Hannah Siebern Nubila - Die letzte Schlacht

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(13)
(9)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nubila - Die letzte Schlacht“ von Hannah Siebern

Nachdem Darrek sie verlassen hat, bleibt Laney nichts anderes übrig, als ohne ihn zu ihrer Familie zurückzukehren. Doch Johannas Vision hängt von Anfang an wie ein Damoklesschwert über ihrem Haupt und trübt ihre Freude darüber endlich wieder bei ihrer Familie zu sein. Dringender als jemals zuvor muss sie sich entscheiden, mit wem sie ihr Leben verbringen will. Denn die Zeit drängt und der Tag der letzten Schlacht rückt näher und näher

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nublia 5 - Die letzte Schlacht

    Nubila - Die letzte Schlacht
    SanNit

    SanNit

    13. March 2017 um 19:36

    Absolut grandioser Abschlussband.Großes Damoklesschwert - Johannas Prophezeiung.Darrek hat eine Entscheidung getroffen.Laney hat sie akzeptiert.Wir beginnen langsam mit den Vorbereitungen der Schlacht. Die Neulinge müssen ausgebildet werden.Was während dessen passiert kann ich euch natürlich nicht sagen.Nur Soviel: Auch Kathleen sorgt wieder für jede Menge Zündstoff.Ich habe sehr viel geweint. Bei einer Schlacht, kann sich ja wohl schon jeder denken, dass nicht alle überleben. Aber trotzdem war es wie ein Hammerschlag. Die Spannung blieb bis zum Schluss.

    Mehr
  • Würdiges Finale!

    Nubila - Die letzte Schlacht
    Books-have-a-soul

    Books-have-a-soul

    23. January 2016 um 08:50

    Im letzten Band dieser Reihe bereiten sich Jason und die Aufständischen auf ihren entscheidenden Kampf gegen die Älteren vor, doch es kommt zu Komplikationen... Direkt nach dem Ende von Band 4 musste ich unbedingt weiterlesen und konnte auch dieses Mal das Buch nicht aus der Hand legen. Es geht richtig zur Sache und die Emotionen kochen über, da bleiben auch die Augen nicht trocken! Das Ende war etwas abrupt und lässt noch ein paar Fragen offen, nichtsdestotrotz bin ich sehr zufrieden mit dem Ausgang und wäre auch einem weiteren Teil zu dieser Reihe nicht abgeneigt!

    Mehr
  • Freiheitskämpfe

    Nubila - Die letzte Schlacht
    joleta

    joleta

    Klappentext: Nachdem Darrek sie verlassen hat, bleibt Laney nichts anderes übrig, als ohne ihn zu ihrer Familie zurückzukehren. Doch Johannas Vision hängt von Anfang an wie ein Damoklesschwert über ihrem Haupt und trübt ihre Freude darüber endlich wieder bei ihrer Familie zu sein. Dringender als jemals zuvor muss sie sich entscheiden, mit wem sie ihr Leben verbringen will. Denn die Zeit drängt und der Tag der letzten Schlacht rückt näher und näher… Ich meine dazu: Ein tolles Finale. Laney kehrt mit einer Kompanie Outlaws zu ihrer Familie zurück. Sie soll sich mit einem Mann verbinden, weil Johannas Vision ausgesagt hat, daß sie die Schlacht um die Freiheit verlieren werden, wenn sie sich nicht an einen Mann bindet. Darrek geht seiner eigenen Wege, er will nichts davon hören, daß er der Mann sein könnte, mit dem sich Laney verbindet. Es gibt ein großes Wiedersehen mit alten Bekannten, Jason und Katherine. Sie alle haben ein großes Lager in und um Laneys Elternhaus aufgeschlagen. Die Not, der Platzmangel und das Warten auf den Angriff der Ältesten zehrt an den Nerven aller. Laney ist sich nicht sicher, was sie tun soll, doch die verschiedensten Ereignisse helfen ihr, eine Entscheidung zu treffen. Doch ist es die richtige und muß man denn immer die richtigen Entscheidungen treffen?... In diesem letzten Teil wird zusammengefügt, was zusammen gehört und zwar in jeder Hinsicht. Die Erzählstränge kommen alle hier an und verknüpfen sich zu einem dicken, logischen Finale. Es wird weder an Spannung noch an Dramatik gespart, es wird gestorben und geliebt. Wer am Ende die Oberhand behält, verrate ich nicht. Nur so viel: Diese ganz neuen Vampire und ihre Geschichte haben mich voll und ganz überzeugen können und ich bin froh, daß ich diesen Fünfteiler gelesen habe. Einziges Manko auch in diesem Band wieder: Es gibt auch hier wieder einen Abschnitt, der vor Rechtschreibfehlern nur so strotzt. Zwar kurz nur, aber nervig... Vielleicht sollte die Autorin darüber nachdenken, die Bücher noch einmal durch ein Lektorat zu schicken, denn das mindert dann doch ein wenig die Lesefreude. Dennoch hat es im Großen und Ganzen Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen und ich will sie gerne weiter empfehlen. Ich fand sie schon sehr besonders. Dank der tollen Geschichte gebe ich trotzdem fünf Sterne.

    Mehr
    • 4
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    26. March 2015 um 20:12
  • ein toller Abschlussband

    Nubila - Die letzte Schlacht
    Letanna

    Letanna

    04. August 2014 um 12:37

    Laney befindet sich auf dem Weg nach Hause zu ihren Eltern, leider ohne Darrek, der hat sie nämlich verlassen. Laney leidet sehr unter der Trennung, bereitet sich aber jetzt erst einmal auf den anstehenden Kampf mit den Ältesten vor, gemeinsam mit den Aufständigen und den Outlaws. Laney hat immer noch die Prophezeiung von Johanna in den Ohren und zieht es sogar in Bebracht, sich mit Greg zu verbinden. Aber ihre Gefühle für Darrek sind noch sehr stark. Die Schlacht rückt immer näher und Laney muss sich entscheiden. Es geht spannend weiter, das Finale steht kurz bevor. Alle haben sich auf dem Anwesen von Jason versammelt und bereiten sich auf die Schlacht vor. Auch im letzten Teil hat die Autorin sich wieder einiges einfallen lassen. In diesem Teil treffen wir alle Charaktere wieder und es gibt auch jede Menge Herzschmerz, nicht nur zwischen Laney und Darrek, auch Jason und Kathleen haben es dieses Mal nicht so einfach. Kathleen entdeckt ihre Gabe, die leider dafür sorgt, dass es Schwierigkeiten zwischen ihr und Jason gibt. Am Ende findet dann die Schlacht zwischen den Aufständigen und den Ältesten statt, die doch relativ brutal ist und auch einige Tote hervorbringt. Alles in allem ein tolles Ende für diese Serie.

    Mehr
  • erstklassiger Abschluss

    Nubila - Die letzte Schlacht
    Manja82

    Manja82

    02. June 2014 um 17:54

    Kurzbeschreibung: Nachdem Darrek sie verlassen hat, bleibt Laney nichts anderes übrig, als ohne ihn zu ihrer Familie zurückzukehren. Doch Johannas Vision hängt von Anfang an wie ein Damoklesschwert über ihrem Haupt und trübt ihre Freude darüber endlich wieder bei ihrer Familie zu sein. Dringender als jemals zuvor muss sie sich entscheiden, mit wem sie ihr Leben verbringen will. Denn die Zeit drängt und der Tag der letzten Schlacht rückt näher und näher… (Quelle: nubila-roman.de) Meine Meinung: Darrek hat Laney wirklich verlassen. So muss sie ohne ihn zu ihrer Familie zurückkehren. Es fällt ihr ungeheuer schwer, trotz der Wiedersehensfreude, denn sie vermisst ihn sehr, kann Darrek nicht vergessen. Doch immer wieder drängt sich Johannas Prophezeiung in ihr Gedächtnis und Laney weiß sie muss sich entscheiden. Doch welche Entscheidung ist die richtige? Eines jedenfalls ist sicher, es muss rasch passieren, denn alle rechnen damit das die letzte Schlacht um Frieden und Freiheit wohl beim nächsten Vollmond stattfinden wird … Der Vampirroman „Nubila 5 – Die letzte Schlacht“ stammt von der Autorin Hannah Siebern. Es ist der finale Teil der „Nubila – Reihe“. Ich empfehle allen, die Reihe von Teil 1 an zu lesen, denn die Handlungen der einzelnen Bände bauen aufeinander auf und man versteht die Zusammenhänge so viel besser. Die im Buch vorkommenden Charaktere sind mittlerweile sehr gut bekannt und beliebt. Egal ob man nun Jason, Laney, Cynthia, Kathleen, Darrek oder einen der vielzähligen anderen nimmt, sie alle sind glaubhaft und wunderbar vorstellbar. Es kristallisiert sich heraus wer auf welcher Seite steht, wer Gut und wer Böse ist Laney muss sich in diesem abschließenden Teil sehr mit Liebeskummer rumschlagen. Sie vermisst Darrek, der meiner Meinung nach ruhig ein wenig mehr Raum hätte haben können. Ich mag ihn einfach sehr gerne und seine Szenen haben mir bisher immer sehr gut gefallen. Was ich besonders schön fand, Kathleen hat in diesem 5. Teil wieder eine größere Rolle eingenommen. Mit ihr fing es in Teil 1 an, mit ihr endet es quasi. Der Kreis schließt sich. Der Schreibstil der Autorin ist bekannt flüssig und fesselt ungemein. Hannah Siebern weiß einfach wie sie ihre Leser an die Seiten bzw. den Reader bindet. Geschildert wird das Geschehen wieder aus verschiedenen Perspektiven in der personalen Erzählperspektive. So hat man nochmals einen guten Überblick über das gesamte Geschehen und verpasst keine wichtige Stelle. Die Handlung knüpft wunderbar an den 4. Teil „Nubila 4 – Die Entscheidung“ und führt sie Handlungsstränge gekonnt fort. Es gibt überraschende Stellen und immer wieder bringt Hannah Siebern neue Ideen ins Geschehen ein, die der Handlung wiederum eine neue Richtung geben. Zum Ende hin nimmt die Spannung nochmals zu und auch das Tempo wird merklich erhöht. Das eigentliche Ende ist ein Showdown, der einfach absolut klasse ist. Es ist soweit abgeschlossen, stellt den Leser zufrieden. Und dennoch Hannah Siebern hat sich ein kleines Hintertürchen offen gelassen, denn handlungsstränge können noch weitergeführt werden. Wer weiß vielleicht gibt es ja irgendwann noch eine Fortführung der Geschichte. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, denn die liebgewonnenen Charaktere gehen zu lassen ist schon sehr schwer. Fazit: „Nubila 5 – Die letzte Schlacht“ von Hannah Siebern ist ein erstklassiger Abschluss der „Nubila – Reihe“, der seinen Vorgängern in nichts nachsteht. Der tolle Schreibstil, neuartige Ideen und Spannung von Anfang bis Ende machen dieses Buch mehr als gelungen und überzeugen abermals auf ganzer Linie. Ganz klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Ein mehr als würdiger Abschluss

    Nubila - Die letzte Schlacht
    Tinalini

    Tinalini

    11. May 2014 um 11:21

    Bevor ich den (leider) letzten Band der Reihe gelesen habe, habe ich noch mal die Vorgänger gelesen. Und zwar alle. Ich wusste nämlich schon nichts mehr von Johannas Vision (wer war noch gleich Johanna? Und welche Vision??) oder weshalb Darrek sie verlassen hat. Und dann wollte ich den vierten Band noch mal lesen, dachte zu Beginn aber auch die ganze Zeit „Hä? Wer? Wieso?“ und habe kurzerhand direkt wieder bei Band 1 begonnen. Und was soll ich sagen? Ich war genauso gefesselt wie bei ersten Mal. In nur 5 Tagen habe ich alle 5 Teile gelesen. Gut, ich war krank und es war Wochenende, daher hatte ich wirklich den ganzen Tag Zeit zum lesen, aber ich bin nur so über die Seiten geflogen. Zur Erinnerung: Ich habe für die Teile 1 bis 3 jeweils 4 Sterne vergeben (Rezensionen hier, hier und hier) und für den 4. Teil 5 Sterne (Rezension). Dieses Buch war für mich das Beste. Es war wie immer spannend, aber hier kam auch richtige Action vor. Es wurde gehandelt, gekämpft, gelitten. Jetzt hat sich herausgefiltert, wer auf welcher Seite steht. Zwar nicht immer sofort, aber am Ende ist es offensichtlich. Welche Seite den Kampf gewinnt, verrate ich natürlich nicht, das müsst ihr schon selbst herausfinden. Aber es gab einen eindeutigen Sieger. Ob man mit diesem Ende jetzt einverstanden ist sei jedem selbst überlassen. Hannahs Sprachstil ist wie immer ganz bezaubernd, nicht blumig, sondern klar. Aber nicht kühl, sondern gefühlvoll. Immer der Situation entsprechend. Es ist ja nichts schlimmer, als eine Großmutter, die ständig „cool“ o.ä. sagt. Das hat die Autorin wunderbar gemeistert und ich empfinde dieses Buch als würdigen Abschluss einer phänomenalen Reihe über nicht glitzernde Vampire. Ich bin allerdings ein wenig melancholisch, denn es ist vorbei. In ihrer Danksagung erzählt auch Hannah von ihren Gefühlen. Wenn ich sie schon vermissen werde und ich traurig über das Ende bin, wie fühlt man sich als Autorin, quasi als Mutter, wenn man nach so vielen Jahren Abschied nehmen muss? Doch ich weiß aus sicherer Quelle, dass sie das Schreiben nicht an den Nagel hängt und schon fleißig am nächsten Buch arbeitet und das beruhigt mich ungemein. Ich denke, wir können uns noch auf viele weitere tolle Bücher einer tollen Autorin freuen.

    Mehr
  • Ein würdiger Abschluss für diese tolle Reihe

    Nubila - Die letzte Schlacht
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    04. January 2014 um 05:19

    Kurzbeschreibung: Nachdem Darrek sie verlassen hat, bleibt Laney nichts anderes übrig, als ohne ihn zu ihrer Familie zurückzukehren. Doch Johannas Vision hängt von Anfang an wie ein Damoklesschwert über ihrem Haupt und trübt ihre Freude darüber endlich wieder bei ihrer Familie zu sein. Dringender als jemals zuvor muss sie sich entscheiden, mit wem sie ihr Leben verbringen will. Denn die Zeit drängt und der Tag der letzten Schlacht rückt näher und näher… Meinung: Also eigentlich weiß ich gar nicht mehr so genau, was ich noch zu dieser Reihe schreiben soll, da ich mein ganzes Lob schon in den vorherigen Rezensionen losgeworden bin. Und so ist auch der langersehnte Abschluss der Nubila-Reihe wieder ein wahres Goldstück, zwar nicht der beste Teil der Reihe, aber dennoch fesselnd und unbedingt lesenswert, nur mit einigen kleineren Kritikpunkten auf höchstem Niveau. In „Die letzte Schlacht“ werden nun nach und nach alle Handlungsstränge der Vorgänger zusammengeführt und die Geschichte zu einem stimmigen und (fast) komplett zufriedenstellenden Ende gebracht. Und dabei bleibt die Autorin ihrer Linie treu. Der Schreibstil ist stimmungsträchtig und fesselnd, die Charaktere wirken nach wie vor einfach lebendig und authentisch und bringen durch ihre lebensnahen Beschreibungen immer wieder frischen Wind in die Handlung. Und das ist in der ersten Hälfte der Geschichte gar nicht so selbstverständlich, da für mich ein etwas zu großes Augenmerk auf Laneys Liebeskummer gelegt wurde. Doch auch wenn mir das teilweise ein bisschen zu viel war, ist die Geschichte drum herum immer spannend und sorgt dafür, dass man unbedingt weiter lesen will und muss. Der letzte Teil der Reihe hält auch wieder einige Überraschungen bereit, aber dennoch kam er mir teilweise etwas vorhersehbarer, als die Vorgänger, vor. Das liegt vor allem daran, dass man nun alle Figuren soweit kennengelernt hat, dass man ihre Reaktionen schon etwas einschätzen kann und meine Vermutungen zum Gesamtende sich größtenteils als richtig erwiesen haben. Dementsprechend empfand ich dies auch nicht wirklich als störend oder abwertend, sondern wollte es eben einfach erwähnen. Auch der Schluss des Romans bietet ein episches Finale. Die Handlung ist zwar für sich abgeschlossen, aber dennoch werden noch eine Fragen / Handlungsstränge angedeutet, auf die es keine endgültige Antwort gibt und die möglicherweise noch weitergeführt werden könnten. Ich persönlich mag direkte Enden am liebsten, so dass ich es etwas schade finde, dass nicht alle endgültigen Fragen z. B. in einem Epilog nach 10 Jahren oder so beantwortet wurden. Aber evtl. bekommt die Autorin ja doch irgendwann mal Lust und schreibt nochmal einen kleinen Nachfolger, in dem diese Handlungsstränge dann Thema wären. Und über ein Wiedersehen mit Laney, Kathleen, Jason und Co. Würde ich mich sehr freuen. Richtig gut hat mir auch noch gefallen, dass im Nachwort endlich die Frage nach der Bedeutung des Titels „Nubila“ geklärt wird. Dies rundet die Geschichte nochmal ab und lässt den Leser glücklich zurück. Fazit: Auch wenn in der ersten Hälfte das Augenmerk, für meinen Geschmack, ein bisschen zu stark auf Laneys Liebeskummer gelegt wird und nicht alle Wendungen so überraschend sind, wie bei den Vorgängern, überzeugt auch das große Finale durch die besonderen Figuren, die stimmige Zusammenführung der innovativen Ideen und den anschaulichen, frischen und fesselnden Schreibstil. Diese Reihe ist ein Muss für alle Fans von hervorstechenden Fantasy-Geschichten und der letzte Teil erhält von mir sehr gute 4 Sterne.

    Mehr
  • NUBILA 05. DIE LETZTE SCHLACHT von Hannah Siebern

    Nubila - Die letzte Schlacht
    Melanie_J

    Melanie_J

    30. December 2013 um 15:37

    Im fünften und letzten Teil der Nubila-Reihe kommt es zum langerwarteten Showdown. Er knüpft nahtlos an den Vorgängerband an und bringt einige Überraschungen zutage. Spannungsgeladen werden die Vorbereitungen für die letzte Schlacht getroffen und vor allem die Vision von Johanna, der ältesten Outlaw und Darreks Halbschwester, bringt Laney immer mehr zur Verzweiflung. Wie soll sie sich entscheiden, wenn ihr Herz längst Darrek gehört? Doch er hat sich von ihr abgewandt und geht in Russland auf die Jagd nach Wilden. Sehr schön war wieder einmal, dass man aus verschiedenen Perspektiven lesen konnte. Von Kathleen, Jason, Darrek, Laney, aber auch Cynthia oder Greg. Dadurch kam man den Charas noch näher. Obwohl die Spannung im ganzen Verlauf aufrechtgehalten wurde, war mir der Teil ohne Darrek zu viel. Ich liebe diesen Kerl einfach und hätte mir mehr mit ihm gewünscht, was sich im späteren Teil des Buches zum Glück ändert. Neben Entdeckungen, die einiges durcheinanderbringen, vor allem für Kathleen und Jason, gibt es auch traurige Augenblicke, in denen ich wirklich Pipi in den Augen hatte. Es ist also für jeden etwas dabei. Spannung, Liebe, Heulmomente. Und das alles super geschrieben, sodass man nicht aufhören kann, wenn man einmal angefangen hat und sich von Nubila gefangen nehmen lässt. Ein würdiger Abschluss der außergewöhnlichen Vampirreihe, der mich noch nach dem Ende sehr mitgenommen hat, trotz dem Mangel, dass Darrek ruhig viel, viel früher bzw. öfter hätte auftreten können und dadurch die Vorbereitungen etwas langatmig wurden. Vielen Dank an die Autorin Hannah Siebern für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Herzen: 4 von 5 Infos zur Reihe: Nubila – Wie alles begann 1. Das Erwachen 2. Aufstand der Diener 3. Familienbande 4. Die Entscheidungen 5. Die letzte Schlacht (von Mel's Bücherblog)

    Mehr
  • Ein gelungener Abschluß eine tollen Reihe

    Nubila - Die letzte Schlacht
    beate_bedesign

    beate_bedesign

    30. October 2013 um 18:34

    Achtung: Es handelt sich um Band 5 der Nubila-Reihe. Wer die Bände 1 bis 4 noch nicht gelesen hat, sollte hier nicht weiterlesen – erstens wegen Spoilergefahr und zweitens weil es sich um eine durchgängige Geschichte handelt. Band 1 = Nubila – Das Erwachen (klick zu meiner Rezi) Band 2 = Nubila – Aufstand der Diener (klick zu meiner Rezi) Band 3 = Nubila – Familienbande (klick zu meiner Rezi) Band 4 = Nubila – Die Entscheidung (klick zu meiner Rezi) Inhalt: Es ist unfassbar, aber Darrek hat Laney tatsächlich verlassen. So muss sie ohne ihn zurück zu ihrer Familie. Laney ist zwar unendlich froh, ihre Familie nach so langer Zeit wieder zu sehen, aber dennoch ist es unglaublich schwer. Zu Hause hat sich sehr viel verändert, aber auch sie selbst hat sich verändert. Sie kann Darrek nicht wirklich vergessen und sie muss ständig an Johannas Prophezeiung denken. Sie weiß, sie muss sich entscheiden, aber welche Entscheidung wird die richtige sein? Alle rechnen damit, dass es beim nächsten Vollmond zum entscheidenden Kampf kommen wird und bis dahin hat Laney nicht mehr viel Zeit. Meine Meinung: Wow, ich hätte wirklich nicht damit gerechnet, dass mich Hannah Siebern mit diesem fünften Band noch so überraschen kann. Denn eigentlich dachte ich: ich kenne alle Bände und der Titel „Die letzte Schlacht“ zusammen mit dem Hinweis, dass dies nun der letzte Band der Nubila-Reihe ist, verraten mir um was es gehen wird. Und ja, natürlich stimmt das auch. Dennoch hat Hannah Siebern noch mal einen drauf gesetzt und auch diesen letzten Teil zu einem echten Pageturner gemacht, der noch mit einigen Überraschungen aufwarten kann. Dieser fünfte und letzte Teil der Nubila-Reihe schließt nahtlos an Band 4 an und führt alle Handlungsstränge aus allen vorangegangenen Bänden wieder wunderbar zusammen. Er ist spannend von der ersten bis zu letzten Seite, und lässt den Leser mitfiebern, mitfühlen, mitweinen und bringt ihn stellenweise zum Atemstillstand. Ganz besonders gut hat mir auch gefallen, dass Kathleen hier wieder eine wichtigere Rolle bekommen hat. In Band 1 hat mit ihr auch alles angefangen, schön zu lesen, dass … nein, das kann ich euch an dieser Stelle nicht verraten. Und im Schlusswort verrät Hannah Siebern auch endlich was es mit dem Titel „Nubila“ auf sich hat. Mein Fazit: Ein mehr als gelungener Abschluß dieser Reihe, in der es zwar um Vampire geht. Aber um eine besondere Rasse von Vampiren. Diese Geschichte ist zwar zu Ende geschrieben, aber ich finde es total schade, dass ich mich nun von so vielen wirklich lieb gewonnenen Warm- und Kaltblütlern verabschieden muss. Ich kann diese Reihe wirklich jedem Fantasy-Liebhaber ans Herz legen. Laßt euch nicht davon abschrecken, dass es hier um Vampire geht, denn sie sind wirklich eine ganz besondere Vampirrasse. Aber lest sie unbedingt in der richtigen Reihenfolge.

    Mehr
  • Nubila- Die letzte Schlacht

    Nubila - Die letzte Schlacht
    Marie1990

    Marie1990

    23. September 2013 um 17:35

    Nachdem Darrek sie verlassen hat, bleibt Laney nichts anderes übrig, als ohne ihn zu ihrer Familie zurückzukehren. Doch Johannas Vision hängt von Anfang an wie ein Damoklesschwert über ihrem Haupt und trübt ihre Freude darüber endlich wieder bei ihrer Familie zu sein. Dringender als jemals zuvor muss sie sich entscheiden, mit wem sie ihr Leben verbringen will. Denn die Zeit drängt und der Tag der letzten Schlacht rückt näher und näher… "Die letzte Schlacht" ist der fünfte und somit letzte Band der "Nubila"-Reihe von Hannah Siebern. Das große Finale dieser Reihe führt die Ereignisse des vierten Bandes nahtlos weiter und führt die Handlungsstränge der Vorgänger nach und nach zusammen. Auch hier wird wieder ganz klar deutlich, dass Hannah Siebern sich mit jedem Band ihrer Reihe ein ums andere Mal gesteigert hat und immer wieder mit neuen Ideen aufwartete, um ihre Geschichte in eine neue Richtung zu lenken.  Es ist schier unmöglich, nicht von dieser Reihe begeistert zu sein, denn sie weißt alle Elemente auf, die für einen Pageturner unerläßlich sich: Spannung, unverbrauchte Ideen, und und und,... "Die letzte Schlacht". Der Name ist definitiv Programm im abschließenden Roman um die etwas anderen Vampire. Spannung wird hier groß geschrieben und begleitet den Leser auf jeder der 350 Seiten.  Stets ist die Atmosphäre von einer drohenden Gefahr umwölkt, sodass die atemlose Spannung sehr gut zum Tragen kommt und diese perfekt unterstützt. Als Leser fliegt man durch die Seiten und kann nicht eher aufhören, ehe man nicht den letzten Satz gelesen hat. Hannah Siebern schafft es mit "Die letzte Schlacht" alle Fragen zu beantworten und die Handlungsebenen zu einem zufriedenstellenden Ende zu bringen. Dabei bedient sie sich einmal mehr einer frischen und lebendigen Sprache, die die Besonderheiten der Charaktere und der einzigartigen Geschichte zu unterstützen weiß. Das große Finale erwacht vor dem geistigen Auge des Leser zum Leben und beschert ihm einen epischen Showdown der Extraklasse. Am Ende ist man einerseits glücklich über die Art und Weise wie die Autorin ihre Reihe beendet hat, ist aber andererseits auch ein wenig traurig, dass man nun die lieb gewonnenen Charaktere und die innovative Geschichte verlassen muss. Und wer weiß? Vielleicht wird man in Zukunft noch etwas von Laney & Co lesen, denn das Potential ist definitiv vorhanden.  Fazit: Ein wundervolles Ende der "Nubila"-Reihe mit allem, was man sich nur wünschen kann.

    Mehr