Hanna Künzel

 4.7 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von Hanna Künzel

Hanna KünzelVom Jörg, der Zahnweh hatte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vom Jörg, der Zahnweh hatte
Vom Jörg, der Zahnweh hatte
 (8)
Erschienen am 11.12.2017
Hanna KünzelVom Jörg der Zahnweh hatte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vom Jörg der Zahnweh hatte

Neue Rezensionen zu Hanna Künzel

Neu
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Vom Jörg, der Zahnweh hatte" von Hanna Künzel

Eine tolle Geschichte rund ums Zähneputzen, Zahnschmerz und Zahnarztbesuch
Kinderbuchkistevor einem Monat

Zähne putzen, Zahnschmerzen, Zahnarzt
für Kinder ab 4 Jahren

Eine alte Geschichte wieder entdeckt!

Sicherlich kennen viele diese Geschichte schon aus ihrer Kindheit. Bereits in der 12. Auflage erscheint die Geschichte vom Leckerschlecker Jörg, der Süßigkeiten liebt und Zähne putzen verabscheut. Einst eines der Bilderbücher der ehemaligen DDR, das jeder kannte und heute zu den Kult- Geschichten gehörte ist es leider in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geraten. 1986 erschien es im KinderbuchVerlag Berlin damals mit Illustrationen von Christa Unzner-Fischer. Die Autorin Hanna Künzel, Erzieherin und spätere Lehrerin, weiß zu erzählen und so ist es kein Wunder, dass Kinder früher wie heute die Geschichte von Schleckerjörg sehr beeindruckt.
Jörg liebt Süßigkeiten über alles. Normales Essen lehnt er ab. Wann immer er Geld geschenkt bekommt setzt er es gleich in Süßigkeiten um. Zähne putzt er nur wenn ihn seine Mutter daran erinnert bzw. dazu drängt. Das das auf die Dauer für die Zähne gar nicht gut geht wissen die Kinder und so wissen sie, dass es eine Frage der Zeit ist, das Jörg furchtbare Zahnschmerzen bekommt. Und so geschieht es. Eines Abends bekommt Jörg seltsamen Besuch. Ein kleines seltsames Männlein sucht ihn heim. Am anderen Morgen hat er furchtbares Zahnweh. Die Mutter erzählt ihm vom Zahnwehmännlein, das in der Nacht kommt , wenn Essensreste und Süßigkeiten an den Zähnen bleiben und sich tief in die Zähne hinein gräbt um an alles heran zu kommen. Ja, das Männlein kannte Jörg und nun blieb nur eines, er musste zum Zahnarzt. Viele Kinder haben Angst vor dem Zahnarzt wegen der ganzen Geräte. Jörg hat Glück. Dr. Heiler versteht es auf seine kleinen Patienten einzugehen und ihnen die Angst zu nehmen. Jörg ist so fasziniert von allem was ihm der Zahnarzt vorstellt, dass er fast die Zahnschmerzen vergisst. Und so sitzt Jörg dann auch recht entspannt auf dem Zahnarztstuhl. Doktor Heiler macht aber nicht nur den Zahn wieder sauber und gesund sondern verscheucht damit auch das Zahnwehmännlein und erklärt Jörg was zu tun ist damit das böse Männchen nicht mehr zu ihm kommt. 
Fortan isst er viel Gesundes, putzt sich freiwillig regelmäßig die Zähne und spart lieber sein Geld anstatt es für Süßigkeiten auszugeben.
Die Geschichte überzeugt durch viele leicht verständliche, sachliche Erklärungen und Situationen, die die Kinder durch eigenes Erleben leicht nachvollziehen können. Gleichzeitig nimmt sie durch eindrucksvolle, recht simple praktische Erklärungen des Arztes den Kindern die Angst vor dem Praxiszimmer und der Arbeit des Zahnarztes.
Die für den ein oder anderen vielleicht etwas alt anmutenden Illustrationen sprechen auch heute noch die Kinder sehr an, was zeigt, das sie keinesfalls altbacken sind.
Unsere Lesekinder entdeckten die Geschichte viel auch über die Illustrationen, in die sie regelrecht eingetaucht sind.
Das Buch endet mit einem Wort an die Eltern, in dem Doktor Heiler den Eltern die Wichtigkeit von  Prophylaxe, Zahngesundheit, dem richtigen Zähneputzen und den regelmäßigen Zahnarztbesuch verdeutlicht sowie auf die Entstehung von Karies eingeht. 
Ein wunderbares, sehr eindrucksvolles Bilderbuch, dass Kindern anschaulich vermittelt, wie wichtig das Zähne putzen ist.


Kommentieren0
0
Teilen
Bastelfees avatar

Rezension zu "Vom Jörg der Zahnweh hatte" von Hanna Künzel

Rezension zu "Vom Jörg der Zahnweh hatte" von Hanna Künzel
Bastelfeevor 8 Jahren

Der kleine Jörg, der sich die Zähne nicht richtig putzt und schrecklich gerne und viel Süßigkeiten isst, bekommt bald scheußliche Zahnschmerzen. Das Zahnwehmännlein hat sich in einem Loch seines Zahns eingenistet und fühlt sich dort Pudelwohl. Also muss Jörg zum Zahnarzt. Dort wird ihm geholfen, und er lernt, sich die Zähne zu putzen und nicht alles Geld für Schokolade und Bonbons auszugeben. Toll illustriert und vorallem sehr lehrreich.

Kommentieren0
9
Teilen
Ritjas avatar

Rezension zu "Vom Jörg, der Zahnweh hatte" von Hanna Künzel

Rezension zu "Vom Jörg, der Zahnweh hatte" von Hanna Künzel
Ritjavor 10 Jahren

Der Zahnteufel...großer Feind der Zähne. Tolles Buch, um Kindern den Zahnarztbesuch begreiflich zu machen.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks