Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Worum geht's?

Sonderausgabe des Bestsellers zum 300. Geburtstags Maria Theresias

In bewährt spannender Weise erzählt Hanne Egghardt das Leben der 16 Kinder Maria Theresias. Von der übermächtigen Mutter als „Kapital" im dynastischen Ränkespiel angesehen, wurden viele schon früh Partnern versprochen, um damit Habsburgs Macht zu stärken. Sie fügten sich in ihre Rollen, doch hinterließ dies auch Spuren in ihrem Charakter. Ferdinand Karl widmete sich lieber Vergnügungen als Staatsgeschäften. Maximilian Franz, Kurfürst von Köln, litt unter Fettsucht und Depressionen. Leopold II. erlaubte sich sexuelle Freizügigkeiten. Und Joseph II. führte seine Reformen mit größter Verbissenheit durch, vieles wird heute als Protest gegen die Mutter interpretiert. Mimi, Maria Theresias Lieblingstochter, hatte eine lesbische Liaison mit der Frau ihres Bruders, Joseph II. Maria Elisabeth, durch Pocken und einen Kropf verunstaltet, wurde zum verbitterten, scharfzüngigen Drachen. Maria Karolina zerstritt sich mit ihrer Mutter bis zum vollständigen Bruch. Am schlimmsten traf es Marie Antoinette. Als halbwüchsiges, putzsüchtiges Kind mit dem Dauphin von Frankreich verheiratet, endete sie 1793 auf dem Schafott.

Hanne Egghardt

studierte in Graz und Istanbul Germanistik und die türkische Sprache. Sie war Redakteurin bei Tageszeitungen und Magazinen, Chefredakteurin der „Wienerin“ und des AuA-Bordmagazins „skylines“. Heute ist sie alleinige Autorin von „Geo Austria“ und arbeitet in Wien als Dolmetscherin für die türkische Sprache und als Buchautorin. 


>>Informationen zum Buch


Bewerbung zur Leserunde: 

Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

> Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Autor: Hanne Egghardt
Buch: Maria Theresias Kinder

wandablue

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Warum gebt ihr dieses tolle Buch heraus? (Da kann ich nämlich nicht widerstehen). Über Marie-Antoinette bin ich ja hinreichend informiert und in Bruchstücken auch über ihre Brüder, aber das sind halt nur Bruchstücke. Als begeisterte Leserin von Biografien bewerbe ich mich hier, aber flugs, flugs!

Na auf den üblichen. Amazon, Goodreads, wld, lb. Das sollte erst mal reichen.

seschat

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich bin u.a. studierte Historikerin und deshalb sehr geschichtsinteressiert.
Mit Maria Theresia kenne ich mich aus, aber in Bezug auf ihre Kinder gibt's noch ein paar Wissenslücken, die ich gern schließen würde.

Meine Rezensionen erscheinen auf amazon.de, buecher.de, hugendubel, thalia.de, weltbild.de und wasliestdu.de.

Beiträge danach
242 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Bellis-Perennis

vor 8 Monaten

15. Kapitel
Beitrag einblenden

PMelittaM schreibt:
Die Phimose-Geschichte war mir gar nicht präsent. Schließlich musste sogar Joseph intervenieren.

Auch heutige Männer gehen mit einer Vorhautverengung nicht gerne an die Öffentlichkeit.

PMelittaM

vor 8 Monaten

15. Kapitel
Beitrag einblenden

Bellis-Perennis schreibt:
Auch heutige Männer gehen mit einer Vorhautverengung nicht gerne an die Öffentlichkeit.

Klar, aber man hätte doch gerne Abhilfe ...

wandablue

vor 8 Monaten

8. Kapitel
@Bellis-Perennis

Sicher interessant nachzulesen. Ausser Zeitung und Fernsehen, weiß ich darüber so gut wie nichts. Ist Charles seltsam?

wandablue

vor 8 Monaten

11. Kapitel
@Bellis-Perennis

Er hätte Pferde züchten können oder Rosen. Oder Wein anbauen oder sich sozial betätigen. Möglichkeiten gibt es immer. (Wenn man will). Darin werden wir uns ganz einig sein. Was macht dein Projekt?

curry20

vor 8 Monaten

5. Kapitel
@wandablue

Der letzte Satz ist klasse. Keine Chantals und keine Kevins... Chantal und Kevin scheint mittlerweile auch out zu sein. Marie war wahrscheinlich damals ein gottesfürchtiger Name

curry20

vor 8 Monaten

16. Kapitel

Als letztes der KInder wird Max Franz geboren. Er ist eher zurückhaltend und wird wegen seiner Verschlossenheit als nicht für die Ehe geeignet gebrandmarkt. Maria Theresia beschließt, das er eine krichliche Karriere einschlagen soll. Er regiert seine Bistümer bescheiden aber mit eiserner Hand. Er denkt strend Ökonomisch und alles verschwenderische ist ihm fremd. Dennoch ist er weltlichen Genüssen nicht abgeneigt. Er verfettet zusehends und stirbt plötzlich nach einem reichlichen Mahl

curry20

vor 8 Monaten

Eure Rezensionen

Danke das ich dieses tolle Buch lesen durfte. Es wird einen schönen Platz in meiner Habsburger-Buchsammlung bekommen. Ich fand es sehr interessant und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mich mit den einzelnen Schicksalen zu beschäftigen. Man wird dieses Jahr wohl noch viel über Maria Theresia hören und es hat mir freude gemacht auch etwas über die unbekannten Seiten zu hören. Meine Rezension https://www.lovelybooks.de/autor/Hanne-Egghardt/Maria-Theresias-Kinder-1429768744-w/rezension/1441663886/ Ich werde sie auch noch bei Thalia und Amazon veröffentlichen

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks