Hanne Ahrens Pupe und der Kinomann

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pupe und der Kinomann“ von Hanne Ahrens

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Ergreifend und mitreißend! Ein echtes Lesehighlight!

Diana182

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

Niemand verschwindet einfach so

Verloren, Ziellos, zu viele Gedanken, Erinnerungen dennen man nicht trauen kann, Emotional verkrüppelt Ab wann hört man auf zu fühlen?

karinasophie

Die Melodie meines Lebens

Eher Bandsalat als melodiöse Erzählung

katikatharinenhof

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Pupe und der Kinomann" von Hanne Ahrens

    Pupe und der Kinomann
    frauHese

    frauHese

    16. September 2008 um 16:40

    Die gegensätzliche Entwicklung beider deutscher Staaten nach Kriegsende und die unterschiedlichen Schicksale der Menschen wird geschildert am Leben der Bauersleute Emil und Berta, die zweimal ihr Hab und Gut aufgeben mußten, nur gearbeitet und nicht gejammert und geklagt haben und deren Leben der heutigen Spaßgesellschaft Werte aufzeigt, die möglicherweise den wahren Kick verschaffen.