Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Von der Lust und Last kaiserlicher Expeditionen


Habsburger-Fans aufgepasst!

Worum geht's?

In seinem Streifzug durch die Jahrhunderte erzählt Kunst- und Kultur-historiker Hannes Etzlstorfer von den Reisen gekrönter Häupter:
Von Friedrich III., der auf seiner beschwerlichen dreimonatigen Reise im kalten Winter 1451/52 zur Kaiserkrönung nach Rom gleich auch Eleonore von Portugal heiratete. Von Rudolf II., der 1563 zu Bildungszwecken nach Spanien verschickt wurde. Das von der Inquisition vergiftete Klima tat ihm nicht gut: Als er nach acht Jahren nach Wien zurückkehrte, war er ein scheuer und wortkarger junger Mann geworden.
Im Barock wurde das Reisen Teil der Repräsentation: Als Marie Antoinette am 21. April 1770 von Wien nach Paris aufbrach, umfasste der Tross 263 Gäste in 57 Kutschen, darunter allein 76 Personen Küchenpersonal – Mundköche, Brandköche, Küchenträger, Spießtreiber, Hofzuckerbäcker, Silberdiener, Tafeljungen und Kellermeister.
Mit der Erfindung von Eisenbahn und Dampfschiff wurde das Reisen bequemer. Kaiser Franz Josef und Kaiserin Elisabeth nutzten diese neuen Verkehrsmittel extensiv, nicht zuletzt bei ihren Erholungsfahrten nach Bad Ischl.
Das letzte Kapitel lautet „Endstation Kaisergruft“: Die Reise, an deren Ziel auch die gekrönten Häupter nur mehr als „sterblicher, sündiger Mensch“ gelangen.


Hannes Etzlstorfer

geboren 1959, ist Kunst- und Kulturhistoriker, Ausstellungs-kurator und Kulturjournalist in Wien. Konzeption und Mitarbeit an mehr als 60 Aus-stellungen zur Kunst- und Kulturgeschichte im In- und Ausland. Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher.



>> Informationen zum Buch
>> Leseprobe

Bewerbung zur Leserunde:

Wenn ihr mehr erfahren wollt, bewerbt euch bis einschließlich 5. September für eines von 10 Leseexemplaren von "Die Reisen der Habsburger". Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht! 

Sagt uns bis einschließlich 5. September, warum ihr dieses Buch unbedingt lesen müsst und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Dafür könnt ihr gerne das Unterthema "Bewerbung" verwenden.

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

> Folgt uns auf Facebook, Twitter und Pinterest und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Autor: Hannes Etzlstorfer
Buch: Die Reisen der Habsburger

Alix

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das klingt spannend :) Ich würde das Buch sehr gerne lesen, weil ich Geschichte studiere ( zusammen mit deutscher Literatur) und immer auf der Suche nach neuer interessanter Lektüre bin. Und das Klappentext klingt wirklich toll, vor allem weil ich mich in meinem Studium vor allem mit dem ausgehenden Mittelalter und der Frühen
Neuzeit befasse. Meine Rezensionen erscheinen auf meinem Blog ( www.geschichtenweber.blogspot.com), hier auf lovelybooks, thalia.de und amazon

tigerbea

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das hört sich ja wieder nach einem echt ausgefallenen, anspruchsvollen Buch an. Da bewerbe ich mich sehr gerne, denn die Habsburger interessieren mich immer mehr!

Beiträge danach
108 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Alix

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

meine rezension ;)
http://geschichtenweber.blogspot.de/2013/10/hannes-etzlstorfer-die-reisen-der.html

elisabethjulianefriederica

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

Meine Rezension steht online, auf lovelybooks unter
http://www.lovelybooks.de/autor/Hannes-Etzlstorfer/Die-Reisen-der-Habsburger-1053529203-w/rezension/1061089841/
und bei buch.de, buecher.de, derclub.de,weltbild , jokers, buchkatalog.de
Vielen Dank, dass ich dieses schöne Sachbuch mitlesen durfte.

CHRISSYTINA

vor 4 Jahren

Kapitel 5 (Seite 147 - 166)
Beitrag einblenden

silberfischchen68 schreibt:
Hochinteressant dieser Abschnitt über die Inkognito-Reisen von Josef II. Der Mann schien für die damalige Zeit sehr aufgeklärt und aufgeschlossen gewesen zu sein und verfügte offenbar über eine ordentliche Portion gesunden Menschenverstand. Allerdings überlege ich jetzt immer noch, was gerupfte Indianer sind...

Ja, genau das dachte ich auch. Und gerupfte Indianer werden wahrscheinlich Vögel sein...

Insgesamt ein interessantes Kapitel. Ich hätte mich aber über noch mehr Beispiele von Herrschern gefreut, die Inspektionsreisen durchführten.

Starbucks

vor 4 Jahren

Kapitel 6 (Seite 167 - 182)
Beitrag einblenden

Ja, mittlerweile bin ich auch bei den Kurrreisen (und Jagdreisen) angekommen - die Kuren interessieren mich persönlich aber mehr! Ich war bereits mehrfach in Franzensbad, wo der liebe Goethe ja so oft war, dass sogar ein Hotel nach ihm benannt wurde.
Immer wieder fragt man sich, wie dieser neben seiner vielen Reiserei auch noch arbeiten konnte....

Blaustern

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Hannes-Etzlstorfer/Die-Reisen-der-Habsburger-1053529203-w/rezension/1064651053/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei Amazon rein.

Starbucks

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

Am Wochenende habe ich dieses Buch beendet, für das ich leider etwas länger gebraucht habe. Es war die reinste Lesefreude. Vielen Dank, dass es hier auch mal solch tolle Leserunden mit anspruchsvolleren Sachbüchern gibt - leider viel zu wenige! Vielen vielen Dank, und bei ähnlichen Büchern bin ich sofort wieder dabei!! Hier ist meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Hannes-Etzlstorfer/Die-Reisen-der-Habsburger-1053529203-w/rezension/1067379636/

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 4 Jahren

Liebe LeserInnen,
möchte euch gerne darauf hinweisen, dass wir seit kurzem eine neue Webseite mit Online-Shop haben. Dort findet ihr Cover, Leseproben, Videos und vieles mehr: www.kremayr-scheriau.at
Gewinnspiele und News findet ihr hier:
http://www.kremayr-scheriau.at/aktuelles/news/

Vorweihnachtliche Grüße aus Wien,
Tanja

Neuer Beitrag