Hanna Jansen , Britta Gotha Linus im Glück

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Linus im Glück“ von Hanna Jansen

Obwohl Bären aller Art in der Stadt wohnten - schwarze und weiße, gestreifte und schick frisierte - fiel einer immer auf: Linus. Sein Pelz war so verzottelt, dass man nur noch die Nasenspitze sah. Er ging keiner Arbeit nach und tanzte wie ein Brummkreisel durch die Straßen. Dieser Bär war ein haarsträubendes Ärgernis. Man schimpfte ihn Faulpelz und sperrte ihn ein. Vom Bärenrichter nach dem Zweck seines ungebührlichen Verhaltens gefragt, antwortete Linus, den kenne er nicht, er müsse nach der Antwort noch suchen. So jagte man ihn als Dummkopf aus der Stadt. Linus, der gar nicht anders konnte, als glücklich sein, war es fast noch mehr, als er weit vor der Stadt im Freien wohnte. Hier trafen Reisende auf ihn. Auch sie wollten wissen, wer er sei und was er hier wolle. Als sie hörten, dass er die Antwort noch suche, schien ihnen das weise und sie berichteten überall von dem klugen Bären vor den Toren der Stadt. So kam es, dass Linus allen Reisenden zum großen Ratgeber wurde. Er, der doch bloß ein verzottelter, glücklicher Bär war.

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny, eine Klassenfahrt und: Achtung, gruuuuuslig!

kruemelmonster798

Der durchgeknallte Spielecontroller

Ein überraschend witziges Buch, das nicht nur für Zocker interessant sein dürfte.

ilkamiilka

Bloß nicht blinzeln!

Mal was ganz anderes - tolle Idee :)

ilkamiilka

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • “Linus im Glück” von Hanna Jansen (2016)

    Linus im Glück
    neenchen

    neenchen

    29. May 2017 um 08:56

    Das Kinderbuch “Linus im Glück” der deutschen Autorin Hanna Jansen gehört zu den wenigen Kinderbüchern, welche sie bisher geschrieben hat. Zusammen mit der Illustratorin Britta Gotha schuf sie ein Werk, das auf die richtige Weise didaktisch ist und die Leser fröhlich macht.Der große, zottelige Bär Linus ist der Sonderling in der Bärenstadt. Er fällt nicht nur durch sein Aussehen auf, sondern vor allem durch sein von der Norm abweichendes Verhalten. Irgendwann ist es den anderen Bewohner der Stadt zu viel und sie vertreiben Linus aus der Stadt. In einer Höhle findet Linus ein neues Zuhause und kann endlich so sein, wie er ist.Die Autorin Jansen hat im Laufe ihres Lebens zusammen mit ihrem Mann 14 Kinder aus aller Welt (vor allem aus Afrika) bei sich aufgenommen. So ist ihr Themenschwerpunkt – das Miteinander von unterschiedlichen Kulturen – nicht verwunderlich. Auch das Kinderbuch “Linus im Glück” handelt vor allem davon, wie es ist, anders zu sein. Dafür schuf sie einen sympathischen Bären, der die stoische Kraft besitzt, Ausgrenzung zu ertragen, um dann schlussendlich einen Weg zu finden, glücklich zu sein. Das Buch zeigt auf erfrischende Weise wie sinnlos Vorurteile und die Angst vor dem Fremden sind. Zudem beinhaltet es die ermutigende Botschaft, dass jeder Bär oder Mensch glücklich werden kann und zwar unter Leuten, die einen so akzeptieren, wie man ist. Linus muss keine Verwandlung durchmachen, um glücklich zu werden, sondern kann einfach er selbst bleiben. Unterstützt wird das ganze von fantasievollen, bunten Bildern der Illustratorin Britta Gotha. Diese machen mit ihren zahlreichen Details und kreativen Ausgestaltungen sehr viel Spaß und bieten auch beim erneuten Lesen immer wieder etwas zu entdecken.Fazit: Im Gesamten ist das 2016 im Peter Hammer Verlag erschienene Kinderbuch “Linus im Glück” auf allen Ebenen gelungen. Die Geschichte ist kreativ, überraschend und didaktisch sehr wertvoll. Hinzu kommen kreative und wunderschöne Bilder voller Details. Rundum ein gelungenes Buch, was Kindern ab vier Jahren und deren Eltern Freude bereiten wird.Doreen Matthei - testkammer.com

    Mehr