Hannah Siebern Seiltanz zwischen den Welten

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seiltanz zwischen den Welten“ von Hannah Siebern

Nur für kurze Zeit zum Einführungspreis von 99 Cent. Rina ist eigentlich eine ganz normale Siebzehnjährige. Wären da nur nicht, ihre total verrückte Zirkusfamilie, ihr spuckendes Lama und die Tatsache, dass sie im Sommer selten länger als ein paar Tage an einem Ort lebt. In Dublin begegnet sie jedoch einem Mann, der sogar in ihren Augen absolut außergewöhnlich ist: Ewan. Der junge Fremde benimmt sich wie ein Gentleman aus längst vergangener Zeit und fasziniert Rina von der ersten Sekunde an. Allerdings beginnen sich die rätselhaften Ereignisse in seinem Umfeld bald zu häufen, und als Rina dann auch noch von Albträumen geplagt wird, gerät ihr Leben vollends aus den Fugen. Wer ist Ewan? Und wie kann es sein, dass ihn außer ihr noch nie jemand zu Gesicht bekommen hat? Achtung! Seiltanz zwischen den Welten ist 2014 bereits unter dem Namen "Zirkusmagie" beim Impress-Verlag erschienen. Es wurde neu Lektoriert, korrigiert und modifiziert. Ich wünsche viel Vergnügen beim Lesen.

Gigantisch....spannend....emotional! Unglaublich toll!

— sedmi
sedmi

Ein schönes Jugendbuch mit viel Phantasie und Romantik

— MeiLingArt
MeiLingArt

Eine echt sehr tolle geschriebene Geschichte, die sich lohnt zu lesen!

— SteffiDe
SteffiDe

Stöbern in Fantasy

Grünes Gold

Spannender, überraschender und sehr gelungener Abschluss der Dark Fantasy-Reihe!

NicoleGozdek

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

3,5 Sterne für einen wirklich super Sprachstil und eine Geschichte, bei der es noch Luft nach oben gibt.

Lila-Buecherwelten

Karma Girl

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Superhelden-Feeling

Lielan

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Ich liebe die Spinoffreihe und der 2. Teil ist genausogut wie der erste. Wilkommen zurück in der Familie <3

Michi_93

Die 11 Gezeichneten: Das dritte Buch der Sterne (Die Bücher der Sterne 3)

Eine magische Geschichte, die einen nur mitreißen kann.

BooksofFantasy

Schwert & Flamme

Toller Abschluss

LisaliebtBuecherde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wo die Liebe hinfällt

    Seiltanz zwischen den Welten
    MeiLingArt

    MeiLingArt

    02. August 2017 um 19:53

    Mit "Seiltanz zwischen den Welten" konnte ich mal wieder in eine Szenerie abtauchen, die ich mir durch all die Thriller selbst verwährt habe. Sehr gerne mag ich nämlich Romane, die sich zum einen an junge Menschen, aber auch an Phantasie- und Magiebegeisterte richten. Und hier bekam ich das alles.  Inhaltsangabe: "Rina ist eigentlich eine ganz normale Siebzehnjährige. Wäre da nicht ihre verrückte Zirkusfamilie, ihr spuckendes Lama und die Tatsache, dass sie im Sommer selten als ein paar Tage an einem Ort lebt. In Dublin begegnet sie jedoch einem Mann, der selbst in ihren Augen außergewöhnlich ist: Ewan. Der junge Fremde benimmt sich wie ein Gentleman aus längst vergangener Zeit und fasziniert Rina von der ersten Sekunde an. Allerdings beginnen sich die rätselhaften Ereignisse in seinem Umfeld bald zu häufen, und als Rina dann auch noch von Albträumen heimgesucht wird, gerät ihr Leben vollends aus den Fugen. Wer ist Ewan? Und wie kann es sein, dass ihn außer ihr noch nie jemand zu Gesicht bekommen hat?" Kurze Info: "Seiltanz zwischen den Welten" ist bereits 2014 unter dem Namen "Zirkusmagie" im Impress Verlag erschienen.  Meine persönliche Meinung: Hannah Siebern schreibt hier einen wirklich flüssig zu lesenden Roman, der einen auf eine Reise mitnimmt, die zum Träumen einlädt. Ihre Wortwahl, ihr Schreibstil und - was ich hier lobend erwähnen möchte, nach leider sehr viel schlecht lektorierten Büchern in letzter Zeit - die super Druckfassung, was Rechtschreibfehler und dergleichen betrifft, schenken einem hier wirklich einen tollen Leseschmaus. Besonders für jüngere Leser dürfte dieses Buch durch den ein oder anderen Gruselauftritt und die Romantik, die in der Geschichte eine tragende Rolle spielt, reizvoll sein.  Für mich macht sowas immer mal wieder die Abende perfekt. Die Handlung ist bestimmt nichts Neues, nach Edward und Bella und was es bisher alles gab, sind phantastische Geschichten und Liebe zwischen Lebenden und Toten immer wieder gern gesehen und gern gelesener Stoff aus dem die Träume sind. Hier in diesem Buch funktioniert es meines Erachtens so toll, weil unsere Geister eine ganz eigene Art der Geisterwelt und ihrer Spielregeln in dieser haben. Hannah Siebern zeigt hier viel Ideenreichtum beim Aufbau all der Funktionalitäten eines Geistes, wann man ihn zB berühren kann und wann nicht, oder wie gewisse andere Abläufe im Jenseits vonstatten gehen. Platt geht es hier nicht zu, ich war begeistert von so viel Phantasie und fühlte mich dabei rund um gut unterhalten. Für mich nahm das Buch zwar erst ab ca. der Hälfte des Lesestoffs an Fahrt auf und mich auch so richtig in seinen Sog, dennoch habe ich es gerne gelesen und gucke mich schon dauernd um, ob es davon weitere Bände gibt. Das bleibt nicht ganz den sympathischen Helden dieser Geschichte geschuldet, denn Rina und Ewan, von denen wir bereits in der Inhaltsangabe ein klein wenig erfahren konnten, sind einfach zuckersüß. Rina ist wirklich ein tolles Mädchen, sehr klug, sehr einfühlsam und unglaublich stark. Sie stellt sich ihren Gefühlen, besonders auch ihren Ängsten, weil ihr die Familie und die, die sie liebt, über alles gehen. Ewan, der irgendwie festsitzt, als er Rina kennen lernt, tut auch alles, um sich in seiner Lage weiter zu behelfen. Und mit seiner Art, die so gar nicht in das 21. Jahrtausend passt, hat das schon seinen eigenen Charme. Beide miteinander zeigen so zaghaft und ehrlich, wie Gefühle füreinander entfacht werden und wie stark sie sein können, auch ohne einander sofort mit Haut und Haaren zu verschlingen. Eine ganz romantische und dezente, sanfte Art von Liebe, die heutzutage sicher schnell im Hintergrund verschwindet.  Das Finale erhält sicher keinen großen Paukenschlag wie es sich ein Erwachsener in einem Horrorroman vorstellt, doch bewegen wir uns wirklich im Genre Jugendbuch. Dafür setzt es wieder auf Phantasie, Auflösung in der Handlung und auf echte Gefühle. Das fand ich sehr schön. Und genau deswegen setze ich auch so auf eine Fortsetzung, weil diese Schiene mich immer so in einen "Wie geht es denn nun weiter?" - Bann zieht.  Ich vergebe für dieses Buch, dass mich schon auch manchmal gegruselt hat, weil ich es mit Zombies so gar nicht kann, gute 4 von 5 Sterne (Jugendbuch / Fantasy).

    Mehr
  • Seiltanz zwischen den Welten

    Seiltanz zwischen den Welten
    SteffiDe

    SteffiDe

    10. July 2017 um 14:55

    Cover:Das Cover finde ich einfach nur traumhaft schön, es passt richtig gut zum Buch / zur der Handlung. Es macht Lust auf mehr, wenn man es sieht!Klappentext:Rina ist eigentlich eine ganz normale Siebzehnjährige. Wären da nur nicht, ihre total verrückte Zirkusfamilie, ihr spuckendes Lama und die Tatsache, dass sie im Sommer selten länger als ein paar Tage an einem Ort lebt. In Dublin begegnet sie jedoch einem Mann, der sogar in ihren Augen absolut außergewöhnlich ist: Ewan. Der junge Fremde benimmt sich wie ein Gentleman aus längst vergangener Zeit und fasziniert Rina von der ersten Sekunde an. Allerdings beginnen sich die rätselhaften Ereignisse in seinem Umfeld bald zu häufen, und als Rina dann auch noch von Albträumen geplagt wird, gerät ihr Leben vollends aus den Fugen. Wer ist Ewan? Und wie kann es sein, dass ihn außer ihr noch nie jemand zu Gesicht bekommen hat? Achtung! Seiltanz zwischen den Welten ist 2014 bereits unter dem Namen "Zirkusmagie" beim Impress-Verlag erschienen. Es wurde neu Lektoriert, korrigiert und modifiziert. Ich wünsche viel Vergnügen beim Lesen.Meinung:Das Buch lies sich schön flüssig lesen und somit habe ich es in wenigen Minuten / Stunden verschlungen gehabt. Die Geschichte ist sehr schön und auch spannend, man kann einfach nicht aufhören zu lesen, weil man mehr erfahren möchte. Die Charaktere sind auch alle sehr gut beschrieben und man kann sich gut in sie hinein versetzen. Man taucht völlig ab, in die Welt des Zirkus, des Zaubers und der Magie! Kann ich echt empfehlen!

    Mehr