Hannah Ott , Pia Eisenbarth Das ist doch pipileicht!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das ist doch pipileicht!“ von Hannah Ott

Endlich groß! Ein Mitmachbuch für alle, die aufs Töpfchen wollen. Emma ist schon groß, deshalb möchte sie jetzt aufs Klo gehen, genauso wie Mama und Papa. Mama malt für Emma eine Liste, und jedes Mal, wenn etwas im Klo landet, bekommt Emma ein Sternchen. äDas ist doch pipileicht!ô, findet Emma. Wenn die Liste voll ist, will Mama mit Emma zur Belohnung ins Schwimmbad gehen. Deshalb kann Emma es kaum abwarten, bis sie endlich mal wieder muss! Eine Geschichte rund ums Trockenwerden, die spielerisch dabei unterstützt, dass Kinder trocken werden. Mit Liste zum Sammeln von Belohnungssternchen und Guckloch auf dem Cover. Von Eltern getestet, von einer Mutter entwickelt.

Ein sympathischer Begleiter und Mutmacher für die Kleinen auf dem Weg zum Trockenwerden! Sehr liebevoll.

— Floh
Floh

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Kunterbunte Mischung aus Abenteuer, Fantasie, Humor, ein wenig Grusel, Geisterabenteuer, Spannung

Buchraettin

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein animierendes Mitmachbuch ohne Druck und Stress. Liebevoll und begleitend.

    Das ist doch pipileicht!
    Floh

    Floh

    12. March 2015 um 03:48

    Jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus und Reifezustand. Auch beim Trockenwerden hat jedes Kind sein eigenes Tempo. Mit dem Pappbilderbuch "Das ist doch pipileicht" von der Mutter und Autorin Hannah Ott und der Illustratorin Pia Eisenbarth können sich die Kleinen schon einmal mit dem Thema "Trockenwerden" spielerisch befassen, und wenn es dann soweit ist, auch mit Hilfe des animierenden und mutmachenden Buches kleine Ziele und Hilfestellungen erarbeiten. Mit der kleinen Emma, einer liebenswürdigen Figur in dem Buch, dürfen die Kinder zusammen mit ihr den Prozess des Trockenwerdens erleben und sich erfreuen, dass es doch pipleicht ist. Eine sehr liebevolle und bezaubernde Geschichte, die motiviert, animiert und stark macht. Erschienen im Oetinger Verlag (http://www.oetinger.de/index.php?id=446) Zum Inhalt: "Endlich groß! Ein Mitmachbuch für alle, die aufs Töpfchen wollen. Emma ist schon groß, deshalb möchte sie jetzt aufs Klo gehen, genauso wie Mama und Papa. Mama malt für Emma eine Liste, und jedes Mal, wenn etwas im Klo landet, bekommt Emma ein Sternchen. „Das ist doch pipileicht!“, findet Emma. Wenn die Liste voll ist, will Mama mit Emma zur Belohnung ins Schwimmbad gehen. Deshalb kann Emma es kaum abwarten, bis sie endlich mal wieder muss! Eine Geschichte rund ums Trockenwerden, die spielerisch dabei unterstützt, dass Kinder trocken werden. Mit Liste zum Sammeln von Belohnungssternchen und Guckloch auf dem Cover. Von Eltern getestet, von einer Mutter entwickelt." Schreibstil: Die Autorin und Mutter Hannah Ott hat mit ihrem Kinderbuch gleich ihr Können im Genre Kinderliteratur bewiesen. Durch ihre schwunghafte und motivierende Art hat sie es geschafft, in Zusammenarbeit mit der Illustratorin Pia Eisenbarth ein (Vorlese-) Bilder-Mitmach- und Mutbuch zu schaffen, welches durch Dialoge, Alltagssituationen und viel Phantasie, ein Kinderbuch munter und lebhaft zu vereinen und kurzen Texten in Versform mit stimmigen und facettenreichen Sinnbildern, abgestimmt auf die liebevollen Illustrationen, an die Vorleser und begeisterten Zuhörer zu bringen. Mir hat es richtig große Freude bereitet, diese wunderbaren und mutmachenden Texte vorzutragen und voller Überzeugung zum Leben zu erwecken. Hier möchte ich mein großes Lob aussprechen. Große Freude konnten wir neben der wunderbaren Geschichte mit den herzallerliebsten Bildern und gestalterischen Ideen und leise klingenden Botschaften erleben. Was braucht es mehr für ein einfühlsames Kinderbuch, was die Kleinen auf den Weg zur Entwicklung und dem Trockenwerden mutmachend begleitet? Die Autorin Hannah Ott hat einen ganz besonderen Schachzug in der Umsetzung ihrer Kinderbuchidee gatan, denn sie beginnt ihre Geschichte mit der kleinen Emma, die zum ersten mal wie die Großen auf die richtige Toilette geht. Und Emmas Mama hat eine ganz tolle Idee, denn sie sammelt für jeden Toilettengang Sternchen und Emma darf auf eine kleine Überraschung hoffen. Buch / Cover: Das Buch befindet sich in einem handlichen, stabilen und kompakten Format. Die Pappseiten sind nahezu unverwüstbar und auch für kleine Leseratten ab 2 Jahren prima geeignet. Das Schriftbild ist sehr locker, die Schrift sehr schön groß und die Texte lassen sich wunderbar flüssig vortragen. Die Illustrationen spiegeln Situationen aus dem Buch wider. Sehr abgestimmt und schön. Meinung: Dieses Kinderbuch ist mit Bedacht, Herzblut, Engagement mit vielen wichtigen Botschaften auf das Großwerden und auf das Selbstständigwerden bezogen. Diese Botschaften drängen sich jedoch nicht auf oder prangen wie ein Mahnmal aus den Seiten, man erfährt sie indirekt und zwischen den Zeilen. Denn Emma ist ein lebensfrohes kleines Mädchen, welches mit liebevoller Unterstützung der Mutter erlernt, wie man ohne Druck und Tränen den Schritt auf die große Toilette meistern kann. Das finde ich besonders toll. Denn kleine Weltentdecker wollen nicht belehrt werden, sie wollen selbst erfahren und erleben, ganz ohne Stress und Zwang. Ich habe das Buch mit meiner kleinen 19 Monate alten Tochter gelesen, bzw. vorgelesen. Die Kleine wird zwar noch nicht trocken, und das Thema ist für uns noch nicht aktuell, aber dieses Buch hat eine angenehme Länge, stabile Seiten und tolle Bilder in denen auch meine Tochter Alltagssituationen erkannt hat. Somit durfte sie der Geschichte, bzw. meiner Stimme lauschen und die Bilder beschauen. Als Vorleserin habe ich mich wunderbar in die Geschichte eingefunden und habe auch Anreize für mich als Mutter mitgenommen. Schöpferin, Ideengeberin und Autorin Hannah Ott hat eine tolle Idee zu einem Kinderbuch mit wirklich aussergewöhnlich herzlichen Illustrationen, liebenswürdigen Charakteren und den vielen dezenten Botschaften umgesetzt und in einem Buch zum Leben und Erleben erweckt. Schade finde ich es jedoch, dass es keine Alternative für kleine Jungs gibt, wo zum Beispiel ein kleiner Junge trocken wird. Ich denke macher Bub wird sich mit einem Mädchen nicht so sehr identifizieren können. Das ist jedoch nur eine vage Vermutung! Die Farbgestaltung ist optisch ein munterer Hingucker, sie ist treffend und absolut stimmig zum Buch. Für Kinder ab 2 Jahren definitiv geeignet, aber auch für Erwachsene ein toller (Vor-) Lesespaß mit wertvollen Anreizen. Die Autorin: "Hannah Ott ist selbst Mutter und hat diese Buchidee verwirklicht. Von Eltern für Eltern und Kinder!" Die Illustrationen: Wunder wunderschön. Sehr liebevoll, niedlich und bezaubernd. Ein wahrer Genuss, dieses Buch zu lesen und anzuschauen. Wir sind ganz entzückt von der quirligen und lebenslustigen Frohnatur Emma, die das Trockenwerden pipleicht meistert. Eine Sternchenliste gibt es als besonderen Anreiz und BonBon dazu. Bilder mit Herz und Persönlichkeit. Die Illustratorin: "Pia Eisenbarth wurde 1960 in Zweibrücken geboren und lebt heute in Geisenheim, Rheingau. Seit ihrem Grafik-Design-Studium in Wiesbaden arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin für verschiedene Kinderbuchverlage, Kinderzeitschriften und Museen sowie als Dozentin an der Volkshochschule und Fachhochschule." Fazit: Ein gelungener und treffender Begleiter auf dem Weg zum Großwerden für Klein und Groß. Ein Mitmach-Leseelebnis, was ich gern empfehlen möchte, es ist mit Bedacht und Herz erschaffen und vermittelt wichtige Botschaften für Kleine und große Leser!

    Mehr