Hannes Stein

(45)

Lovelybooks Bewertung

  • 79 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 13 Rezensionen
(6)
(15)
(14)
(9)
(1)

Bekannteste Bücher

Nach uns die Pinguine

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Komet: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Komet

Bei diesen Partnern bestellen:

Tschüss Deutschland

Bei diesen Partnern bestellen:

Immer Recht haben!

Bei diesen Partnern bestellen:

Enzyklopädie der Alltagsqualen

Bei diesen Partnern bestellen:

Endlich Nichtdenker!

Bei diesen Partnern bestellen:

Endlich Nichtdenker

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine überwiegend anregende Lektüre

    Nach uns die Pinguine
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    04. September 2017 um 12:34 Rezension zu "Nach uns die Pinguine" von Hannes Stein

    Eine überwiegend anregende LektüreVor allem der Ort der Handlung und das „Weltszenario“ drum herum ist es, in Verbindung mit der sehr flüssigen und passenden Sprache Stein´s, was diesen schmalen (offiziellen) Kriminalroman zu einem anregenden Lesevergnügen gestalten.Wobei Stein, was vielleicht zur Zeit der Abfassung des Buches noch gar nicht so deutlich mit der Problematik um Nord-Korea im Raume stand, die Anfänge der, im Buch bereits geschehenen, weltweiten Katastrophe und „Vernichtung“ weiter Teile der Menschheit genau jenen ...

    Mehr
  • Was wäre wenn

    Der Komet
    walli007

    walli007

    06. January 2016 um 10:14 Rezension zu "Der Komet" von Hannes Stein

    In Sarajewo hat das Attentat auf den Thronfolger Franz Ferdinand nicht stattgefunden, denn der zukünftige Monarch war schlau genug nach einem ersten gescheiterten Versuch, sich nicht noch einmal der Gefahr auszusetzen. Damit wurde nicht nur der erste sondern auch der zweite Weltkrieg verhindert und die Weltordnung wurde wie vor dem ersten Weltkrieg erhalten, dass heißt Europa wird hauptsächlich von Königen regiert. Im Wien der k. u. k. Monarchie lebt es sich gemütlich. Es ist eine Hochburg der Psychoanalyse. In den Salons finden ...

    Mehr
  • Selbstbezogen und wenig tröstlich

    Enzyklopädie der Alltagsqualen
    R_Manthey

    R_Manthey

    24. June 2015 um 14:28 Rezension zu "Enzyklopädie der Alltagsqualen" von Hannes Stein

    Was macht man, wenn man nichts wirklich Praktisches gelernt hat? Kunst? Irgendwas muss man immer verkaufen, auch wenn man sich dessen nicht bewusst ist oder es nicht wahr haben will. Offenbar ist dem Autor nur noch eines geblieben: Er muss seine Gedanken verkaufen. Ist das nicht schrecklich? Ist es. Wer das nicht glauben will, sollte sich dieses Werk kaufen. Hannes hat in seiner Not einige Stichwörter zusammengetragen, sie alphabetisch geordnet und dann aufgeschrieben, was ihm dazu einfiel. Schließlich trabte er damit zu einigen ...

    Mehr
  • Geniale Idee - aber leider hölzerne und anstrengende Umsetzung

    Der Komet
    N9erz

    N9erz

    30. April 2014 um 19:04 Rezension zu "Der Komet" von Hannes Stein

    Die Geschichte wie wir sie kennen (erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg, der kalte Krieg,...) hat nie stattgefunden. Statt dessen ist Thronfolger Franz Ferdinand nach dem gescheiterten Attentats Versuch 1914 einfach nach Hause gefahren und hat alles verändert. Dadurch kommen wir in ein 20. Jahrhundert, in dem die Nachfahren von Hitler und Stalin als 0815 Menschen unter uns leben, geplagt von Alpträumen mit unserer heutigen Geschichte. Die neue Zeit sieht vor, dass man jetzt von Schwechat getrost auf den Mond fliegen kann und so ...

    Mehr
  • Sehr enttäuschend....

    Der Komet
    Mrs_Nanny_Ogg

    Mrs_Nanny_Ogg

    27. September 2013 um 11:12 Rezension zu "Der Komet" von Hannes Stein

    Ich hatte mich so auf dieses Buch gefreut! Ich fand das Gedankenexperiment sehr spannend, was wäre wenn es das Attentat von Sarajevo nicht gegeben hätte...... aber dann wurde ich sehr enttäuscht. Der Autor hat sich wirklich sehr genau und eingehend mit der österreichischen Geschichte auseinandergesetzt, doch leider sind die Witze, die er dann daraus konstruiert, nur zu verstehen, wenn man entweder ein Experte auf dem Gebiet ist, oder mühsam im Glossar nachschlägt, in dem die Geschichtszusammenhänge erklärt werden. Vielleicht ...

    Mehr
  • Witzige Idee, missratene Umsetzung

    Der Komet
    ChiefC

    ChiefC

    27. August 2013 um 13:23 Rezension zu "Der Komet" von Hannes Stein

    Witzige Idee, völlig missratene Umsetzung. Wie hätte sich die Geschichte entwickelt, wenn dies und jenes nicht geschehen wäre? Das ist eines der reizvollsten, wenn auch nicht originellsten, Gedankenspielchen für historisch Interessierte. Aber anzunehmen, dass sowohl die k.u.k-Monarchie als auch das russische Zarenreich weiterexistiert hätten, nur wenn das Attentat in Sarajewo gescheitert wäre, ist einfach abstrus – und auch phantasielos. Den Vielvölkerstaat Österreich-Ungarn hätte es eher früher als später so oder so zerrissen ...

    Mehr
  • Nahezu gruselig, so genial...

    Der Komet
    DavidGLWeiss

    DavidGLWeiss

    27. July 2013 um 16:33 Rezension zu "Der Komet" von Hannes Stein

    Nach der Lektüre dieses wirklich sehr gut recherchierten Buches (sowohl historisch als auch sozial-spezifisch was Österreich angeht), kommt mir der Verlauf der Geschichte wie wir ihn kennen und die Zeit, in der wir darob leben, geradezu grotesk vor, fast wie ein böser Witz oder ein Alptraum. Eine Welt ohne Weltkriege, ohne Holocaust, und das nur, weil eine Limousine zur richtigen Zeit umgedreht hat... Eine bessere Welt? Ich grüble, seit ich das (wirklich unterhaltsame) Buch beendet habe...

  • Tolle Grundidee, aber die Umsetzung ...

    Der Komet
    SharonBaker

    SharonBaker

    27. May 2013 um 21:29 Rezension zu "Der Komet" von Hannes Stein

    Wien ist der Mittelpunkt der Welt und die Monarchie lebt weiter. Der Kaiser hält die Fäden der Macht, von ganz Europa, in der Hand. Denn der erste und zweite Weltkrieg fand nicht statt. Wir begleiten Alexej von Repin mit seinem Freund zur einer Einladung der Familie Gottlieb. Dort lernt er die entzückende Gastgeberin kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie. Aber da gibt es ja noch ihren Ehemann, wie gut das er auf kaiserliche Geschäftsreise gehen muss und zwar fliegt er auf dem Mond, zur deutschen  Außenkolonie. Dort macht ...

    Mehr
  • Der Komet

    Der Komet
    bengtler

    bengtler

    13. April 2013 um 10:53 Rezension zu "Der Komet" von Hannes Stein

    Da sich jeder selbst eine Inhaltszusammenfassung raussuchen kann, erspare ich mir das mal an dieser Stelle. Insgesamt ein guten Buch. Zu Beginn habe ich es regelrecht verschlungen. Gegen Ende empfand ich es dann jedoch ein wenig zäh. Dies lag wiederum an meiner Unkenntnis von diversen Fachbegriffen (besonders bei den vielen, die mit der jüdischen Religion/Kultur in Verbindung stehen). Trotzdem hat mir die Idee, Umsetzung und die versteckten Anspielungen sehr gefallen. Die Anspielung auf diverse Filme bzw. deren Umgestaltung (da ...

    Mehr
  • Oh, du lieber Augustin, alles ist hin...

    Der Komet
    HeikeG

    HeikeG

    07. April 2013 um 14:54 Rezension zu "Der Komet" von Hannes Stein

    Fast wie aus einem utopischen Roman von H. G. Wells muten die Albträume eines August Biehlolawek an, die dem Psychoanalytiker Dr. Anton Wohlleben in seiner Privatpraxis in bester Wiener Lage offenbart werden. Auf der Couch liegend gibt ihm dieser schwierige Patient immer wieder Rätsel auf. Sein fundiertes Fachwissen scheint am Ende zu sein. "Seit ein paar Monaten fantasierte der Mann jetzt schon vom Weltuntergang. Ihm träumte, Europa sei von einem oder zwei (warum nicht gleich drei oder vier?) Kriegen verwüstet worden; die Kultur ...

    Mehr
  • weitere