Hannah Kaiser Die Verlockung des Glücks

(127)

Lovelybooks Bewertung

  • 104 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(67)
(37)
(19)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Verlockung des Glücks“ von Hannah Kaiser

Sophie hat, nach einigen herben Enttäuschungen, den Männern eigentlich schon lange abgeschworen. Sie ist fest davon überzeugt, dass es sich alleine einfach viel besser lebt. Doch eines Tages tritt Matt, der amerikanische Enkelsohn ihrer Nachbarin, auf sehr ungalante Art und Weise in ihr Leben. Sophie ist sich ganz sicher, dass sie diesen überheblichen Typ auf den Tod nichts ausstehen kann, denn er benimmt sich kaum besser, als ein eingebildeter Neandertaler. Wäre da nur nicht dieses verdächtige Kribbeln, das sich in ihr breit macht, wann immer er in ihrer Nähe ist … Textbeispiel: Nach zwanzig anstatt nach fünf Minuten Fahrt komme ich schließlich, gänzlich entnervt, überhitzt und verschwitzt, auf dem völlig überfüllten Supermarktparkplatz an, habe Kopfschmerzen und eigentlich nur noch ein Ziel: Ich will so schnell wie möglich wieder nach Hause. Ich sehe einen freien Parkplatz, setze den Blinker und als ich gerade rechts einschlagen will, kommt von der anderen Seite ein ganz und gar übertrieben großer Jeep und schnappt mir den letzten freien Parkplatz weg. Während ich noch fassungslos auf den nun nicht mehr freien Parkplatz starre, klettert ein riesengroßer, muskelbepackter Typ aus dem Jeep und lächelt völlig unbekümmert, während er sich lässig eine Sonnenbrille aufsetzt. „Arschloch!“, sage ich viel zu laut, als er an meinem Auto vorbei geht und vergesse dabei, dass ich vorhin alle verfügbaren Wagenfenster aufgemacht habe und er mich hören kann. Bei einem näheren Blick auf seine Muskelpakete zucke ich innerlich kurz zusammen. Ich kann nur hoffen, dass er kein jähzorniger Schläger ist. Doch sein Grinsen wird nur ein bisschen breiter und er wirft mir, als er genau vor der Motorhaube meines Wagens entlangläuft eine Kusshand zu. Wenn mein Gesicht nicht schon von der Hitze rot glühend wäre, dann würde es das spätestens jetzt vor Zorn werden. Ich gebe einmal kräftig Gas, was den Muskeltypen dazu veranlasst erschrocken einen Schritt zur Seite zu machen. Ich grinse schadenfroh. „Arrogantes, überhebliches, schreckhaftes Arschloch!“, dieses Mal spreche ich so leise, dass er mich nicht hören kann. Ich bin zwar nicht unbedingt feige, aber lebensmüde bin ich auch nicht. Dieser Roman enthält erotische Szenen!

Also die Sprache ist sehr derb. Viel Sex und ein bisschen Handlung. Muss man mögen. Ich fand es nicht schlecht als Urlaubslektüre.

— Enni

Nettes, kurzes Buch für Zwischendurch

— carrie-

Ein bisschen mehr der Phantasie zu überlassen, wäre für mich richtig gewesen - leider nur 2 Sterne für diesen Teil.

— peedee

Sophie hat nach einigen Enttäuschungen die Nase von Männern voll. Bis sie auf Matt trifft

— Chris80

Stöbern in Liebesromane

Ivy und Abe

Die Idee ist richtig schön, aber in der Ausführung hat es eher etwas von unzusammenhängenden Kurzgeschichten

NaddlDaddl

Winterengel

Sehr schönes Buch, echt verzaubernd....

Sturmhoehe88

Träume, die ich uns stehle

Ich habe schon lange nicht mehr geweint am Ende eines Buches ... nicht weil es so traurig war, sondern weil es vorbei ist.

Lieblingsleseplatz

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Wunderschönes Buch <3

xannaslifex

Feel Again

Es hat mir das Herz gebrochen, als ich mit der Story fertig war :( so toll!

xannaslifex

Trust Again

Einfach nur große Liebe für diese Story!

xannaslifex

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Netter Liebesroman für Zwischendurch

    Die Verlockung des Glücks

    carrie-

    30. July 2017 um 21:14

    Erster Satz:Es ist Freitagnachmittag und draußen sind es über 30°C.   Meine Erwartungen:Ich habe mir dieses Ebook gekauft als ich mir vor Jahren meinen Kindle zugelegt habe – gleich in den ersten Wochen. Dann habe ich angefangen – vielleicht 20 Seiten – und dann hab ich es nie nie wieder aufgemacht. Und ich möchte betonen, dass ich den Kindle nun schon seit etwa 5-6 Jahren besitze. Aber durch mein neues Vorhaben, 1 mal mindestens im Monat Bücher, die ich schon ewig habe, oder auf die ich so gar keinen Bock mehr habe, zu lesen, kam dieses Buch nun auch zum Zug. Hauptsächlich durch die Motivation, dass es eh nur 200 Seiten sind. Eigentlich wollte ich einfach nur relativ schnell dieses Buch abhaken damit ich es weg habe. Das Cover: Das Cover finde ich eigentlich ziemlich cool mit den Sneakers und den Highheels. War vermutlich auch der Grund warum ich s mir damals näher angekuckt habe. Coveropfer – mal wieder.   Der Schreibstil:Hannah Kaiser schreibt eigentlich gar nicht so schlecht. Es sind lustige Szenen dabei gewesen und die Gefühle konnte sie auch wirklich gut zum Leser transportieren. Die Charaktere: Sophie ist eine Frau Ende 20 die den Männern vollends abgeschworen hat bis sie dann auf Matt trifft. Ich fand es amüsant wie sich Sophie immer wieder eingeredet hat, dass sie Matt nicht mag und ihm dann doch verfallen ist. Sie ist eine starke Frau die viel hinter sich hat und extrem schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht hat. Im Laufe des Buches werden ihr ihre Gefühle für Matt immer deutlicher bewusst bis sie es sich irgendwann eingesteht.   Matt war cool und verwegen, sexy, wild und irgendwie ein Typ den man einfach toll finden muss. Er hat Sophie im Sturm erobert aber im Gegensatz zu vielen solchen Romancharakteren ist er kein Bad Boy oder ein Arschloch – er kann richtig süß sein und verständnisvoll und das mochte ich sehr an ihm. Meine Meinung:Hingegen meiner Erwartungen hat mir das Buch eigentlich wirklich gut gefallen. Es hat mir schon irgendwas gefehlt – ich kann aber nicht genau sagen was. Habe festgestellt, dass die Reihe 9 Teile oder so hat. Teil 2 habe ich mir damals auch noch runtergeladen. Bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube die haben nur 2-3 Euro gekostet. Ich werde auf jeden Fall noch den zweiten Band lesen und dann sehe ich mal weiter.   Für meinen Geschmack hat das Buch eher..langweilig geendet. Ich meine Sophie hat etwas getan was ich toll fand, aber es hätte irgendein Cliffhanger ans Ende gehört der einen richtig Bock macht weiterzulesen.   Fazit:Netter, kurzer Liebesroman für Zwischendurch

    Mehr
  • Ein bisschen mehr der Phantasie zu überlassen, wäre für mich richtig

    Die Verlockung des Glücks

    peedee

    19. December 2016 um 21:49

    Die Verlockung des Glücks, Teil 1 – Deutschland: Sophie ist zwar erst 29 Jahre alt, aber sie hat der Männerwelt bzw. festen Beziehungen bereits abgeschworen. Nach schweren Enttäuschungen meint sie, alleine zu bleiben, sei besser. Als sie zum Einkaufen fährt und ihr so ein Neandertaler von Mann einfach frech den letzten Parkplatz vor der Nase wegschnappt, sieht sie sich wieder einmal bestätigt. Männer machen nur Ärger. Als sich dieser Parkplatzdieb dann als Enkel Matt ihrer Nachbarin herausstellt, muss sie sich jedoch eingestehen, dass er eben schon ausnehmend attraktiv ist… Erster Eindruck: Ein schickes Cover mit roten Peeptoes und braunen Männerschuhen, schnörkelige Schrift, Ornamente im Hintergrund – sehr schön. Die Protagonisten haben mir gut gefallen: Sophie ist von den Männern enttäuscht und will keine Beziehung mehr eingehen; entsprechend kratzbürstig verhält sie sich. Matt ist aus den USA zu Besuch und sofort von Sophie angetan, da sie nicht, wie sonst gewohnt, sofort seinem Charme erliegt. Ihr erstes Zusammentreffen auf dem Parkplatz war zwar nicht unbedingt förderlich für eine Freundschaft oder sogar mehr… Dies ist gemäss meinen Informationen das allererste Buch der Autorin, zudem ist es in zwei Teile gegliedert: Teil 1 spielt in Deutschland, Teil 2 in den USA. Ich verstehe nicht, wieso die Geschichte zweigeteilt wurde, denn schliesslich haben beide Teile nicht wirklich viele Seiten, sodass beide in einem Buch hätten abgedruckt werden können. Wenn dies mein erstes Buch von Hannah Kaiser gewesen wäre, würde ich jetzt nicht mehr weiterlesen, denn für mich war in diesem Teil eindeutig zu viel Sex (ich weiss, es steht, dass das Buch erotische Szenen enthält) und zu wenig Substanz. Bei den anderen bereits gelesenen Büchern war Erotik auch immer ein Thema, aber nie so omnipräsent wie in diesem hier. Ein bisschen mehr der Phantasie zu überlassen, wäre für mich richtig. Auf den letzten ca. vierzig Seiten ging es mal nicht um „das Eine“ – die haben mir am besten gefallen. Da die Story natürlich mit einem Cliffhanger endet, werde ich nun auch Teil 2 lesen „müssen“, um die Geschichte abschliessen zu können. Mir hat gut gefallen, dass das Buch einmal aus der Sicht von Sophie geschrieben ist und dann wieder aus der Sicht von Matt. Trotz allem nur wohlwollend aufgerundete 2 Sterne.

    Mehr
  • Beim Lesen wird es heiß um die Nase

    Die Verlockung des Glücks

    BrinaWe

    27. December 2015 um 13:06

    MEINUNG: Verlockung des Glücks habe ich durch eine Aktion für 0,99 Euro geholt und nach den ersten Seiten überhaupt nicht bereut. Ich finde auch das Cover mit den Schuhen sehr interessant. Es ist etwas außergewöhntliches und habe ich so noch nicht gesehen. Außer jetzt bei der Autorin Hannah Kaiser.  Sie hat sich mit den Schuhen ein Markenzeichen verschaffen und der Leser wird bei ihren Büchern immer auf die Schuhe achten. Den Schreibstil finde ich sehr angenehm und leicht zu verstehen. Die Autorin bringt die einzelnen Szenen ziemlich genau auf den Punkt, so dass es beim Lesen schon heiß um die Nase wird. Dies ist aber bei der Beschreibung des Protagonisten Matthew auch kein Wunder. Finde ich! Matt kommt aus Bosten und ist dort ein sportlich sehr gut aussehender Starquaterback mit viel Geld. Hier kann man fast denken und sich vielleicht fragen, was will er von der Protagonistin. Er hat doch sicherlich in Bosten einige Frauen am Start und kann sich auch andere Dinge doch mit Leichtigkeit kaufen. Also was will er von der zwar hübschen Protagonistin, die ihren Körper an einigen Stellen bemängelt und überhaupt keine Beziehung mehr nach vielen Enttäuschungen haben möchte. Ganz einfach: Er ist nicht der Draufgänger für den man ihn halten könnte und hatte dadurch auch schon sehr lange keine Beziehung oder sonstige Affaire mehr. Sophie ist für ihn die wundervollste Frau in der er sich während seinen Urlaubs verliebt und sehr viel Zeit mit ihr bis zur seiner Abreise verbringt. Was am Ende geschieht, kann sich jeder sicherlich selber denken, wenn nicht, dann kauft euch ganz schnell das Buch und liest das Ende selber. FAZIT: Ich kann zum Abschluss nur sagen, ich bin begeistert, hingerissen, verliebt und sehne mich nach dem zweiten Teil von Verlockung des Glücks. Schon nach dem ersten Teil bin ich ein Fan von Hannah Kaiser und werde mir die anderen Bücher von ihr nach und nach besorgen und durchlesen. Bemängeln kann ich auf diesen 207 Seiten überhaupt nichts.

    Mehr
  • Die Verlockung des Glücks I - Hannah Kaiser

    Die Verlockung des Glücks

    nef

    01. May 2015 um 10:11

    Inhalt: Sophie lebt alleine im ehemaligen Haus ihrer Mutter und ist eigentlich rundum zufrieden. Sie hat einen tollen Job als Übersetzerin, ein gutes Verhältnis zu ihrem Bruder und weit und breit keinen Mann. Schließlich braucht und will sie auch keinen Mann. Die Männer in ihrer Vergangenheit haben ganze Arbeit geleistet und Frau kann schließlich auch ohne. In diesem Sommer ist es mal wieder brütend heiß und weil sie kaum noch etwas im Kühlschrank hat, muss sie wohl oder übel in den Supermarkt. Allein der Weg zu ihrem Wagen reicht aus, dass sie komplett durchgeschwitzt ist. Zu allem Überfluss hat auch noch ihre Klimaanlage den Geist aufgegeben. Na das fängt ja prima an. Auf dem Parkplatz angekommen will sie sich die letzte freie Lücke schnappen, doch da kommt ihr ein großer Geländewagen in die Quere. Das ist ja wohl die Höhe. Außer sich vor Wut und maßlos enttäuscht macht sie ihrem Ärger Luft. Das hindert den wahnsinnig gut gebauten Kerl auch nicht daran seelenruhig an ihrem Wagen vorbei zu laufen. Nachdem sie noch eine Weile rumkurven musste, parkt sie praktischer weise genau gegenüber vom Jeep. Na prima. Nun schnell in den Supermarkt und dann fix wieder heim. Der Einkauf ist schnell erledigt. Für eine Person braucht man schließlich nicht so viel. Wieder an ihrem Wagen fällt ihr das Einräumen allerdings schwer. Am schwarzen Monsterwagen lehnt der ungehobelte Fahrer, nuckelt genüsslich an einem Eis und sieht so aus als wäre er gerade einem Modelkatalog entsprungen. Während Sophie die Klamotten am Leib kleben, strahlt er Ruhe und Gelassenheit aus. Zu ihrer großen Verwunderung hilft er ihr ohne ein Wort zu sagen beim Einräumen der schweren Wasserkiste. Sophie ist so verdutzt dass sie es gerade noch schafft ein Danke zu murmeln und macht sich vom Acker. Wieder daheim findet sie ihr Verhalten dumm, aber er hatte es schließlich nicht besser verdient. Immerhin würde sie ihn nie wieder sehen - glaubt sie. Matthew macht nach langer Zeit endlich wieder einmal Urlaub in Deutschland und besucht seine Oma. Er hat sie lange nicht gesehen, und weil sie auf Grund ihrer Hüftoperation in diesem Jahr nicht zu ihm fliegen kann, verbringt er die nächsten zwei Wochen bei ihr und hilft wo er kann. Natürlich hat er den Wagen der süßen Frau vom Supermarktparkplatz in der Nachbarsauffahrt entdeckt und die Besitzerin bereits zugeordnet. Sophie. Ihre Mutter ist bereits lange verstorben und seine Oma hatte sie unter ihre Fittiche genommen. Während Matt also das Leben bei seiner Oma genießt, hört er sie beinahe nur über die niedliche Nachbarin schwärmen. Vielleicht sollte er bei ihr klingeln. Vielleicht würde sie ihm ja den Parkplatzklau verzeihen, wenn er sie zum Essen einlud. Sophie ist mit ihrem Bruder verabredet der sie mal wieder versetzt. Da sitzt sie nun, aufgebretzelt bis zum geht nicht mehr und alles umsonst. Aus Frust mixt sie sich einen Cocktail der beinahe purer Alkohol ist und ist unglücklich. Als es dann doch an der Tür klingelt hat sie schon eine Schimpftirade auf den Lippen - doch es ist der Parkplatzdieb. Er sieht verboten gut aus und weil Sophie gerade eh nichts besseres vor hat, willigt sie ein mit ihm aus zu gehen. Was soll schon dabei sein? Schließlich will Sophie keinen Mann in ihrem Leben. Aber ein bisschen Spaß kann nicht schaden. Meinung: Der erste Teil der 'Die Verlockung des Glücks'-Reihe ist unterhaltsam, ein bisschen irre und eine prima Geschichte zum Abschalten. Natürlich ist klar wohin die Reise in diesem Buch geht, aber in diesem Fall ist der Weg das Ziel. Während Sophie eher ein Eigenbrötler ist, spielt Matthew in einer ganz anderen Liga. Er lässt sie jedoch denken, sie wäre die einzige Frau auf der Welt und das schmeichelt ihr. Welcher Frau würde das nicht schmeicheln? Natürlich hat Sophie schlecht Erfahrungen gemacht mit Männern und natürlich ist Matthew ganz anders. Zumindest behauptet er das. Das es da Zündstoff gibt, ist klar und das ganze zu lesen macht auch wirklich Spaß. Mir hat die Geschichte ganz gut gefallen, allerdings war sie etwas zu leicht gestrickt von der Story her. Mich hätte die ein oder andere Wendung begeistert. Trotzdem habe ich den zweiten Teil ebenfalls gelesen, weil ich ja nun doch wissen wollte wie es nun am Ende aus geht.

    Mehr
  • Der Liebe entgegen

    Die Verlockung des Glücks

    peggy

    23. July 2014 um 12:13

    Sophie ist genervt als dieser Neandertaler ihr den letzten Parkplatz weg schnappt. Dieser Neandertaler ist kein anderer als der Enkelsohn ihrer Nachbarin, Matt flirtet von Anfang an mit ihr, was sie zuerst noch abblockt beginnt ihr bad mehr als zu gefallen,  Sie befindet sich in einer Zwickmühle, hat sie doch den Männer abgeschworen und wie ernst meint Matt es mit ihr? Dieses Buch glänzt durch tolle, liebenswerte Charaktere, einer schönen Story und einem Mann zum Träumen.. Tränenreich habe ich den ersten Band verabschiedet und gehe voller Hoffnung in Band zwei über!! 4,5 Sterne

    Mehr
  • Einfach nur toll

    Die Verlockung des Glücks

    sunflower130280

    29. June 2014 um 14:01

    Die Verlockung des Glücks, ist das erste Buch was ich von der Autorin Hannah Kaiser gelesen habe. Und ja sie hat ab jetzt einen neuen Fan mehr.Ihr Schreibstil ist frisch und lässt sich flüssig lesen.Die Progatonisten werden alle sehr sympathisch dargestellt, sie werden toll beschrieben, sodass man sich Sophie und Matt gut vorstellen kann.Diese Liebesgeschichte hat eine gute Portion Humor und Erotik. Die Erotik Szenen dominieren allerdings nicht.Eine tolle Geschichte die einem immer wieder ein schmunzeln ins Gesicht zaubert.Sophie ist ein überzeugter Single und möchte daran eigentlich auch nichts ändern. Doch kommt es manchmal anders als man denkt...An einem heißen Sommertag macht sich Sophie auf den Weg in einen Einkaufladen. Als sie dort verschwitzt ankommt und endlich einen Parkplatz findet, wird ihr dieser rotzfrech vor der Nase weggenommen. Der Parkplatzdieb, ein mit Muskeln bepackter Riese, lächelt sie an, doch Sophie hat für ihn nur Beleidigungen übrig. Als sie dann feststellen muss das Matt der Enkel von ihrer Nachbarin ist, geraten ihre Gefühle völlig durcheinander.Matt gibt nicht auf und flirtet mit ihr was das Zeug hält. Beide gehen eine Beziehung miteinander ein, jedoch nur von kurzer Dauer, denn Matt muss in 2 Wochen wieder zurück in die USA um dort als erfolgreicher Footballspieler weiter zu machen.Ob die Liebe der beiden eine Chance hat?

    Mehr
  • Eine Handvoll Liebe - 5 Romane für je 99 Cent - eine Woche lang

    Jax - Warrior Lover

    Inka_Loreen_Minden

    05. June 2014 um 08:44

    Ihr Lieben,

    5 Autorinnen haben sich zusammengetan und eine Aktion gestartet:

    Eine Handvoll Liebe

    Eine Woche lang gibt es 5 Bestseller für nur 99 Cent, dazu verlosen wir auch ein Taschenbuchpaket mit allen Büchern.

    Mehr Infos findet ihr auf der Aktionshomepage

    http://bit.ly/1kb5xz9

    oder auf Facebook

    https://www.facebook.com/handvollliebe?fref=ts

    Alles Liebe,

    Eure Inka

    • 4
  • Eine nette Liebesgeschichte für Zwischendurch

    Die Verlockung des Glücks

    thiefladyXmysteriousKatha

    05. January 2014 um 16:24

    Die Verlockung des Glücks (Teil 1) Ich habe dieses Ebook schon so oft von Amazon.de empfohlen bekommen und auch in Rezensionen nur Gutes dazu gehört, daher wollte ich es nun auch lesen. Ich war mir nicht sicher ob es mir gefallen würde, wurde allerdings positiv überrascht. Klappentext: Sophie hat, nach einigen herben Enttäuschungen, den Männern eigentlich schon lange abgeschworen. Sie ist fest davon überzeugt, dass es sich alleine einfach viel besser lebt. Doch eines Tages tritt Matt, der amerikanische Enkelsohn ihrer Nachbarin, auf sehr ungalante Art und Weise in ihr Leben. Sophie ist sich ganz sicher, dass sie diesen überheblichen Typ auf den Tod nichts ausstehen kann, denn er benimmt sich kaum besser, als ein eingebildeter Neandertaler. Wäre da nur nicht dieses verdächtige Kribbeln, das sich in ihr breit macht, wann immer er in ihrer Nähe ist … Cover Ich liebe dieses Cover. Die Schuhe sind super und mir gefällt die Idee ein paar Pumps mit ein paar Männerschuhen auf dem Cover zu kombinieren sehr gut. Meinung Ich habe für einen kurzen Flug ein kurzes nettes Ebook gesucht und genau diesen Zweck hat diese Geschichte erfüllt. Es ist eine nette, kurze Liebesgeschichte mit rund 200 Seiten, was mir persönlich etwas zu wenig war. Dennoch mochte ich die Charaktere und auch der Schreibstil gefiel mir. Die Geschichte konnte mich schnell fesseln und ich habe sie in einem Rutsch durchgelesen. Sophie war mir sehr ähnlich, daher konnte ich mich gut mit ihr identifizieren. Matt fand ich manchmal etwas seltsam. Die erotischen Szenen in diesem Ebook waren sehr langweilig und meiner Meinung nach zu oft. Es hat den Fluss der Geschichte immer wieder unterbrochen. Trotzdem hat mich das Buch begeistern können und ich gebe 4 Sterne.

    Mehr
  • so toll

    Die Verlockung des Glücks

    Assi

    10. October 2013 um 21:11

    Das Buch ist wieder toll. Ich habe gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören können. Ich kann dieses Buch nur empfehlen und warte schon gespannt auf den 2. Teil.

  • Um Sophie und Matt ...

    Die Verlockung des Glücks

    buchverliebt

    06. October 2013 um 17:37

    Die Verlockung des Glücks fand meine Aufmerksamkeit nachdem ich in den Genuss einen kurzen Textausschnitts kam und mir gefiel auf Anhieb die lockere, sympatische Art der Protagonistin Sophie. In diesem Buch geht es darum, dass die Übersetzerin Sophie auf den Enkel ihrer Nachbarin trifft, der zu besuch aus den USA ein paar Wochen bei dieser verbringt. Doch ist Matt nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein arroganter, besserwisserischer Ekel. Vor allem auf den ersten Blick, doch schon er sich in den Kopf gesetzt zu haben Zeit mit Sophie zu verbringen. Wieso genau kann sie sich allerdings selbst nicht erklären. Sie bemerkt allerdings bald, dass dieser Mann das Potential hat ihm zu verfallen und das ist nichts, was sie gebrauchen kann. Zu oft hat sich schlechte Erfahrung mit Männern gemacht und gerade dieses Exemplar wird in absehbarer Zeit tausende von Kilometer weit weg sein. Die Konstellation dieser Geschichte und die Grundidee sind keinesfalls neu. Sie sind der Bad Boy und das durchschnittliche Mädchen. Sie sind Leidenschaft. Sie verfallen einander ungewollt. Doch bekommt der Roman in dieser Hinsicht keinerlei Abstriche, da dies alles sehr interessant umgesetzt wurde. Im Präsens aus Sicht von Sophie erzählt die Autorin vom ersten Zusammentreffen bis zum unvermeidlichen Abschied die Geschichte von Matt und Sophie, wie sie vom Unwillen einander zu ertragen bis zum Unwillen einander zu verlassen ihre Zeit miteinander verbringen. Es gibt schöne Momente, traurige Momente. Witzige, Leidenschaftliche und Freundschaftliche Momente. Bei all dem macht es unsere Protagonistin dem selbstbewussten Matt gar nicht einfach, denn bis zu einem gewissen Grad bleibt sie immer distanziert. Zu stark wurde sie in der Vergangenheit verletzt und zu wenig vertrauen setzt sie in so etwas wie eine Beziehung. Das Lesen dieser Geschichte ist ein lockeres, einfaches Vergnügen. Allerdings fällt auf, dass die Autorin sich in manchen Momenten schonbar schwer tat in der richtigen Zeitform zu bleiben. Es fällt nur hier und da mal auf, aber nicht so stark, dass es etwa den Lesefluss unterbrechen könnte. Nicht ungewöhnlich ist auch die Tatsache, dass der Großteil der Geschichte aus Sophies Sicht geschildert wird, es gibt lediglich ein paar kleinere Häppchen aus Matts Sicht zu lesen, die aber ausreichen um sein Gesamtbild zu festigen und zu wissen was in diesem sexy Mann vor sich geht. Insgesamt beschreibt erste Band Die Verlockung des Glücks das Kennenlernen zwischen Matt und Sophie und bietet eine ideale Möglichkeit die beiden ohne Eile kennen zu lernen. Und auch die beiden Charaktere überstürzen nichts, sie sind nicht plötzlich unsterblich verliebt. Es ist auch hier ein Prozess des Kennenlernens.

    Mehr
  • sehr schöne Story

    Die Verlockung des Glücks

    claudia_techow

    14. September 2013 um 10:28

    Sophie steht mit beiden Beinen fest im Leben. Sie hat den Männern vor Jahren abgewschworen und kommt damit ganz gut zurecht. Bis sie eines Tages einkaufen fährt und ein arroganter Neandertaler ihr den Parkplatz vor der Nase wegschnappt.  Ein sehr gut aussehender Neandertaler. Sie versucht sich nicht weiter aufzuregen den sie wird ihn ja eh nie wieder begegnen. Aber wie der Zufall es will sieht sie ihn wieder und das schneller als ihr lieb ist. Hannah Kaiser hat ein sehr schönen Schreibstil. Ich hatte das Buch in einem Rutsch durch. Die Sexszenen sind erotisch prickelnd und die Geschichte der beiden kommt auch nicht zu kurz. Was mir persönlich sehr gut gefiel war das in einigen Kapiteln der männliche Prota Matt seine Sicht in ein paar absätzen erzählt. Bin gespannt wie es weiter geht.

    Mehr
  • eine ganz eigene Note!

    Die Verlockung des Glücks

    MarionH

    02. August 2013 um 23:44

    Vom Anfang des Buches war ich nicht sonderlich begeistert, denn es war überfüllt von typischen Liebesroman- und Erotikklischees. Musste ein paar mal wirklich meine Augen verdrehen. Doch es las sich so flüssig und ich war dann zu neugierig, ob denn diese Geschichte denn noch ihre persönliche Note bekommen würde.  Das hart sich dann auch wirklich bestätigt und ich war vollkommen überrascht von der Wendung der Liebesgeschichte, das ich dieses Buch lieben gelernt hab. Eine Liebesgeschichte kann auch ohne Missverständnisse, Intrigen und übertriebenen Stolz spannend, prickelnd, rührend,.leidenschaftlich und herzlich sein.  Ich habe mich in die Hauptcharakrere verliebt und warte mit Ungeduld auf den 2. Teil und hoffentlich auf ein Happy End im Herbst.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Verlockung des Gluecks"

    Die Verlockung des Glücks

    nadines-lesewelt

    14. July 2013 um 18:20

    Sophie geht kaum aus und verbringt viel Zeit zu Hause. Einzig wenn ihr Bruder sie überredet, geht sie aus dem Haus und verbringt mit ihm einen Abend. Doch dann versetzt ihr Bruder sie, aus lauter Frust möchte Sophie sich etwas Alkohol gönnen, hat aber keine Eiswürfel und geht deswegen zu Betty rüber. Doch statt Betty steht plötzlich der Parkplatzdieb vom Nachmittag vor ihr und er sieht auch noch unverschämt gut aus. Doch Sophie kann ihn nicht ausstehen, aber trotzdem kribbelt es wenn er in ihrer Nähe ist. Handlung wo steckst du? Komm heraus? Ehrlich gesagt habe ich das öfters gedacht. Ich hab das Textbeispiel auf Amazon gelesen und das fand ich irgendwie interessant. Die Leseprobe zum Buch war eigentlich auch sehr vielversprechend und am Anfang habe ich das Buch echt gern gelesen. Matt macht von Anfang an klar was er will, nämlich Sophie im Bett. Und Sophie wehrt sich erst, doch dann lässt sie sich auf ihn ein. Es gab kaum Gefühle im Buch, dafür aber ständig Sex und Erotik. Ab und zu ist das ja mal ganz nett zu lesen, aber nicht ständig hintereinander ohne dass es eine richtige Handlung gibt. Ich weiß eigentlich gar nicht so recht was ich zu dem Buch schreiben soll. Es hat potential, aber wurde meiner Meinung nach nicht ausgeschöpft. Das Buch wurde aus der Sicht von Sophie geschrieben, zwischen drin bekam man im mal wieder die Einsicht von Matt zu lesen. Matt’s Sicht war aber im Gegensatz zu der Sicht von Sophie nicht in der Ich-Form geschrieben. Fazit: 2 Sterne für das Buch, es hat potential, aber mich einfach nicht überzeugt.

    Mehr
  • Perfekt zum Abschalten!

    Die Verlockung des Glücks

    Arcobaleno

    06. July 2013 um 11:30

    Hach, was war das für ein schönes Buch! Ich habe aus Zeitgründen 2 Tage gebraucht, es zu lesen, ansonsten hätte ich ihm eine Nacht geopfert. Es ist natürlich kein extrem anspruchsvolles Werk. Eigentlich gibt es nur einen Handlungsstrang: die Beziehung der beiden Protagonisten. Das macht aber nichts, denn die gestaltet sich so spannend und abwechslungsreich, dass ich mich durch zusätzliche Randgeschichten nur gestört gefühlt hätte. Das Buch ist super geschrieben, hat Tempo, minimalste Fehlerquote und keine Längen. Das Cover ist auch originell. Also ich habe absolut nichts auszusetzen. Mein Tipp: kaufen, gemütlich machen, lesen!

    Mehr
  • Leseempfehlung!

    Die Verlockung des Glücks

    Meike1910

    15. June 2013 um 21:33

    Dies ist das erste Buch von Hannah Kaiser das ich gelesen habe. Ich bin durch Facebook auf die Autorin aufmerksam geworden und die Inhaltsangaben ihrer Bücher klangen genau nach meinem Geschmack, weshalb ich mir direkt beide Bücher der Autorin runter geladen habe. Ich bin sofort in die Geschichte von Matt und Sophie eingetaucht und habe sie regelrecht verschlungen. Leider habe ich das Buch auch schnell wieder beendet, obwohl ich noch gerne weiter gelesen hätte! Der Schreibstil von Hannah Kaiser gefällt mir unheimlich gut, er ist flüssig und leicht zu lesen. Was mich etwas bei dem E-Books gestört hat, waren die ständigen Absätze. Natürlich sin Absätze wichtig um neue Situationen, Perspektivenwechsel, und ähnliches einzuleiten, aber hier wurden sie ständig benutzt und das auch obwohl man sich mitten im Lesefluss der Geschichte befand. Deswegen gibt es von mir einen kleinen Minuspunkt. Die Figuren, Matt und Sophie, waren mir beide sympathisch, auch wenn gerade Matt zuerst in eine andere Richtung schlägt, aber als sein wahres Wesen in den Vordergrund tritt, musste ich ihn einfach in mein Herz schließen! Es wird eigentlich aus der Ich-Perspektive von Sophie erzählt, aber zwischendurch gibt es immer wieder kleinere Abschnitte in dem die Perspektive  wechselt und aus Matts Sicht bzw. der dritten Person geschrieben wird. Das gibt einem die Möglichkeit einen Einblick in Matts Seelenleben und Gedanken zu bekommen. Sophie mag ich, auch wenn sie zuweilen mit ihren persönlichen Problemen ziemlich kämpfen muss, aber ihre Selbstzweifel sind durchaus nachvollziehbar. Ich mag gerne solche Storys in denen der Mann die Frau erst überzeugen muss, dass sie zusammen gehören! Die Liebesgeschichte der Beiden nimmt immer mehr Fahrt auf und es gibt ein paar erotische Szenen, die aber jedes Mal passend in die Geschichte eingefügt und sinnlich beschrieben sind. Leider ist das Buch wirklich schnell zu Ende und es wird im Herbst den zweiten Teil um Matt und Sophie geben, auf den ich sehr gespannt bin! Ich frage mich schon, was in diesem zweiten Teil noch alles geschehen wird und einerseits bin ich enttäuscht die Beiden mitten in ihrer Geschichte verlassen zu müssen, andererseits ist die Vorfreude (solange der Zeitraum des Wartens nicht zu lange ist ;-)) auch schön und gibt Raum zum Spekulieren. Derweil freue ich mich auf das erste Buch der Autorin „Der Verführung des Mondes“ und ich  hoffe, dass mich dieses genauso überzeugen wird wie „Die Verlockung des Glücks“.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks