Barfuß auf Wolken

von Hannah Siebern 
4,4 Sterne bei32 Bewertungen
Barfuß auf Wolken
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

SteffiPM79s avatar

♥ Wieder ein toller Barfuß-Roman ♥, einfach eine tolle Reihe, ich hoffe es kommen noch ganz viele Bücher dazu !!!

Leseeule96s avatar

Herzzerreißend. Unglaublich traurig, aber auch unglaublich schön! Hat mich sehr berühren können.

Alle 32 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Barfuß auf Wolken"

Timo ist ein arroganter, unterkühlter Mistkerl – aber leider auch der Bruder von Saskias großer Liebe Matze. Daher erfüllt sie eher widerwillig die Bitte ihres Freundes, einen gemeinsamen Kletterausflug in die Berge zu unternehmen, auf dem sie und Timo endlich ihr Kriegsbeil begraben sollen. Doch alles kommt anders als geplant: Ein Antrag, ein Unfall und nichts ist mehr, wie es war. Saskias Leben steht plötzlich Kopf, und auf einmal braucht sie ausgerechnet Timo mehr, als sie es je für möglich gehalten hätte …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783945766491
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Latos Verlag
Erscheinungsdatum:29.09.2017
Teil 4 der Reihe "Barfuss"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    B
    BaRbArAvor 14 Tagen
    Saskias Geschichte

    Im Leben läuft nicht immer alles nach Plan. Das musste Saskia schon in jungen Jahren feststellen. Mit Matze hat sie einen Mann fürs Leben gefunden. Dieser versucht durch eine gemeinsame Bergtour seinen Bruder Timo und Saskia einander etwas näher zu bringen die sich nicht recht ausstehen können. Der Grund dafür liegt in ihrer Jugend aber davon weiss Matze nichts. Auf der Bergtour kommt es zu einem Unfall der das Leben aller total auf den Kopf stellt.


    Es ist wie schon die anderen "Barfuß Bücher" wieder wunderbar geschrieben und Mitten aus dem Leben. Mir persönlich war es teilweise etwas zu viel so dass ich das Buch einige Male zur Seite legen musste um das gelesene zu verdauen. Aber das Buch fesselt einen so dass man immer wieder weiter lesen muss um zu erfahren wie die Geschichte ausgeht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Leseeule96s avatar
    Leseeule96vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Herzzerreißend. Unglaublich traurig, aber auch unglaublich schön! Hat mich sehr berühren können.
    Taschentücher bereithalten !

    Saskia und Matze sind schon einige Jahre ein Paar. Gemeinsam mit Matzes Bruder Timo wollen sie für ein Wochenende in die Berge zum wandern und klettern. Zwischen Saskia und Timo herrscht schon lange dicke Luft. Die Beiden sind zusammen zur Schule gegangen und es ist damals etwas passiert, weshalb Saskia nicht gut auf ihn zu sprechen ist und am liebsten nichts mit ihm zu tun haben will, aber ihrem Freund zu Liebe willigt sie ein. Doch dann geschieht alles anders als erhofft und es gibt einen schweren Unfall. Matze wird schwer verletzt und landet im Koma. Und dann ist da nur noch Timo, der Saskia durch diese schwere Zeit helfen kann. Aber kann sie ihn an sich heran lassen?
    In dieser Geschichte gibt es drei Perspektiven. Die von Saskia, die von Matze und die von Timo. So haben wir von jedem Charakter ein wenig Hintergrundinformationen erhalten und konnten auch nach und nach aufbauen, was zwischen Saskia und Timo in der Vergangenheit geschehen ist und verstehen mit der Zeit, wieso Saskia so schlecht auf ihn zu sprechen ist.
    Dieses Buch war definitiv der beste Teil der Reihe bisher! Ich habe das Hörbuch innerhalb von nur zwei Tagen ausgehört, weil es mich so sehr gefesselt hat. Es war unglaublich ergreifend und emotional und dann gab es eine Wendung, mit der ich niemals gerechnet hätte und die mich wahrlich schockiert zurück gelassen hat. Ich habe Tränen vergoßen, wie lange nicht mehr bei einem Buch.
    Fazit: Für mich bisher der beste Teil der Reihe, welcher mit einer emotionalen und tragischen Geschichte überzeugen konnte und mich einfach mitgerissen hat. Ich konnte gar nicht aufhören, dieses Hörbuch zu hören und bin auch wieder sehr zufrieden mit den Sprechern. Ich kann es nur jedem empfehlen, der Liebesgeschichten mag, aber auch mal ein wenig Spannung und Dramatik verträgt. Ich freue mich wahnsinnig auf die nächsten zwei Teile, denn ich habe mit der Autorin geschrieben und erfahren, dass es schon nächstes Jahr einen sechsten (und vorerst letzten) Teil geben wird.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    elafischs avatar
    elafischvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr fesselnder und bewegender Roman! Für mich allerdings fast etwas "zu viel".
    Der größte Kotzbrocken wird zum wichtigsten Halt

    In der “Barfuß”-Reihe von Hannah Siebern trifft man zwar immer wieder auf bekannte Personen, jeder einzelne Roman ist aber in sich abgeschlossen und für sich selbst lesbar.
    Ich habe diesen Teil, den vierten der Reihe, gelesen ohne die anderen zu kennen.

    Inhalt:
    Saskia und Matze sind schon ewig ein Paar, darum möchte er ihr auch gerne einen Heiratsantrag machen. Doch zuvor möchte er, dass Saskia und sein Bruder Timo sich annähern, die beiden können sich nämlich auf den Tod nicht ausstehen. Eine Wanderung in den Bergen scheint perfekt dafür geeignet, doch dann kommt es zu einem schrecklichen Unfall. Und Timo wird plötzlich zum wichtigen Halt für Saskia und die beiden nähern sich tatsächlich an.

    Meinung:
    Dieses Buch war mein erstes Romantik-Buch der Autorin. Bisher habe ich nur ihre Fantasy-Geschichten gelesen. Es war aber sicher nicht mein letztes! Es ist zwar irgendwie ein Liebesroman, es ist aber noch viel mehr: es ist dramatisch und tragisch! Und es ist fesselnd, was vor allem dem gelungenen Schreibstil von Hannah Siebern geschuldet ist. Ich konnte meinen eReader kaum aus der Hand legen.
    Was mich bei dieser Geschichte als Leser zum Verzweifeln gebracht hat, waren die zwiespältigen Gefühle, die sie in mir geweckt hat. Aber da ich es liebe von einem Buch zum Grübeln gebracht zu werden ist das absolut positiv gemeint.
    In die Protagonistin konnte ich mich irgendwie nicht so richtig hineinfühlen, vermutlich sind wir einfach zu verschieden, aber ihr Verhalten war für mich immer schlüssig und nachvollziehbar.
    Am Ende haben sich für meinen Geschmack die Ereignisse etwas überschlagen und auch eine andere Paarkonstellation hätte ich mir gewünscht. Wobei das natürlich Geschmackssache ist.

    Fazit:
    Klare Leseempfehlung für alle Liebhaber etwas dramatischer und tragischer Liebesromane.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    T
    tanlin_11vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine sehr gelungene Geschichte mit liebenswerten und realistischen Charakteren, die sämtliche Emotionen des Lesers berührt.
    Ein Schicksalsschlag, der alles verändert

    Hannah Siebern schafft es auch mit dem vierten Teil ihrer Barfuß-Reihe „Barfuß auf Wolken“ wieder, den Leser in eine andere Welt zu beamen. Mit diesem Roman hat die Autorin wieder eine sehr emotionale, unterhaltsame und herzerwärmende Geschichte geschaffen, die sämtliche Emotionen des Lesers anspricht.

    Zum Inhalt möchte ich nur ein paar Worte verlieren:
    Saskia befindet sich in einer langjährigen und glücklichen Beziehung mit Matze. Lediglich das schlechte Verhältnis zu Matzes Bruder Timo trübt diese Beziehung. Doch das soll sich ändern. Aus diesem Grund überredet Matze seine Freundin zu einem Wanderausflug mit seinem Bruder. Nach einem unbeantworteten Heiratsantrag endet der Ausflug mit einem schrecklichen Unfall und Timo und Saskia kommen sich tatsächlich etwas näher. Doch was ist da in der Vergangenheit zwischen ihnen vorgefallen?
    Wenn ihr mehr über die Geschichte von Saskia, Matze und Timo erfahren möchtet, es euch interessiert warum ein Heiratsantrag unbeantwortet bleibt, wie es zu dem schweren Unfall kommt und wie es zu dem Streit bzw. zu der Abneigung von Saskia und Timo gekommen ist, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

    Der Schreibstil der Autorin hat mir auch in diesem Roman sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich flüssig lesen und bereits nach den ersten Sätzen ist man in der Geschichte gefangen. Mit jeder gelesenen Seite identifiziert sich der Leser mehr mit Saskia und Matze, sodass man die Realität sehr schnell vergisst und völlig in die Geschichte eintaucht. Dabei werden sämtliche Emotionen des Lesers geweckt.

    Die Charaktere sind alle sehr gut und liebevoll ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten versehen. Besonders gut hat mir die dargestellte Beziehung von Saskia und Matze gefallen. Beide gehen so liebevoll miteinander um und man bekommt sehr schnell das Gefühl das beide füreinander geschaffen sind, obwohl sie so verschiedene Charaktere aufweisen. Aber auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen. Besonders die Entwicklung von Timo hat es mir angetan. Zu Beginn habe ich ihn eher unsympathisch empfunden, aber mit fortschreitender Handlung ist er mir immer mehr ans Herz gewachsen. Insgesamt werden die Handlungen, Reaktionen und Empfindungen der Charaktere sehr detailliert beschrieben und wirken sehr menschlich und real.

    Darüber hinaus werden die unterschiedlichen Orte und Landschaften sehr anschaulich und detailliert beschrieben. Dies führt dazu, dass der Leser sich sehr gut in die beschriebenen Situationen und die wundervolle Berglandschaft hineinversetzen kann.

    Besonders gut hat mir gefallen, dass man in Laufe der Geschichte nie genau wusste wie es weiter geht. Die Autorin hat einige sehr unerwartete Wendungen eingebaut, die die Spannung enorm gesteigert haben. Beim Lesen musste ich an der einen oder anderen Stelle immer mal wieder schmunzeln und lachen. Auf der anderen Seite habe ich hier und da aber auch ein paar Tränen verdrücken müssen.

    Das Ende des Buches hat mich überzeugt. Es handelt sich um eine sehr schöne, interessante und emotionale Geschichte. Sie ist sehr gut durchdacht und durch die verschiedenen Erzählperspektiven wird dem Leser definitiv nicht langweilig.

    Fazit:
    Eine sehr gelungene Geschichte mit liebenswerten und realistischen Charakteren, die sämtliche Emotionen des Lesers berührt. Absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    niknaks avatar
    niknakvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Buch mit sehr viel Gefühl und toll beschriebenen Emotionen zum Träumen und Weinen zugleich.
    Höhen und Tiefen in der Liebe

    Inhalt:
    Saskia hat eine tolle Beziehung zu Matze. Nur leider kann sie seinen Bruder Timo gar nicht ausstehen. Matze will ihr Verhältnis zu Timo verbessern und schlägt vor, dass sie ein paar Tage zu ihm fahren und einen gemeinsamen Ausflug unternehmen.
    Doch dann kommt alles anders als erwartet. Matze macht Saskia einen Antrag, es kommt zu einem folgenschweren Unfall und das Leben nachher ist nicht mehr dasselbe.
    Wenn ihr wissen wollt, was bei diesem Ausflug alles passiert und wie es mit dem Leben der drei weitergeht, müsst ihr selbst dieses Buch lesen.

    Mein Kommentar:
    Dies ist der vierte Band der Barfuß - Reihe, welche aber alle in sich abgeschlossen sind. Man kann sie unabhängig voneinander lesen. Jeder Band erzählt die Geschichte einer anderen Personen, welche sich in den Büchern aber immer wieder begegnen. Ich habe diesen Band als ersten Teil der Reihe gelesen und hatte keinerlei Verständnisprobleme und es gab auch keine Schwierigkeiten dem Buch zu folgen.
    Hannah Siebern hat einen wirklich tollen Schreibstil. Sie erzählt die Geschichte richtig lebendig und die Emotionen kommen sehr gut beim Leser an. Man liest das Buch in einem Rutsch durch, da es einfach flüssig und abwechslungsreich geschrieben ist. Man kommt von Anfang an gut in die Geschichte hinein und lernt die Personen schon zu Beginn recht gut kennen.
    Sie verwendet für die Erzählung verschiedene Perspektiven. Man erfährt abwechselnd Saskias, Matzes und Timos Sicht, sodass man alle drei mit der Zeit immer besser kennen und verstehen lernt. Man weiß wie es in ihrem Inneren aussieht, da die Gedanken auch gut dargestellt werden. Durch die wechslenden Perspektiven wirkt die Geschichte sehr lebendig und man will auch gar nicht mehr aufhören zu lesen, da man immer wissen will, was als nächstes passiert.
    Die Gefühle werden in diesem Buch sehr großgeschrieben und auch sehr gut dargestellt. Der Leser leidet mit den Personen mit und lacht und weint auch mit ihnen. Es ist viel Dramatik im Buch vorhanden aber auch die Liebe hat einen ganz großen Stellenwert. Es ist gefühlsmäßig für jeden etwas dabei, egal ob Liebe, Familie, Trauer oder Freude. Und die Emotionen lassen einen auch so schnell nicht wieder los. Durch den Unfall wird einem auch bewusst, wie schnell das Leben vorbei sein kann und man wird ein wenig zum Nachdenken angeregt. So kann man auch nach Beenden des Buches es nicht sofort zur Seite legen, sondern es bleibt einem noch eine Zeit lang in Gedanken.
    Auch die Landschaft und die Gegend hat Hanna Siebern genau und detailiert beschrieben, so kann man sich ein gutes Bild von den Orten machen, in der sich die Personen befinden.
    Der Leser wird des Öfteren überrascht, da das Buch eine andere Wendung nimmt als erwartet. So bleibt es bis zum  Schluss spannend und der Leser bleibt an das Buch gefesselt.
    Ich hätte gerne noch weitergelesen, da ich das Buch so toll fand, aber es war leider viel zu schnell aus. Trotzdem hoffe ich nun auf weitere Bücher aus der Barfuß - Reihe und werde mir auch noch mit Sicherheit die anderen drei Bände durchlesen, um die Nebencharaktere in diesem Buch besser kennenzulernen und ihre Geschichten zu erfahren.

    Mein Fazit:
    Ein wirklich tolles Buch mit sehr vielen Emotionen, das ich jedem nur wärmstens empfehlen kann. Es handelt von der Liebe, Familie, Trauer und Freude. Alle Emotionen werden sehr genau beschrieben und lassen den Leser nicht so schnell wieder los.

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    A
    AnnalenaWingervor 2 Jahren
    Eine himmlische Geschichte

    Das Cover gefiel mir auf Anhieb. Es hat mich dazu ermutigt, mir das Buch genauer anzusehen und den Klappentext zu lesen. Der hat mich ausgesprochen neugierig gemacht, sodass ich sehr gespannt auf das Buch war.

    Durch den lockeren, humorvollen Anfang kam ich direkt in das Buch rein.

    Der Schreibstil ist sehr angenehm und macht es leicht der Geschichte zu folgen. Anfangs fiel es mir etwas schwer in das Buch rein zu kommen, aber das lag sicherlich an mit und nicht an dem Buch.


    Die Protagonisten Matze und Saskia gehen sehr liebevoll miteinander um, das einem zeigt wie sehr sich die beiden zueinander hingezogen fühlen und sich lieben. Beide haben so außergewöhnliche Charaktere. Matze ist eine so aufopferungsvolle, liebevolle, humorvolle und hilfsbereite Person, sodass man ihn einfach nur mögen und lieben kann. Saskia hat oft eine große Klappe, aber das passt gut zu ihr. Trotzdem ist sie ein freundlicher und aufgeschlossener Mensch, der gerne vernachlässigten Kindern helfen möchte.

    Auch die Protagonisten Timo und Jacky sind mir sehr ans Herz gewachsen. Alle Personen wurden sehr ausführlich und detailreich beschrieben, sodass man denkt, diese Personen sind real.


    Die ganze Handlung ist ein reines Gefühlschaos. Es ist als würde man eine Achterbahn fahren, die auf und ab fährt. Die ganze Zeit steht man unter Spannung, weil man nicht weiß was als nächstes passiert. Und es passiert sehr viel in dem Buch. Aber nicht so viel, dass es überladen wirkt. Es ist eine perfekte Mischung aus allem. Hintergrundwissen, Charaktere und Handlung.

    Ich habe durch das Buch auch große Lust bekommen auch Mal die Alpen oder andere Berge zu besteigen.


    Fazit ist, das Buch ist ein großes Auf und Ab der Gefühle. Ein Buch voller Spannung, Liebe, Drama und Familie. Ein Muss für alle Romantikliebhaber.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    HanniinnaHs avatar
    HanniinnaHvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine traurige und zur gleich tolle Geschichte über Liebe, Gefühle und Drama.
    Ein tolles Buch von Hannah Siebern

    Inhalt:  

    Saskia ist schon ewig mit Matze zusammen und auch mit ihm glücklich. Mit seinem Bruder Timo hingegen versteht sie sich so gar nicht, da er sich ihr gegenüber sehr arrogant und kühl verhält.  Doch genau deshalb schlägt Matze, dass sie seinen Bruder besuchen und mit ihm einen Kletterausflug machen, damit Timo und Saskia endlich das Kriegsbeil begraben. 
    Doch Saskia nimmt Jacky mit die später dann auch noch abhaut. Matze und Saskia suchen sich und finden Jacky die sich gerade noch am Felsen festhalten kann. Saskia und Matze versuchen sie zu retten doch dabei stürzt Matze ab und fällt in die Tiefe. Er wird von einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen und liegt seit dem Monate lang im Koma. Doch da ist noch die Vergangenheit zwischen Saskia und Timo. 


    Meine Meinung:

    Mir hat die Geschichte gut gefallen. Besonders den Schreibstil von Hannah Siebern fand ich echt klasse, da es sich sehr leicht und locker lesen lies und die Gefühle super rüberkommen sind.  
     
    Saskia war mir vom Anfang an sympathisch. Auch Matze fand ich echt toll, da er sich ihr gegenüber sehr liebevoll, hilfsbereit und einfach toll Verhalten hat.  Mit Timo konnte ich mich nicht unbedingt anfreunden, da er sich aus meiner Sicht sehr arrogant Verhält und dann auch noch von seinen Problemen davon rennt.

    Mir hat es auch seht gut gefallen, dass Janna und Chrissie vorkamen, die ja eine eigenes Buch mit ihrer Geschichte haben. 
    Das Cover gefällt mir sehr gut, da es sehr gut zur Geschichte passt und auch farblich echt toll ist.    



    Fazit: 

    Ein sehr gefühlvolles Buch von Hannah Siebern. Deshalb gibt es von mir 4 Sterne. 

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Rosettas avatar
    Rosettavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Viele Gefühle, Spannung, Drama in eine außergewöhnliche Liebesgeschichte!!
    Nicht perfekt, aber perfekt für mich... :-)

    Titel und  Cover gefallen mir besonders gut, es passt zum Inhalt und man liest es auch im Buch wieder….es ist perfekt.

    Das Buch lässt sich locker, flüssig und schnell lesen. Ich kam gut rein und fühlte mich von der erste Seite gut unterhalten. Das Buch wird aus drei Sichten erzählt, Saskia, aus dieser Sicht passiert das meiste und immer wieder bekommt man zwischendurch mal einen Einblick in Matze oder Timos Gedanken Welt. Das wirkt dadurch etwas locker und man hat das Gefühl als Leser immer ein Stück  Voraus zu sein. Obwohl das Buch doch noch eine Wendung nimmt, womit ich überhaupt nicht gerechnet hätte, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Die Protogonisten sind meiner Meinung nach auch sehr gut beschrieben. Mein Lieblingszitat in diesen Buch:“ Nicht perfekt, aber perfekt für mich.“ einfach klasse. 

    Fazit: Ich kann dieses Buch jeden empfehlen  der gerne  Romane liest, es ist nicht gerade das typische, aber trotzdem einen gelungenes Buch.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Hortensia13s avatar
    Hortensia13vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Die Wendungen des Lebens gespickt mit viel Emotionen. Schöne Lektüre.
    Wenn man auf Wolken gehen kann...

    Saskia und Matze sind schon seit Jahren ein Liebespaar. Beide sind mit ihrer Beziehung und Leben glücklich. Doch plötzlich kommt ein heftiger Schicksalsschlag des Lebens und für Saskia heisst es nun: Hoffen, Bangen und sich mit der Vergangenheit befassen. Besonders in letzterer hatte auch Matzes Bruder Timo eine wichtige Rolle, den sie nun aber hasst. Kann sie sich mit ihm um Matzes Willen vertragen? Erträgt Saskia den Schicksalsschlag oder bricht sie unter der Last zusammen?
    Der vierte Band der "Barfuss-Reihe" beschäftigt sich um die Themen Liebe, Leben und Tod. Besonders wird von der Autorin auch der Fokus auf die Selbstbestimmung einer Patientenverfügung gelegt. Was macht es mit den Angehörigen, wenn man seinen Willen schriftlich hinterlegt hat? Eine bewegende Geschichte, die etwas zum Nachdenken anregt.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    UnsereBuecherwelts avatar
    UnsereBuecherweltvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Zitat: „Nicht perfekt, aber perfekt für mich“
    Eine ereignisreiche Geschichte …

    Meine Meinung

    Eine ereignisreiche Geschichte …

    … über Liebe, Familie, Verzweiflung, Schicksal und die Unplanbarkeit des Lebens. Eine sehr interessante Mischung, die so manche unerwartete Wendung nimmt.

    Diese Geschichte habe ich über Lovelybooks, in Form einer Leserunde gelesen. Von der Autorin Hannah Siebern, habe ich schon die Nubila Reihe gelesen und war begeistert. Bei diesem Klappentext war ich mir aber etwas unschlüssig. Da ich schon viel Gutes über dieses Buch gehört habe, wollte ich es dann doch lesen und bereue es nicht. Dies war dazu auch noch mein erster Barfuß Roman.

    Zu Beginn der Geschichte ist mir gleich positiv aufgefallen, dass die Protagonisten nicht perfekt im ursprünglichen Sinne sind. Matze hat ein paar Kilos zu viel, Timo ist relativ klein und trägt eine Brille und Saskia hat schwarz gefärbte Haare und ist tätowiert.

    Zu den Charakteren muss ich gleich zu Beginn kommen, da mich ein bestimmter das ganze Buch verfolgt hat. Aber erstmal das leichte vorweg. Matze ist ein unwahrscheinlich liebenswerter Protagonist, der herzlich und lebensbejahend durchs Leben geht. Ihn muss man einfach lieben. Saskia wiederum ist chaotisch, genießt ihre Freiheit und liebt mit Herz und Seele die Menschen die ihr wichtig sind. Auch sie ist eine Protagonistin, auf die ich nicht verzichten könnte.

    Dann gibt es in dieser Runde noch Timo. Timo ist ein arroganter, eingebildeter und unterkühlter Mistkerl, genauso wie es im Klappentext steht. Leider zieht sich dieses Bild für mich, bis auf ein paar Ausnahmen, durch das komplette Buch. Das ist der einzige Kritikpunkt, den ich habe. Leider ist er für mich sehr wichtig, da Timo eine große Rolle spielt und ich nicht nachvollziehen kann, wer ihn gerne als Freund hätte. Ich weiß dass es nicht immer „liebe und nette“ Menschen geben kann, aber Timo hat einen Charakter, den ich einfach nicht mag. Es gibt jedoch zwischendurch einige positive Momente, wo er einfach nicht seine arrogante Art raus hängen lässt und ich ihn fast lieb gewinnen konnte, doch dann …

    Als Nebenprotagonisten kommen noch Saskias Schwestern, Chrissy und Mel vor. Die beiden sind einfach klasse und werden toll beschrieben.

    Die Geschichte wird von allen drei Hauptprotagonisten abwechselnd erzählt. Je nach Situation mal mehr, mal weniger. Dafür das die Perspektiven schön ersichtlich sind ein großes Lob an die Autorin Hannah Siebern. Das gesamte Buch lässt sich wunderbar leicht lesen, was für mich sehr angenehm bei den Ereignissen war.

    Die große Dreiecksgeschichte ist mit viel Spannung beschrieben. Immer wieder kommen Wendungen in der Story vor, die ich so nicht erwartet hätte. Die Liebe zwischen Saskia und Matze ist sehr greifbar. Hannah Siebern hat es für mich geschafft die Gefühle, ob Traurigkeit, Liebe, Hoffnung, Enttäuschung oder Mitgefühl sehr emotionsvoll zu beschreiben.

    Zum Ende hin wird es nochmal richtig spannend und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Für mich mal kein typischer Roman, wo ich das Ende schon richtig erahnen konnte.

    Dieses Buch gehört wieder einmal zu denjenigen über die ich stundenlang reden und diskutieren könnte. Wenn ihr also auch was zu sagen habt, dann immer her mit euren Kommentaren.

    Fazit

    Eine ereignisreiche Geschichte, die einen ab dem ersten Moment in den Bann zieht. Bis auf den „Charakterfehler“, ein sehr empfehlenswertes Buch mit viel Spannung und Überraschungen. Es erwartet dich außerdem Herzschmerz, Verzweiflung und jede Menge Liebe.

    Ein schönes Liebeszitat von Hannah Siebern möchte ich noch mit auf den Weg geben: „Nicht perfekt, aber perfekt für mich“.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    Barfuß auf Wolken- Ein Roman über die Liebe und die Unplanbarkeit des Lebens

    Spontan sein oder lieber ein durchgeplantes Leben?
    Der neue Roman von
    Hannah Siebern ist kürzlich erschienen &  deswegen laden wir euch herzlich zu einer gemeinsamen Leserunde von "Barfuß auf Wolken" ein.
    Bewerbt euch direkt für eines der 10 digitalen Rezensionsexemplare.


    Timo ist ein arroganter, unterkühlter Mistkerl – aber leider auch der Bruder von Saskias großer Liebe Matze. Daher erfüllt sie eher widerwillig die Bitte ihres Freundes, einen gemeinsamen Kletterausflug in die Berge zu unternehmen, auf dem sie und Timo endlich ihr Kriegsbeil begraben sollen.

    Doch alles kommt anders als geplant: Ein Antrag, ein Unfall und nichts ist mehr wie es war. Saskias Leben steht plötzlich Kopf, und auf einmal braucht sie ausgerechnet Timo mehr, als sie es je für möglich gehalten hätte ...



    Leseprobe

    Alle Barfuß-Romane sind unabhängig voneinander lesbar und in sich abgeschlossen

    Die Barfuß-Reihe in chronologisch richtiger Reihenfolge:
    1. Barfuß im Regen
    2. Barfuß im Sand
    3. Barfuß durch Scherben
    4. Barfuß auf Wolken


    Hannah Siebern über sich:
    Geboren 1986 habe ich die meiste Zeit meines Lebens im schönen Münsterland verbracht. Mein erstes Buch habe ich geschrieben, als ich 12 war. Zugegeben. Das Buch war bloß 60 Seiten lang und wurde nur von meinen Freundinnen gelesen, aber früh übt sich. Eigentlich wusste ich damals schon, dass ich gerne Autorin sein will, aber das erschien meinem Umfeld ungefähr so abwegig, als hätte ich vorgeschlagen Popstar oder Schauspielerin zu werden. Also habe ich erst einmal Pädagogik studiert.

    Mein erstes Buch schrieb ich dann während des Studiums im Alter von 23. Veröffentlicht wurde es aber erst 2011. Inzwischen sind noch zehn weitere dazu gekommen und ich staune immer wieder selber darüber, dass mir die Ideen nicht ausgehen. Liebe, Fantasy, Erotik ... ich schreibe, wonach immer mir gerade ist. Denn ich finde, dass das Schreiben in erster Linie Spaß machen sollte, auch wenn ich inzwischen großteils davon lebe. Denn wenn man nicht mit dem Herzen dabei ist, spüren die Leser das.
    Die Menschen mitzunehmen in die Welten, die sonst nur in meinem Kopf existieren und ihnen Dinge zu zeigen, die nur in meiner Fantasie möglich sind. Das ist für mich die wahre Erfüllung meines Traumes Autorin zu sein.
    www.hannahsiebern.de

    Wir suchen nun mindestens 10 Leser, die gerne in  mitreißenden Romanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten.

    Bewerbungsaufgabe: Schildert uns in 2-3 Sätzen euren Eindruck zur Leseprobe

    Das Buch ist ausschließlich als E-Book im Epub und Mobi Format erhältlich
    Hannah Siebern wird die Leserunde begleiten und ist schon gespannt auf Eure Meinungen :-)


    Viel Spass

    *** Wichtig ***

    Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.
    Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
    Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.



    Merken
    T
    Letzter Beitrag von  tanlin_11vor 2 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks