KEMET - Der Fluch 1

von Hanna Julian 
4,0 Sterne bei7 Bewertungen
KEMET - Der Fluch 1
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

PollyMaundrells avatar

Spannender Auftakt mit Cliffhanger

Clary-Isabelles avatar

Böser Cliffhänger. Mega Spannendes Buch.

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "KEMET - Der Fluch 1"

- Gay Mystery - Als David einen Horrorladen eröffnet, erfüllt er sich damit einen großen Traum. Endlich kann er sich, neben den üblichen Horrorartikeln, ausgiebig mit seinem Hang zum Mystischen beschäftigen. Seiner ohnehin schon angeschlagenen Beziehung mit Linus bekommt seine neue Betätigung allerdings weniger gut. Nachdem David von einem Kontaktmann einige okkulte Gegenstände erworben hat, geschehen seltsame Dinge. Was anfangs noch wie eigenartige Zufälle aussieht, wird schließlich zur lebensbedrohenden Gefahr – denn ein uralter ägyptischer Fluch hat die Zeiten überdauert, um grausame Rache zu üben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01N7XVSJI
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:65 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:30.01.2017
Teil 1 der Reihe "KEMET"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    PollyMaundrells avatar
    PollyMaundrellvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannender Auftakt mit Cliffhanger
    Spannender Auftakt mit Cliffhanger

    Buchinfo
    Als David einen Horrorladen eröffnet, erfüllt er sich damit einen großen Traum. Endlich kann er sich, neben den üblichen Horrorartikeln, ausgiebig mit seinem Hang zum Mystischen beschäftigen. Seiner ohnehin schon angeschlagenen Beziehung mit Linus bekommt seine neue Betätigung allerdings weniger gut. Nachdem David von einem Kontaktmann einige okkulte Gegenstände erworben hat, geschehen seltsame Dinge. Was anfangs noch wie eigenartige Zufälle aussieht, wird schließlich zur lebensbedrohenden Gefahr – denn ein uralter ägyptischer Fluch hat die Zeiten überdauert, um grausame Rache zu üben. (Quelle: Amazon)

    Anfang
    Wael stand am Ufer des Nils und blickte über seinen Besitz. Das Land, die Früchte auf den Feldern, das Vieh - alles gehörte ihm. Er war ein reicher und mächtiger Mann. Doch er war nicht mächtig genug gewesen, den, den er liebte, an sich zu binden.

    Meine Meinung
    Mit dem Prolog startet der Leser im alten Ägypten. Der reiche Wael und der arme Fenuku waren ein Liebespaar, doch diese Liebe endete tragisch. Wird das nun auch auf David und Linus zukommen? Immerhin bahnt sich eine echte Beziehungskrise an, als David seinen Horrorladen für okkulte Gegenstände eröffnet und sein Partner Linus überhaupt kein Verständnis dafür hat. Der daraus resultierende Zeitmangel und Davids Wahnvorstellungen bieten immer wieder Platz für neuen Zündstoff. Doch sind es tatsächlich nur Einbildungen, oder huscht da nicht wirklich ein Schatten durch den Laden? Und wer ist dieser attraktive Mann, der das Hotel verlässt, als David sich mit Linus versöhnen will?

    "Der kleine schwule Horrorladen, oder wie? Ich glaube wirklich, du hast zu viele Horrorfilme gesehen. Oder in diesem Fall eher Horrorkomödien. Willst du dir auch eine fleischfressende Pflanze zulegen? Eine, die nur Tucken frisst?" (Position 85-86)

    Mit seinen 83 Seiten ist dieses Buch eher eine Kurzgeschichte und dank des flüssigen Schreibstils auch schnell durchgelesen. Doch ist dies nur der Auftakt zu einer Trilogie und keine in sich abgschlossene Geschichte.

    Da die Geschichte aus Davids Sicht geschildert wird, bleibt die Gefühls- und Gedankenwelt seines Partners Linus eher blass und undurchsichtig. Allerdings ist man während des Lesens immer mal wieder etwas hin- und hergerissen, ob man überhaupt mehr über Linus wissen möchte. So ein richtiges Herzchen ist der junge Mann nämlich nicht. 
     
    Obwohl er mit David in einer festen Partnerschaft lebt, hat er den Drang nach anderen Männern. Das will ich jetzt prinzipiell erstmal nicht verteufeln. Man kann nicht immer von sich auf andere schließen, und während der eine mit der Monogamie kein Problem hat, ist es für den anderen die Hölle. Da sind die Menschen einfach unterschiedlich. Allerdings ist David Treue und Monogamie sehr wichtig, weshalb es zwischen den beiden eigentlich gar nicht klappen kann. Eine Beziehung funktioniert eben nur, wenn beide die gleichen Ansichten teilen, oder der andere über alle Maßen tolerant ist - was aber eigentlich selten wirklich der Fall ist. Ich kreide Linus also nicht seine Vorlieben an (die sich kein Mensch selbst aussucht), sondern dass er in diesem Fall egoistisch ist und in einer Beziehung lebt, statt als Single seine Bedürfnisse erfüllen zu können ohne jemanden damit zu verletzen.

    Außerdem gefällt mir nicht, wie er mit Davids Traum vom Laden umgeht. Man muss nicht jede Idee des Partners gut finden, aber nichtsdestotrotz sollte man den Menschen, den man liebt, doch unterstützen und zur Seite stehen. David nutzt sein erhaltenes Erbe für den Laden - es ist also nicht Linus Geld, was da möglicherweise in den Sand gesetzt wird. Natürlich will man jeden Schaden vom Partner abwenden und ihn/sie vielleicht auch vor einer Schnapsidee bewahren, aber da kann (und sollte) man einfach etwas diplomatischer und liebevoller mit dem anderen umgehen.

    In dieser Auftaktgeschichte erfährt man zunächst viel über David und Linus, den Laden und die ein oder andere Hintergrundinformation. Es ist ein kleiner Einstieg, bei dem aber auch schon das Interesse für die mystischen Aspekte aufgebaut wird. Das ganze gipfelt in einem Cliffhanger, der Band 2 sofort nötig macht.

    Fazit
    Ein spannender Auftakt, der mit einem lockeren Schreibstil zum "Ach noch das eine Kapitel"-Gedanken verführt. Die mysteriösen Vorkommnisse heizen ordentlich ein und ein mieser Cliffhanger sorgt dafür, dass man den zweiten Teil direkt hinterher schiebt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Clary-Isabelles avatar
    Clary-Isabellevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Böser Cliffhänger. Mega Spannendes Buch.
    Zum Ende super Spannend!

    Ich muss leider sagen zu Anfang bin ich nicht soo gut in das Buch gekomme.
    Mit dem Prolog ging es super Spannend los, doch dann zog sich die ganze Geschichte sehr, was ich persönlich anstrengend fand. Aber zum Ende hin konnte ich das Buch gar nicht mehr weg legen. Ich finde es endet super Sannend mit einem wahnsinnigen Cliffhänger. Was ist auch sehr spannend fand die Welt mal aus der Sicht eines Schwulen zu sehen. Das ist einfach mal was anders. Insgesamt macht es Spaß das Buch zu lesen und Menschen welche mystische Bücher gerne lesen den kann ich es nur empfehlen.

    Eure Clary ☺

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SophieNdms avatar
    SophieNdmvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend und extremer Cliffhanger! Muss sofort weiterlesen. :)
    Kemet der Fluch Band 1

    Inhalt:
    Als David einen Horrorladen eröffnet, erfüllt er sich damit einen großen Traum.
    Endlich kann er sich, neben den üblichen Horrorartikeln, ausgiebig mit seinem Hang zum Mystischen beschäftigen.

    Seiner ohnehin schon angeschlagenen Beziehung mit Linus bekommt seine neue Betätigung allerdings weniger gut.
    Nachdem David von einem Kontaktmann einige okkulte Gegenstände erworben hat, geschehen seltsame Dinge.

    Was anfangs noch wie eigenartige Zufälle aussieht, wird schließlich zur lebensbedrohenden Gefahr – denn ein uralter ägyptischer Fluch hat die Zeiten überdauert, um grausame Rache zu üben.

    Meine Meinung:
    Die Kurzgeschichte hat vorweg einen kleinen Geschichtlichen Hintergrund aus Ägypten, der sicherlich noch Auswirkungen auf die weiteren Bände haben wird.
    So bekommt man vorweg schon mal einen Eindruck worum es eigentlich geht.

    David war mir sehr sympathisch, obwohl mich seine oft ziemlich vulgäre Ausdrucksweise etwas gestört hat. Linus hingegen fand ich schrecklich unsympathisch, ihn mochte ich gar nicht.

    Die Story ist durchweg spannend und für mich was komplett neues.
    Am Ende gibt es einen fiesen Kliffhanger, was dem Leser sofort Lust auf den Folgeband macht!

    Der Schreibstil von Hanna Julian ist sehr angenehm und flüssig, dadurch lassen sich die wenigen Seiten in einem Rutsch lesen.

    Fazit:
    Ich fand die Geschichte spannend und sehr erfrischend. Ich möchte definitiv auch Band 2 lesen!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein mystischer Auftakt, der neugierig auf die Fortsetzungen macht
    Wenn ein alter Fluch die eigene Liebe bedroht...

    Als David einen Horrorladen eröffnet, erfüllt er sich damit einen großen Traum. Endlich kann er sich, neben den üblichen Horrorartikeln, ausgiebig mit seinem Hang zum Mystischen beschäftigen. Seiner ohnehin schon angeschlagenen Beziehung mit Linus bekommt seine neue Betätigung allerdings weniger gut. Nachdem David von einem Kontaktmann einige okkulte Gegenstände erworben hat, geschehen seltsame Dinge. Was anfangs noch wie eigenartige Zufälle aussieht, wird schließlich zur lebensbedrohenden Gefahr – denn ein uralter ägyptischer Fluch hat die Zeiten überdauert, um grausame Rache zu üben.

    Meine Meinung: 

    Bei diesem Buch handelt es sich mit knapp 80 Seiten eher um eine Kurzgeschichte, ist aber auch gleichzeitig der Auftakt einer dreiteiligen Reihe. 

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und einfach und lässt sich zügig lesen. Erzählt wird die Geschichte aus Davids Perspektive, so dass man nur ihn etwas näher kennenlernen kann. 

    David ist eigentlich ein recht sympathischer Mann, der mit Linus eine feste Beziehung führt und dem Treue sehr wichtig ist. Seine Begeisterung für mystische Dinge ist interessant, jedoch fand ich es etwas skurril, dass er bei geheimnisvollen Errungenschaften tatsächlich eine sexuelle Erregung verspürt. Aber jedem das seine. Ich mochte ihn und seine Einstellung zu einer festen Beziehung. 

    Linus blieb mir dagegen doch etwas fremd und man erfuhr eigentlich nur wenig von ihm. Aber das bisschen reichte schon aus, um ihn absolut unsympathisch zu finden. Obwohl er in einer festen Beziehung mit David ist, hat er noch immer die Gier nach anderen Männerkörpern und unterstützt seinen Lebenspartner noch nicht mal bei dessen Träumen und Wünschen, was in meinen Augen egoistisch ist. 

    Da es der Auftakt einer Reihe ist, erfährt man erstmal etwas über David und seine Beziehung, sowie über die Verwirklichung seines Traumes. Die ersten mysteriösen Anzeichen sind allerdings bereits da und haben mich neugierig auf mehr gemacht. Zudem das Ende auch noch offen bleibt. 

    Fazit: 

    Ein interessanter Auftakt, der wegen der mysteriösen Vorfälle neugierig auf die Fortsetzungen macht. Es ist vielleicht kein herausragendes Werk, aber das Mystische zieht mich irgendwie magisch an. 

    Kommentieren0
    92
    Teilen
    Charleas avatar
    Charleavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Alte Flüche und Gay-Mystery
    Alte Flüche und Gay-Mystery

    Cover / Artwork / Aufbau des Romans

    Das Cover finde ich ganz in Ordnung, wobei ich glaube ich versucht hätte, das mystische Element noch mehr in den Vordergrund zu bringen. So sieht es eher aus wie eine Liebesschnulze - die ich auch zwar auch gelesen hätte, aber das Buch ist schon deutlich spannender als eine bloße Liebesschnulze.

    Der Aufbau des Kurzromans hat mir wirklich sehr gut gefallen und der Spannungsbogen wird inkl. Cliffhanger am Ende sehr schön gespannt, so dass man Lust auf den nächsten Teil bekommt.

     

    Inhalt

    David hatte ein wenig Geld geerbt und so entschließt er sich, entgegen der Ratschläge seines Freundes Linus, einen kleinen Laden zu eröffnen, der auf okkultes und Horror aller Art spezialisiert ist. Schneller als er es selbst erwartet hat, geraten er und Linus jedoch selbst mitten in eine Horrorgeschichte und der Verdacht, dass die okkulten Gegenstände in Davids Laden nicht ganz unschuldig daran sind, liegt sofort auf der Hand.

     

    Fazit

    Ich habe das kurze Buch in ebenso kurzer Zeit durchgeschmökert gehabt und fand das Buch auch gut, dennoch muss ich gestehen, dass mir die Liebesgeschichte zwischen Linus und David irgendwie gestört hat. Nicht, weil es die Liebesgeschichte zwischen zwei Männern ist, ganz im Gegenteil finde ich das total gut. Aber irgendwie habe ich die ganze Zeit das Gefühl, dass zwischen den beiden über die Zeit eine so große Distanz und ein unüberbrückbares Unverständnis aufgebaut wurde, so dass es nur eine Frage der Zeit ist, dass sie sich trennen. Darüber hinaus finde ich einfach, dass der eigentlich plot - das okkulte, das mystische altägyptische Artefakt, irgendwie zu kurz kommt. Ich bin jetzt gespannt, wie sich die Geschichte weiter entwickelt und hoffe, dass der plot dann ein wenig mehr im Vordergrund steht.

    Kommentare: 1
    77
    Teilen
    Lesewunders avatar
    Lesewundervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Man sollte sich als Hetero nicht davon abschrecken lassen, dass die Geschichte in der Rubrik "Gay Story" zu finden ist.
    Liebe und ein alter ägyptischer Fluch


    Im alten Ägypten waren der reiche Wael und der arme Bauer Fenuku ein Liebespaar.
    David und Linus sind in der Gegenwart ein Paar. David interessiert sich für okkulte Dinge, liebt Horrorfilme und eröffnet deshalb einen Horrorladen. Sein Partner Linus geht einem normalen Broterwerb nach. und hat nur wenig Verständnis für Davids Vorlieben. Da David durch die Eröffnung des Ladens und der dadurch anfallenden Arbeit stark beansprucht ist, können die beiden nur wenig Zeit miteinander verbringen. Es kommt zu einer echten Beziehungskrise. Um ihre Liebe zu retten, beschließen sie ein gemeinsames Liebeswochenende zu verbringen. Als Davids Ladenaushilfe unerwartet verhindert ist, fährt Linus voller Ärger voraus. Versöhnungsbereit fährt David ihm später hinterher. Als er einen elegant gekleideten Fremden auf dem Hotelparkplatz sieht, ist David überzeugt, dass Linus ihn betrogen hat. Es kommt zu einem heftigen Streit, in dessen Verlauf Linus seine Treue beteuert und dass er den Mann nicht kennt.
    Plötzlich befällt David eine unerklärliche Angst um sie beide und gemeinsam fliehen sie aus dem Hotel.
    Ich war skeptisch, als ich ( 50+, hetero) mit dem Lesen angefangen habe. Aber bereits nach wein paar Seiten hatte mich die Geschichte in ihren Bann gezogen. Nach und nach hält das Unerklärliche Einzug in das Leben der beiden Hauptfiguren und genauso steigt die Spannung.Die Beziehungsentwicklung ist glaubhaft und könnte so jedem Paar passieren. Die geschilderten Sexszenen sind erotisch, keineswegs peinlich und passen zur Handlung.
    Das Buch endet mit einem Cliffhanger, so dass man den 2. Teil einfach lesen muss.
    Ich kann das Buch jedem, der Mystery- und Horrorgeschichten liebt, ans herz legen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    xxnickimausxxs avatar
    xxnickimausxxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannender Auftakt!
    Spannender Auftakt

    Hanna Julian schreibt gerne Kurzromane im Gay Mystery Genre. Kemet - Der Fluch Teil 1 ist der erste Band einer dreiteiligen Mystery-Reihe und dreht sich rund um David und seinen Lebensgefährten Linus.

    David eröffnet von seinem Erbe einen Horrorladen mit mystischen Zubehör. Sein Lebensgefährte Linus ist alles andere als begeistert davon und damit sollte er Recht behalten, denn ein Gegenstand macht das Idyll der beiden zu einem Wettrennen zwischen Leben und Tod.

    Im Prolog wird der Hintergrund zu einem geheimnisvollen und gefährlichen Gegenstand aus einer vergessenen Zeit erläutert und es endet sehr dramatisch. Danach taucht man direkt in den Alltag der Protagonisten ein und kommt ziemlich schnell auf den wenigen Seiten in die Erzählung hinein.

    Die Art des Schreibens und Erzählens ist fast jugendlich, einfach gehalten. Es liest sich leicht und fließend und durch die dritte Person als Erzähler kann man die Szenen und Handlung gut überblicken.

    Durch Prolog und das erste Kapitel wird einem der Stand der Dinge erläutert. Ich finde dies sehr gut und hilfreich um hinein zu kommen. 

    Von Liebe, blinde Rache, Eifersucht, Demütigung bis hin zu Angst, Verderben und Treue sind viele verschiedene emotionale Punkte auf den wenigen Seiten verpackt in eine nervenraubende Geschichte.

    Starke Metaphern und fantasievolle Szenen sowie detaillierte Schilderungen, die trotzdem schön Raum für die eigene Fantasie lassen wechseln mit dramatischen Wendungen ab. Die Protagonisten sind provokativ und impulsiv sowie geben sie sich wie ein altes Ehepaar, was sie sofort sympathisch macht.

    Sarkastischer Humor, ein aufregender mysteriöser Prolog lassen die Spannung schnell steigen, doch dann schwappt es etwas ab. Danach wird es stetig und langsam dramatischer und man überfliegt die Seiten bis zu einem sehr offen und abrupten Ende - passend für einen Kurzroman.

     

    Fazit:

    Kemet – Der Fluch 1 ist ein toller Auftakt, der voll mit Dramatik und Sarkasmus ist und auf eine noch aufschlussreichere Fortsetzung hoffen lässt.


    Kemet - Der Fluch 1 erhält von mir 4 von 5 Sternen.

    (Ein Dank an Hanna Julian für das Rezensionsexemplar.)

    Kommentieren0
    37
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    HannaJulians avatar

    Mystery Trilogie – das Richtige für's Wochenende!


    Du möchtest in die spannende Trilogie KEMET – Der Fluch einsteigen?

    Dann lohnt es sich schnell zu sein, denn der erste Teil ist nur noch bis Ende Juli bei Amazon mit KindleUnlimited ausleihbar!

    Spannend mystischer Lesespaß erwartet dich!

    Schau einfach mal rein: hier geht's zu KEMET – Der Fluch Teil 1
    Zum Thema
    HannaJulians avatar
    Auf Amazon könnt ihr nun die aktuellen Rezensionen zu meiner Mystery Trilogie KEMET – Der Fluch nachlesen.

    Alle Teile sind über KindleUnlimited auch ausleihbar – aber Achtung, komplett geht dies nur noch diesen Monat! Schnell sein lohnt sich also ... und Spannung ist garantiert, daher eignet sich der Lesestoff perfekt für's Wochenende! :)

    Und genau das wünsche ich euch nun – ein spannendes und zugleich auch entspanntes Lesewochenende! ♥

    Eure Hanna
    Zum Thema
    HannaJulians avatar
    Starte jetzt in die spannende Mystery-Trilogie KEMET – Der Fluch.

    Teil 1 werfe ich 10 mal in den Lostopf und freue mich, den Gewinnern das eBook als epub oder mobi in ihr E-Mailpostfach zu legen.
    Bitte gebt zu diesem Zweck an, welches Format ihr benötigt. Natürlich dürft ihr gerne auch rezensieren.

    Aber jetzt wünsche ich erst mal Viel Glück! ♥
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks