Hanna Marjut Marttila

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(3)
(2)

Bekannteste Bücher

Filmreif

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Filmreif
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. September 2011 um 18:37 Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Zum Inhalt: Wenn sein Leben ein Film wäre, würde der 15-jährige Torsten gewisse Dinge einfach ausblenden: Eltern, die saufen, zum Beispiel. Oder eine Schwester, die die Sache mit der Verhütung nicht auf die Reihe kriegt. Doch leider ist das hier kein Film, sondern das echte Leben - sein Leben. Aber was, wenn er trotzdem versuchen würde Regie zu führen? . Meine Meinung: Langweilig. Langweilig und uninteressant sind wohl die beiden zutreffendsten Adjektive für dieses Buch. Langweilig, weil sich die Geschichte wirklich extrem zieht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Filmreif
    Hannali

    Hannali

    24. February 2011 um 02:10 Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Inhalt: Torsten, von allen nur Donnerstag genannt, lebt zusammen mit Schwester Tarina und seinen Eltern. Der Fünfzehnjährige liebt Bücher und Filme über alles. Sein Traum ist es, eines Tages Regisseur zu werden. Doch Donnerstag zählt seine Familie selbst zu den "Schlechtergestellten". Beide Elternteile starke Alkoholiker, seit vielen Jahren arbeitslos, Vater schwer deppressiv. Als Tarina mit 14 Jahren zum ersten Mal schwanger wird, schaltet sich die Familienhilfe ein. Von da an kommt die Helferin Liisa regelmäßig in die Familie. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Filmreif
    Darkness

    Darkness

    05. December 2010 um 10:10 Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Schrecklich. Es ist zwar schon etwas länger her dass ich dieses buch gelesen habe (okay gelesen ist das falsche wort, bei der hälfte hab ich aufgehört) also kann ich nur noch wenig vom inhalt erzählen. der junge (ich habe keine ahnung wie er heißt) wächst in einer problemfamilie auf, vater und mutter saufen und schwester ist (mal wieder) schwanger. er verliebt sich. mir war das buch echt zu dumm, der protagonist war strohdoof, hat dauernd die gleichen worte benutzt und irgendwann hat mich das so extrem genervt dass ich einfach ...

    Mehr
  • Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Filmreif
    sonjastevens

    sonjastevens

    29. July 2010 um 21:15 Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Langweilig und Nervig! aktualisiert Das Buch bekommt nur 2 Sterne von mir, denn das Buch war langweilig und nervig. Vom Thema her total interessant, aus dem wahren Leben gegriffen, daher war ich umso enttäuschter, dass die Autorin das Buch so verhunzt hat. Der 15-jährige Erzähler kam total altklug rüber, so etwas kann ich nciht leiden. Er hat sich ständig wiederholt, entweder bestimmte Worte einfach zu oft benutzt, oder auch Szenen die er schon beschreiben hat immer wieder erzählt. Hallo? Der Leser ist nicht doof! Daher war das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Filmreif
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    26. July 2010 um 17:06 Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Torsten ist 16, seine Schwester Tarina ist 15. Trotzdem fühlt er sich als der ältere, denn er ist viel reifer als seine Schwester. Die ist jetzt mit 15 bereits das zweite Mal schwanger geworden. Das erste Baby wurde gleich nach der Geburt an eine Pflegefamilie gegeben, aber dieses neue Baby will Tarina unbedingt behalten. Aber ist das überhaupt möglich? Denn da sind noch Torstens und Tarinas Eltern, von denen keine Hilfe zu erwarten ist. Beide sind alkoholabhängig, und der Vater ist zudem noch depressiv und liegt den ganzen Tag ...

    Mehr
  • Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Filmreif
    Claudia-Marina

    Claudia-Marina

    23. July 2010 um 13:56 Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Klappe – die Erste. Wie beschissen kann ein Leben eigentlich sein? Das kommt mir beim Lesen als erstes in den Sinn. Torsten ist 15 Jahre alt, seine Eltern sind Alkoholiker, und dass, solange er denken kann. Immer wieder versuchen sie, von der Flasche wegzukommen, doch meistens bleibt es bei halbherzig gemeinten Anläufen, die in Ausweich- und Ablenkungsmanövern sich gegenüber und gegenüber den Kindern enden. Könnten sie diese Energie nicht in ihre Kinder stecken, oder in ihr eigenes Leben? Stattdessen sinken sie von einem Rausch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Filmreif
    R-E-R

    R-E-R

    14. July 2010 um 15:03 Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Genau so ist es. Punkt. Selten habe ich mit der Thematik eines Buches weniger zu tun gehabt als in Hanna Marjut Marttilas “Filmreif”. Und selten hat mich ein Buch trotzdem so beeindruckt. Mir fällt es fast schwer, jetzt nicht in Lobeshymnen auszubrechen, sondern objektiv zu beschreiben was an diesem Buch für mich das Besondere ist. Torsten, der Ich-Erzähler ist 15 Jahre alt. Eines Nachts weckt in seine 16jährige Schwester Tarina und teilt ihm mit, dass sie erneut schwanger ist. Wie bereits vor zwei Jahren. Damals wurde das Kind ...

    Mehr
  • Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Filmreif
    DasBuchmonster

    DasBuchmonster

    27. June 2010 um 09:47 Rezension zu "Filmreif" von Hanna Marjut Marttila

    Also schon mal vorab: Ich bin von dem Buch begeistert. So ist es, Genau so ist es. Torsten ist 15, in seiner Familie herrscht ein pralles Konfliktprogramm: seine ein Jahr ältere Schwester Tarina ist schwanger, sein Vater hat schwere Depressionen und spricht nicht, beide Eltern saufen, also ein wahrer Herd an Problemen, der öfter auch in der Wirklichkeit präsent ist, als uns allen lieb ist. Torsten nimmt eher die Rolle des Beschützers ein, er sorgt sich um seine Schweste rund um seine Familie, auch wenn er es manchmal nicht ...

    Mehr