Hanna L. Noack

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(14)
(0)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Strom des Himmels

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Hanna L. Noack
  • Ein gelungenes Debüt!

    Strom des Himmels
    KirstenKlein

    KirstenKlein

    31. December 2014 um 10:05 Rezension zu "Strom des Himmels" von Hanna L. Noack

    Im Mittelpunkt von Hanna-Laura Noacks Erstling „Strom des Himmels“ stehen die 32jährige Psychologin Alice Amberg und ihre Mutter Teresa, die sich kurz nach dem Zweiten Weltkrieg als Krankenschwester in Hiroshima um Opfer des Atombombenabwurfs kümmert und dabei in den charismatischen, aber durch Kriegseinsätze in China schwer traumatisierten Pressefotografen Tadashi Yamamoto verliebt. Bevor Teresa, seit Jahrzehnten wieder in Deutschland und mit einem anderen Mann verheiratet, eine Gelegenheit findet, mit ihrer Tochter über ihre ...

    Mehr
  • Ein unterhaltsames Lesevergnügen !

    Strom des Himmels
    Jump

    Jump

    28. April 2014 um 15:39 Rezension zu "Strom des Himmels" von Hanna L. Noack

    Eigentlich so gar nicht mein Genre. Und eigentlich bin ich immer vorsichtig mit Debütromanen, in diesem Fall wurde ich eines Besseren belehrt. Ich wurde wirklich wunderbar unterhalten und habe viele neue Informationen über Hiroshima und den Umgang der japanischen Presse damit erhalten. Aufgrund der sehr angenehmen und wirklich schönen Sprache, war es mir ein Genuss, meine Zeit mit "Strom des Himmels" zu verbringen. Als einzigen Nachteil empfand ich, dass das Buch irgendwann zu Ende war. Ich bedanke mich für schöne Stunden und ...

    Mehr
  • Wird Vergangenheit je wirklich vergangen sein?

    Strom des Himmels
    angi_stumpf

    angi_stumpf

    09. January 2014 um 21:54 Rezension zu "Strom des Himmels" von Hanna L. Noack

    Es geschah an einem Montagmorgen mit strahlend schönem Wetter im August 1945: plötzlich erfüllte... eine alles durchdringende Stille die japanische Stadt Hiroshima – und dann hielt der Tod Einzug. Tadashi Yamamoto, ein Pressefotograf, beobachtet die Szenerie zunächst aus einiger Entfernung von einem Hügel aus. Doch dann entschließt er sich, der geheimnisvollen Explosion auf den Grund zu gehen. Er kann an diesem Tag seinen schon vorhandenen Albtraumbildern des Massakers von Nanking noch zahlreiche verstörende Eindrücke ...

    Mehr
  • Danke Hanna-Laura Noack für den wunderbaren Roman Roman "Strom des Himmels".

    Strom des Himmels
    Seidel

    Seidel

    11. December 2013 um 19:51 Rezension zu "Strom des Himmels" von Hanna L. Noack

    Dieser Roman ist ist wunderbar zu lesen, ich habe immer sehr ungern das Buch aus der Hand gelegt. Die Beschreibung über das Leben in Japan ist sehr authentisch. Als größtes Kompliment zu sehen ist, dass ich gerne einfach "weitergelesen" hätte. Wann kommt eine Fortsetzung? Ein tolles Buch,  kann nur empfehlen unbedingt lesen und einige Exemplare an Freune zu Weihnachten schenken; die sind mit Sicherheit dankbar dafür! Sabina Seidel

  • Empfehlenswert!

    Strom des Himmels
    MLIE

    MLIE

    25. November 2013 um 08:52 Rezension zu "Strom des Himmels" von Hanna L. Noack

    Bei den Neuerscheinungen die ich in diesem Jahr gelesen habe gehört der „Strom des Himmels“ von Hanna-Laura Noack zu den Büchern, die man empfehlen muss. Das Geschriebene, interessant, aufklärend, ausdrucksstark und hervorragend eingebunden, ist ein Lesevergnügen. Es ist Ihr erster Roman Hanna-Laura Noack! – Ich hoffe Sie schreiben weiter!

  • Strom des Himmels

    Strom des Himmels
    primadonna12

    primadonna12

    20. November 2013 um 18:57 Rezension zu "Strom des Himmels" von Hanna L. Noack

    Alice Amberg ist Psychologische Psychotherapeutin. Ihr anstrengendes Leben läuft gleichförmig ab. Sie fühlt sich genervt durch Auseinandersetzungen mit Behörden, ist verärgert über die Zwei-Klassen-Medizin und ungerechte berufspolitische Bedingungen. Sie braucht dringend Urlaub. Zur Entspannung plant sie Tauchreisen und verfasst Artikel für eine Zeitschrift für Kindheit. Als sie einige Zeit nach dem belastenden Unfalltod ihrer Eltern eine Einladung nach Japan erhält, will sie diese zunächst nicht annehmen, doch dann bittet sie ...

    Mehr
  • Ein wunderbares Buch, absolut lesenswert!

    Strom des Himmels
    MarcelR

    MarcelR

    08. November 2013 um 18:15 Rezension zu "Strom des Himmels" von Hanna L. Noack

    Ein wunderbares Buch! Am meisten begeistert hat mich die wundervolle Sprache, ein sehr literarisches Werk, an vielen Stellen sehr berührend. Natürlich ist das Thema, der Atombombenabwurf auf Hiroshima und dessen Folgen, ein sehr ernstes Thema, die Autorin verknüpft das aber geschickt mit leichteren und auch komischen Wendungen. Überhaupt ist die Handlungsabfolge nicht vorhersehbar, das Buch zieht einen in den Bann und man kann es gar nicht mehr loslassen, man will immer wissen, wie es weitergeht. So steigert sich die Spannung bis ...

    Mehr
  • Ein kleiner SCHATZ

    Strom des Himmels
    leviola1

    leviola1

    04. November 2013 um 22:49 Rezension zu "Strom des Himmels" von Hanna L. Noack

    Mehrfach verschenken werde ich diesen interessanten, poetischen, kritischen, sinnlichen, humorvollen und philosophischen Roman! Und, das möchte ich nicht unerwähnt lassen, das Buch schmeichelt dem Auge und die Seiten schmeicheln der Haut. -) Man hat die letzte Seite des Buches gelesen, schlägt es langsam zu und hat ihn erfahren, den Wechsel der Gezeiten, der die Steine formt und sie sprechen lässt, wenn man ihnen zuhört… Und man sieht ihn, den „Strom des Himmels, im Loch der Tür aus Papier, wie wunderschön doch“. … Der Beginn ...

    Mehr
  • Strom des Himmel

    Strom des Himmels
    Inge1015

    Inge1015

    01. November 2013 um 12:18 Rezension zu "Strom des Himmels" von Hanna L. Noack

    In ihrem neuen Roman „Strom des Himmels“ geht die Autorin mit ihren Protagonisten und Lesern auf Erlebnistour, reich an interessanten und unterschiedlichen Perspektiven, ins ferne Japan. Sie beschreibt das Leben und die japanische Kultur dabei so präzise und lebensecht, dass der Leser sich bildlich in das Land versetzen kann und benutzt stimmige Bilder. Eindrucksstark und gefühlvoll geht die Autorin mit dem noch bis vor kurzem fast verdrängten, durch Fukushima erneut aktuellen Thema, der Atombombenkatastrophe von Hiroshima und ...

    Mehr
  • Ein schönes Buch voller Zärtlichkeit, Traurigkeit und voller Leben

    Strom des Himmels
    Heidi1015

    Heidi1015

    01. November 2013 um 10:56 Rezension zu "Strom des Himmels" von Hanna L. Noack

    33 Jahre nach dem Abwurf der amerikanischen Atombombe auf Hiroshima reist die Psychologin und Journalisten Alice Amberg 1978, auf Einladung eines ehemaligen Patienten, nach Japan. In Rückblenden wird zugleich die Geschichte von Alice Ambergs Mutter und eines berühmten japanischen Pressefotografen in Hiroshima des Jahres 1946 erzählt, die Geschichte einer großen tragischen Liebe. In Japan erlebt Alice Amberg die dort ganz alltägliche Diskriminierung als Frau. Es bestehen uralte geschriebene und ungeschriebene Regeln im Alltag der ...

    Mehr