Hannah Roberts McKinnon Franny Parker

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Franny Parker“ von Hannah Roberts McKinnon

Das Geheimnis eines SommersEs ist heiß in Oklahoma, heiß und trocken. Die Tage verbringt die 13-jährige Franny mit Reiten und dem Aufpäppeln der Mäuse, Vögel und sonstigen Tiere in ihrem kleinen »Hospital«. Da ziehen neue Nachbarn ein: Lucas und Franny verstehen sich sofort.Trotzdem hat Franny schon bald das Gefühl, dass Lucas ihr nicht die ganze Wahrheit über sich erzählt. Warum wollen Mutter und Sohn partout kein Namensschild an ihrem Briefkasten? Warum ziehen die beiden ständig um und wo genau kommen sie eigentlich her? Als eines Tages ein fremder Mann auftaucht und nach den beiden fragt, wird Franny alles klar. Zu spät? Denn kurz darauf ist Lucas verschwunden.

super gut!!!!!!

— analea
analea

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Franny Parker" von Hannah Roberts McKinnon

    Franny Parker
    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    27. August 2011 um 22:51

    »Zwei Häuser, die nebeneinander am gleichen murmelnden Fluss lagen: eines, das überlief vor warmen Stimmen, die aus den Fenstern quollen, das andere geschüttelt von Traurigkeit, die wie Regenwasser von dem Schindeldach tropfte…« Oklahoma im Hochsommer – die Sonne glüht, die 13-jährige Franny hat nichts vor und erwartet auch nichts Aufregendes von diesem Sommer. Doch dann kommt alles anders: es ziehen neue Nachbarn ein – eine Mutter mit ihrem Sohn. Der Sohn, Lucas, und Franny verstehen sich auf Anhieb und gemeinsam kümmern sie sich rührend um Frannys kleine Pflegestation, in der sie Mäusebabys, kleine Vögel oder Opossumjunge aufpäppelt. Die Sommeridylle wird allerdings empfindlich gestört, denn Franny spürt, das Lucas ihr etwas verheimlicht. Über seine Vergangenheit und seinen Vater möchte er mit Franny einfach nicht reden. Als ein Fremder bei Lucas und seiner Mutter auftaucht, zieht Lucas sich immer mehr zurück, bis er schließlich verschwindet. Franny ist hin- und hergerissen – hat sie doch bei ihrem Freund ganz schlimme Sachen beobachtet, über die sie eigentlich schweigen sollte. Helfen möchte sie Lucas aber dennoch… Warm wird einen beim Lesen, man spürt die Hitze dieses Sommers auf der Haut, ein Sommer der Fannys behütetetes Leben umkrempeln wird. Ein Sommer, in dem Franny sich verlieben wird, ein Sommer, in dem sie auf ihre Familie zählen kann, aber auch ein Sommer, in dem ihr behütetes Leben kleine Risse bekommt. Warm wird einem aber auch, weil Hannah Roberts McKinnon die Geschichte sehr einfühlsam und mit ganz viel Herzenswärme erzählt. Feinste Unterhaltung mit ernsten Tönen – wunderbar geeignet für Mädchen ab 11.

    Mehr