Hannes Hüttner

 4,5 Sterne bei 28 Bewertungen

Lebenslauf von Hannes Hüttner

Hannes Hüttner (1932-2014) studierte Journalistik und Wirtschaft, später Medizin und war anschließend in der Forschung tätig. Er verfasste über 30 Kinderbücher und erhielt den Alex-Wedding-Preis für Kinderliteratur.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Hannes Hüttner

Cover des Buches Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (ISBN: 9783358009789)

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

 (17)
Erschienen am 11.03.2009
Cover des Buches Das grosse Benimm-Buch (ISBN: 9783867300056)

Das grosse Benimm-Buch

 (2)
Erschienen am 01.11.2006
Cover des Buches Beowulf (ISBN: B002C5QY8I)

Beowulf

 (1)
Erschienen am 01.01.1975
Cover des Buches Das Mitternachtsgespenst. Band 68. (ISBN: B004TRF8AW)

Das Mitternachtsgespenst. Band 68.

 (0)
Erschienen am 01.01.1979
Cover des Buches Kommt ein Mädchen geflogen ... (ISBN: 9783358003282)

Kommt ein Mädchen geflogen ...

 (0)
Erschienen am 01.01.1987
Cover des Buches Was ich alles kann (ISBN: 9783896033826)

Was ich alles kann

 (0)
Erschienen am 30.09.2011

Neue Rezensionen zu Hannes Hüttner

Cover des Buches Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (ISBN: 9783358009789)

Rezension zu "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt" von Hannes Hüttner

Wann ist endlich Pause?
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Der kleine Wachtmeister Meier hat den Kaffee schon vorbereitet. Doch da klingelt das Einsatztelefon in der Feuerwache. Die Männer um Löschmeister Wasserhose rücken aus und müssen zu Oma Eierschecke in die Kaffeestraße. Kaum ist der Brand gelöscht geht es ohne Kaffee schon wieder zum nächsten Einsatz und so kommen die Feuerwehrmänner nicht einmal zum Kaffee trinken und Brote essen.

Das Cover zeigt schon die Feuerwehr in schneller Fahrt zum Einsatz. Auch die Illustrationen im Buch sind der Handlung entsprechend angepasst. Es passiert nicht unbedingt viel auf den Bildern, trotzdem sind sie detailreich und laden zum Gespräch ein. Die Bilder sind liebevoll gezeichnet.
Die Geschichte selbst lebt von ihren, irgendwann sehr vorhersehbaren, Wiederholungen. Aber genau das macht ja den Reiz für Kinder aus. Wiederholungen. Die eigentlichen Einsätze kommen immer wieder mit einem kleinen erhobenen Zeigefinger (nicht auf zugefrorene Seen gehen, Ofentüre immer ordentlich schließen und ein Ofenblech davor legen). Sicherlich sind einige dieser Einsätze nicht mehr unbedingt nah an der Lebenswelt der Kinder, wie zum Beispiel der Einsatz um die offengelassene Ofentür. Aber den Kinder fällt es nicht schwer dieses zu verstehen.
Sprachlich ist das Buch, der Zielgruppe angemessen, einfach gehalten, bildlich und lebhaft. Die Kinder können es schon nach kurzer Zeit mitsprechen und lieben die Lebendigkeit. Auch hier sind einige Begrifflichkeiten veraltet (Koppel, Löschmeister etc.). Aber auch hier stört es die Kinder keineswegs. Durch die Erklärung, dass man früher so dazu gesagt hat, sind sie durchaus zufriedenzustellen.

Dieses Buch gehört zu jedem feuerwehrbegeisterten Minibrandmeister. Die bildliche Sprache und die tollen Illustrationen machen "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt" zu einem zeitlosen Klassiker. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (ISBN: 9783358009789)Xynovias avatar

Rezension zu "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt" von Hannes Hüttner

Bei der Feuerwehr ist immer was los.
Xynoviavor 6 Jahren

Das Buch " Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt" ist sehr locker geschrieben. Der Text ist leicht verständlich und ist zum Vorlesen, als auch für Erstleser gut geeignet.

Die Illustrationen auf jeder Seite passen gut zu dem jeweiligen Text, so das es Kindern möglich ist auch ohne den Text zu kennen den Inhalt zu erschließen.

"Die Geschichte ist toll. Die Feuerwehrleute freuen sich auf ihren Kaffee. Feuerwehrmann Meyer freut sich auf Essen. Aber da klingelt immer das Telefon. Erst ein Feuer bei der vergesslichen Oma Eierschecke und dann bricht Emil ins Eis und dann haben die Tiere Hunger, aber der Baum liegt vorm Futterhaus. Lustig find ich das Meyer immer Hunger hat und viel isst." So beschreibt unser Sohn eines seiner Lieblingsbücher .
Inhaltlich geht es um die Arbeit bei der Feuerwehr. Diese wird kindgerecht an Hand von einer verhinderten Kaffeepause erzählt. Die Feuerwehrleute sitzen bereit zur Pause, der Kaffee ist fertig, die Stullen sind ausgepackt... als zum ersten Mal das Telefon klingelt. Der erste Einsatz führt sie zu einem Brand in die Kaffeestraße zu Oma Eierschecke. Wieder zurück in der Wache nehmen sie Platz um ihre Kaffeepause fortzusetzen, da klingelt wieder das Telefon. Jetzt müssen sie zur Rettung von Emil Zahnlücke ausrücken, denn der Junge ist im Eis eingebrochen und muß dringend aus dem Wasser gezogen werden. Emil wurde erfolgreich gerettet und unterkühlt ins Krankenhaus gebracht. Jetzt aber endlich Pause und Kaffee trinken. Da schrillt das Telefon wieder. Jetzt rücken sie zusätzlich mit dem Kranwagen aus, denn dieser Einsatz führt sie zum Zoo, wo eine alte Eiche direkt vor das Futterhaus gefallen ist.  Ob sie nun endlich zu ihrer Kaffeepause kommen? Das Ende bleibt ein wenig offen, denn die Geschichte endet bevor erneut das Telefon läutet. 
Mir gefällt es sehr gut wenn bei einem Kinderbuch das Ende offen bleibt, denn so können die Kinder noch mit ihrer Phantasie die Geschichte weiter erzählen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (ISBN: 9783358009789)Jungenmamas avatar

Rezension zu "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt" von Hannes Hüttner

verhinderter Pausenkaffee ...
Jungenmamavor 8 Jahren

Ein Klassiker der DDR Kinderliteratur, der auch heute noch Groß und Klein begeistern kann...

Kaffeepause bei der Feuerwehr: Die Becher stehen bereit. Die Brote sind ausgepackt. Der kleine Wachtmeister Meier schreitet zur Kaffeekanne... »Brimmbrrimmbrrrimm!«, schrillt das Telefon. Alarm! Bei Oma Eierschecke brennt es lichterloh. Die Feuerwehr, dein Freund und Helfer, besiegt den Brand im Nu.

Schnell zurück zum Kaffee. Er ist noch heiß. Na dann… »Brimmbrrimmbrrrimm!« – Alarm! Der kleine Emil Zahnlücke, der leichtsinnige Bengel, ist ins dünne Eis eingebrochen. Wieder hilft die Feuerwehr. Hurra! Emil ist gerettet. Schnell zurück zum Kaffee. Er ist schon etwas abgekühlt. Also schnell, hoch die Becher. Was macht das Telefon...?

Ich habe das Buch schon in meiner Kindheit geliebt und heute schmunzelt Sohnemann bei jedem Telefonklingeln...was wohl jetzt wieder passiert??? Und was macht der kleine Meier da nur immer???

Liebevolle Charaktere und kindgerechte Illustrationen die verzaubern!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks