KEMET: Der Fluch -Teil 3- (KEMET – Der Fluch)

von Hanna Julian 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
KEMET: Der Fluch -Teil 3- (KEMET – Der Fluch)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

PollyMaundrells avatar

Mit dem dritten Teil hat die Geschichte ein spannendes und würdiges Ende gefunden!

xxnickimausxxs avatar

Mystisches Finale

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "KEMET: Der Fluch -Teil 3- (KEMET – Der Fluch)"

– Dritter und letzter Teil der Mystery-Trilogie – Von Ben erfährt David erschreckende Details über die jüngste Herkunft der gefährlichen Statue. Der Dämon scheint alle Fäden in der Hand zu halten und seine Opfer nach Belieben manipulieren zu können. Doch Unterstützung von unvorhergesehener Seite lässt David neue Hoffnung schöpfen. Bei einer Séance muss er sich auf eine Reise durch Zeit um Raum begeben, dabei wird er Zeuge einer Verwandlung, die so unvorstellbar wie grausam ist. Linus‘ Zustand verschlechtert sich nach einem Angriff des Dämons auf alarmierende Weise, nun muss David rasch handeln. Kann er sein Wissen aus dem alten Ägypten nutzen, um den Fluch endlich zu brechen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B073M6B1TR
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:125 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:30.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    PollyMaundrells avatar
    PollyMaundrellvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Mit dem dritten Teil hat die Geschichte ein spannendes und würdiges Ende gefunden!
    Eine spannende Geschichte findet ihr Ende

    Buchinfo
    Von Ben erfährt David erschreckende Details über die jüngste Herkunft der gefährlichen Statue. Der Dämon scheint alle Fäden in der Hand zu halten und seine Opfer nach Belieben manipulieren zu können. Doch Unterstützung von unvorhergesehener Seite lässt David neue Hoffnung schöpfen. Bei einer Séance muss er sich auf eine Reise durch Zeit um Raum begeben, dabei wird er Zeuge einer Verwandlung, die so unvorstellbar wie grausam ist. Linus‘ Zustand verschlechtert sich nach einem Angriff des Dämons auf alarmierende Weise, nun muss David rasch handeln. Kann er sein Wissen aus dem alten Ägypten nutzen, um den Fluch endlich zu brechen? (Quelle: Amazon)


    Anfang
    David wartete gespannt darauf, dass Ben ihm berichten würde, unter welchen Umständen er an die Schatulle gekommen war. Er hatte ein uraltes Stoffstück mitgebracht - ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten -, das David auf seine Anweisung hin um den Kopf der ägyptischen Männerfigur gewickelt hatte.

    Meine Meinung
    Teil 3 setzt wie sein Vorgänger direkt am Ende des letzten Teils an und erzählt die Geschichte direkt weiter. Auch wenn dieser Teil knappe 45 Seiten mehr hat als die anderen beiden, gefällt mir auch hier wieder, dass auf Wiederholungen verzichtet wurde. Da alle drei Teile nicht so sonderlich lang sind, gibt es auch nicht so viel, was man vergessen haben könnte.

    Von Ben erfährt David nun einige Dinge über die fluchbringende Statue. Hat man als Leser dies und das vermutet, erlangt man auch in dem ein oder anderen Punkt Gewissheit. Bei der Suche nach einer Möglichkeit den Bann zu brechen, wird David von Ben, Julia und Mark unterstützt. Es sollte doch wohl möglich sein, dass diese vier herausbekommen wie sie Linus helfen können, der derweil im Krankenhaus um sein Leben kämpft. Doch da haben sie die Rechnung ohne den Dämon gemacht, der sich nur ungern dazwischenfunken lässt.

    Ich möchte eigentlich ungern viel mehr über die Geschichte erzählen, da ich niemanden spoilern möchte. Auf so wenigen Seiten passiert das sonst recht schnell.

    Am Schreibstil hat sich nichts geändert, so dass man auch hier wieder zügig vorankommt. Allerdings hätten nicht alle Beschreibungen so ausführlich sein müssen. Das hat die Geschichte an manchen STellen etwas zäh gemacht und den Schwung genommen. Allerdings gleichen geschickt gesetzte Wendungen, mit denen man als Leser nicht unbedingt rechnet, diesen kleinen "Fehler" wieder aus.

    Mittlerweile gibt es alle drei Teile auch als ein zusammenhängendes Buch mit einem neuen Cover - was ich aufgrund der Kürze der drei Teile eigentlich empfehlen würde. Außerdem gibt es davon nicht nur das eBook (6,99€) , sondern auch ein Taschenbuch (12,95€).

    Fazit
    Muss dieser Teil leider mit der ein oder anderen zähen Stelle auskommen, gleichen interessante Wendungen, die nicht immer erwartet werden, diesen Manko wieder aus.
    Insgesamt eine sehr spannende und nervenaufreibende Trilogie der etwas anderen Art. Allerdings würde ich eher zu dem kompletten Buch statt der drei kurzen Teile raten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    xxnickimausxxs avatar
    xxnickimausxxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Mystisches Finale
    Mystisches Finale

    Hanna Julian ist eine begnadete Autorin im Gay Mystery Genre und hat unteranderem eine Trilogie in diesem Bereich veröffentlich. Die ersten beiden Teile von Kemet – Der Fluch sind bereits erschienen und vor kurzem wurde das Finale Kemet – Der Fluch Teil 3 veröffentlich, wo es nun um die Aufklärung eines Dämons geht. 

    Ben teilt David mit, was über die mysteriöse Statue weiß. Dabei werden sie von Mark und Julia kräftig unterstützt, während dessen Linus im Krankenhaus um sein Leben kämpft. Doch der Dämon lässt sich nicht gerne in die Karten schauen und versucht mit allen Mitteln ihnen das Leben zur Hölle zu machen.

    Die Geschichte setzt genau am Ende von Teil 2 an. Es ist daher empfehlenswert alle drei Bände direkt hintereinander zu lesen, da man sonst vielleicht nicht sofort wieder in die Geschichte hineinfindet bzw. nicht versteht um was es geht. Für mich persönlich lagen Teil 1 und 2 noch nicht lange zurück, wodurch für mich der Einstieg sehr leicht gelang und in meinen Augen passend gewählt wurde, da der 2. Band mit einem sehr offenen Cliffhänger beendet wurde.

    Wie bereits in den beiden ersten Büchern wird die Geschichte in der Dritte Person aus der Sicht von David erzählt. Der Schreibstil ist wie immer fließend und gleich am Anfang sofort dramatisch verfasst. Teilweise wird dieser etwas schwulstig. Manche Szene ziehen sich für mich persönlich etwas durch die übertrieben detaillierte Veranschaulichung oder einem zu langen Informationsaustausch über mehrere Kapitel. Dadurch hat sich für mich z.B. der Anfang etwas gezogen. 

    Bei den Protagonisten herrscht im Allgemeinen eine schöne Mischung. David kommt sehr liebevoll und besorgt rüber, doch teilweise ist er ein richtiger Angsthase. Linus hat in diesem Band eher eine Nebenrolle, da er hauptsächlich im Krankenhaus ist. Dagegen gewinnt Ben mehr an Wichtigkeit in diesem Buch. Mir persönlich ging er mit seiner Art Geheimnisse zu wahren etwas auf die Nerven und er kommt irgendwie verpeilt herüber. Mark und Julia scheinen mir in dieser Erzählung für den nötigen Ausgleich zu sorgen und polarisieren.

    Der Erzähltstil der Autorin setzt Gefühle subtil und passend ein, dennoch kann man praktisch z.B. die Verzweiflung der einzelnen Protagonisten wirklich fühlen und sie sind zum einen ebenso nachvollziehbar. Die Dialoge werden stimmig verwendet und die allgemeine Grundstimmung ist eher düster und mystisch – sprich passend zum allgemeinen Tenor der Geschichte.

    Schnelle Wendungen mit unsicherem Ausgang fesseln den Leser an das Buch. Die oft verwirrenden aber dennoch fesselnden Szenenwechsel machen ihr übrigen – man kann selbst als Leser schwer zwischen einer verschleierten Halluzination und Wahnvorstellungen sowie dem tatsächlichen Handlungsverlauf unterscheiden. Die Autorin schafft es gekonnt und auf geschickte Weise, dass sie den Leser Irre führt.

    Insgesamt fand ich das Ende gut, aber teilweise hatte es für mich viele resignierte Spuren an sich und es wurde auch zu langspurig und ins kleinste Detail „durchgekaut“. Der Epilog war hingegen sehr skurril, aber auf eine positive Weise, wodurch der eigentliche Ausgang der Geschichte in der Luft hängt, was für mich persönlich eine Spur Ironie und Dramatik geschaffen hat und für mich stimmig war. 

    Fazit:

    Kemet – Der Fluch Teil 3 ist ein gelungener Abschluss der Trilogie rund um das Pärchen David und Linus. Vor allem mit viel Magie, Okkultismus und Mystik schafft es Hanna Julian ihre Leser auf diesen kurzen Seiten in eine wahrlich nervenraubende und fantastische Geschichte zu entführen. Ich kann das Buch bzw. die Reihe jedem empfehlen, der ein Fan von mystischen und paranormalen Elementen ist.


    Kemet – Der Flucht Teil 3 erhält von mir 3,5 von 5 Sternen.

    (Ein Dank an Hanna Julian für das Rezensionsexemplar.)

    Kommentieren0
    27
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    HannaJulians avatar

    Mystery Trilogie – das Richtige für's Wochenende!


    Du möchtest in die spannende Trilogie KEMET – Der Fluch einsteigen?

    Dann lohnt es sich schnell zu sein, denn der erste Teil ist nur noch bis Ende Juli bei Amazon mit KindleUnlimited ausleihbar!

    Spannend mystischer Lesespaß erwartet dich!

    Schau einfach mal rein: hier geht's zu KEMET – Der Fluch Teil 1
    Zum Thema
    HannaJulians avatar
    Auf Amazon könnt ihr nun die aktuellen Rezensionen zu meiner Mystery Trilogie KEMET – Der Fluch nachlesen.

    Alle Teile sind über KindleUnlimited auch ausleihbar – aber Achtung, komplett geht dies nur noch diesen Monat! Schnell sein lohnt sich also ... und Spannung ist garantiert, daher eignet sich der Lesestoff perfekt für's Wochenende! :)

    Und genau das wünsche ich euch nun – ein spannendes und zugleich auch entspanntes Lesewochenende! ♥

    Eure Hanna
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks