Cover des Buches Das Seelenhaus (ISBN: 9783426304846)Celebrins avatar
Rezension zu Das Seelenhaus von Hannah Kent

Beklemmendes Portrait einer Magd auf Island im 18. Jahrhundert

von Celebrin vor 6 Jahren

Review

Celebrins avatar
Celebrinvor 6 Jahren
In erster Linie beschreibt das Buch die Geschichte von Agnes, einer Dienstmagd in Island. Daneben beschreibt das Buch das Leben auf Island im 18. Jahrhundert. Die Abhängigkeit der Insel von Dänemark, das Leben auf der kargen Insel.
Agnes ist die letzte Person, die in Island zum Tode verurteilt wurde, sie soll zwei Männer ermordet haben. Da das Urteil in Island vollstreckt werden sollte, muss Agnes die Zeit bis zu ihrer Hinrichtung bei einem Amtsmann und dessen Familie verbringen.
In Erzählungen und Gesprächen wird das Leben von Agnes nacherzählt, wobei das Buch trotz alledem nur auf ein Ereignis hin arbeitet.

Das Buch ähnelt sehr der Insel Island, es ist sperrig, es widersetzt sich und macht es dem Leser am Anfang schwer, in die Geschichte hinein zu finden.
Wenn man den Zugang gefunden hat, erschließt sich die Geschichte dem Leser und man lernt Land und Leute gut kennen.
Da ich schon einmal auf Island war, war mir die Schilderung der Landschaft vertraut, auch wenn ich nicht direkt am Schauplatz der Insel war.

Für mich ein sehr lesenswertes Buch, nicht nur für Freunde der Insel.


Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks