Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Einladung zur Leserunde von "Darf ich vorstellen: Amor"

Mein Name ist Hannah Albrecht und ich möchte Euch ganz herzlich zur Leserunde meines zweiten Buchs »Darf ich vorstellen: Amor« einladen.

Es handelt sich um eine nicht ganz alltägliche Geschichte, die aufzeigt, dass Liebe nicht immer nach Schema-F abläuft. Vielleicht findet Ihr sogar Antworten auf Fragen aus Eurer eigenen Vergangenheit.


Ich werde die Leserunde persönlich begleiten und mit Euch ein wenig über die Geschichte von Amor und Alma sprechen. Ob Ihr Momente in Eurem Leben hattet, wo Ihr dachtet: „Was macht Amor da nur wieder?“. Habt Ihr witzige oder ausgefallene Dating-Momente erlebt, dann teilt sie doch mit uns.

Ich verlose 20 E-Books. Bewerbt Euch mit Eurem Namen und Eurer Email und schon könnt Ihr teilenehmen. Zur Leserunde eingeladen sind natürlich auch diejenigen, die »Darf ich vorstellen: Amor« schon gelesen haben.
Ich freue mich schon riesig auf den gemeinsamen Austausch, wenn wir Amors verrückte Geschichte lesen.
BEWERBUNGSFRIST bis 22.03.15

Wovon das Buch handelt:


Warum suche ich mir immer wieder die gleichen Typen aus? Wieso hat es mit ihr nicht geklappt? War er meine einzige Chance auf die große Liebe? Wenn ich jetzt gehe, werde ich dann je wieder jemanden finden, der mich liebt?

Hans Herzlich hat auf jede dieser Fragen eine Antwort. Er ist von Beruf Amor. Ja genau, Amor! Sein Job ist es, den perfekten Partner für seine Klienten zu finden und darin ist er äußerst erfolgreich. Bis alles schief geht... Schafft er es, seinen Fehler wiedergutzumachen und Alma, seine Lieblingsklientin, erneut von der Liebe zu überzeugen?

Eine etwas andere Geschichte über die vielen Gesichter der Liebe. Amor ist halt auch nur ein Mensch!

Autor: Hannah Albrecht
Buch: Darf ich vorstellen: Amor

reeZe22

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo, dein Buch klingt sehr spannend! Das wäre meine erste Leserunde, also hab ich noch keine Erfahrung auf diesem Gebiet, aber ich würde mein Bestes geben.
Also mein lustigstes Dating-Erlebnis war, als mein Dating-Partner und ich während unseres ersten Dates uns nach ca. einer Stunde angeschaut haben und plötzlich anfangen mussten zu lachen, weil wir uns so überhaupt nicht attraktiv fanden und es gleichzeitig bemerkt hatten... Das Lustige daran war, dass wir einen schönen Abend verbracht haben, auch ohne den Hintergedanken mit dem anderen in der Kiste landen zu wollen... Naja, so spielt das Leben wohl.
Also wie gesagt, ich würde mich riesig freuen, an der Leserunde teilnehmen zu dürfen. Freue mich von dir zu hören!

Solengelen

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Beschreibung klingt interessant, da versuche ich mein Glück. PN mit E-Mail Adresse ist raus. Ich wünsche allen einen wundervollen Abend.

Beiträge danach
14 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Areti

vor 3 Jahren

Die Klienten
Beitrag einblenden

Für alle Klienten wurde natürlich eine Lösung gefunden und alle sind glücklich. Aber was soll man auch anderes bei der Liebe erwarten? ;)
Nur bei Leila steht es noch etwas offen.

Areti

vor 3 Jahren

Berlin
Beitrag einblenden

Yeah, Alma hat es endlich geschafft, ihre Wohnung richtig auf Vordermann zu bringen, mit der Vergangenheit abzuschließen und kann sogar in Berlin bleiben, denn Eddi kommt zu ihr. Schön, dass sie dieses Mal - für die wahre Liebe - nichts aufgeben oder opfern muss! :)

Areti

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

Da es kein extra Unterthema für ein Fazit gibt, schreib ich es einfach mal so:

Ich fand das Buch sehr unterhaltsam, teilweise witzig und spannend. Ab ungfähr der Hälfte war mir nur leider schon klar, wie es ausgehen wird.

Die Idee für das Buch finde ich klasse!
Und auch der Gedanke, dass gescheiterte Beziehungen da sind, um daraus zu lernen und am Ende für so gut wie jeden der Richtige wartet, ist wirklich schön.
Hoffen wir es :D

Kleiner Kritikpunkt:
Mir sind öfters mal Tippfehler und in der zweiten Hälfte auch mal grammatikalische Fehler aufgefallen. Da folgte dann nach wegen ein Dativ statt Genitiv und für "das" stand dort "dass".

Areti

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

Hier nun meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Hannah-Albrecht/Darf-ich-vorstellen-Amor-1138979814-w/rezension/1139026586/

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden
@Areti

Vielen Dank für deine tollen Beiträge :) Ich habe mich sehr gefreut deine Gedanken durch deine Kommentare mitverfolgen zu können & zu erfahren, wie du die Geschichte erlebt hast. Deine Tipps werde ich mir zu Herzen nehmen. Danke LG Hannah

Areti

vor 3 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Sehr gerne.
Dieses Buch hat mir wirklich Spaß gemacht.
Da hätte ich auch noch mehr von lesen können :)

Was ich gestern noch vergessen habe zu sagen:
Vor allem in den ersten Kapiteln habe ich die Geschehnisse so bildlich vor Augen gehabt, dass ich mir dachte, das würde sich bestimmt als Film gut machen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Das mit dem Film habe ich einige mal als Feedback bekommen, da sollte ich wirklich drüber nachdenken. Danke Dir

Neuer Beitrag