Seiltanz zwischen den Zeiten

von Hannah Siebern 
4,5 Sterne bei10 Bewertungen
Seiltanz zwischen den Zeiten
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Seiltanz zwischen den Zeiten"

Rina und Ewan sind ein absolutes Traumpaar. Zumindest, wenn man von der unbedeutenden Tatsache absieht, dass Ewan einzig für Rina sichtbar ist.
Doch dann kommt Baxter in ihre Klasse. Er ist an einem Tag schroff und am nächsten zuvorkommend, und Rina spürt vom ersten Moment an, dass etwas mit ihm nicht stimmt.
Allerdings scheint er über dieselbe Gabe wie Rina zu verfügen, und als Ewan auf einmal verschwindet, bleibt ihr nichts anderes übrig, als ausgerechnet Baxter um Hilfe zu bitten, auch wenn sie sich damit in größte Gefahr begibt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783752832723
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:444 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:25.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    verruecktnachbuecherns avatar
    verruecktnachbuechernvor 4 Monaten
    Eine schöne Liebesgeschichte

    Rina lebt ein eher ungewöhnliches Leben. Sie wohnt und arbeitet im Zirkus und ihr Freund Ewan ist ein Geist und nur für sie sichtbar. Während der Zirkus Pause macht, besucht Rina eine normale Schule. Ewan wie immer unsichtbar an ihrer Seite, doch der neue Junge in ihrer Klasse, Baxter, kann ihn auch sehen. Baxter macht Rina Angst, denn seine Stimmungsschwankungen sind schwer zu erahnen. Als Ewan verschwindet ist Baxter der Einzige, der ihr helfen kann ihn wieder zu finden.

    Den ersten Teil von der Geschichte von Rina und Ewan kenne ich nicht und ich habe während des Lesens nicht
    wirklich gemerkt, dass es einen vorherigen Teil gibt.

    Mir ist es schnell gelungen in die Geschichte einzusteigen. Der Schreibstil lässt sich super lesen und zieht einen in die Geschichte hinein. Ehe man sich versieht steht man an der Seite von Rina den Alltag einer Schülerin gegenüber.

    Die Charaktere sind sehr interessant und Baxter ist, für den Leser, anfangs ein großes Fragezeichen. Der Grund für sein Verhalten ist einleuchtend und logisch, auch wenn mir seine extremem Stimmungen an einigen Stellen auf die Nerven ging.
    Meiner Meinung nach gab es einige Kapitel die sich sehr gezogen haben, dennoch mochte ich das Buch sehr.

    Das Ende hat mir nicht gefallen, aber ich gönne Rina und Ewan ihr Happy End, auch wenn ich es so nicht erwartet hatte.

    Ich werde den ersten Teil auf meine Wunschliste schreiben und ihn hoffentlich bald lesen.

    Leseempfehlung.

    Ich habe das Buch von dem Verlag bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    UnsereBuecherwelts avatar
    UnsereBuecherweltvor 6 Monaten
    Eine mehr als gelungene Fortsetzung!

    Eine zeitlose Geschichte …

    … über Vertrauen, Liebe, Familie, Freundschaft und Kampfgeist. Diese Geschichte ist voller Spannung und Emotionen, denn nichts scheint so wie es in Wirklichkeit ist.

    Ich habe mich schon so gefreut, als es endlich hieß, dass es eine Fortsetzung zu „Seiltanz zwischen den Welten“ gibt. Da kam es mir natürlich sehr gelegen, das Angebot zum Vorablesen zu bekommen.

    Bei mir ist der erste Teil ja schon etwas her, aber die Autorin Hannah Siebern hat das super umgesetzt, dass ich wieder sofort in der Geschichte war. Ganz nebenbei wurden Erklärungen eingebaut, sodass nicht die Fragen aufkamen „Was hat es damit nochmal auf sich?“, „Was war vorgefallen?“ oder „Wer war das eigentlich nochmal?“. Das fand ich wirklich klasse gemacht.

    Nachdem mich das Ende des erstens Teils mit offenen Fragen zurück gelassen hat und da noch nicht fest stand, dass es einen Folgeband geben wird, habe ich hier nun endlich meine Antworten bekommen.

    Wir reisen mit Rina, Danilo und Ewan nach Deutschland, denn beim Zirkus ist Winterpause. Wir wissen ja, dass Rina in dieser Zeit bei ihrer Oma wohnt und eine normale Schule besucht. Da liegt es natürlich auch nahe, dass sie sich sehr auf ihre Freundin Sophie freut. Die beiden sind schon tolle Freundinnen. Da Sophie von ihrer Beziehung zu Ewan weiß, braucht sich Rina auch nicht verstellen.

    Rina und Ewan haben sich so allmählich an das Leben in zwei unterschiedlichen Welten gewöhnt. Beide können nicht mehr ohne einander, was auch sehr gut beschrieben wird. Die Zweifel, aber auch die Liebe sind sehr authentisch dargestellt. Es ist sehr schwierig für die beiden, ihre Liebe zueinander zu verstehen, denn eine Mensch-Geist Beziehung ist ja schließlich nichts „Normales“.

    Eine Nebenthematik ist unter anderem die genetische Krankheit „Hypertrichose“ (vermehrter Haarwuchs). Danilo, Rinas Bruder, leidet seit seiner Geburt darunter. Doch was in der großen Zirkusfamilie „normal“ ist, ist vor allem bei den Erwachsenen in Deutschland abstoßend. Es wird deutlich gemacht, dass die Eltern mit ihrem Verhalten einen ganz großen Anteil daran haben, wie Kinder mit solch einer Krankheit umgehen.

    Wir lernen vorwiegend neue Charaktere kennen, doch auch Dimitri und Vlad haben wieder ihren Auftritt.

    Rina steht kurz davor endlich volljährig zu werden. Doch bis zu ihrem Geburtstag muss sie noch einige Aufgaben erledigen, denn auf einmal verschwindet Ewan. Dann taucht plötzlich ganz unerwartet ein neuer Schüler in ihrer Klasse auf, der auch Geister sehen kann. Doch Baxter ist nicht gerade der nette Typ und auch nicht der Bad Boy, sondern er ist einfach ein Arsch, wie es Rina so schön ausdrückt. Aber natürlich hat auch er eine eigene Geschichte …

    In diesem zweiten Teil, der mir besser gefallen hat, als der vorherige, erwarten uns jede Menge spannende und emotionale, sowie actionreiche Momente. Ich würde mich sehr über weitere Teile freuen.

    Fazit

    Eine gelungene Fortsetzung, die uns erneut in die Welt von Geistern entführt. Aber auch die „normale“ Welt kommt nicht zu kurz. Eine tolle Weiterentwicklung von den einzelnen Protagonisten, erwartet uns. Wem Teil eins schon gefallen hatte, der sollte auch unbedingt die Fortsetzung lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Rinas-Bücherblogs avatar
    Rinas-Bücherblogvor 6 Monaten
    von Anfang bis Ende begeistert

    Cover:

    Das Cover finde ich bezaubernd. Irgendwie finde ich es magisch alleine schon durch die Wahl der Farben, ist es  ein Hingucker. Beide Teile passen perfekt zueinander und ich könnte mir gut vorstellen, die Bücher in meinem Regal stehen zum haben – als Hin Gucker.

    Worum geht es in Teil 2:

    Ein Leben als Traumpaar mit einem Geist, hätte sich Rina wesentlich einfacher vorgestellt. Hinzu kommt noch , dass sie in die Winterschule nach Deutschland muss und dort ein Typ in ihrer Klasse auftaucht, der scheinbar die selbe Begabung wie sie besitzt – Geister zu sehen. Dieser Baxter verhält sich mehr als merkwürdig und letztlich schafft er es Ewan so zu verletzen , dass dieser in die Geisterwelt reisen muss um sich zu regenerieren. Nur Evan kommt nicht mehr zurück, was ist passiert? Wie kann Rina ihn erreichen?  Was um Himmels Willen will dieser Baxter von Rina, der ihr  ständig an den Fersen klebt ? Letztlich sieht es aber so aus, dass genau dieser Baxter es sein kann, der Rina  helfen kann.

    Meine Meinung zu der Geschichte:

    Ich war ja schon von Teil 1 sehr begeistert, aber Teil 2 hat es bei weitem übertroffen. Die Geschichte war von Anfang an spannend und mitreißend und ich konnte mich vollkommen in die Geschichte fallen lassen. Die Handlungen waren sehr gut und bildlich dargestellt und es passiert sehr viel in der Geschichte. Ich habe an gewissen Stellen so was von mitgelitten, mit gefiebert, manchmal dachte ich mir „Mensch Frau, du machst mich fertig“ Gerade dieser Baxter hat mich schon ganz schön nerven gekostet. Einmal war er der über Wiederling und plötzlich wieder ein liebenswerter Mensch, was aber nie lange anhielt, denn schnell konnte er wieder mit einer Überraschung an Fiesheit aufwarten, dass ich ihn gedanklich gerne einige Male gekillt hätte.

    Auch Rinas Familie durfte hier nicht fehlen, eine Familie die man sich nur wünschen kann.

    Wer Hannah Sieberns Bücher kennt, weiß, dass sie in ihren Geschichten immer eine Thematik, eine Botschaft hat, die den Leser zum Nachdenken anregen soll. Diesmal geht es um die Thematik mit dem Umgang der Andersartikeit ,Mobbing und Vorurteile.. Das Thema hat sie geschafft, sehr gut in eine spannende Geschichte einzubauen. Alleine das ist es schon wert, dass sie jeder lesen sollte.

    Aber bevor ich jetzt zu spoilern anfange, gebe ich euch hier eine klare Leseempfehlung voller Spannung und wünsche Euch viel Spaß in der Welt der Geister und lebenden.

    Hannah Siebern schaffte es mit der Geschichte mich total zu begeistern.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    EulenzaubersBuecherkistes avatar
    EulenzaubersBuecherkistevor 6 Monaten
    Rezension und Leseempfehlung zu „Seiltanz zwischen den Zeiten“ von Hannah Siebern

    Zum Inhalt: Rina und Ewan sind ein absolutes Traumpaar. Zumindest, wenn man von der unbedeutenden Tatsache absieht, dass Ewan einzig für Rina sichtbar ist. Doch dann kommt Baxter in ihre Klasse. Er ist an einem Tag schroff und am nächsten zuvorkommend, und Rina spürt vom ersten Moment an, dass etwas mit ihm nicht stimmt. Allerdings scheint er über dieselbe Gabe wie Rina zu verfügen, und als Ewan auf einmal verschwindet, bleibt ihr nichts anderes übrig, als ausgerechnet Baxter um Hilfe zu bitten – auch wenn sie sich damit in größte Gefahr begibt.

    Meine Meinung: Im zweiten Teil der Reihe sind Rina, eigentlich Jekaterina, und Ewan, ihr Geisterfreund, glücklich. Endlich können sie zusammen sein, und Rinas Familie akzeptiert größtenteils diese Beziehung. Da sie immer noch unter Publikumsangst leidet, treten die beiden gemeinsam im Zirkus auf. Als während einer Vorstellung ein Fremder auftaucht, fühlt Ewan die Bedrohung, die von diesem ausgeht, kann aber nichts tun, da er nicht weiß, wer die unheimliche Person ist. Währenddessen freut sich Rina schon auf den Winter bei ihrer Oma in Deutschland, endlich kann sie wieder für kurze Zeit ein normaler Teenager sein. Nur um ihren Bruder Danilo macht sie sich große Sorgen, er möchte das erste Mal ein Schuljahr außerhalb vom Zirkus verbringen, wo er bis jetzt unterrichtet wurde. Da er ein ganz besonderes Kind ist, sieht er sich mit den Vorurteilen der Menschen konfrontiert, die ihm das Leben schwer machen. Ob es ihm gelingt, diese zu zerstreuen? Als an Rinas Schule der geheimnisvolle Baxter auftaucht, und Rina ihre Klassenkameradin Vanessa sieht, obwohl das gar nicht sein kann, wird sie in einen Strudel aus merkwürdigen Ereignissen und Gefahr hineingezogen. Was will dieser Typ von ihr, der ihr mit schlimmen Konsequenzen droht, sollte sie sich weigern ihm zu helfen? Das verrate ich euch natürlich nicht, denn das müsst ihr schon selber lesen! Aber ich kann euch verraten, dass dieses Buch euch in eine Welt entführt, in der Geister und Menschen unvorstellbare Abenteuer und Gefahren zu bestehen haben, eine Geschichte, in der Rina um ihre Liebe kämpfen muss. Mitreißend und spannend erzählt, ist man sofort wieder drin in der Welt des Zirkus und der Geister. Die Handlung nimmt einen gleich wieder gefangen, die Seiten fliegen nur so dahin! Die Theorie, warum nicht jeder Mensch seinen Seelenpartner findet, war für mich sehr interessant! Sehr gut zu spüren war die enge Bindung von Ewan und Rina. Ich habe mit Rina gelitten, als Ewan nicht mehr zurückgekehrt ist, und Baxter hätte ich am liebsten zum Mond geschickt, weil er ihr einfach keine Ruhe gelassen hat. Danilo und Bobby, zwei außergewöhnliche Kinder! Vielleicht erfahren wir eines Tages, wie es mit ihnen weitergeht? Ich durfte dieses tolle Buch probelesen, was mich sehr gefreut hat, denn ich war vom ersten Teil schon restlos begeistert. Danke für dein Vertrauen, liebe Hannah!                                                                                                                                           Meine absolute Leseempfehlung und ein wahrer Schatz für Eulenzaubers Bücherkiste!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Hannah-Sieberns avatar
    Hannah-Siebernvor einem Monat
    Janettes avatar
    Janettevor 3 Monaten
    K
    kati_bvor 5 Monaten
    Katharina_Ros avatar
    Katharina_Rovor 6 Monaten
    MaraJades avatar
    MaraJadevor 6 Monaten
    kitty4s avatar
    kitty4vor 6 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks