Hannah Harrington

 4.4 Sterne bei 138 Bewertungen
Autor von Speechless - [Sprachlos], Saving June und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Hannah Harrington

Speechless - [Sprachlos]

Speechless - [Sprachlos]

 (130)
Erschienen am 01.12.2013
Saving June

Saving June

 (6)
Erschienen am 22.11.2011
Speechless

Speechless

 (2)
Erschienen am 28.08.2012

Neue Rezensionen zu Hannah Harrington

Neu
H

Rezension zu "Speechless - [Sprachlos]" von Hannah Harrington

Hass ist leicht. Für Liebe braucht es echt Mut.
Haileysbuecherweltvor 2 Monaten

Chelsea ist ein Mädchen wie alle anderen. Sie geht zur Highschool, interessiert sich für Mode, feiert gerne und geht mit ihrer besten Freundin Kristen liebend gerne shoppen. Aber auch Geheimnisse kann sie nicht für sich behalten. Gerade feiert sie ins neue Jahr rein, als sie in eine sehr intime Zweisamkeit zwischen ihren Klassenkameraden Noah und seinem Freund Andy stürzt. Und das ist doch wohl der beste Klatsch, den die betrunkene Teenagerin nicht für sich behalten kann. So posaunt sie es laut auf der Party aus. Ohne positive Folge: Noah wird beinahe tot geprügelt. Chelsea ist am Ende, nachdem sie der Polizei alles berichtet hat und beginnt ein Schweigegelübte abzulegen. Sie spricht kein Wort mehr. Auch in der Schule wird es für die ehemalig beliebte Schülerin nicht einfacher. Ihre ganzen Freunde, eigentlich alle Schüler haben sich ihr abgewendet. Und die Lehrer machen ihr Leben auch nicht einfacher. Währe da nicht dieses eine Mädchen und ein bestimmter Junge, währe Chelseas Leben eine einzige Katastrophe. Das Buch wurde von Hannah Harrington super flüssig und schön geschrieben. Außerdem finde ich es toll, wie sie auf solche “Tabu” Themen eingeht. Das Cover ist sehr schlicht und ich finde auch sehr ansprechend und geheimnisvoll, genau wie der Klappentext “ein Sorry reicht nicht”. Innen findet man den natürlicheren Klappentext, der die Geschichte nochmal sehr spannend macht. Mit den Worten “Ein Monat lang schweigen. Einfach mal nicht reagieren, nicht reden. Könntest du das? Mich bringt das echt an meine Grenzen. Und die anderen auch. Aber ich bleibe bei meinem Entschluss. Damit keine neue Katastrophe passiert. Wer weiß, am Ende habe ich vielleicht andere Freunde und ein neues Leben?” hat mich Hannah Harrington sofort für ihr Buch interessiert. Ich selbst habe es in der Bücherei gefunden und war vom Einband und der ersten Seite sofort beeindruckt.

Kommentieren0
0
Teilen
Katykates avatar

Rezension zu "Speechless - [Sprachlos]" von Hannah Harrington

Speechless - Hannah Harrington
Katykatevor einem Jahr

Handlung & Umsetzung
Eigentlich hatte ich gedacht, dass ich allmählich die Nase voll von solchen Jugendromanen habe, aber dennoch hat mir Speechless sehr gut gefallen. Die Idee von einem Schweigegelübde finde ich sehr interessant und die ganze dramatische Hintergrundhandlung über Homosexualität und Gewalt der gegenüber legt dem Buch eine gewisse Spannung unter.
Es ist kein typischer Highschool-Roman über Intrigen und Zickereien, wie ich es erwartet hatte, sondern über das wahre Leben, Fehler, die man machen kann, und Freundschaft. Meiner Meinung nach kann man sehr viel aus der Situation, in der Cheslea steckt, lernen. Sie ist mit dem beliebtesten Mädchen der Schule befreundet und fühlt sich so geehrt, dass sie überhaupt nicht merkt, wie sie manipuliert wird und plötzlich Sachen tut und mag, die ihr vorher zuwider waren.
Sie selbst lernt auch viel daraus, nämlich dass manche Menschen vielleicht wie Freunde erscheinen, der Schein aber trügen kann. Und dass man sich auf richtige Freunde immer verlassen kann und dass es Menschen gibt, die nicht auf allgemeinen Tratsch hören, sondern lieber die Person dahinter selbst kennen lernen wollen.
Das Buch ist eigentlich ziemlich vorhersehbar. Man weiß, wie ungefähr es enden wird und zwischen wem, sich eine Romanze entwickeln wird. Diese Vorhersehbarkeit hat mich aber überhaupt gestört, weil die Handlung dennoch so schön beschrieben war, dass es trotzdem ein tolles Leseerlebnis war.

Charaktere
Chelsea ist eigentlich ein normales Mädchen, das zur Highschool geht. Sie wünscht sich nichts anderes als dazu zu gehören, und es ist das größte für sie, dass das beliebteste Mädchen der Schule sie zu ihrer besten Freundin auserkoren hat. Sie macht im Laufe des Buches eine unglaubliche Wandlung durch und sieht die Welt durch ihr Schweigegelübde so wie sie wirklich ist.
So merkt sie auch erst im Nachhinein, dass sie zu der Zeit, in der sie beliebt gewesen ist, keine eigene Meinung mehr gehabt hat, sondern immer mit dem Strom ihrer Clique geschwommen ist.
Anfangs ist sie das Anhängsel des beliebtesten Mädchens, das am liebsten Geheimnisse ausplaudert und über andere tratscht und dabei nicht einmal an die Gefühle ihrer „Opfer“ denkt. Zum Schluss ist sie einfühlsam, nimmt Stellung für sich selbst und andere und lernt, was Freundschaft wirklich bedeutet.

Schreibstil
Speechless ist passend zum Thema des Buches sehr jugendlich geschrieben. Der Schreibstil ist spritzig und humorvoll, wodurch sich das Buch leicht und flüssig lesen lässt. Es gibt nicht eine Stelle, bei der man ins Holpern kommt oder aus der Handlung gerissen wird. Ganz im Gegenteil: Der Stil erleichtert es einem, in die Geschichte einzutauchen.


Fazit
Die Idee des Buches finde ich sehr toll und ich bin begeistert davon, dass mich das Buch so überraschen und von sich überzeugen konnte.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Speechless - [Sprachlos]" von Hannah Harrington

Hass ist einfach. Für Liebe braucht es echten Mut.
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Bei Chelsea ist kein Geheimnis sicher. Alles, was sie erfährt, tratscht sie bedenkenlos weiter. Bis eines Tages diund e Party des Jahres ansteht ein Mensch fast zu Tode geprügelt wird, weil Chelsea ihre Zunge nicht im Saum halten konnte.

Chelsea hat Schuldgefühle und beschließt einen Monat lang zu schweigen. Denn wenn sie soviel Unheil durch ihr bloßes Mundwerk hervorruft, dann müsste sich doch beim Schweigen hingegen gar nichts ändern, oder? Während ihres Schweigegelübdes, erfährt Chelsea auch zum ersten Mal, was andere Menschen über sie denken. Ihre ehemals beste Freundin wendet sich von ihr ab und schickt peinliche Fotos von Chelsea an den gesamten Freundeskreis, Menschen begegnen Chelsea mit Wut und Verachtung und immer wieder entdeckt Chelsea Beschmutzungen an ihrem Auto und an ihrem Spind.

Doch ein Mädchen freundet sich mit Chelsea an und gibt ihr Halt in dieser schweren Zeit. Auch findet Chelsea nach und nach Vertrauen zu einem anderen Jungen.

Das Buch hat mich wirklich sehr beeindruckt. Es ist nicht nur flüssig geschrieben, sondern auch tiefgründig und regt zum Nachdenken an. Ich finde Chelsea als Protagonistin einfach nur super sympathisch. Sie war eine der wenigen, bei der ich eine gewisse "Entwicklung" gesehen habe. Durch das Schweigegelübde sieht Chelsea zum ersten Mal über den Tellerrand und merkt auch zum ersten Mal, welche Menschen ihr nahe stehen und welche die ganze Zeit nur eine "Fake" Freundschaft zu ihr geführt haben.

Das Buch hat mich regelrecht sprachlos gemacht - positiv gemeint ;D

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
kitty_montamers avatar
Hallo ihr lieben Leseratten. :)
Da mein Blog heute auf den Tag genau ein Jahr alt geworden ist, habe ich mir anlässlich dieses "Ehrentages" ein Gewinnspiel überlegt.
Wer neugierig ist und die Chance haben möchte ein Exemplar von "Speechless" zu gewinnen, der sollte mal hier:
http://cannot-live-without-books.blogspot.de/2013/12/gewinnspiel-ein-jahr-books-paradise.html

nachschauen. :)
Habt alle einen schönen Tag.
GLG
Kitty
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 266 Bibliotheken

auf 65 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks