Cover des Buches Schneezauber: Küss den Schneemann (ISBN: 9781976373565)Jisbons avatar
Rezension zu Schneezauber: Küss den Schneemann von Hannah Siebern

Zauberhaft

von Jisbon vor 4 Jahren

Review

Jisbons avatar
Jisbonvor 4 Jahren
"Schneezauber" ist die Geschichte eines Mannes, der verbittert, einsam und kaltherzig ist und seine Angestellten von früh bis spät fordert - vor allem Katie, seine persönliche Assistentin, der er besonders gerne Aufgaben aufbürdet, wenn er weiß, dass sie Zeit mit ihrer Tochter verbringen möchte. Er ist vielleicht nicht glücklich, aber erfolgreich und das ist alles was zählt, oder? Doch eines Tages ändert sich alles, denn plötzlich muss Leonard Frost feststellen, dass er im Körper eines Schneemannes steckt und keine Ahnung hat, wie er wieder ein richtiger Mensch werden kann. Zu seinem Glück ist Katie bereit, ihm dabei zu helfen, und dabei lernen sie einander besser kennen.

Siebern hat mit diesem Buch ein wunderschönes modernes Märchen und eine zauberhafte Liebesgeschichte geschrieben. Dass Frost plötzlich in einen Schneemann verwandelt wird, um eine Lektion zu lernen, ist ein klassisches Märchenmotiv und die Autorin ist damit gut umgegangen. Obwohl eindeutig Magie im Spiel ist, hat er mit einigen echten Problemen (beispielsweise dem Schmelzen bei zu viel Wärme) zu kämpfen und das hat seine doch absurde Situation irgendwie realer gemacht. Besonders toll fand ich aber seine Charakterentwicklung. Zu Beginn war er sehr unsympathisch, aber je mehr man über ihn erfährt, desto besser versteht man ihn und kann mit ihm mitfühlen. Im Laufe der Handlung offenbart er auch gute Seiten, sodass es am Ende leicht ist, ihn zu mögen. Katie ist dagegen von Anfang an sympathisch und eine tolle Figur. Sie lässt sich nicht unterkriegen, ihre Beziehung zu ihrer Tochter war schön geschrieben und mir hat gefallen, dass sie Leonard zwar geholfen, sich aber nicht alles von ihm bieten hat lassen. Das hat zu einigen sehr amüsanten Momenten geführt.

Die Liebesgeschichte selbst hat mir sehr gefallen. Zwar entwickelt sie sich ziemlich schnell und gerade am Ende war fast alles ein bisschen zu einfach, aber es handelt sich bei "Schneezauber" um ein Märchen und deshalb hat es mich nicht gestört. Die Autorin hat glaubwürdig dargestellt, wie die Protagonisten einander näher kommen, sich besser kennen lernen und anfangen, einander zu vertrauen. Katies Tochter spielte ebenfalls eine große Rolle, was mir gut gefallen hat, da sie schließlich mit einem Partner ihrer Mutter klar kommen müsste. Deshalb fand ich gut, dass nicht nur die Romanze thematisiert, sondern auch Frost und Phoebe eine Beziehung zueinander aufgebaut haben.

Ich kann "Schneezauber" auf jeden Fall empfehlen. Da die Geschichte nur knapp 200 Seiten umfasst, ist sie zwar schnell gelesen, aber sie ist zauberhaft, teilweise sehr emotional und einfach schön.
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks