich eine erfolgreiche deutsche Autorin, die ihr Herz ans Rheinland verloren hat. Ihre Liebesromane behandeln spannende Themen der vergessenen deutschen Geschichte. Hanna Caspian studierte Literaturwissenschaften und Sprachen. Mit ihrem Mann wohnt und arbeitet sie dort, wo auch ihr neuer Roman spielt – in unmittelbarer Nähe zum Rhein.

Meine Meinung

Story

Nach einer langen Leseflaute habe ich endlich wieder mal ein Buch zu Ende gelesen. Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Die Handlung spielt auf zwei Zeitebenen, einmal 2014 in Köln, dort lernen wir Isabell und ihre Großmutter Pauline kennen. Isabell soll ihr Erbe antreten, denn sie hat die Kirschvilla geerbt, in der ihre Großmutter Pauline ihre Kindheit verbracht hat. Und dann erleben wir immer wieder Rückblicke in Paulines Kindheit, über das verschwinden ihrer Schwester, über den tyrannischen Vater und dessen grausigen Erziehungs und Bestrafungsmethoden. Über den Weltkrieg und wie die Familie sich über Wasser gehalten hat. Natürlich darf auch eine Liebesgeschichte nicht fehlen, denn zwischen Isabell und dem Makler Julius funkt es gewaltig.
All das hat Hanna Caspian sehr spannend und mitreißend erzählt, so das der Leser regelrecht in einen Sog gezogen wird.

Schreibstil
Das Buch ist spannend erzählt, die Kapitel kurz gehalten so, dass keine Langeweile aufkommt, denn die Kapitel enden mit vielen Cliffhangern, und dann geht es in der anderen Zeit weiter, was mir sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen.

Charaktere
Ich mochte bis auf Paulines Vater alle Charaktere sehr gerne. Besonders Isabel, die ein wenig von der Norm abweicht, war mir sehr sympathisch. Die Autorin bringt einem die Charaktere sehr gut und realistisch rüber. Man fiebert mit ihnen und schließt einige schnell ins Herz.

Mein Fazit


Ein wirklich toller und spannender Roman, der auf zwei Zeitebenen handelt und der ein Geheimnis birgt, dem man als Leser Stück für Stück in seinen Bann zieht. Interessante, unvorhersehbare Wendungen machen das Buch sehr spannend. Wer gerne Romane in dieser Richtung liest, ist hier bestens bedient. Ich vergebe gute fünf von fünf Leseratten/Sternen und eine absolute Leseempfehlung für Fans dieses Genres.

Kommentieren0
18
Teilen
anne_foxs avatar

Rezension zu "Die Kirschvilla" von Hanna Caspian

Die Kirschvilla ein superspannender Roman
anne_foxvor einem Jahr

Pauline erbt in hohem Altern eine Villa, ihr Elternhaus am Rheinufer. Sie macht sich mit ihrer Enkelin Isabell auf, um ihr altes Elternhaus noch einmal zu sehen. Die Vergangenheit holt sie mit all ihren Tragödien  dabei schnell ein.  Der Roman ist auf 2 Zeitebenen geschrieben, voller Geheimnisse und spannend von der ersten Seite an. Pauline ist das jüngste Kind und bekommt nicht viel von den Ereignissen in der Kirschvilla mit. Der Vater ist sehr gewaltätig und brutal und macht den Kindern und seiner Frau Sopfia das Leben zur Hölle. Bis eines Tages die Rache kommt und mit der Schuld muss die ganze Familie leben. Der Roman ist so spannend, das man das Buch nicht aus der Hand legen kann.  Die Geschichte reißt einen mit und läßt einen nicht mehr los. Für mich der beste Roman seit langem, autenthisch und gut recherchiert, der Schreibstil fesselnd. Ich hoffe die Autorin schreibt weiter solch tolle Romane

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hanna-Caspians avatar

Downton Abbey in Hinterpommern von 1913 bis 1919 – Der erste Teil der großen Familien-Saga über eine Grafen-Familie zwischen Tradition und wahrer Liebe am Vorabend des 1. Weltkrieges

»Gut Greifenau – Abendglanz« ist der Auftakt zu einer großen Familiensaga für alle Leser*innen, die auf spannende, in deutsche Geschichte eingewebte Upstairs-Downstairs-Geschichten stehen, ein Faible für Familiengeheimnisse und gerne auch dramatische Liebesgeschichten lesen.

Mai 1913: Konstantin, ältester Grafensohn und Erbe von Gut Greifenau, wagt das Unerhörte: Er verliebt sich in eine Bürgerliche, schlimmer noch – in die Dorflehrerin Rebecca Kurscheidt, eine überzeugte Sozialdemokratin. Die beiden trennen Welten: Nicht nur der Standesunterschied, sondern auch die Weltanschauung.
Für Katharina dagegen, die jüngste Tochter, plant die Grafenmutter eine Traumhochzeit mit einem Neffen des deutschen Kaisers – obwohl bald klar ist, welch ein Scheusal sich hinter der aristokratischen Fassade verbirgt. Aber auch ihr Herz ist anderweitig vergeben.
Beide Grafenkinder spielen ein Versteckspiel mit ihren Eltern und der Gesellschaft. So gut sie ihre heimlichen Liebschaften auch verbergen, steuern doch beide unweigerlich auf eine Katastrophe zu.

Die Gut-Greifenau-Reihe im Überblick:
Band 1 "Gut Greifenau. Abendglanz" – erscheint am 2. Nov. 2018
Band 2 "Gut Greifenau. Nachtfeuer" – erscheint am 27. Dez. 2018
Band 3 "Gut Greifenau. Morgenröte"  – erscheint am 1. März 2019

Wenn ihr Lust habt, euch auf eine Geschichte aus Standesdünkel und Intrigen, Schicksalsschlägen und Geheimnissen einzulassen, wenn ihr Lust darauf habt, in ein verlorengegangenes Gebiet des alten deutschen Kaiserreiches zu reisen und Zeuge von dramatischen Liebesgeschichten zu werden, dann seid ihr hier richtig.
Noch einige Stichworte oder Tags: Erster Weltkrieg, Familiensaga, Familiengeheimnis, Liebesgeschichte, Kaisersturz, Monarchie, Abdankung der Monarchie, Kaiserreich, Pommern.

Wer Interesse hat an einer lebhaften Leserunde und Austausch mit anderen und auch eine Rezension auf Lovelybooks (oder gerne auch anderen Plattformen) schreibt, kann sich gerne für meine Leserunde bewerben. Der Droemer-Knaur Verlag stellt netterweise 25 Rezensionsexemplare (nur Taschenbücher) zur Verfügung.

Also, bewerbt euch, wenn ihr ...

·      … .. gerne historische Familiensagas und Liebesgeschichten lest und ...

·     ... ihr vom 25.10. bis 22.11.2018 ausreichend Zeit zum Lesen habt und Lust zur aktiven Teilnahme an der Leserunde ...

·      ... und ihr gerne auf Lovelybooks eine Rezension schreiben möchtet.

Bitte bewerbt euch bis zum 21. Oktober 2018, Sonntag Nachmittag um 16 Uhr, den in der Rubrik „Bewerbung“ für eines der 25 Leseexemplare (nur Print).

Und hier noch die Frage, die ihr zur Bewerbung beantworten solltet:

  • Welche Familiensaga habt ihr als letztes gelesen?
  • Lest ihr lieber historische Romane aus Deutschland, oder auch aus dem Ausland?

Am 21. Oktober abends werde ich die Teilnehmer*innen der Leserunde bekanntgeben. Soweit ich weiß, werdet ihr auch von Lovelybooks angeschrieben. Und ich erhalte automatisch eine Mail mit euren Adressen, die ich an den Verlag weitergeben.

Am 22. Oktober werden dann die Leseexemplare vom Verlag verschickt. Das kann ca. 2-4 Tage dauern.

Gut Greifenau – Abendröte hat 554 Seiten und ist damit doch recht umfangreich. Deshalb habe ich 4 Wochen für die Leserunde angesetzt – also im Zeitraum von 25. Oktober bis zum 22. November 2018.

Ich werde natürlich die Leserunde begleiten, eure Diskussion verfolgen und natürlich auch gerne Fragen beantworten.

Ihr könnt gerne noch dazuschreiben, auf welche Portalen oder eigene Blogs oder Buchhandels-Seite ihr - außer Lovelybooks - noch eure Rezenseionen einstellt.

Einen ersten Eindruck von der geschichte bekommt ihr in der Leseprobe. Der Link ist auf dieser Seite zu finden:
https://www.droemer-knaur.de/buch/9595001/gut-greifenau-abendglanz

Wenn ihr immer auf dem Laufenden bleiben wollt, dann findet ihr mich auch auf Facebook: https://www.facebook.com/HannaCaspianAutorin/

Ich freue mich selbstverständlich über jede Rezension, die auch auf anderen Portalen und bei Online-Buchhandlungen eingestellt wird.

Natürlich sind auch alle eingeladen, bei der Leserunde mitzumachen, die das Buch nicht als Freiexemplar bekommen.
Und nun bin ich schon sehr gespannt auf eure Meinungen.

Herzliche Grüße. Ich freu mich auf euch.
Eure Hanna Caspian

Beiträge: 158endet in 5 Tagen
Teilen
Zur Leserunde
Hanna-Caspians avatar

Familiengeheimnisse, die über Generationen wirken

»Die Kirschvilla« ist eine Familiensaga für alle LeserInnen, die auf Familiengeheimnisse und historische Geschichten stehen, in der auch die Liebe nicht fehlt.

Wer Interesse hat an einer lebhaften Leserunde und Austausch mit anderen und auch eine Rezension auf Lovelybooks schreibt, kann sich gerne für meine Leserunde zur »Die Kirschvilla« bewerben. Der Heyne Verlag stellt netterweise 20 Rezensionsexemplare (Taschenbücher) zur Verfügung.

Es geht um lang zurückliegende Geschehnisse innerhalb der Familie – oft vergessene Ereignisse, totgeschwiegene Personen oder andere Geheimnisse – die in unser Leben hineinwirken. Wenn ihr Lust habt, euch auf ein Puzzlespiel aus Schicksalsschlägen, Lügen und Geheimnissen einzulassen, in das Köln der zwanziger Jahre zu reisen und Zeuge einer dramatischen Liebesgeschichten zu werden, dann seid ihr hier richtig.

Wenn ihr ...

·      ... gerne Familiensagas mit düsteren Geheimnissen und/oder historische Geschichten und/oder Liebesgeschichten lest und ...

·     ... ihr vom 21.9. bis 21.10. ausreichend Zeit habt zum Lesen und Lust zur aktiven Teilnahme an der Leserunde ...
(Bedenkt, es sind Herbstferien. Einige haben deshalb mehr Zeit zum Lesen. Wer aber länger weg ist, sollte bitte anderen den Vortritt lassen.)

·      ... und ihr gerne auf Lovelybooks eine Rezension schreiben möchtet ...
(Natürlich freue ich mich über jede Rezension, die auch auif anderen Portalen und Online-Buchhandlungen eingestellt wird)


dann bewerbt euch bis zum Donnerstag, den 15. September in der Rubrik „Bewerbung“ für eines der 20 Leseexemplare.
Bitte beantwortet doch kurz die am Ende gestellten Fragen.

Am 16. September werde ich die Teilnehmer der Leserunde bekanntgeben. Soweit ich weiß, werdet ihr auch von Lovelybooks angeschrieben.
Am 19. September werden dann die Leseexemplare vom Verlag verschickt. Das kann ca. 2-4 Tage dauern. Dann braucht ihr ja noch etwas Zeit zum Lesen, aber ich werde ab dem 21. September in der Leserunde auftauchen und eure Diskussion verfolgen und natürlich auch Fragen beantworten.

Da die Kirschvilla mit 475 Seiten sehr umfangreich ist, hab ich mal 4 Wochen für die Leserunde angesetzt – also im Zeitraum von 21. September bis zum 21. Oktober.


Und darum geht es in "Die Kirschvilla":

Isabell und ihre Großmutter Pauline treten ein Erbe in Köln an – Paulines Geburtshaus. Doch die alte Villa am Rheinufer birgt dunkle Geheimnisse. Bald sieht sich Isabell mit der Frage konfrontiert, ob ihr Liebesglück mit den Geheimnissen ihrer Familie zusammenhängt. Denn ausgerechnet Julius, Isabells neue Liebe, scheint tief in die schmerzliche Familientragödie verstrickt. Doch schließlich geben zwei Tagebücher aus den 1920er-Jahren, die die Zeit überdauert haben, Auskunft über die schockierenden Geschehnisse am Rheinufer – und über Wahrheiten, die niemand gerne über seine Familie erfährt.

Der Roman setzt sich wie ein Puzzle zusammen, in dem allmählich verschiedene Versatzstücke an die passenden Stellen fallen. Die Saga wird auf drei Ebenen erzählt: Der historischen Ebene der Brauerfamilie im Köln der Weimarer Republik, einer gegenwärtigen Ebene und einer Tagebuchebene. Am Ende verbindet sich alles zu einem Gefühl, welche Kräfte in der Familie Korte und ihren Nachkommen wirken. Dramatische Geschehnisse, die noch viele Jahre später das Leben von Isabell und ihrer Großmutter Pauline beeinflussen.


Einen ersten Eindruck bekommt ihr in der Leseprobe unter: http://www.randomhouse.de/leseprobe/Die-Kirschvilla-Roman/leseprobe_9783453419551.pdf

Wenn ihr immer auf dem Laufenden bleiben wollt, dann findet ihr mich auch auf Facebook: https://www.facebook.com/HannaCaspianAutorin/

Natürlich sind auch alle eingeladen, bei der Leserunde mitzumachen, die das Buch nicht als Freiexemplar bekommen. Ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen.


Und hier noch die Frage, die ihr zur Bewerbung beantworten solltet:

Der Roman ist ein Satzkästchen aus Geheimnissen, Abgründen und Lügen. Macht ihr gerne richtige Puzzles oder lest ihr nur gerne verschachtelte Geschichten?

Herzliche Grüße. Ich freu mich auf euch.
Eure Hanna Caspian


PS  Es gibt nur Printbücher!

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 146 Bibliotheken

auf 44 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks