Hanna Zack Miley Meine Krone in der Asche

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine Krone in der Asche“ von Hanna Zack Miley

Als Hannelore (Hanna) Zack am 24. Juli 1939 – als siebenjähriges Mädchen – Köln in einem Zug Richtung London verließ, wusste sie das noch nicht: Sie war Teil des legendären "Kindertransports", dem kühnen Unterfangen, das 10.000 jüdische Kinder vor Hitlers Nazi-Regime rettete, indem es ihnen die sichere Fahrt nach England ermöglichte. In den folgenden Jahren sollte Hanna die schmerzhafte Wahrheit kennenlernen: Nachdem man sie ihrer Firma beraubt hatte, wurden ihre jüdischen Eltern deportiert und mussten sechs Monate lang im Ghetto Litzmannstadt unmenschliche Zustände ertragen. Am 3. Mai 1942 wurden sie bei einer brutalen Mord-Aktion in einem abgelegenen Waldgelände nahe Chelmno in Polen vergast.
Hanna begann ihr Buch mit 75 Jahren zu schreiben und stellte es innerhalb von vier Jahren fertig. 'Meine Krone in der Asche' ist ein packender Kriminalroman, der von dem herzzerreißenden Prozess erzählt, das Schicksal der eigenen Familie zu entdecken. Es ist aber auch die ergreifende Geschichte eines Weges weg vom rachsüchtigen Hass – hin zu Vergebung und Befreiung von Bitterkeit.

Sehr bewegend - manchmal kann man fast nicht mehr weiterlesen und doch ist es wichtig sich damit zu beschäftigen.

— waldfee1959

Erschütternde und beeindruckende Geschichte einer Frau, die sich auf die Suche nach den Spuren ihrer im Holocaust ermordeten Eltern macht

— Buchperlentaucher

Stöbern in Biografie

Die amerikanische Prinzessin

Ein wunderbares Buch. Hervoragend recherchiert und flott geschrieben.

Lilofee

Wir sagen uns Dunkles

Ganz nett

StMoonlight

Im Iran dürfen Frauen nicht Motorrad fahren ...

Ein Reisebericht über eine wagemutige Engländerin, die alleine mit dem Motorrad durch den Iran fährt, und allerlei Abenteuer erlebt.

Buchstabenliebhaberin

Max

Das Leben von Max Ernst als Roman erzählt. Aber auch ein Buch über die starken Frauen in seinem Leben. Große Empfehlung!

TanyBee

Im Himmel wurde ich heil

Ein sehr bewegendes Nahtod- Erlebnis und von Himmelskugeln in denen man besonders intensiv Gottes Nähe und den Himmel auf Erden erleben kann

knusperfuchs

Harte Tage, gute Jahre

Eine Biographie einer Sennerin in Romanform. Ein Rückblick in alte Zeiten - bewegend, beeindruckend und mit so viel Weisheit.

Ambermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vergebung besiegt Hass

    Meine Krone in der Asche

    Buchperlentaucher

    Hanna Zack überlebt dank dem Kindertransport, kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, den Holocaust. Ihr Hass auf die Menschen ihrer ehemaligen Heimat Deutschland ist groß. Jahrzehnte nach dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern sucht sie die Orte auf, welche diese auf ihrer letzten Reise "besucht" haben. Ich konnte dieses Buch nur in kurzen Teilen lesen. Zu berührend sind die Rückblicke auf das Leben der Juden im Holocaust und der Schmerz der Tochter bei den Gedanken an ihre Eltern. Beeindruckend am Schluss des Buches: Hanna hat den Hass besiegt und kann vergeben.

    Mehr
    • 2
  • Macht der Vergebung

    Meine Krone in der Asche

    Buchperlentaucher

    Hanna Zack entgeht 1939, als Kind Nr. 8814 mit dem Zug nach England, der sicheren Vernichtung. Was mit ihren geliebten Eltern geschieht, darüber hat sie über Jahre keine Kenntnis. Mit 75 Jahren beginnt sie mit der Arbeit an diesem Buch und macht sich auf die Suche nach den Wurzeln und der traurigen Geschichte ihrer Familie.  Für mich war "Meine Krone in der Asche" kein leicht lesbares Buch. Die Kaltblütigkeit und Brutalität mit der Menschen Mitmenschen umgebracht haben,  diese Beschreibungen sind manchmal sehr belastend.  Die Sprünge von der Gegenwart zur Vergangenheit und zurück gelang für mich in anderen Biografien besser. Beeindruckt hat mich, wie Billy Graham die Verwandlung in Hanna bewirkte. Vom lebensbedrohenden Trauma zur Macht der Vergebung und persönlichen Freiheit.  Empfehlenswert ist das Buch für  Leserinnen und Leser, die sich für die Kindertransporte nach England und den Beginn des Holocaust  interessieren.  

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks